Cally Stronk , Constanze von Kitzing Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(8)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon“ von Cally Stronk

Während alle anderen in den Urlaub fahren, muss Leonie die Ferien bei ihrer Oma verbringen. Leo ist sauer - bis sie auf dem Balkon die zwei Schmetterlingselfen Mücke und Luna entdeckt. Die beiden zeigen ihr, wie sie sich mithilfe von Schrumpferbsen selbst in eine Elfe verwandeln kann. Leo stellt fest: Fliegen ist wie Ohrenwackeln! Schon bald meistert sie sogar einen Looping mit Bravour - da können Mücke und Luna nur staunen! Gemeinsam erleben die drei spannende Abenteuer!

Jetzt möchte ich auch eine Schmetterlingselfe sein. :-)

— jassizipp
jassizipp

Flieg mit und erlebe tolle Abenteuer

— LeKo
LeKo

Abenteuer voll Fantasie für Erstleser

— CindyAB
CindyAB

Spannendes und witziges Elfenabenteuer für Mädchen. Toll zum Vorlesen, zum Selberlesen für die 1. Klasse aber etwas viel Text

— danielamariaursula
danielamariaursula

Schönes Kinderbuch was altersgerecht und auch abenteuerlich,sowie witzig ist

— YaBiaLina
YaBiaLina

Mit Schrumpferbsen zum Looping-Abenteuer!

— Minangel
Minangel

Sehr schön illustrierte Elfen-Geschichte für fortgeschrittene Erstleser, aber auch zum Vorlesen. Zauberhaft!

— black_horse
black_horse

Ein charmantes und auch spannendes Buch für fortgeschrittene Erstleser.

— Siraelia
Siraelia

Fantasievolle Geschichte über ein Mädchen, das sich in eine Schmetterlingselfe verwandeln kann. Mit tollen Illustrationen!

— Smilla507
Smilla507

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Sehr witziges Buch aus der Sicht eines Katers... was gibt es doch für Missverständnisse zwischen Menschen und Katzen!

TanyBee

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Elfenpups noch mal! Das ist so ein schönes Buch für Erstleser!

    Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon
    jassizipp

    jassizipp

    06. May 2017 um 07:59

    Leonie soll die Sommerferien ohne ihre Eltern bei Oma Anni verbringen. Das findet sie doof – bis sie auf den Balkon geht, obwohl sie das eigentlich nicht darf, denn da lernt sie Mücke und Luna kennen – zwei Schmetterlingselfen!Dieses Buch habe ich sehr gerne gelesen. Besonders ins Herz geschlossen habe ich dabei Esmeralda Lakritzia von Mückhausen, genannt „Mücke“. Sie ist eine freche Schmetterlingselfe, die auch gerne mal den einen oder anderen Fluch loslässt. Aber keine Sorge – diese Flüche („Elfenpups noch mal!“) dürfen die Kinder ruhig lesen.Ich würde gerne noch mehr zur Geschichte verraten, aber das ist ja die Krux mit Rezensionen – man darf nicht spoilern. Also bleibt mit nur zu sagen: LEST. DAS. BUCH!Fazit: „Leonie Looping – Das Geheimnis auf dem Balkon“ ist der erste Band einer vielversprechenden Serie. Die Texte eignen sich wunderbar für Erstleser (klar – ist ja auch so gedacht!), die Geschichte verspricht spannende Abenteuer und die Illustrationen sind wunderschön.

    Mehr
  • Flieg mit

    Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon
    LeKo

    LeKo

    11. March 2017 um 15:56

    Titel:Leonie Looping – Das Geheimnis auf dem Balkon Autorin:Cally Stronk Illustratorin:Constanze von Kitzing Version:Hardcover, Hörbuch Erschienen: 16. Januar 2017 Altersempfehlung: ab 7 Jahren Verlag:Ravensburger Inhalt (übernommen): Während alle anderen in den Urlaub fahren, muss Leonie die Ferien bei ihrer Oma verbringen. Leo ist sauer - bis sie auf dem Balkon die zwei Schmetterlingselfen Mücke und Luna entdeckt. Die beiden zeigen ihr, wie sie sich mithilfe von Schrumpferbsen selbst in eine Elfe verwandeln kann. Leo stellt fest: Fliegen ist wie Ohrenwackeln! Schon bald meistert sie sogar einen Looping mit Bravour - da können Mücke und Luna nur staunen! Gemeinsam erleben die drei spannende Abenteuer! Meine Meinung: Das Cover hat mich gleich durch seine farbenfrohe Gestaltung, in seinen Bahn gezogen. Der leichte Glitzerfilm begeistert nicht nur mich, sondern auch viele Kinderherzen und lässt diese höher schlagen. Auf dem Cover sind Leonie (genannt Leo) und die beiden Schmetterlingselfen Mücke und Luna zu sehen. Diese sind von vielen bunten Blumen und Blumenranken umgeben. Auch die Rückseite des Buches ist wunderschön illustriert. Vielen Dank an der Stelle an die Illustratorin Constanze von Kitzing. Ich finde es klasse, dass die Hauptcharaktere dieser tollen Geschichte rund um Leonie am Anfang vorgestellt werden. Ich finde es wichtig, dass die Kinder wissen wer Leonie, Mücke und Luna sind. Die Größe des Buches ist perfekt für Kinderhände, außerdem ist die etwas größere Schrift sehr gut für Erstleser zu lesen. Die Geschichte ist in einzelne Abschnitte/Kapiteln unterteilt, die auch nicht zu lang gehalten sind. Welche Abschnitte es gibt, kann man vorne im Inhalt sehen. Das Buch kann aber natürlich auch schön von den Eltern oder Großeltern vorgelesen werden. Außerdem sind die Wörter der Geschichte gut gewählt, sodass der Lesefluss unterstützt wird und leicht zu verstehen ist. Schöne, detailreiche und kindgerechte Bilder machen Spaß das Buch zu lesen und beim Vorlesen sich diese anzuschauen.Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben und bietet viel Fantasie nicht nur für Kinder. Mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen und die wunderbaren, teils lustigen Bilder anzuschauen. Ich habe mir beim Lesen gewünscht, auch eine Schrumpferbse zu besitzen, damit ich mit Leonie und den Schmetterlingselfen fliegen könnte. Außerdem finde ich es gut, dass es nicht nur um Fantasie geht, sondern das ein Teil der Geschichte sich auch im wahren Leben so abspielen könnte. Klasse finde ich, dass die Oma von Leonie eine Katze hat. Ich liebe Katzen. Fazit: Ich muss gestehen, dass ich mich tatsächlich in das Buch und die Geschichte Rund um Leonie Looping verliebt habe. Es ist ein total schönes, originelles Kinderbuch, was sehr witzig, aber auch spannend geschrieben ist. Die Bilder laden sehr zum Träumen und zum Entdecken ein. Am besten liest man die Geschichten von Leonie Looping selbst und lässt sich verzaubern! Wir freuen uns schon darauf, eine weitere Geschichte (Leonie Looping – Das Abenteuer am Waldsee) rund um Leonie Looping und die Schmetterlingselfen zu lesen.

    Mehr
  • Dein Abenteuer nur einen Flügelschlag entfernt

    Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon
    CindyAB

    CindyAB

    28. February 2017 um 08:52

    Leonie (genannt Leo) muss die Ferien bei ihrer Oma verbringen und alle anderen fahren in den Urlaub. Verständlich das Ihre Begeisterung sich sehr in Grenzen hält. Als Oma am nächsten Morgen nicht mal Zeit für sie hat, ist Leo ganz schön sauer.  Es verschlägt sie auf den Balkon, wo eine ganz schöne Überraschung auf sie wartet und ein spannendes fantasievolles Abenteuer beginnt.... Der Schreibstil ist gut lesbar aufgrund der großen Schrift, auch die Wortwahl ist gelungen. Immer wieder finden sich im Text rote Wörter, die besonders hervorgehoben worden sind. Warum es diese geworden sind, kann ich allerdings nicht sagen ;-) Ich denke fitte Erstleser (Ende 1. Klasse) werden hier schon gut zurecht kommen. Die Geschichte ist sehr spannend und bietet viel Fantasie, mit Elfen der kleinen Welt die dazu gehört und auch für Leonie bietet sich die Möglichkeit Teil dieser zu sein. Es macht großen Spaß Leo auf Ihren Abenteuern zu begleiten. Unterstützt wird das Buch durch wunderbare farbenfrohe Illustrationen, von der es mindestens eine auf jeder Seite zu bestaunen gibt. Auch das Cover ist sehr schön wir entdecken eine lächelnde Leonie und im Hintergrund die Elfen umgeben von Blumenranken. Wir dürfen uns auf ein weiteres Abenteuer freuen, der 2. Band ist bereits erschienen. Ich denke hier ist noch viel Potenzial für weitere Geschichten :-) Abenteuer voll Fantasie für Erstleser

    Mehr
  • Leserunde zu "Leonie Looping, Band 1: Das Geheimnis auf dem Balkon" von Cally Stronk

    Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon
    NetzwerkAgenturBookmark

    NetzwerkAgenturBookmark

    Leonie Looping Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde für Erstleser!Die neue Buchreihe "Leonie Looping" von Cally Stronk startet frisch bei Ravensburger und wir laden zur gemeinsamen Leserunde ein.Erstlesebuch ab 7 JahrenWährend alle anderen in den Urlaub fahren, muss Leonie die Ferien bei ihrer Oma verbringen. Leo ist sauer - bis sie auf dem Balkon die zwei Schmetterlingselfen Mücke und Luna entdeckt. Die beiden zeigen ihr, wie sie sich mithilfe von Schrumpferbsen selbst in eine Elfe verwandeln kann. Leo stellt fest: Fliegen ist wie Ohrenwackeln! Schon bald meistert sie sogar einen Looping mit Bravour - da können Mücke und Luna nur staunen! Gemeinsam erleben die drei spannende Abenteuer!Blick ins BuchCally Stronk studierte an der Universität der Künste Berlin "Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation". Seit ihrem Abschluss als Diplom-Kommunikationswirtin arbeitet Cally Stronk als Kinderbuchautorin für verschiedene Verlage. Ob Pappbilderbuch, Bilderbuch, lyrisches Sachbuch oder Abenteuergeschichte, Cally Stronk fühlt sich in verschiedenen Genres zuhause.Mehr zu Cally Stronk Wir suchen nun mindestens 10 Leser, die gerne in Kinderbüchern schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Bewerbungsaufgabe: Schreibt uns 2-3 Sätze zur Leseprobe Viel Spass *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewähltGewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.Merken

    Mehr
    • 125
  • Wir würden auch gerne mit Leonie und den Schmetterlingselfen fliegen!

    Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    28. February 2017 um 07:25

    Die 7 jährige Leonie hatte sich so auf den Strandurlaub mit ihren Eltern gefreut, aber nun müssen die zu einem wichtigen Auftrag nach Stockholm. Sie muß alleine mit der Bahn zu ihrer Oma fahren und den Sommer  in der Stadt verbringen. Das wird sicher öde denkt sie. Besonders als Oma am nächsten Morgen die Wohnung schon verlassen hat, als sie aufwacht und sie nur einen Zettel auf dem Küchentisch vorfindet auf welchem steht: muß was besorgen, bin nachmittags zurück, geh bitte nicht auf den Balkon!“ scheinen sich ihre schlimmsten Befürchtungen zu bewahrheiten. Doch der Balkon entpuppt sich als der zauberhafte Wohnort der zwei Schmetterlingselfen Mücke und Luna. Mit Hilfe einer Schrumpferbse wird Leonie 3,5 cm klein und besitzt nun ebenfalls schillernde Flügel. Wenn sie kräftig mit den Ohren wackelt, kann sie die Flügel auch bewegen und ein Sommer voller Abenteuer beginnt! Als Leonie so enttäuscht wurde, daß ihr Sommerurlaub gestrichen wurde, hatte meine 7 jährige Tochter wirklich Mitleid mit ihr. Und dann mußte sie auch noch alleine Zugfahren und den halben Tag alleine bleiben! Nein, so mutig wie Leonie wäre meine Tochter nicht! Die Elfenhäuser auf dem Balkon fand sie allerdings sehr schön. Auch gefiel ihr gut, daß sich witzige Elemente wie das Ohrenwackeln zum Bewegen der Flügel und das Treffen mit der hungrigen Katze sich abwechselten. Für junge Leser ist die Geschichte bisweilen richtig spannend! Auch kamen einige überraschende Begegnungen vor (damit meine ich jetzt nicht das Treffen der Elfen auf dem Balkon), die es vermögen die Spannungsbogen zu halten. Kindern wird zudem vermittelt, daß man seine vorgefaßte Meinung hinterfragen sollte, denn anfangs ist Leonie überzeugt, daß der Nachbarsjungen Florian, den ihre Oma so begeistert erwähnt, sicher doof ist. Zum Glück ist sie aber bereit ihre Meinung zu ändern, als sie ihn kennen lernt. Zu Beginn haben wir über den seltsamen Namen gerätselt, aber gegen Ende des Buches wird auch das erklärt: Leonie schafft als Menschenkind etwas, was die Elfen für unmöglich hielt: Sie kann Loopings fliegen! Zwar versuchen wir gerne, es zu vermeiden zu viel zu verraten, aber wenn Buchtitel nur wegen des Wohlklangs gewählt werden, ohne wirklichen Bezug zum Buch, stört uns das. Dies ist hier anders. Der Name wird erklärt, aber es bleiben noch genügend Fragen offen, daß man gerne direkt mit Band zwei: Leonie Looping, das Abenteuer am Waldsee weiterlesen möchte. Band 1 und 2 sind auf dem Hörbuch das im Jumbo Verlag erschienen ist, gemeinsam aufgenommen. Konstanze von Kitzing sind zauberhafte farbige Illustrationen gelungen, die Mädchenherzchen ebenso höherschlagen lassen, wie der dezente Glitter auf dem Buchcover. Cally Stronk ist uns als Autorin der Mafflies Reihe bekannt, in der es um kleine Wesen geht, die heimlich unter der Treppen wohnen, die großen Hunger haben und von denen es nur eines pro Haus geben darf! Daher wollten wir als große Mafflies Fans (die sind wirklich sehr witzig und einfallsreich) natürlich auch unbedingt dieses Buch für Leseanfänger kennenlernen. Wir wurden nicht enttäuscht, allerdings fand meine Tochter bisweilen den Text pro Seite zu umfangreich. Diese neue Reihe von Ravensburger richtet sich an sehr lesebegeisterte Erstleser. Die Schriftgröße entspricht der der Reihe Der Leserabe, aber der Textumfang ist erheblich mehr, es sind wenig Abschnitte und weniger Bilder als bei der Leserabenreihe für das 2. Schuljahr. Lesetechnisch ist es daher deutlich anspruchsvoller, als die Erstlesebücher des Ravensburger Leseraben. Mit 95 Seiten bietet das Buch dafür mehr Raum für Handlung und Entwicklung. Aus diesem Grund eignet es sich auch sehr gut für Kinder ab dem Vorschulalter zum Vorlesen. Gerade die farbigen Illustrationen gefallen jungen Zuhörerinnen sicherlich gut. Sie sollten aber geübte Zuhörerinnen sein, daß Textverhältnis ist schon anspruchsvoller als in Bilderbüchern. Es ist daher ein schönes Übergangsbuch, zwischen den klassischen Erstlesebüchern und normalen Kinderbüchern, die nicht mehr in Fibelschrift abgedruckt werden. Abgerundet wird das Konzept durch die Aufnahme in das Antolinsystem. Ein wirklich schönes Buch aus einer neuen Reihe, die wir weiterhin verfolgen werden. Allerdings hätten uns ein paar Absätze mehr und vielleicht noch etwas mehr Bilder für diese Altersgruppe (offiziell ab 6 Jahren) noch besser gefallen. Gerne empfehlen wir es mit guten 4 von 5 Sternen weiter.

    Mehr
  • Leonie Looping

    Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon
    Nik75

    Nik75

    25. February 2017 um 08:49

    Meine Meinung: Dieses Buch enthält eine zuckersüße Geschichte für Leseanfänger. Es geht um Leonie, die in den Ferien zu ihrer Oma muss und leider nicht mit den Eltern verreisen kann. Sie freut sich nicht gerade drauf, erlebt aber dann ein ganz tolles Elfenabenteuer. Leonie ist ein ganz liebes Mädchen und ich mochte sie echt gerne. Auch die Elfen haben mir sehr gut gefallen. Sie sind echt niedlich und man muss sie einfach lieben. Die Geschichte ist in großer Schrift geschrieben, damit es Leseanfänger leichter beim Lesen haben und so nicht überfordert sind, wenn zu viel Text auf einer Seite steht. Die Geschichte ist sehr fantasievoll und fesselnd geschrieben. Ich finde, dass es für junge Mädchen eine tolle Abenteuergeschichte ist. Das Buch ist wunderbar illustriert. Ich habe selten so schöne Zeichnungen in Büchern gesehen, wie in diesem. Die Bilder muss man sich ganz genau anschauen. Am besten gleich mehrmals, denn es verstecken sich ganz viele süße Details in den Bildern. Auch meinem Sohn hat das Buch gut gefallen. Er musste auch gleich mal reinlesen und fand es toll. Von mir gibt es für dieses Buch eine absolute Leseempfehlung. Leonie Looping bekommt von mir 5 Sterne

    Mehr
  • Schönes Kinderbuch was altersgerecht und auch abenteuerlich,sowie witzig ist

    Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon
    YaBiaLina

    YaBiaLina

    20. February 2017 um 19:37

    Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon von Cally Stronk Inhalt:  Während alle anderen in den Urlaub fahren, muss Leonie die Ferien bei ihrer Oma verbringen. Leo ist sauer - bis sie auf dem Balkon die zwei Schmetterlingselfen Mücke und Luna entdeckt. Die beiden zeigen ihr, wie sie sich mithilfe von Schrumpferbsen selbst in eine Elfe verwandeln kann. Leo stellt fest: Fliegen ist wie Ohrenwackeln! Schon bald meistert sie sogar einen Looping mit Bravour - da können Mücke und Luna nur staunen! Gemeinsam erleben die drei spannende Abenteuer! Meinung: In der Leseprobe ist mir schon aufgefallen,das direkt zu Beginn des Buches die Charaktere vorgestellt werden.Das finde ich sehr positiv,da es in vielen Kinderbüchern nicht der Fall ist und man Mitte des Buches teilweise immer noch ne weiß,wer jetzt genau wer ist.    Das Buch hat eine gute Größe mit kindgerechter,nicht zu kleiner Schrift.Auch die Menge an Text ist perfekt.Keine zu langen oder komplizierte Sätze.Dadurch wurde der Lesefluss noch gefördert. Die Bilder sind detailreich und kindgerecht,desweiteren befinden sich auf vielen Seiten witzige kleine Dinge auf den Bildern,an denen die Kinder ihren Spaß hatten.    Im 1/3 des Buches wurde Leonies Situation beschrieben,man kann sich in sie hineinversetzen warum sie wütend und traurig ist.In den letzten  2/3 wurde es dann abenteuerlich und spannend,aber auch witzige Szenen waren vertreten.    Ein sehr schönes Kinderbuch was altersgerecht und auch abenteuerlich,sowie witzig ist.Empfehlenswert :)

    Mehr
    • 2
  • von Ferien, Loopings und Schrumpferbsen

    Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon
    katze-kitty

    katze-kitty

    17. February 2017 um 20:12

    Leonie ist sauer...statt mit ihren Elten Urlaub zu machen, wird sie bei die Oma abgeschoben und auch die hinterlässt ihr morgens einen Zettel, das sie erst nachmittags wieder da ist. Und sie soll nicht auf den Balkon gehen. Tja Leonie wäre nicht Leonie, wenn sie nicht doch neugierig wäre und so findet sie auf dem Balkon bald zwei kleine, neue Freunde.... "Leonie Looping-Das Geheimnis auf dem Balkon" ist der erste Band der Leonie Looping Reihe. Es handelt sich um ein Erstlesebuch für Alleineleser im zweiten Schuljahr, also so ab 7 Jahren. Die Schriftgröße ist genau richtig für die Altersstufe. Die Kapitel sind recht kurz und haben eine rote Überschrift. Der Text selbst beinhaltet auch ein paar rot markierte Wörter, allerdings bin ich mir über den Sinn nicht ganz im Klaren, denn sie erscheinen mir willkürlich. Ansonsten ist der Text gut verständlich und auf einer Seite ist es auch nicht zu viel an Text. Auf jeder Doppelseite gibt es große bunte Illustrationen, die den Inhalt begleiten. Die Bilder  sind total schön. Groß und einfach in der Struktur, aber dennoch detaillreich. Vor allem das Bild von dem Balkon hat es uns sehr angetan .Dort gibt es viel zu entdecken. Mit Leonie kann sich jedes Mädchen identifizieren und sie ist sehr sympathisch. Das Buch ist nicht nur fantasievoll, sondern es gibt auch eine sehr gefährliche Situation und auch eine wo man erst Schlimmes denkt, es dann aber gottseidank doch nicht so ist. Das Buch hat mir und meiner Tochter gut gefallen und wir können es der Zielgruppe auf jeden Fall weiterempfehlen !

    Mehr
  • langweilige Sommerferien? doch nicht mit Schrumpferbsen - das Abenteuer kann beginnen

    Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon
    Siraelia

    Siraelia

    13. February 2017 um 22:28

    "Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon" geschrieben von Cally Stronk mit detaillierten Illustrationen von Konstanze von Kitzing ist ein spannendes Buch für fortgeschrittene Erstleser. Inhalt gemäß Klappentext: Während alle anderen in den Urlaub fahren, muss Leonie die Ferien bei ihrer Oma verbringen. Leo ist sauer - bis sie auf dem Balkon die zwei Schmetterlingselfen Mücke und Luna entdeckt. Die beiden zeigen ihr, wie sie sich mithilfe von Schrumpferbsen selbst in eine Elfe verwandeln kann. Leo stellt fest: Fliegen ist wie Ohrenwackeln! Schon bald meistert sie sogar einen Looping mit Bravour - da können Mücke und Luna nur staunen! Gemeinsam erleben die drei spannende Abenteuer! Fazit: Cally Stronk, bekannt geworden durch die "Giraffenaffen" hat mit Leonie Looping einen charmanten Charakter entwickelt, der spannende Abenteuer und magische Momente erlebt. Es werden viele verschiedene Themen, u.a. das Finden von neuen Freunden, Abbau von Vorurteilen und Einstehen für sein Handeln behandelt ohne den typischen Zeigefinger zu heben. Das übergeordnete Thema, 'Mädchen freundet sich mit Haarspangengroßen Elfen an und kann sich selber in eine Elfe verwandeln, um dann tolle Abenteuer zu erleben' trifft sicherlich auf große Begeisterung bei vielen Mädchen (und auch Jungs, denn zum Glück gibt es ab dem zweiten Band auch Jungen, die sich durch den Genuss einer Schrumpferbse verwandeln können). Auch ist es schön, dass dieses Lesebuch auf fortgeschrittene Erstleser eingeht. Denn die klassischen Erstlesebücher sind recht einfach und kurz gehalten und daher jedenfalls bei uns eher uninteressant. Einen süßen Einblick gewährt ein Buchtrailer aus dem herausgebenden Ravensburger Verlag: https://www.youtube.com/watch?v=YdK7dFEiHFg Für uns gibt es für Leonie und ihre Freunde fünf Sterne! Wir freuen uns auf Band zwei, der zum Glück zeitgleich veröffentlicht wurde, um hoffentlich alle offenen Fragen zu klären und um miterleben zu können, welche weiteren Abenteuer die Schmetterlingselfen noch so in den Sommerferien erleben...

    Mehr
  • Mit Schrumpferbsen zum Looping-Abenteuer!

    Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon
    Minangel

    Minangel

    13. February 2017 um 22:05

    Es ist zum Verzweifeln! Zuerst muss Leonie von allen Leo genannt, auf ihre Ferien am Strand verzichten, weil ihre Eltern einen wichtigen Termin haben und dann ist auch schon am ersten Ferientag bei Oma schlechte Stimmung. Diese hat nämlich Leo morgens nur einen Zettel hinterlassen, dass sie bis zum Nachmittag wieder da ist und dass sie den Balkon nicht betreten soll. Klar ist Leonie sauer, wieder alleine gelassen zu werden und betritt bei dem schönen Wetter den Balkon trotz des Verbotes. Dadurch findet sie schmetterlingshafte neue Freunde und mit Schrumpferbsen lässt ein Abenteuer nicht lange auf sich warten!  Meine Meinung: Zusammenfassend geht es in dem Buch um ein Mädchen, welches zuerst sehr enttäuscht ist, wegen den verloren geglaubten Sommerferien. Doch durch ihre neuen Freunde, den Schmetterlingselfen erlebt sie aufregende Abenteuer, lernt mit Hilfe von Schrumpferbsen fliegen und macht auch neue Bekanntschaften.  Die Illustrationen sind es wert, extra erwähnt zu werden, weil sie eine klare einfache Struktur haben und die Farben sehr ansprechend gewählt sind. Auf liebevolle kleine Details wurde nicht vergessen und sie bereichern das Buch ungemein.  Für Leseanfänger ist meiner Meinung nach die Schriftgröße und der Zeilenabstand passend. Durch Signalwörter, welche sich durch die rote Farbe und Größe abheben, wird das Gelesene aufgelockert. Einzig einige Absätze haben mir gefehlt. Die Geschichte wird kindgerecht erzählt. Die Hauptprotagonistin Leo entpuppt sich als durchschnittliches liebenswertes Mädchen, welches zornig werden kann, sich irrt und auch hilfsbereit ist. Dadurch können sich die Kinder gut mit ihr identifizieren. Einzig einige erzählende Elemente ergaben wenig Sinn und das Ende kam für uns zu abrupt. Meine Tochter fragte noch: Das war‘s schon?! Die einzelnen Elemente: Mädchen Elfen Abenteuer Freundschaft wurden gut gewählt und durch die wunderschönen Bilder ist das Buch sehr ansprechend gestaltet. Dadurch ist es besonders gut für Mädchen im Vorlese- und Erstlesealter geeignet. Von uns gibt es schmetterlingselfenhafte 4 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Von Schmetterlingselfen und Schrumpferbsen

    Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon
    black_horse

    black_horse

    13. February 2017 um 19:56

    Nachdem uns Cally Stronks Mafflies-Geschichten bereits begeistert haben, mussten wir auch hier zugreifen. Das kleine Büchlein ist schon vom Cover her ein Hingucker: rund um die Schrift glitzern Pünktchen und Sterne und die Zeichnung ist sehr detailreich. Was auf dem Umschlag (und auch im Buch) fehlt ist eine Angabe für das Zielgruppenalter. Die Geschichte um Leonie Looping ist in 7 Kapitel aufgeteilt und umfasst knapp 90 Seiten. Das klingt zwar viel, aber durch die vielen großflächigen Zeichnungen und die lockere, größere Schrift, fliegen die Seiten ganz schnell dahin. Vor Beginn der Geschichte werden kurz die drei Hauptfiguren vorgestellt. Leonie, die mit ihren Eltern in den Urlaub fahren wollte, wird zu Oma geschickt. Als Oma sie dann einfach auch noch allein lässt, ist Leonie sehr verärgert. Sie betritt den verbotenen Balkon. Dort begegnet sie den beiden Schmetterlingselfen Mücke und Luna. Als Leo durch eine Schrumpferbse auf Elfengröße verkleinert wird, beginnt ein spannendes Abenteuer. Der Text ist mit einigen großen roten Worten aufgelockert, wobei nicht ganz klar ist, nach welchem System diese Worte ausgewählt wurden. Die Zeichnungen sind farbenfroh, enthalten viele witzige Details und passen sehr gut zum Text. Die Geschichte ist gut verständlich, greift auf einen bekannten Wortschatz zurück und die Handlung ist gut auf die Zielgruppe abgestimmt. Fazit: Eine zauberhafte Elfengeschichte mit tollen Illustrationen zum Vorlesen ab ca. 5 Jahre oder zum Selberlesen für fortgeschrittene Erstleser.

    Mehr
  • fantasievoll, lustig und auch spannend

    Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon
    MarTina3

    MarTina3

    12. February 2017 um 18:35

    Da Leonies Eltern keine Zeit haben, muss Leonie ihre Ferien bei ihrer Oma Anni verbringen. Erst ist sie ziemlich wütend, doch dann macht sie Bekanntschaft mit zwei Schmetterlingselfen: Luna und Mücke. Mit Hilfe der Beiden verwandelt sich Leo auch in eine Elfe und so startet sie in ein großes Abenteuer. Meine Meinung: Ich habe das Buch meinen Töchtern (3 und 5 Jahre) vorgelesen. Am Anfang werden die drei Hauptpersonen (Leonie, Luna und Mücke) kurz vorgestellt. Das hat uns gefallen. Die Mädels hörten von Anfang an gerne zu. Als die Elfen auftauchen, wurden die Mädels richtig aufmerksam. Hier wurde die Geschichte für sie sehr interessant. Und dann verwandelt sich Leonie auch noch in eine Elfe. Meine kleinen Zuhörer waren ganz gespannt, was nun passiert. Leonie muss erkennen, dass es ziemlich gefährlich sein kann, wenn man plötzlich so klein ist. Zum Glück lässt die Wirkung der Schrumpfbohne mit der Zeit nach. Die Geschichte eignet sich zum Vorlesen und natürlich zum Selberlesen. Die größere Schrift ist gut für Kinder geeignet. Daneben ist die Erzählung in sieben Kapitel aufgeteilt. Dies macht den Text gleich ein bisschen überschaubarer. Kleine Selbstleser sollten aber schon etwas geübter sein, da der Text etwas umfangreicher ist und auch vereinzelt "schwierigere" Wörter enthalten sind. Begeistert sind wir auch von den farbenfrohen und fröhlichen Bildern, die den Text begleiten und auch auflockern. Auf diesen kann man die Geschichte ein bisschen mitverfolgen. Dadurch hatte schon meine kleine Tochter die Ausdauer, sich die Geschichte kapitelweise anzuhören. Das Elfenthema in Verbindung mit den schönen Illustrationen findet sie nämlich auch schon toll. Fazit: Die Geschichte ist fantasievoll, lustig und auch spannend. Meine Mädels waren von den Elfen begeistert und hörten von Anfang bis Ende aufmerksam zu.

    Mehr
  • Fliegen ist wie Ohrenwackeln

    Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon
    Smilla507

    Smilla507

    12. February 2017 um 13:51

    »Leonie Looping« ist eine Buchreihe, die sich sowohl zum Vorlesen ab ca. 4/5 Jahren als auch für geübte Erstleser (ca. 2 Klasse) eignet. Dieser Band ist Leonies erstes Abenteuer. Ich habe dieses Buch meiner Tochter vorgelesen, die dieses Jahr in die Schule kommt und die dreijährige Schwester hörte ebenfalls fasziniert zu. Sie fanden die Geschichte so toll, dass ich das Buch in einem Rutsch vorlesen musste. Die »Zutaten« sind aber auch wirklich gut gewählt: Leonie - im Buch »Leo« genannt - muss ihre Ferien bei der Oma verbringen. Das klingt langweilig, doch dann entdeckt sie in einem der Blumentöpfe auf deren Balkon das Haus von Schmetterlingselfe Esmeralda Lakritzia von Mückhausen - auch »Mücke« genannt. Aus Frust hat Leo das Häuschen zerstört. Um beim Wiederaufbau besser helfen zu können isst Leo eine Schrumpferbse und wird selbst zur Schmetterlingselfe. Das Leben als kleine Schmetterlingselfe kann ganz schön gefährlich und abenteuerlich werden, merkt Leo schon sehr bald. Nur gut, dass der Zauber nicht ewig anhält. Der Text liest sich ganz gut vor. Die Schrift ist für Erstleser in angenehmer Schriftgröße, Zeilen und Sätze nicht zu lang. Außerdem werden manche Wörter in roter Schrift, die ein klein wenig größer ist, hervorgehoben. Allerdings beinhaltet der Text schon auch anspruchsvollere Wörter, deswegen würde ich das Buch ab der 2. Klasse empfehlen (vielleicht auch noch mit etwas Hilfe ab und an). Die 95 Seiten sind in 7 Kapitel unterteilt, so dass man immer mal eine Pause einlegen kann. Das Thema »Vorurteile« wird ganz unaufdringlich in die Handlung eingeflochten und dass man für seine Taten gerade stehen muss. Die Illustrationen sind ein echtes Highlight. Sie spiegeln den Text wider und zeigen kleine Details, die manchmal zum Lachen anregen. Man beachte die Maus. ;) Gut, dass es schon Band 2 »Das Abenteuer am Waldsee« gibt. Das wird derzeit auch vorgelesen und ich kann schon mal verraten, dass es spannend weiter geht. Wir vergeben einstimmig 5 Sterne und hoffen auf weiteren Nachschub!

    Mehr