Cally Taylor Heiter bis himmlisch

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(11)
(9)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heiter bis himmlisch“ von Cally Taylor

„Bis dass der Tod euch scheidet“? Von wegen, nicht mit Lucy Brown!

Kurz vor der Hochzeit mit Traummann Dan kommt Lucy bei einem Unfall ums Leben. Doch Lucy sieht nicht ein, dass sie von nun an im Himmel, und damit von Dan getrennt sein soll. Deshalb entscheidet sie sich, ein Geist zu werden. Doch dazu muss sie erst eine schwierige Aufgabe erledigen: Sie muss für Archie, den wahrscheinlich idiotischsten Mann Englands, eine Freundin finden – und das in 21 Tagen. Als sie dann auch noch beobachtet, wie sich ihre beste Freundin an Dan heranmacht, wird es höchste Zeit, auf der Erde noch ein paar Dinge klarzustellen …

Die zu Tränen rührende und zum Totlachen komische Geschichte einer unsterblichen Liebe.

Ein wunderbarer Liebesroman. Der Titel passt super!

— secretworldofbooks

Stöbern in Liebesromane

Kein Rockstar ist auch keine Lösung

Eine spannende, humorvolle Rockstargeschichte, ich persönlich fühlte mich sehr gut unterhalten. Tolle Protagonisten und vielen Emotionen.

engelchen2211

Wir sehen uns beim Happy End

Eine sehr emotionale Geschichte. Wer Happy Ends liebt, wird auf seine Kosten kommen.

brenda_wolf

Among the Stars

Sehr süße Geschichte mit vielen weisen Sprüchen. Allerdings auch ein wenig unrealistisch und zu einfach gestrickt.

sahni

Berühre mich. Nicht.

Eine wundervolle Liebesgeschichte, wenn nicht eine der Besten! Ich kann es kauzm erwarten, dass Teil 2 endlich rauskommt.

danceprincess

The Goal – Jetzt oder nie

Der perfekte Abschluss der Reihe. Ich bin begeistert von diesem vierten Teil. Tucker ist nun official der Traummann der Reihe!

danceprincess

Alles oder nichts

Ganz ganz toll!

Stephanie_Raj

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Heiter bis himmlisch" von Cally Taylor

    Heiter bis himmlisch

    carooolyne

    05. July 2012 um 18:52

    Inhalt: Lucys Leben läuft perfekt: Sie hat ihren Traummann gefunden und die Hochzeit steht kurz bevor. Doch Lucy stirbt einen Tag vor ihrer Hochzeit bei einem tragischen Unfall. Auf dem Weg zum Himmel, legt sie einen Zwischenstopp im so genannten Limbo ein. Hier hat sie die Wahl zu ihren Eltern in den Himmel zu gehen oder noch eine zeitlang als Geist um ihren Verlobten herumzuwandern und eine Aufgabe zu erfüllen. Die Wahl fällt Lucy nicht schwer... Meine Meinung Die Geschichte ist sehr süß und fantasievoll geschrieben - leichte Unterhaltungsliteratur für den Winterabend, wie ich sie viel lese. Auch in diesem Roman findet man eine liebenswerte, etwas tollpatschige und sympathische Protagonistin, die alles dafür tut um noch ein bisschen Zeit mit ihrem Verlobten zu haben. Neben den zahlreichen witzigen Episoden des Romans gibt es auch einige Momente, die zum Nachdenken anregen. Das Buch ist natürlich kein literarisches Meisterwerk und die Story nicht sonderlich anspruchsvoll, doch, wer, wie ich, ein Fan von romantischen Komödien ist und in seiner Freizeit gern dem Alltagstrott entflieht, sollte dieses Buch unbedingt lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Heiter bis himmlisch" von Cally Taylor

    Heiter bis himmlisch

    YvchenGt

    07. November 2011 um 10:49

    Als erstes muss ich sagen, dass ich diese Art von Büchern total gerne mag, deshalb ist es wahrscheinlich auch nicht verwunderlich, dass mir dieses Buch auch gut gefallen hat. Ich mag den Schreibstil von Cally Taylor und wie Sie die Charaktere beschreibt, gut an manchen Stellen wie zum Beispiel bei einem Vorstellungsgespräch war es auch für meinen Geschmack ein bisschen überzogen. Die Zeitsprünge als Sie einige Momente aus Ihrem Leben beschreibt waren ebenso toll beschrieben wie das Zusammenleben der in der WG. Cally Taylor hat dieses Buch die ganze Zeit über spannend gehalten und ich habe echt manchmal gedacht dass etwas ganz anderes passiert und wurde eines besseren belehrt. SEHR SCHÖN, ich mag Überraschungen!

    Mehr
  • Rezension zu "Heiter bis himmlisch" von Cally Taylor

    Heiter bis himmlisch

    Lene1277

    14. August 2011 um 13:17

    Lucy Brown stirbt am Vorabend ihrer Hochzeit durch einen Unfall. Tod - sie kann es nicht fassen. Gut, das sie vor die Wahl gestellt wird: entweder mit dem Aufzug in den Himmel oder aber nochmal zurück auf die Erde als "Geisteranwärter" - wenn sie dann diesen Test besteht, darf sie als Geist auf alle Ewigkeit auf der Erde bleiben und somit bei ihrem geliebten Dan. Lucy entschliesst sich für die Geisterprüfung, denn sie kann es nicht ertragen ihren geliebten Dan nicht mehr sehen zu können. Nun hat sie also 21 Tage Zeit eine Aufgabe zu erfüllen - für einem Menschen, der noch nie verliebt war, die Liebe seines Lebens finden - und was ist eigentlich so schwierig daran, schließlich hat sie - Lucy Brown - schon viele Ihrer Freunde verkuppelt? Blöderweise erweist sich Archie (der ihr zugewiesene Mensch) als schwieriges "Verkuppelobjekt", ihre Mitbewohner im sogenannten "Geisterhaus" sind ebenfalls keine große Hilfe und dann sieht sie auch noch Ihre zu Lebzeiten beste Freundin Anna sich an Ihren Dan ranmachen....wird Lucy es schaffen, Ihre Aufgabe binnen 21 Tagen zu erfüllen? Mein Eindruck: Ich habe das Buch von einer Arbeitskollegin empfohlen bekommen und gebe zu, ich hätte das mit Sicherheit nicht gekauft. Hätte mich im ersten Moment nicht wirklich angesprochen. Aber nachdem ich's jetzt gelesen habe muss ich sagen: mei, was hab ich gelacht und zum Schluß geweint. :) Es ist wieder Erwarten eine wirklich gut geschriebene Story, die gut und flüssig geschrieben ist und die Charaktere sehr gut beschrieben sind. Die Autorin schafft es, dass man mit Lucy mit fiebert, obwohl man (so ging es mir) schon zu Anfang sagt: Mädel, lass den Kerl da unten auf der Erde - ab in den Himmel mit Dir. Aber gut, Lucy entscheidet sich anders und von da an, beginnt ein wenig das Chaos: Sie wohnt innerhalb der 21 Tage in dem sogenannten Geisterhaus mit 2 weiteren Geisteranwärtern, die selbst so viele Probleme haben, das Lucy bald nicht mehr weiß, wem sie zuerst helfen soll. Es sind ein paar sehr herrlich komische Stellen dabei, bei denen ich mal laut auflachen musste. Das Ende wiederrum ist so unerwartet anders und mir ging es so, dass ich total ergriffen war - wahrscheinlich weil man nicht mit diesem Ausgang rechnet. Auch wenn manche Dinge wirklich vorhersehbar sind (wie z.Bsp. wer Archies Liebe des Lebens ist, das hatte ich fast beim ersten Auftreten der Figur raus) hat mich die Autorin mit dem Ende nun wirklich überrascht. Alles in allem ein schön geschriebenes Buch über eine Liebe, die über den Tod hinaus geht. Dazu noch herrlich komisch und zu Tränen rührend.

    Mehr
  • Rezension zu "Heiter bis himmlisch" von Cally Taylor

    Heiter bis himmlisch

    Lifeline

    09. May 2011 um 12:12

    Inhalt: . Kurz vor der Hochzeit mit Traummann Dan kommt Lucy bei einem Unfall ums Leben. Doch Lucy sieht nicht ein, dass sie von nun an im Himmel, und damit von Dan getrennt sein soll. Deshalb entscheidet sie sich, ein Geist zu werden. Doch dazu muss sie erst eine schwierige Aufgabe erledigen: Sie muss für Archie, den wahrscheinlich idiotischsten Mann Englands, eine Freundin finden – und das in 21 Tagen. Als sie dann auch noch beobachtet, wie sich ihre beste Freundin an Dan heranmacht, wird es höchste Zeit, auf der Erde noch ein paar Dinge klarzustellen … Die zu Tränen rührende und zum Totlachen komische Geschichte einer unsterblichen Liebe. . Meinung: . Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil, man hat dieses Buch sehr schnell durchgelesen. Die Protagonistin war mir schon von Anfang an sympatisch und ich habe wirklich mit ihr mitgelitten. Während ich das Buch gelesen haben, stellte ich mir oft die frage, was ich wohl getan hätte, wenn mir so was schlimmes passiert wäre und da Lucys Freund wie mein Freund heisst (Daniel, Dan), da habe ich mich noch mehr in sie reinversetzt. Die Nebencharaktere sind auch wirklich liebevoll gestaltet und man leidet auch mit ihnen mit. Da gibt es einmal Brian, der irgendwie komisch riecht, aber trotzdem ein großes Herz hat und ein sehr eigenartiges Hobby und dann noch die junge Claire, die eine harte Schale, aber einen weichen Kern hat. Archie der Freak, der mit seiner Großmutter lebt und unbedingt sein eigenes Leben in die Hand nehmen muss. Lucys Chef ist auch erwähnenswert, bei so einem Einstellungsgespräch, wäre ich sofort abgehauen, aber es war einfach lustig zu lesen! Die witzigen Szenen sind sehr viele, aber manchmal wird es wirklich traurig. Ich dachte zwar ich hatte mir ein "leichtes" Buch gekauft, aber teilweise war es dann auch tiefgründig. Natürlich mal abgesehen von der Sache mit Himmel und Engel..usw. Aber bei manchen Passagen hat mir Lucy wirklich getan. Ihre Gefühle sind wirkich gut beschrieben. Dieses Buch wird mir sicher noch lange in Erinnerung bleiben und für ein Erstlingswerk ist es wirklich gut geschrieben. Das Cover gefällt mir auch sehr gut, finde ich wirklich passend und es war auch noch ein Grund warum ich dieses Buch gekauft habe. . Fazit: . Ein wirklich witziges, romantische und trauriges Buch! Ich vergebe 5 von 5 Sternchen!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Heiter bis himmlisch" von Cally Taylor

    Heiter bis himmlisch

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. October 2010 um 21:29

    Die Aufgabe Lucy und Dan sind seit sieben Jahren glücklich miteiander. Und jetzt, kurz vor ihrer Traumhochzeit, hat Lucy einen tödlichen Unfall. Aber keine Angst, noch ist nichts verloren. Lucy landet auf einer himmlischen Zwischenstation , dem Limbo, und wird dort vor eine große Entscheidung gestellt: Entweder fährt sie zu ihren Eltern in den Himmel auf oder kehrt wieder auf die erde zu Dan zurück, um dort als Geist bei ihm sein zu können. Die Entscheidung ist bald getroffen: Sie will zurück zu Dan! Doch bevor sie als Geist wieder bei ihm sein kann, muss sie erst noch eine Aufgabe erfüllen. Sie muss die Liebe seines Lebens für Archie finden. Nun beginnt das turbplente Leben in der Geisteranwärter -WG mit allen erdenklichen Höhen und Tiefen, lustigen und traurigen ereignissen und drei Anwärtern, die mehr oder minder bemüht sind ihre Aufgaben zu erfüllen. Cally Taylors Erstlingswerk "Heiter bis himmlisch" ist ein wunderbar einfühlsamer und zugleich fantastischer Roman, der die vielseitigen Facetten von Liebe und Freundschaft beleuchtet. Der Roman ist flüssig geschrieben und gut zu lesen. Man findet sich auf Anhieb in den Schreibstil der Autorin hinein. Sie beschreibt die Gefühlslagen von Lucy und den anderen Protagoniste, wie z.B. Archie, Brian und Claire so deutlich, dass man entweder mit ihnen lacht oder weint. Jeder ist ein Unikum für sich. Die Handlung ist abwechslungsrei ch und lebendig. Bis kurz vor den Schloss ist nicht hervorzusagen, wie die Geschichte nun enden wird. Das Buchcover ist in einem hellen himmelblau gehalten. Einzelne Wolken ziehen amHimmel vorbei, und ebenfalls ein paar Vögel. Auf der Wolke im Vordergrund sitzt Lucy in einem weißen Kleid und hält sich einen Heiligenschein über den Kopf. Das Cover wirkt anziehend und weckt gute Laune. Für Fans von magischer Frauenliteratur bietet dieses humor- und gefühlvolle Buch unterhaltsame Lesestunden! Wunderschöner, unterhaltsamer Roman!

    Mehr
  • Rezension zu "Heiter bis himmlisch" von Cally Taylor

    Heiter bis himmlisch

    Steffi153

    29. October 2010 um 11:24

    Lucy und Dan sind seit langer Zeit zusammen und wollen heiraten. Doch einen Tag vor diesem entscheidenden Ereignis stirbt Lucy durch einen Unfall und erwacht in Limbo, der Station zwischen Himmel und Erde. Dort muss sie sich entscheiden: geht sie in den Himmel zu ihren Eltern und erwartet dort ihren Geliebten bis zu dessen Tod oder geht sie nochmal auf die Erde zurück, hilft einem Mann, Archie, die Liebe seines Lebens zu finden und kann dann als Geist an Dans Seite bleiben. Lucy möchte bei Dan bleiben und übernimmt somit die schwierige Aufgabe und erlebt währenddessen noch einige andere Zwischenfälle. Ein wunderschönes Buch, das sowohl ein Lächeln, ein lautstarkes Lachen, aber auch Tränen der Trauer oder der Rührung hervorruft. Innerhalb kürzester Zeit habe ich Lucys Leben nach dem Tod verfolgt und konnte das Buch garnicht mehr aus der Hand legen. Zu spannend war es zu erfahren, ob Lucy ihre Aufgabe meistert, was mit ihrem fast-Mann und ihrer besten Freundin passiert und auch, wie es den anderen Geisterkandidat en ergeht. Man bekommt den Unterschied zwischen Liebe und Freundschaft niedergelegt und die Verwicklungen, die sich in diesen ergeben können. Die Autorin beweist sehr viel Empathie und Geschick in Hinblick auf die einzelnen Charaktere. Mit sehr viel Gefühl und Wärme wird auf Lucys Trauer und auch die darauf folgenden erschreckendere n Situationen eingegangen, auch Archies Leben wird komplett beleuchtet und gibt einige Hintergründe zu. Zu Ende läuft die Geschichte auf einen nicht vorhersehbaren Schluss zu, welcher einfach nur herzerweichend war, einfach wunderschön. Ein wirklich rührendes, liebevolles aber auch humorvolles Buch, das ich mit Sicherheit noch öfter lesen werde und auch Fans von Frauen-Romanen nur empfehlen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Heiter bis himmlisch" von Cally Taylor

    Heiter bis himmlisch

    splitterherz

    13. October 2010 um 23:41

    Ich habe eben gerade, ganz frisch, "Heiter bis Himmlisch" von Cally Taylor ausgelesen und dachte mir: Deine Eindrücke kannst du am Besten direkt nach dem Lesen beschreiben. Vorerst muss ich aber sagen, dass es sich bei Heiter bis Himmlisch um ein Frauenroman handelt und ich dieses Genre eigentlich immer meide. Klar, Cecelia Ahern ist selbst an mir nicht vorbei gegangen, aber ansonsten hatte ich einfach nie viel für Bücher übrig, in denen es um Shopping und Frauen oder shoppende Frauen geht. Ich weiß, das ist jetzt voreingenommen, aber ich habe mich auch kaum an solche Bücher rangewagt und die Titel sind meistens so, dass sie am Ende irgendetwas mit Shoppen zu tun haben. (Nicht, dass ich shoppen nicht mögen würde, aber darüber zu lesen ist nicht soo lustig.) Bei Heiter bis Himmlisch war es irgendwie anders. Das Cover hat mir direkt gefallen, obwohl es so ein typischen Frauenroman-Cover ist. Es ist so frisch und macht irgendwie gute Laune. Auch der Klappentext hat mir sofort gefallen, denn Heiter bis Himmlisch hat auch phantastische Elemente. Inhalt: Lucy Brown ist glücklich mit ihrem Verlobten Dan, doch an dem Tag vor ihrer Hochzeit, kommt sie bei einem Unfall ums Leben. Im Limbo - einer Zwischenwelt - hat sie nun die Möglichkeit zwischen Himmel & Erde zu entscheiden. Da fackelt sie natürlich nicht lange, denn als Geist könnte sie wieder bei Dan sein. Doch die Sache hat einen kleinen Haken. Lucy muss - bevor sie ein Geist werden kann - eine Aufgabe erfüllen. Sie muss für Archie - einem schüchternden, unscheinbarem Computerfreak - die Liebe seines Lebens finden. Und dafür hat sie nur 21 Tage Zeit. Als sich ihre beste Freundin dann auch noch an Dan heranmacht, muss sie sich beeilen und tapt dabei in viele komische Fallen und - vorallen Dingen - in das absolute Chaos. Schreibstil: Cally Taylor hat einen ziemlich erfrischenden Schreibstil. Heiter bis Himmlisch lässt sich dadurch leicht und flüssig lesen, ohne das Langeweile aufkommt. Es ist aus der Sicht von Lucy Brown geschrieben. Meinung: Bereits nach der Leseprobe war ich von diesem Buch begeistert, denn die ersten Seiten sind wirklich zum Kringeln komisch und bei der einen oder anderen Stelle konnte ich mich kaum vor lachen halten. Allerdings ist dieses Buch nicht nur eine Komödie, denn es behandelt schließlich den Tod und die Liebe. Doch selbst als Lucy stirbt, verliert das Buch nicht an Witz und Charme. Es ist stellenweise ein wenig freakig, was aber der Geschichte nicht schadet. Ich habe alle Personen in men Herz geschlossen - selbst die völlig unwichtigen und die verrücktesten. Vorallen Dingen Lucy, die chaotische und verrückte, aber liebevolle Protagonistin, die alles tut, um wieder bei ihrem Dan sein zu können. Es hat Spaß gemacht, an Lucys Geschichte und den Menschen teilzuhaben, mit denen sie zu tun bekommt. Ich weiß nicht, habt ihr Ps. Ich liebe dich gesehen? Als ich den Film das erste Mal gesehen habe, habe ich immer abwechselnd gelacht und geheult und manchmal auch beides zusammen. So ähnlich, wenn auch nicht ganz so ausgeprägt, war es bei diesem Buch. Es gibt irre komische Stellen, aber auch ziemlich traurige und welche, die ein wenig zum nachdenken anregen. Nichtsdestotrotz ist es ein schönes Buch, das einen berührt und glücklich macht und das hatte ich - als anerkannte Frauenromanhasserin - nun wirklich nicht erwartet. Fazit: Ein wunderschönes Buch, in dem man sich verliert, das man schnell weglesen kann und dennoch voll auf seine Kosten kommt, denn man findet so ziemlich alles in diesem Buch. Liebe, Phantasie, Humor und ein bisschen Melancholie. Die Personen sind allesamt liebevoll gemalt, sodass man sie schnell ins Herz schließt. Ich für meinen Teil bin begeistert von dem Buch und freue mich schon auf Cally Taylors nächsten Roman "Himmelsküsse", der nächstes Jahr erscheinen wird. Wertung: 4,5/5

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks