Cameron Cruise

 3.8 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Das Auge der Athene, Dark Matter und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Cameron Cruise

Cameron CruiseDas Auge der Athene
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Auge der Athene
Das Auge der Athene
 (4)
Erschienen am 14.02.2008
Cameron CruiseThe Collector
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Collector
The Collector
 (0)
Erschienen am 01.01.2007
Cameron CruiseDark Matter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dark Matter
Dark Matter
 (0)
Erschienen am 01.07.2008

Neue Rezensionen zu Cameron Cruise

Neu
Legibiliss avatar

Rezension zu "Das Auge der Athene" von Cameron Cruise

Das Auge der Athene von Cameron Cruise
Legibilisvor 5 Jahren

Das Auge der Athene - Ein mystisches Armband, das seinem Träger unvorstellbare Kräfte verleiht. Viele Legenden und Sagen berichten von diesem Schmuck, doch dann wird eine Perle aus dem Armband plötzlich bei einem Mord an einer Hellseherin gefunden. Die Detectives Seven und Erika, die an den Tatort gerufen werden, ahnen, dass dies kein normaler Mord ist. Eine wirkliche Spur fehlt ihnen allerdings. Den Fall einfacher macht auch nicht, dass eine weitere Hellseherin sich bei ihnen im Büro meldet und alles mit angesehen haben will – wo es doch eigentlich keine Zeugen gab. Und dann geschieht der nächste Mord und die Spur führt zu einem der einflussreichsten Männer der Region.

Eine Entdeckung jagt die nächste und die Mordfälle werden immer brutaler, dennoch ist an eine Aufklärung der Fälle nicht zu denken - „Das Auge der Athene“ ist ein Krimi, in dem keine Zeit für Langeweile beim Lesen bleibt. Nicht zuletzt auch, weil bestimmte Details erst zum Schluss offengelegt werden.

Besonders sympathisch ist die Hauptperson Detective Seven. Er ist ein ganz normaler Mensch mit seinen Ecken und Kanten, ohne aber, wie so viele Mordermittler mittlerweile, einem unglaublich krassem Trauma oder einer schwierigen Persönlichkeit. Auch die weiteren Personen werden sehr natürlich und lebensnah beschrieben, was das Vorstellen der Charaktere sehr leicht macht.

Geschrieben ist das Buch fast ausschließlich aus der Sicht eines allwissenden Erzählers. Bis auf die Passagen, in denen in das Innenleben des Mörders Einblick gewährt wird. Diese sind in der Du-Form geschrieben, was mir beim Lesen, doch einige Probleme bereitet hat, da man sich von der einen Erzählform auf die nächste Einstellen muss und die Formulierungen nach dem Schema „du tust etwas mit folgender Wirkung“ doch etwas ungewohnt ist. Zum Ende des Romans hin, hat man sich jedoch schon fast daran gewöhnt, so dass diese Passagen nicht mehr stark den Lesefluss hemmen.

Trotz des etwas eigenwilligen Stils, ist „Das Auge der Athene“ ein sehr spannender Kriminalroman mit einigen Elementen, die man nicht sofort mit dem Krimi-Genre verbinden würde. Allen, die sich sonst nicht so an Krimis herantrauen, kann ich deshalb dieses Buch nur empfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks