Camilla Läckberg Der Prediger von Fjällbacka

(223)

Lovelybooks Bewertung

  • 166 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 4 Leser
  • 21 Rezensionen
(71)
(98)
(45)
(7)
(2)

Inhaltsangabe zu „Der Prediger von Fjällbacka“ von Camilla Läckberg

Mitten in der Urlaubssaison wird im mondänen Badeort Fjällbacka eine deutsche Urlauberin tot aufgefunden. In ihrer Nähe tauchen die Skelette zweier vor Jahrzehnten verschwundener Frauen auf. Zum Entsetzen der Tourismusindustrie wird kurz darauf eine weitere Frau entführt. In ihrem zweiten Fall kämpfen Erica Falck und Patrik Hedström mit sommerlicher Hitze und religiösem Fanatismus. Die hochschwangere Schriftstellerin und der Kommissar, mit dem sie inzwischen zusammenlebt, ermitteln unter Hochdruck. In ihr Visier rückt schon bald die zerrüttete Familie des freikirchlichen Predigers Ephraim Hult, dessen Söhne Johannes und Gabriel in der Vergangenheit blutige Schuld auf sich geladen haben. Es ist nicht der Gott der Versöhnung, dem die Hults dienen. Es ist der Gott der Rache.

Leider sehr vorhersehbar und langatmig! Das kann Camilla Läckberg besser!

— Pippo121
Pippo121

Leider konnte mich dieses Buch nicht so fesseln und Spannung kam auch erst weit nach der Hälfte auf...

— -Leselust-
-Leselust-

Eine gute Geschichte, die mit weniger Nebenschauplätzen ausgekommen wäre.

— MelC
MelC

Spannung pur bis zur letzten Seite.Empfehlenswert

— Trikerin
Trikerin

Wieder mal sehr spannend. Konnte es kaum aus der Hand legen!

— Schanitze
Schanitze

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Totensucher

Wahnsinnig spannender Thriller

Vampir989

Die sieben Farben des Blutes

Ein spannender Thriller, der mit einem wahnsinnigen Mörder und interessanten Motiven glänzt. Zum Ende leider etwas lahm.

Svenjas_BookChallenges

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

Kreuzschnitt

Bogart Bull ist ein Kommissar, den ich gerne weiter begleiten möchte und auf dessen nächstes Abenteuer irgendwo in Europa ich gespannt bin.

misery3103

Durst

NEsbo knüpft mit diesem Thriller wieder an alte Stärke an. Mehr oder weniger die Fortsetzung von "Koma"

hundertwasser

In ewiger Schuld

Ich bin mega begeistert. Habe das Buch innerhalb von einer Nacht durchgelesen, weil es so spannend war.

elohweih

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • überraschendes Ende

    Der Prediger von Fjällbacka
    Engelchen07

    Engelchen07

    12. March 2017 um 16:56

    Eine ermordete Touristin aus Deutschland wir im beschaulichen Fjällbacka gefunden. Das Skurrile an der Situation ist, dass unter ihren Leichen noch zwei weitere Skelette liegen. Diese sind jedoch schon älter. Wie alt genau, muß der Leichenbeschauer noch klären. Bis das Alter der beiden Skelette erforscht wurde, macht sich das Team um Patrik Hedström auf die Suche nach Vermissten. Dann stolpert das Team über zwei Mädchen die vor fast 30 Jahren zum etwa gleichen Zeitpunkt spurlos verschwunden sind. Ich liebe skandinavische Krimis und deshalb war dieser auch einer meiner Favoriten. Das einzige was mir nicht so gefallen hat, waren die Namen der Männer aus der Familie Hult. Sie waren alle sehr ähnlich und deshalb ist es mir stellenweise schwer gefallen, wer jetzt wie mit den anderen zusammengehört. Dennoch lesenswert, da es bis zum Schluß spannend war und es kam für mich zu einem etwas überraschenden Ende.

    Mehr
  • Glaube und Wahn in Schweden

    Der Prediger von Fjällbacka
    MelC

    MelC

    10. July 2016 um 06:04

    Im hochsommerlichen Schweden werden neue und alte Leichen gefunden. Kommissar Patrik Hedström wird aus seinem Urlaub zurück zitiert um diesen kniffligen Fall zu bearbeiten. Eigentlich wollte er sich um seine hochschwangere Frau Erica kümmern, die aufgrund der dramatischen Ereignisse nun zurückstecken muss. Insgesamt entwickeln sich die Ermittlungen spannend, wie man es von Schweden- Krimis gewöhnt ist. Immer dichter spinnt sich das Netz um eine große Familie des Ortes. Wie dicht liegen hier Religion und Wahn beieinander? Dies ist der zweite Fall um die Protagonisten Patrik und Erica. Auch wenn man den ersten Fall nicht kennt, findet man einen guten Einstieg, aber die diversen Nebenschauplätze um die Charaktere sind nach meinem Geschmack etwas zu überladen. Weniger wäre für mich hier mehr gewesen, um den Spannungsbogen zu halten. Ericas Rolle ist mir in diesem zweiten Teil einfach zu blass und überflüssig. Ansonsten ein spannender Krimi, der verzwickte Wendungen nimmt.

    Mehr
  • Gut konstruiert und logisch aufgebaut

    Der Prediger von Fjällbacka
    santina

    santina

    16. July 2015 um 05:53

    Zum Inhalt: In Fjällbacka wird eine deutsche Rucksacktouristin tot in einer Schlucht gefunden. Neben ihrer Leiche findet man zwei weitere, wesentlich ältere Leichen. Patrik Hedström wird aus dem Urlaub geholt und beginnt mit seinem Team mit den Ermittlungen. Er erinnert sich an zwei Mädchen, die vor vielen Jahren verschwunden sind und tatsächlich handelt es sich bei den beiden Leichen um diese Mädchen. Das Mädchen, das nun getötet wurde, weißt die gleichen Verletzungen auf. Als ein weiteres Mädchen verschwindet, gerät die Polizei unter Zeitdruck. Meine Meinung zum Buch: Der Prediger von Fjällbacka ist mein erster Krimi dieser Autorin. Ich wusste aber, dass es sich um eine Reihe um Erica Falck und Patrik Hedström handelt und dass dieses Buch das zweite dieser Reihe ist. Ich hatte kein Problem, mich in die Reihe einzufinden, denn gleich zu Beginn wird deutlich, dass es sich bei Erica Falck und Patrik Hedström um ein Paar handelt und Erica im 8. Monat schwanger ist. Auch erfährt der neue Leser dieser Reihe, dass Patrik Heldström Polizist und Erica Falck Journalistin ist. In diesem Band zumindest spielt Erica Falck nur eine unte rgeordnete Rolle, sie kommt nur selten „zum Einsatz“. Die Mitglieder von Patriks Team sind jeweils mit einem eigenen Charakter versehen, spielen aber nur Nebenrollen in diesem Krimi. Mit der Familie Hult, die in Verdacht gerät, hatte ich anfangs meine Schwierigkeiten, denn ich konnte die einzelnen Familienmitglieder nicht auseinander halten und hatte Probleme damit, sie einer bestimmten Generation zuzuordnen. Das hat sich aber nach und nach gelegt. Zwischendurch dachte ich, die Lösung des Falles zu kennen, aber durch verschiedene Wendungen und kleine Kniffe hat Camilla Läckberg den Spannungsbogen bis zum Schluss aufrecht erhalten. Einer dieser Kniffe ist es, Telefonate nur einseitig darzustellen, z.B. bei einem Anruf bei den Ermittlern erfährt man zunächst nur die Reaktion der Polizei, weiß aber nicht, zu welchen neuen Erkenntnissen diese gelangt ist, das wird erst später vermittelt. Der Fall selbst war sehr gut konstruiert und logisch, so dass es Freude gemacht hat, den Fortgang der Geschichte zu verfolgen.

    Mehr
  • Meine Rezension

    Der Prediger von Fjällbacka
    KirmesImKopf

    KirmesImKopf

    02. December 2014 um 11:34

    Der zweite Teil der Fjällbacka-Reihe von Camilla Läckberg hat mir, wie auch die anderen Büchern von ihr spannende Lesestunden bereitet. Ich hab mich so richtig gehend in die Geschichten um Patrik Hedström und Erica Falck verliebt.  Camilla Läckberg erzählt in "Der Prediger von Fjällbacka" die Geschichte einer toten deutschen Touristen und ihre Verbindungen zu der Familie Hult.  Dies tut sie mit vielen unvorhergesehenen Wendungen und Verstrickungen, die am Anfang vielleicht ein klein wenig verwirrend sein können, sich aber dann im Laufe der Geschichte gut und logisch verbinden.  Was mir an ihren Büchern unglaublich gut gefällt, sind auch die Nebenstränge,die sie erzählt, die vielfach nichts mit der laufenden Polizeiermittlung zu tun haben, aber die die Personen sympathisch und menschlich werden lassen und so einen guten Einblick in die jeweiligen Charaktere erlauben. Zum einen die hochschwangere Lebensgefährtin Erica, die sich um ihre Schwester sorgt, weil die mal wieder in einer komplizierten Beziehungskiste steckt. Und zusätzlich wird sie in ihrem Zuhause immer wieder von nervigen Gästen auf Trab gehalten.  Zum anderen, lernt mal durch Camilla Läckbergs Erzählweise auch die Mitglieder der Polizeimannschaft sehr gut kennen. Sei es der unmotivierte und phlegmatische Ernst, oder der junge Kommissar Martin. Gerade letzterer wirkt auf mich (neben Patrik Hedström) sehr kompetent und sympatisch.  Ebenfalls gefällt mir ihr Schreibstil sehr  gut. Die Geschichte erzählt sie aus verschiedenen Perspektiven, was für mich, die Personen noch lebendiger werden lässt. Er ist flüssig und lässt sich darum sehr angenehm lesen.  Einziger Negativpunkt für mich waren die leider sehr offensichtlichen und regelmässigen Rechtschreibe- und Logikfehler. Da frag ich mich, ob die Übersetzung nicht noch mal wer gegengelesen hat. Aber dafür kann die Autorin ja nichts.  Nichtsdestotrotz, war dieses Buch für mich sehr spannend und abwechslungsreich. Das Ende hätt ich anders erwartet und war darum positiv überrascht. Alles in allem ein gutes Buch, aber wer schwedisch kann, sollte wohl besser das Original lesen. 

    Mehr
  • Ein spannender Krimi aus dem sommerlichen Schweden :)

    Der Prediger von Fjällbacka
    Miri92

    Miri92

    18. July 2014 um 23:01

    Kurze Zusammenfassung: In einer Bucht in Fjällbacka wird die Leiche einer jungen Deutschen gefunden, unter ihr die sterblichen Überreste zweier Mädchen, die 1979 verschwunden sind. Alle drei Toten wurden vor ihrem Tod auf die gleiche Weise gefoltert: Es wurden ihnen nahezu alle Knochen gebrochen. Es gibt kaum Spuren, aber alle wenigen Hinweise deuten auf die Familie Hult, die Nachfahren eines Predigers, der vor vielen Jahrzehnten nach Fjällbacka kam. Diese sehen sich von der Polizei jedoch zu unrecht verfolgt und vorgeführt. Meinung: Das Buch ist stimmungsvollgeschrieben, es ist ein heißer Sommer und Feriensaison. Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln erzählt, unter anderem auch von einigen der Verdächtigen und natürlich von Erica, die Hochschwanger und bei der Hitze ans Haus gefesselt ist. Sie hat mit dem Fall nicht wahnsinnig viel zu tun, lockert gerade dadurch jedoch die Handlung sehr auf, da es sich nicht ausschließlich um die Polizeiarbeit dreht, sondern es auch den einen oder anderen Nebenstrang gibt, die jedoch auch nicht so viel Raum bekommen, dass sie die eigentliche Geschichte überlagern würden. Im Laufe der Ermittlungen hatte ich als Leser hin und wieder das Gefühl, dass die Handlung vorhersehbar wird, was sich jedoch nur in manchen Fällen bestätigt hat, andere Male gab es auch überraschende Wendungen und die Auflösung war schon ziemlich gut. Ich persönlich habe bis zum Schluss nicht gewusst, wer der Täter ist. Was mich am Schreibstil etwas gestört hat, war dass man bei Telefonaten oder teilweise auch entschlüsselnden Gesprächen nur einen Erzählpart mitbekommen hat - und zwar immer den des noch Unwissenden, der keine relevanten Infos enthalten hat. Häufig hatte man als Leser dann einen erheblichen Wissensnachteil gegenüber der Polizei und musste mehr oder weniger lange auf diese Information(en) warten. Mag sein, dass dieses stilistische Mittel die Spannung erhöht, ich persönlich rätsele aber gern mit, wer der Täter sein könnte oder auch nicht und wollte deswegen immer gerne auf dem aktuellen Stand der Ermittlungen sein und habe mich hin und wieder etwas über meinen Nachteil geärgert. Alles in allem habe ich den Krimi aber sehr gemocht und werde die Reihe definitiv weiterverfolgen.

    Mehr
  • der Prediger von Fjällbacka- der zweite Fall von Patrik und Erica

    Der Prediger von Fjällbacka
    claudi_rani

    claudi_rani

    28. January 2014 um 21:22

    Genre: Krimi Klappentext: „Mitten in der Urlaubssaison wird im mondänen Badeort Fjällbacka eine deutsche Urlauberin tot aufgefunden. In ihrem zweiten Fall müssen Erica Falck und Patrik Hedström mit sommerlicher Hitze und religiösem Fanatismus kämpfen. In ihr Visier rückt die zerrüttete Familie des freikirchlichen Predigers Ephraim Hult, die in der Vergangenheit blutige Schuld auf sich geladen hat.“ Meine Meinung: Es ist der heißeste Sommer seit Hundert Jahren und ganz Europa schwitzt. Für Erica ist es besonders schlimm- sie ist im 8. Monat schwanger! Nun sitzen Patrik und sie zu Hause- und ganz ehrlich: so langsam gehen sie sich auf die Nerven... Doch Patrik kann seinen Urlaub nicht lange genießen, denn es wird eine junge Touristin tot aufgefunden und dieser Fall erinnert stark an einen Fall, der über 20 Jahre zurückliegt! Das Problem: der einzige Verdächtige zu dieser Zeit hatte sich damals schon das Leben genommen. Er war der Sohn des Predigers Ephraim Hult und je intensiver Patrik und seine Kollegen ermitteln, umso häufiger kommen sie immer wieder auf genaus diese Familie Hult zurück- und dann verschwindet ein weiteres Mädchen... Der zweite Fall von Patrik Hedström und Kollegen aus Fjällbacka, diesmal nicht klirrend kalt, sondern unerträglich heiß! Der Autorin Camilla Läckberg ist auch hier ein toller Schwedenkrimi gelungen! Die Haupt- und Nebencharaktere des ersten Buches werden weiterentwickelt und ihre Geschichten weitererzählt, auch lernt man einige Arbeitskollegen von Patrik näher kennen- sehr schön! Erica bleibt mir in diesem Buch etwas blass- es gibt nur wenig Erzählpassagen und die sind voll Jammerns und sich Beschwerens über ihre Lage- vermutlich verständlich, aber ein wenig anstrengend auf Dauer. Auch bestimmte Formulierungen der Autorin sind dem Leser in der Zwischenzeit vertraut und kommen das ein oder andere Mal zu oft vor, so bemerken ständig irgendwelche Leute irgendetwas, was sie nicht einordnen können, aber eigentlich müssten... Das stört mich persönlich schon des Öfteren.  Dazu kommt die deutsche Rechtschreibung- das Buch ist 2006 auf Deutsch erschienen- und trotzdem in der alten Rechtschreibung geschrieben und darüber bin ich immer wieder beim Lesen gestolpert und wie man "Rückgrat" schreibt- das sollte im Zweifel lieber noch einmal nachgeschlagen werden. Das war überraschend und sehr schade- ich sehe sonst selten Schreibfehler und normalerweise stört es mich auch nicht so, aber hier war es wirklich auffällig! Aber zurück zum Buch: Mein Fazit: Die Spannung bleibt über das gesamte Buch erhalten, auch wenn es ab und an etwas zügiger vorangehen könnte. Jedoch habe ich auch in diesem Buch wieder das Gefühl, echten Kriminalbeamten beim Aufklären zuzuschauen und keinen Heldentypen, die durch völlig absurde und sinnlos gefährliche Handlungen den Kriminellen das Handwerk legen. Nein, hier wird der Fall logisch und realistisch aufgeklärt! Toll! Trotz der kleineren Abstriche ein Muss für Fans von schwedischen Krimis und Lesern, die es werden wollen! claudi-liest.blogspot.de

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Ein Mal gerettet

    Der Prediger von Fjällbacka
    walli007

    walli007

    30. December 2013 um 16:23

    Eine deutsche Touristin wird tot aufgefunden. Sie wurde grausam gequält und in der Nähe des Fundortes werden zwei Skelette gefunden, bei denen ähnliche Verletzungen festgestellt werden. Seit dem ersten Fall von Erica Falck und Patrik Hedström sind ca. 1,5 Jahre vergangen. Erica ist hochschwanger und die Hitze liegt über Fjällbacka. Da Patriks Chef Mellberg seltsam abgelenkt ist, übernimmt Patrik die Ermittlungen, obwohl auch er eigentlich Urlaub hat. Mit großem Einsatz kniet er sich in die Arbeit und vergisst dabei fast seine schwangere Freundin, die beginnt sich zu langweilen und deshalb zustimmt als entfernte Verwandte sich zu einem Kurzbesuch ankündigen. Was für eine Fehlentscheidung, die vierköpfige Familie verlangt Erica wirklich alles ab, ohne auch nur die geringste Rücksicht zu nehmen.  Obwohl ich gestehen muss, dass mir der erste Fall ein wenig besser gefallen hat, kann doch konstatieren, dass auch der zweite Fall mit Erica und Patrik sehr spannend ist mit einer extrem fiesen Komponente, die es unmöglich macht, die Lösung zu erahnen. Jemand wollte es sich einfach machen und hat dadurch große Schuld auf sich geladen. Beim Lesen bekommt man eine Gänsehaut, je näher man der Entschlüsselung des Rätsels kommt. Fast schon erheiternd wirken da die Szenen aus der Schwangerschaft. Wie auch im wirklichen Leben, ist dieser Zustand in der Hitze des Sommers nicht leicht zu ertragen, dazu noch die anspruchsvollen um nicht zu sagen nervigen Besucher, lassen einiges an Mitleid mit Erica aufkommen, regen aber auch zum Schmunzeln an. Nicht so lustig sind allerdings die Sorgen, die sich Erica zurecht um ihre Schwester macht. Ein Buch mit einer Fülle von Handlungssträngen, von denen keiner überflüssig scheint und das mir Erica und Patrik noch mehr ans Herz wachsen ließ.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Prediger von Fjällbacka" von Camilla Läckberg

    Der Prediger von Fjällbacka
    goldstaub

    goldstaub

    03. November 2012 um 18:04

    meine meinung: das buch ist gut geschrieben nur die ersten seiten sind manchmal sehr verwirrend, da es immer wieder in der vergangenheit oder in der gegenwart der einzelnen personen wechselt. die spannung wird bis auf die letzten seiten gehalten. zum buch: ein 6 jahre alter junge spielt an der verbotenen königsschlucht. hinter einem felsen macht er eine grauenvolle entdeckung. er findet eine junge frau ohne kleidung tot auf. der polizist patrik hat gerade urlaub und verbringt die zeit mit seiner hochschwangeren lebensgefährtin erica. sein chef holt ihn aus dem ulraub zurück und setzt ihn auf den fall an. patrik schmeisst sich gleich ins zeug und versucht den fall so schnell wie möglich zu lösen. als er zum tatort kommt wird ihm mitgeteilt das unter der leiche 2 totenköpfe und lauter knochen liegen. dem toten mädchen wurden sämtliche knochen gebrochen bevor sie endgültig umgebraucht wurde. patrik hat es nicht nur mit einem brutalen mörder zu tun sondern auch noch mit familienangehörige und freunde die sich bei ihm und erica einnisten wollen. patrik und seine kollegen müssen sich beeilen denn der mörder hat schon sein nächstes opfer gefunden.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Prediger von Fjällbacka" von Camilla Läckberg

    Der Prediger von Fjällbacka
    cybersyssy

    cybersyssy

    13. October 2012 um 19:24

    ** Klappentext ** Mitten in der Urlaubssaison wird im mondänen Badeort Fjällbacka eine deutsche Urlauberin tot aufgefunden. In ihrem zweiten Fall müssen Erica Falck und Patrik Hedström mit sommerlicher Hitze und religiösem Fanatismus kämpfen. In ihr Visier rückt die zerrüttete Familie des freikirchlichen Predigers Ephraim Hult, die in der Vergangenheit blutige Schuld auf sich geladen hat. ** Meine Meinung ** Es ist erstaunlich, wie dicht Läckberg ihren Krimi gewoben hat. Sie ist die erste nordische Krimi-Autorin, die mich fesselt und das nicht zu knapp. Zu Beginn eines jeden Kapitels wird eine kurze Retrospektive zu den Opfern von vor 30 Jahren präsentiert, die Einblicke in den damaligen Tathergang bieten. Dann wird zur Gegenwart umgeschwenkt und der Leser bekommt hautnah mit, wie jedes Puzzleteil gefunden wird. Ob es nun in das Gesamtbild passt, wird durch die vielen Cliffhanger selten sofort verraten, jedoch wird dadurch die Spannung kontinuierlich gesteigert und der Leser kann selber mit kombinieren und überlegen, wer nun der Täter ist. Es werden Geheimnisse aufgedeckt, die zwar nicht unmittelbar mit der Tat zu tun haben, die aber die Charaktere lebendiger und authentischer präsentieren. Überhaupt sind die Figuren detailliert und mehrdimensional dargestellt, was auch zum Erfolg des Buches beiträgt. Läckbergs Schreibweise ist der Situation angepasst und sie verliert sich nicht in verschachtelten Sätzen, an deren Ende man den Anfang vergessen hat. Bei diesem Buch hatte ich zwar zu Beginn des letzten Viertels eine Idee, was den Täter betrifft, doch Läckberg schafft es auch noch in diesem Stadium des Buches und der Ermittlungen falsche Fährten zu legen - doch ich hatte das richtige Näschen für den Täter, auch wenn ich nicht mit DER Auflösung gerechnet hätte. Die Spannung wird langsam und kontinuierlich gesteigert und ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Läckberg ist mit dem zweiten Band um Fjällbacka, Erica und Patrik wieder ein sehr dichter, faszinierender und spannender Krimi, dem ich gern die volle Punktzahl gebe.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Prediger von Fjällbacka" von Camilla Läckberg

    Der Prediger von Fjällbacka
    Coonie

    Coonie

    31. January 2012 um 17:16

    Auch der zweite Teil der Hedström/Falk-Reihe hat mir super gefallen. Der Plot war weniger konstruiert als beim ersten Mal, aber irgendwie gefiel mir das erste Buch noch ein kleines bisschen besser. Das lag vielleicht daran, dass dieses Buch sich sehr stark auf den Kriminalfall konzentriert und – für meinen Geschmack – die anderen Schauplätze ein wenig zu kurz kamen. Aber spannend war es, keine Frage! Auch das Ende fand ich großartig. So großartig, dass ich dieses Buch zu- und den dritten Band direkt aufgeklappt habe.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Prediger von Fjällbacka" von Camilla Läckberg

    Der Prediger von Fjällbacka
    Henriette

    Henriette

    28. October 2011 um 17:31

    Erica Falk und Patrick Hedström sind jetzt ein Paar und erwarten ihren ersten Nachwuchs. Es ist Sommer, und es ist Urlaubssaison in Fjällbacka. Eigentlich hat Patrick Urlaub, doch er muss zum Dienst, da die Leiche einer deutschen Touristin gefunden wurde. Und nicht nur das. Unter der Leiche wurden auch alte Knochen gefunden. Knochen von Mädchen, die schon sehr lange tot sind. Es stellt sich heraus, dass die Knochen von vermissten Mädchen stammen. Was haben die lang vermissten Mädchen mit der deutschen Touristin zu tun? Bei den Ermittlungen beschäftigt sich Patrick immer intensiver mit der zerrütteten Familie des freikirchlichen Predigers Ephraim Hult. Erica kann sich wegen der Schwangerschaft und der Hitze kaum mit den Ermittlungen beschäftigen. Dafür hat sie andere Sorgen. Gleich im Anschluss von „Die Eisprinzessin schläft“ habe ich dieses Buch zur Hand genommen. Mir hat „Die Eisprinzessin“ schon sehr gut gefallen. Dieses Buch steht dem anderem in nichts nach. Es ist spannend und unterhaltend. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen. Ich hatte das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein. Die Figuren sind sehr sympathisch und menschlich beschrieben. Mir gefällt besonders gut, dass der Leser nicht gleich zu Beginn weiß: „Der Gärtner ist der Mörder.“ Es wird Spannung aufgebaut, die eigene Phantasie wird gefordert. [B]Fazit:[/B] Wie für den ersten Band vergebe ich hier gern fünf von fünf Sternen für die spannende und kurzweilige Unterhaltung.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Prediger von Fjällbacka" von Camilla Läckberg

    Der Prediger von Fjällbacka
    suse9

    suse9

    12. July 2011 um 10:40

    Es ist zwar unglaublich, aber das 2. Buch über Erica und Patric hat mir noch besser gefallen als das 1., welches auf meiner Beliebtheitsskala schon weit oben zu finden ist. * In diesem 2. Roman findet ein kleiner Junge in der Schlucht die Leiche eines jungen Mädchens, welches vor ihrem Tod unfassbare körperliche Qualen erleiden musste. Mehrere Knochenbrüche zeugen von Schmerzen, die man sich nur schwer vorstellen kann. Dass sie auf den Skeletten zweier vor vielen Jahren als vermisst gemeldeter Mädchen gefunden wurde, die gleiche Verletzungen aufweisen, lässt vermuten, dass das Motiv für diese Straftat in der Vergangenheit zu finden ist. * Patric, der in seinem Urlaub mit der hochschwangeren Erica eigentlich ein paar ruhige Tage verbringen wollte, muss sich um die Ermittlungen kümmern und sich nebenbei noch mit der Inkompetenz und Faulheit einiger seiner Mitarbeiter rumärgern. Als Glücksfall erweist sich Martin. Der junge engagierte Polizist ist eine Bereicherung des Teams und dem Leser auf Anhieb sympathisch. * Der Schreibstil, den ich im Roman „Die Eisprinzessin schläft“ kennen- und schätzen gelernt habe, bereitet mir auch in diesem Buch wieder viel Freude. Es ist alles enthalten. Die Spannung hält bis zum Schluss, das Ende kommt für mich unvorhergesehen. Besonders gefallen hat mir auch der feine Humor, den ich in einem Krimi nicht fehl am Platze finde. Eric und Patric sind mir schon jetzt gute Freunde geworden, und es macht einfach Spaß, sie zu begleiten. * Auf detaillierte blutrünstige Beschreibungen der Opfer wird man bei Camilla Läckberg vergeblich warten und dennoch ist der Roman spannend. Was mir jedoch am besten gefällt sind die Geschichten drum herum. Sie unterhalten, regen zum Nachdenken an und sind authentisch. Ich freue mich auf den nächsten Fall.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Prediger von Fjällbacka" von Camilla Läckberg

    Der Prediger von Fjällbacka
    sheepy

    sheepy

    19. April 2011 um 14:18

    Leider etwas schlechter als die erste Geschichte, aber trotzdem gut. Ich habe beim Lesen den Überblick über die Personen verloren, da viele Namen ähnlich sind.

  • Rezension zu "Der Prediger von Fjällbacka" von Camilla Läckberg

    Der Prediger von Fjällbacka
    Buechersuechtig

    Buechersuechtig

    20. January 2011 um 09:37

    ZUM INHALT: Sommer in Fjällbacka, Schweden... Inzwischen sind Erica Falck und Patrick Hedström ein Paar und erwarten gemeinsamen Nachwuchs. Patrik hat eigentlich Urlaub, als in der Königsschlucht von Fjällbacka eine tote deutsche Touristin gefunden wird und sein Chef Mellberg stellt ihn für die Ermittlungen ab. Unter der Leiche finden sich die Skelette zweier Mädchen, die vor fünfundzwanzig Jahren verschwunden sind. Alle drei Opfer weisen die gleichen Folterverletzungen auf, was für den selben Mörder spricht. Der einzige frühere Verdächtige Johannes Hult (Sohn eines verstorbenen freikirchlichen Predigers) beging damals Selbstmord und damit steht die Polizei nun vor einem Rätsel... MEINE MEINUNG: Der Schreibstil dieses gelungenen Schwedenkrimis ist -wie bei seinem Vorgänger- klar und flüssig. Zwar fängt die Geschichte etwas langatmig an (zu viele Personen mit ähnlichen Namen), aber nach den leichten Anfangsschwierigkeiten legt das Buch dann seeehr an Spannung zu - und endet in einem atemberaubenden Finale. Jede der mitwirkenden Charaktere wirkt sehr überzeugend und lebensnah. Außerdem sind es Personen mit Ecken und Kanten, was der Handlung noch mehr Authentizität verleiht. FAZIT: Alles in allem ein packender Krimi, für den ich 4 1/2 STERNE vergeben möchte.

    Mehr
  • weitere