Camilla Läckberg Meerjungfrau

(143)

Lovelybooks Bewertung

  • 147 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 46 Rezensionen
(59)
(65)
(15)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meerjungfrau“ von Camilla Läckberg

Ein Strauß weißer Lilien, ein Drohbrief, ein Unbekannter dringt nachts in sein Haus ein und beschmiert die Kinder mit blutroter Farbe: Christian Thydell, der beliebte Bibliothekar von Fjällbacka, wird erpresst. Die Situation eskaliert, als Christians Freund Magnus tot im Meer gefunden wird. Kommissar Patrik Hedström vermutet ein Familiendrama. Doch erst seine Frau, die Schriftstellerin Erica Falck, entdeckt das schreckliche Geheimnis der Meerjungfrau.

Mal wieder ein richtig spannender Thriller mit einem unvorhersehbaren Ende, das mich sehr neugierig auf die Fortsetzung macht.

— -Leselust-

war mein erstes Buchung von Läckberg und musste unbedingt die Fortsetzung lesen.

— Mylie

Super gut!!!

— Bluebell2004

Spannung und gute Charaktäre

— mareikealbracht

Stöbern in Krimi & Thriller

Wildfutter

Klassischer Stil :-)

Ivonne_Gerhard

Dunkel Land

Geheimnisse in Brandenburg

eiger

Niemals

Null Spannung, ein totaler Lesekampf und null Ahnung, was ich da eigentlich über Wochen gelesen habe, schade!

Thrillerlady

Und niemand soll dich finden

Leider nur mittelmässig. Dünne Story und zu viele Protagonisten... hätte man spannender umsetzen können.

EmilyNoire

Das Revier der schrägen Vögel

Eine gelungene Fortsetzung der "Brigade Abstellgleis"

JuliB

Untiefen

Nicht überzeugend erzählt

brauneye29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1264
  • Nicht so wie erwartet

    Meerjungfrau

    Lerchie

    02. December 2015 um 13:26

    Er hatte befürchtet, dass es irgendwann herauskommen würde. Er konnte nicht mehr davonlaufen. Also klopfte er an die Tür. Er folgte der Person mit dem langen Haar ins Zimmer, stellte Fragen. Doch plötzlich traf ihn etwas in der Magengrübe. Er sah das Messer und erinnerte sich zuletzt noch an die langen dunklen Haare. Magnus Kjellner war schon seit drei Monaten verschwunden. Sie hatten ihn gesucht, aber nicht gefunden. Sie würden weitersuchen. Erica Falk und ihre jüngere Schwester Anna waren beide schwanger, bei Erica sollten es Zwillinge werden. Erica war Schriftstellerin, ihr Mann Patrik bei der Mordkommission.  Eines Tages fand ein Hund Magnus Leiche. Er lag ihm See unter dem Eis. Und es stand auch bald fest, dass er ermordet worden war. Christian Thydell war ebenfalls Schriftsteller, und gerade war sein Debütroman Die Meerjungfrau erschienen. Bei der Präsentation war er auf der Bühne zusammengebrochen. Das schlachtete die Presse gewaltig aus. Der Trubel, der dadurch entstand war ihm zuwider. Er wollte keine Interviews mehr geben, wollte keine Bücher mehr signieren. Als herauskam, dass er Drohbriefe erhielt, stellte sich heraus, dass auch Erik und Kenneth welche erhalten hatten. Von Christian wussten seine Freunde wenig.  Die Polizei versuchte Licht in das Dunkel zu bringen. Und Erika, schon immer neugierig, machte sich ohne Wissen ihres Mannes daran, Christians Vergangenheit zu durchleuchten… Zwischendurch liest man immer wieder  - in kursiver Schrift geschrieben – von einem kleinen Jungen, der zu Pflegeeltern gekommen war. Doch als dann die Pflegemutter doch noch ein Kind bekam, war der Junge Nebensache. Und gerade an die Ersatzmutter hatte er sich geklammert. Sie liebte er und seine kleine Schwester hasste er jetzt. .. Diese Geschichte – und wie sie weiterging – zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch. Dies ist das erste Buch, das ich von dieser Autorin gelesen habe. Ich habe mit großen Erwartungen mit dem Lesen angefangen. Ich war aber dann enttäuscht, denn zunächst hat mich das Buch nur verwirrt. Eine Unmenge von Personen tauchte auf. Die Sprünge zwischen den Personen, kaum dass man bei einer angefangen hatte zu lesen, waren einfach nur nervig.  Ich merkte das dann meist erst, wenn der Name genannt wurde.  Später wurde es dann etwas besser, vielleicht auch, weil ich die Protagonisten dann kannte. Allerdings wurde es für mich erst gegen Schluss wirklich spannend, als dann alles aufgeklärt wurde. Sollte es in unserer Bücherei ein weiteres Buch von Camilla Läckberg geben, werde ich es ausleihen, denn dann kann ich es auch ungelesen zurückgeben. Kaufen werde ich es mir definitiv nicht, denn für dieses Verwirrspiel ist mir mein Geld zu schade. Nur, weil es am Schluss noch richtig spannend wurde, erhält das Buch von mir noch drei von fünf Sternen.

    Mehr
  • Ein Mann verschwindet

    Meerjungfrau

    TochterAlice

    26. October 2015 um 15:06

    Ein Mann verschwindet und da es sich um Magnus Kjellner, einen glücklichen Familienvater handelt, in dessen Vita auch nach detaillierter Untersuchung keine dunklen Flecken gefunden wurden, geht das Polizeiteam von Fjällbacka vom Schlimmsten, also von einem Todes- oder gar Mordfall aus. Auch drei Monate nach dem Ereignis gibt es noch keine Leiche, aber das ändert sich dann leider... Doch Camilla Läckberg wäre nicht Camilla Läckberg, wenn nicht gleich mehrere spannungsreiche Erzählstränge nebeneinander laufen würden: auch Christian Thydell, der Autor eines vielversprechenden Erstlingswerks der unsympathische Unternehmer Erik und dessen Kompagnon Kenneth, der aufopferungsvoll seine todkranke Frau pflegt, werden eingeführt. Sie alle kennen sich untereinander und sie erhalten Drohbriefe ... und auch Magnus war ihnen wohlbekannt. Erika Falk, eine der Heldinnen der Läckberg-Krimis, bekommt mit dem Fall zu tun, da sie eine Freundin von Christian ist und ihm als Schriftstellerkollegin bei seinem Erstling unter die Arme greift. Auch hier gibt es Neues: Erika und ihre Schwester Anna sind hochschwanger, Erika sogar mit Zwillingen - wie immer sorgt die Story um die Familie und um die Kollegen von Erikas Mann Patrik von der Polizeistation für die unterhaltsame, ja fröhliche Komponente Ich bin ein Riesenfan der Autorin Läckberg und habe die Bände der Erika-Falk-Reihe allesamt verschlungen - dieses Buch war dabei keine Ausnahme! Camilla Läckbergs Krimis sind für mich wie ein erfrischendes Glas Prosecco: genussvoll perlend, anregend... und man ist betrübt, wenn sie zur Neige gehen! Ein Beweis dafür, dass skandinavische Krimis nicht düster sein müssen, sondern auch locker, leicht und lebensfroh daherkommen können. Allerdings ist es nicht so, dass sie ganz frei von düsteren Elementen sind - gerade die "Meerjungfrau" ist durch geheimnisvolle Einschübe in die Handlung durchgehend von einer gewissen Düsternis durchdrungen. Und dann endet sie noch mit einem Cliffhanger, den ich in der Form der Autorin gar nicht zugetraut hätte. Dieser Krimi ist also wie alle der Läckberg-Serie sehr zu empfehlen, wobei mich diesmal die Auflösung des Falls ziemlich enttäuscht hat. Doch solange dies nicht häufiger vorkommt und Camilla Läckberg mich weiterhin mit ihrem spritzigen Erzählstil bei Laune hält, werde ich ein Fan ihrer Reihe bleiben und auch gern jederzeit die (Werbe)Trommel für diese charmanten, von jeglicher Norm skandinavischer Kriminalromane -falls es denn eine solche gibt - abweichenden Werke rühren!

    Mehr
  • Meerjungfrau

    Meerjungfrau

    wusl

    22. June 2015 um 14:49

    Es ist nicht mein erstes Buch von Frau Läckberg. Allerdings habe ich diesmal sehr lange dafür gebraucht. Die Story an sich ist interssant und die Protagonisten sind einfühlsam und ausführlichst beschrieben. Aber vor allem in der ersten Hälfte des Buches war das für mich auch der Grund, dass ich nicht recht warm wurde. Es war mir einfach zu wenig Krimihandlung und zu viel über Schwangerschaft und anderen Familien- und Beziehungskram und jede Menge Geheimnistuerei. Demenstprechend kommt der Thrill erst so langsam in Schwung. Nach einigen Drohbriefen und erfolglosen Ermittlungen von Patrick, nachdem die erste Leiche gefunden ist und sich Erika auf die "Jagd" macht, kommt die Geschichte für mich erst in Schwung. Dieser nordische Krimi ist mit viel Psychologie gestrickt und durch die vielen verschiedenen Personen und verschiedene Zeitebenen wird das Buch nicht langweilig, manchmal vielleicht etwas unübersichtlich. Wie schon von anderen erwähnt, bin auch ich mit dem Ende nicht 100 % zufrieden. Irgendwie hat mich Frau Läckberg diesmal nicht so gefesselt aber der Krimi war trotzdem sehr solide und im oberen Drittel dieses Genres.

    Mehr
  • Eine nie gesühnte Tat

    Meerjungfrau

    RosaEmma

    16. May 2015 um 15:13

    Meerjungfrau war das erste Buch der schwedischen Schriftstellerin Camilla Läckberg, das ich gelesen habe, und seitdem „verschlinge“ ich jedes ihrer Bücher. Ihre Romane spielen in dem kleinen Ort Fjällbacka, aus dem Läckberg auch stammt. Ihr bewährtes und unkonventionelles Ermittlerduo, Kommissar Patrik Hedström und seine Frau, die Schriftstellerin Erika Falck, sind mittlerweile Kult. Das dunkle Geheimnis der Meerjungfrau Magnus Kjellner aus Fjällbacka verschwindet spurlos, Monate später wird seine Leiche im Eis gefunden. Sein enger Freund, der Bibliothekar Christian Thydell, erhält ebenfalls Drohbriefe, seine Kinder werden mit roter Farbe übergossen. Er hat gerade sein erstes Buch „Meerjungfrau“ veröffentlicht, bei dem Erika ihm geholfen hat. Die Polizei stellt einen Zusammenhang zwischen dem Mord und den Drohbriefen her. Die Spur führt in die Vergangenheit der Freunde und zu einer Tat, die nie gesühnt wurde... Spannend und verstörend Ein hochspannendes Buch bis zur letzten Seite, nicht zuletzt dank Camillas Schreibstil der zwei Handlungsstränge: In dem einem entfaltet sich die aktuelle Handlung, der zweite (in kursiver Schrift) erzählt die Geschichte und den Hintergrund des Mörders und lässt den Leser in die vielschichtige Psyche des Täters eintauchen. Verstörend gut! Schwedens Queen of Crime ist ein Multitalent Camilla Läckberg ist Schwedens Queen of Crime und die Nr. 6 der am meisten gelesenen Schriftstellerinnen Europas. Neben ihren weltweit publizierten Thrillern schreibt sie auch Kinderbücher (Super-Charlie) und hat außerdem zwei Kochbücher herausgebracht. Sie schrieb ebenso die Drehbücher zu den Verfilmungen ihrer Romane (TV-Serie: Mord in Fjällbacka). Weitere Informationen findet ihr auf Camilla Läckbergs Website www.camillalackberg.com.

    Mehr
  • Nachdenklich

    Meerjungfrau

    kellermaeuse

    19. January 2015 um 14:29

    Christan Thydell ist ein Jungautor der gerade sein Debüt feiert. Doch der Roman und Christians Leben sind mit dunkeln Schatten verwoben. Erst verschwindet sein Freund Magnus, dann tauchen Drohbriefe auf und dann taucht Magnus wieder auf. Allerdings ist dieser tot... Ab und an lese ich auch mal gerne einen schwedischen Roman. Aber ehrlich gesagt nur von zwei Autoren. Eine davon ist Camilla Läckberg.  In dem Roman geht es tief hinab in menschlichen Abgründe der Seele und zu was ein Mensch fähig ist wenn man ihm Jahre zu vor das Leben zu Hölle gemacht hat.  Im Grunde hatte ich am Ende das Buches sogar Mitleid mit dem Mörder. Vielleicht wäre sein Leben anders verlaufen, wenn seine Kindheit nicht so gewesen wäre wie sie war.  Ich weiß das ist kein Freibrief um zum Mörder zu werden. Doch das der Mörder oder die Mörderin, das verrate ich nicht, so lange mit seine(r) Tat gewartet hat, dass hat mich erstaunt.  Mein Fazit:  Ein guter Krimi, wenn auch streckenweise schwer zu lesen. 4 von 5 Sternen. 

    Mehr
  • Meerjungfrau garantiert Spannung!

    Meerjungfrau

    roterrabe

    Christian Thydell’s Debütroman „Die Meerjungfrau“ erntet hervorragende Kritiken. Auf der Buchpremiere erhält er einen Strauß weiße Lilien mit einer Karte und bricht ohnmächtig zusammen. Als Christians vermisster Freund Magnus dann ermordert aufgefunden wird, übernimmt Kommissar Patrik Hedström die Ermittlung. Offenbar haben Magnus Freunde Christian, Kenneth Bengtsson und Erik Lind mysteriöse Drohbriefe erhalten. Sie scheinen genau zu wissen, von wem diese stammen, behaupten jedoch gegenüber der Polizei felsenfest, keine Ahnung zu haben. Die Bedrohungen nehmen ernstere Ausmaße an, als in der Nacht jemand im Kinderzimmer der Thydells die Wand über den Kinderbetten mit roter Farbe beschmiert, während die Kinder darin schlafen. Nach diesem Vorfall schickt Christian seine Frau und seine Kinder zu deren Schwester, um sie in Sicherheit zu bringen. Er selbst besteht jedoch darauf, zu bleiben. Zwischen den Mordermittlungen an Magnus Kjellner und den Drohungen scheint es eine Verbindung zu geben, aber die Ermittlungen der Polizei bleiben fruchtlos. Erst Patriks Frau, die Schriftstellerin Erica Falck, bringt mit ihren eigenmächtigen Recherchen eine Wende in der Ermittlung herbei.  Camilla Läckbergs sechster Kriminalroman liest sich durchweg flüssig und spannend. Anfangs verliert die Handlung durch die vielen Charaktere etwas an Tempo. Im weiteren Verlauf des Buches findet man sich aber recht schnell in die Geschichte ein. Die Spannung steigert sich zuerst langsam und spitzt sich in der zweiten Hälfte des Buches so stark zu, dass man es kaum noch aus der Hand legen kann. Da dies mein erster Roman von der Autorin ist, fand ich mich zunächst nur langsam in den Beziehungen der verschiedenen Charaktere untereinander zurecht. Besonders wenig konnte ich mit Kommissar Hedströms Vorgesetztem, Bertil Mellberg, anfreunden. Er wirkt durch seine Inkompetenz und seine Abwesenheit vollkommen fehl am Platz. Die Figur trägt nichts zur Handlung oder zum Fortkommen der Ermittlung bei und macht auf mich den Eindruck einer wahren Tempobremse.  Für den Tempogewinn bedeutsam ist jedoch Patriks Frau Erika. Sie ist mit Zwillingen schwanger und langweilt sich zuhause schnell. Aus Sorge um Christian und auch ein wenig aus Neugier beginnt sie heimlich Nachforschungen anzustellen, die sie in Christians Vergangenheit führen. Die Kapitel des Buches sind mit Zwischensequenzen voneinander getrennt. Anfangs weiß der Leser nicht, was es damit auf sich hat. Im Verlauf des Buches und im Zusammenhang mit den Ermittlungen wird jedoch immer klarer, dass es sich dabei um Ereignisse aus der Vergangenheit handeln muss. Doch erst am Ende des Buches löst Erica das Rätsel auf und der Leser erfährt das ganze Drama der Geschichte. Den Leser erwartet mit Camilla Läckbergs „Meerjungfrau“ eine sehr düstere und unheimliche Geschichte, was vor allem in der ersten Buchhälfte überdeutlich zu spüren ist. Für mich der beste Krimi, den ich in den letzten Monaten gelesen habe.

    Mehr
    • 2

    clary999

    21. October 2014 um 18:47
  • Meerjungfrau - ich bin jetzt auch ein Camilla Läckberg Fan

    Meerjungfrau

    Lese_gerne

    Worum geht es in dem Buch „ Meerjungfrau? Christian wird als Schriftsteller berühmt. Genau zu sagen mit dem Buch „ Meerjungfrau“. Seltsamerweise bekommt er Drohbriefe und seine Kinder liegen mit roter Farbe bemalt im Bett? Wer tut Christian so was an? Kurz vorher wurde sein Freund Magnus ermordert und niemand hat irgendwas gesehen. Patrik und Erica versuchen den Fall zu lösen. ********************************* Zwar schon der sechste Fall von Patrik Hedström und Erica Falk aber für mich das erste Buch von Camilla Läckberg. Ihr Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist flüssig zu lesen und verrät nie zu viel. Bis zum Schluss wird die Spannung gehalten und man weiß nicht wer dahintersteckt. So was habe ich selten erlebt. Man kann gar nicht mehr auf hören zu lesen, da man unbedingt wissen will wie es weitergeht. Ich muss sagen, dass sie ihr Meisterwerk beherrscht und ich noch weitere Krimis von ihr lesen werde. ********************************** Wiedermal habe ich recherchiert und ja schon erwähnt, dass es sich hier um den sechsten Teil handelt. Hier noch die restlichen Bände, denn zwischenzeitlich sind es ja schon acht. Teil eins „Die Eisprinzessin schläft“, Teil zwei „Der Prediger von Fjällbacka“, Teil drei „Die Töchter der Kälte“, Teil vier „Die Totgesagten, Teil fünf „Engel aus Eis, Teil sechs „Die Meerjungfrau“, Teil sieben „Der Leuchtturmwächter“ und Teil acht „Die Engelmacherin. Außerdem gibt es noch den Krimi „Schneesturm und Mandelduft von Camilla Läckberg. ********************************** Camilla Läckberg ist selbst 1974 in Fjällbacka, dem Ort in dem ihre Krimis handeln, geboren. Sie ist verheiratet und Mama von zwei Kindern.

    Mehr
    • 3
  • 6. Band der Reihe "Ein Falck-Hedström-Krimi"

    Meerjungfrau

    eskimo81

    04. September 2013 um 16:27

    Wie beschreibt man ein Buch, dass so explosiv, so genial spannend, so einfühlsam und doch brutal geschrieben ist? Auch in Ihrem 6. Band der Reihe bringt Camilla Läckberg ein Buch zustande, das man sich nie erträumt hat. Spannung pur, bereits nach den ersten paar Seiten fängt man an zu bibbern, mitzufiebern und hofft einfach noch schneller lesen zu können. Die Fans von Ihr werden sich freuen, die, die sie noch nicht kennen, Ihr müsst die Bücher von Camilla Läckberg einfach lesen! Was mich immer wieder fasziniert, in jedem Ihrer Krimis kommen "Tabu-Themen" zu tragen. Einfach faszinierend und auch, dass Sie Ihre Hauptdarstellerin Erica Falck durch jeden noch so tiefen und traurigen Sumpf waten lässt, lässt Camilla Läckberg als sehr menschliche Autorin erscheinen. Einfach genial! Erica Falck, mit Zwillingen schwanger, hat Christian Thydell geholfen, ein Buch zu schreiben. Bei der Vorstellung von diesem, erhält er weisse Lilien und einen Drohbrief. Kurz zuvor verschwand Magnus Kjellner spurlos. Die Polizei findet keinen Hinweis, weder, dass er sich ins Ausland abgesetzt hat, noch dass er sich umgebracht hätte... Haben diese zwei Fälle etwas miteinander zu tun? Die Polizei kommt dem Skandal, dem absolut unfassbaren immer Näher, niemand ahnt die Tragweite und schon gar niemand kann sich das sehr tragische Ende vorstellen. Camilla Läckberg erstaunt wieder einmal mehr. Kaum hat man das Buch aus der Hand gelegt, hofft man nach mehr. Sofort muss der 7 Band, der Leutturmwärter gelesen werden und noch mehr wartet man auf die Neuerscheinungen von Ihr. Einziger Wermutstropfen, bisher waren alle Bücher abschliessend, klar wollte man von der Familie Falck-Hedström mehr erfahren, aber dieser Band ist leider zwangsläufig so geschrieben, dass der Leuchturmwärter ein bisschen die Folgegeschichte davon ist. Das ist ungewohnt, jedoch für mich, als absoluter Fan von ihr nicht ganz so tragisch.

    Mehr
  • Rezension zu "Meerjungfrau" von Camilla Läckberg

    Meerjungfrau

    gamaschi

    08. March 2013 um 16:55

    Am Anfang kam ich mit den ganzen Namen nicht zurecht...wusste nie, wer wer ist, darum hätte ich es fast nicht zu Ende gelesen. Dann habe ich einen 2. Versuch gestartet und siehe da, es klappte besser und ich habe es tatsächlich bis zum Schluss geschafft, den ich aber ziemlich doof fand. Ansonsten hat mir das Buch gefallen, weil ich fast bis zum Schluss nicht wusste, wer dahinter steckt.

  • *VOLL* Wanderbuch "Meerjungfrau" von Camilla Läckberg

    Meerjungfrau

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Klappentext: Ein Strauß weißer Lilien, ein Drohbrief. Christian Thydell, der beliebte Bibliothekar von Fjällbacka, wird erpresst. Die Situation eskaliert, als Christians Freund Magnus tot im Meer gefunden wird. Kommissar Patrik Hedström vermutet ein Familiendrama und beginnt in der Vergangenheit zu graben. Doch erst seine Frau, die Schriftstellerin Erica Falck, entdeckt das Geheimnis der Meerjungfrau. Es gibt auch ein paar Regeln, aber das kennt ihr ja sicher schon: * Bitte geht vorsichtig mit dem Buch um. Ich weiß, dass Gebrauchsspuren nicht zu vermeiden sind, aber einfach ein bisschen darauf achten, dass keine Knicke reinkommen, nichts drüberschütten, nichts reinschreiben, keine Seiten rausreißen oder sowas. Sollten euch bei Erhalt des Buches größere Schäden auffallen, meldet mir das bitte kurz. * Bitte schreibt hier einen Kommentar, wenn das Buch bei euch angekommen ist und wenn ihr es weitergeschickt habt. Ihr kümmert euch selbstständig um die Weitergabe der Adressen. * Geht das Buch verloren, teilen sich Versender und Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar. * Portokosten trägt natürlich jeder selber. Bitte denkt daran, Büchersendungen nicht zuzukleben. Es wäre doch schade, wenn der Nächste Porto nachzahlen müsste. * Der Versand ins Ausland kann nur erfolgen, wenn sich der Vorgänger dazu bereit erklärt, die höheren Portokosten zu tragen. Bitte klärt das vorher ab, damit es im Nachhinein nicht zu Unmut kommt. * Der letzte Leser schickt das Buch an mich zurück. * Jeder hat 2 Wochen Zeit um das Buch zu lesen. Falls jemand nicht in der Zeit fertig wird, schreibt er bitte eine kurze Nachricht, damit der Nächste Bescheid weiß. * Ich behalte mir vor, Mitglieder von der Wanderrunde auszuschließen oder ans Ende der Liste zu versetzen. Die Begründung gibt es in solchen Fällen auf Anfrage per PN. Die Leserzahl ist auf 15 begrenzt. Wer mitlesen möchte, einfach hier melden. Last but not least: Wanderbücher und die Lovelybooks-Community leben vom Mitmachen !! Solltest du auch mal ein Buch zur Verfügung stellen, welches sich gewünscht wird, werden es dir sicher einige Leser danken ;) Hier geht's zum Wunschthread: http://www.lovelybooks.de/thema/Wanderbuch-Wunschliste-940868430/ Und hier ist die Liste: verschickt am 09.06. 1. ankedieleserin 2. Wildpony 3. Today 4. lexxi2k 5. guybrush 6. Ajana 7. melanie_reichert 8. flaschengeist1962 <-- Buch ist hier 9. CarmenM 10. Bücherwurm 11. gamaschi -> danach zurück zu mir Warteliste: chatty68 Ich hoffe, jeder ist mit seinem Platz zufrieden. Ansonsten einfach schreien. Und falls ich jemanden vergessen habe auch. ;-D Ich wünsche schon mal allen viel Spaß beim Lesen. =)

    Mehr
    • 108
  • Rezension zu "Meerjungfrau" von Camilla Läckberg

    Meerjungfrau

    claudiaausgrone

    28. February 2013 um 18:51

    Spannend von der ersten Seite an, spannend über das Ende hinaus, gut durchdacht, wenn auch etwas konstruiert. Aber das konnte meiner Begeisterung keinen Abbruch leisten. Es menschelt wieder sehr, aber durchweg nachvollziehbar.

  • Rezension zu "Meerjungfrau" von Camilla Läckberg

    Meerjungfrau

    CarmenM

    29. January 2013 um 13:43

    Fjällbacka, ein kleiner überschaubarer Ort in Schweden ist Schauplatz eines Verbrechens. Zunächst wird der Familienvater Magnus Kjellner vermisst und die Polizei hat keinerlei Anhaltspunkte. Ein Freund des Vermissten, Christian Thydell, der gerade sein erstes Buch sehr erfolgreich veröffentlicht hat, bekommt Drohbriefe. Als Magnus tot im Meer aufgefunden wird, beginnt Kommissar Patrik Hedström mit seinem Team zu ermitteln. Doch erst durch die Hilfe seiner schwangeren Frau Erica, kann er alles aufklären. Obwohl schon der sechste Band, ist es für mich das erste Buch von Camilla Läckberg und ich war von Anfang an von ihrem Schreibstil gefesselt. Ohne brutale Szenen baut sich von Kapitel zu Kapitel die Spannung auf. Am Ende jeden Abschnitts macht sie den Leser auf die Zusammenhänge neugierig und beginnt dann den nächsten Abschnitt mit den Ereignissen um eine andere Person. Einige Passagen sind in kursiver Schrift gehalten und geben Rückblicke in das dramatische Leben eines Kindes und man ahnt, dass dies in engem Zusammenhang mit den Taten steht. Schockiert hat mich dann jedoch das Ende, nachdem der Fall schon aufgeklärt war. Ich habe daher gleich geschaut, ob es eine Fortsetzung der Fjällbacka-Romane gibt. Da ich das Buch sehr gerne gelesen habe, habe ich mir gleich ein weiteres vorgenommen und freue mich auf die noch kommenden Bände.

    Mehr
  • Rezension zu "Meerjungfrau" von Camilla Läckberg

    Meerjungfrau

    SueMei

    27. January 2013 um 19:58

    Inhalt: Christian Thydell - ein Erfolgreicher Nachwuchsschriftsteller - erhält Drohbriefe. Als sein bester Freund ermordet aufgefunden wird, zwängt sich Erica Falck der Gedanke auf, dass Christians Briefe ebenfalls etwas mit dem Mord zu tun haben müssen und dass seine Familie und er selbst wahrscheinlich in großer Gefahr schweben. Neben den normalen Ermittlungsarbeiten der Polizei ermittelt Erica (Schriftstellerin und Frau des Kommissars Patrick Falck) ungefragt und hochschwanger auf eigene Faust und stößt dabei auf das grausame Geheimnis der Meerjungfrau. Meine Meinung: Der Kriminalroman "Meerjungfrau" von Camilla Läckberg ist mein erster Roman der Autorin und ich muss sagen, dass mir die Story sehr gut gefallen hat. Die Geschichte an sich ist sehr gut, spannend und detailliert geschildert. Man fragt sich immer wieder aufs Neue, wer der Mörder ist, rätselt mit den Komissaren,stellt seine eigenen Theorien auf und findet sehr schnell Gefallen an Charakteren wie Anna und Erika oder Patrick und Paula. Die Sprache ist flüssig, jedoch hatte ich anfangs Probleme bei der Text/Absatzeinteilung - hier waren mir die Sprünge zwischen den Personen manchmal zu schnell (man gewöhnt sich aber im Läufe des Buches daran). Gemein ist auch der Cliffhanger am Ende des Buches. Der Mord an sich wird zwar aufgeklärt, aber etwas anderes ereignet sich noch in den letzten Zeilen, so dass man die Fortsetzung unbedingt lesen möchte. Alles in allem ein schöner Krimi. Allerdings würde ich empfehlen, die Vorgänger Romane zuerst zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Meerjungfrau" von Camilla Läckberg

    Meerjungfrau

    flaschengeist1962

    08. January 2013 um 13:21

    Das Buch hat mir ganz gut gefallen. Das Thema war sehr brisant und mal anders. Gespaltene Persönlichkeiten und, was dazu geführt hat, daß ein Mensch so wird und wie die ganze Familie und Freunde mit hineingezorgen werden. Gut fand ich auch, daß die Lösung nicht gleich so offentlich war für die Polizei, aber nicht so gut, die Frau von Patrik, die hochschwanger, auf eigene Faust nachforscht. Das Ende, fand ich im ersten Moment sehr erschreckend, wobei nicht genau klar wird, ob es so ist, wie man denkt. Manche stellen waren etwas sehr langatmig, aber hat der guten Story keinen Abbruch getan.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks