Camilla Way

 3.9 Sterne bei 97 Bewertungen
Autor von Schwarzer Sommer, Das Böse in ihr und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Camilla Way

Camilla Way, geboren 1973 in London, studierte englische Literaturwissenschaft und arbeitete als Journalistin unter anderem für »Elle« und »The Guardian«. Sie lebt mit ihrem Partner und ihren Zwillingssöhnen im Südosten von London.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Camilla Way

Cover des Buches Schwarzer Sommer (ISBN: 9783499249693)

Schwarzer Sommer

 (52)
Erschienen am 19.05.2009
Cover des Buches Das Böse in ihr (ISBN: 9783492235471)

Das Böse in ihr

 (27)
Erschienen am 02.09.2019
Cover des Buches Das Böse in ihr (ISBN: 9783963981456)

Das Böse in ihr

 (5)
Erschienen am 27.11.2019
Cover des Buches Little Bird (ISBN: 9783499252877)

Little Bird

 (12)
Erschienen am 23.09.2010
Cover des Buches The Dead of Summer (ISBN: 0156033739)

The Dead of Summer

 (0)
Erschienen am 14.01.2009

Neue Rezensionen zu Camilla Way

Neu

Rezension zu "Das Böse in ihr" von Camilla Way

Psychothriller für Beginner
worldfulbooksvor 5 Monaten

Versprichst du, nichts zu sagen?
.
Cambridgeshire 1986: Beth wird immer mehr bewusst, dass mit ihrer Tochter Hannah etwas nicht stimmt. Mangel an Emotionen und eine scheinbare große Freude daran, andere zu verletzen. Und Beth bekommt immer mehr Angst vor ihrem eigenen Kind.
London 2017: Clara dachte immer, ihr Freund Luke und seine Familie seien perfekt. Bis Luke plötzlich spurlos verschwindet und sie immer mehr Geheimnisse in der Vergangenheit findet. Wo ist Lukes verschollene Schwester Emily und wer ist das mysteriöse Mädchen namens Hannah? Was hat die Familie mit Lukes Verschwinden zutun?
.
Ich kam schnell in das Buch rein und der Schreibstil ließ sich wirklich super lesen. Auch Hannah war von Anfang an super creepy und mich hat es echt neugierig gemacht, wie die Geschichten nun miteinander in Verbindung stehen.
Der Mittelteil war dann leider etwas langatmig, was zum Glück aber nicht allzu lang angehalten hat und dann hat das Buch endlich an Fahrt aufgenommen. Ich fand es super, wie die Geschichte quasi von hinten aufgearbeitet wurde und wie immer mehr der Geheimnisse ans Licht kamen.
.
Da ich ja bekanntlich Fan von verschiedenen Erzählperspektiven bin, hat mir dieser Aspekt super gefallen, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass die Autorin die beiden Stories früher zusammenführt und es noch etwas heftiger zur Sache geht in puncto Psychothriller. Das kam am Ende dann jedoch wieder etwas mehr zum Vorschein und mir hat die Auflösung gut gefallen. Besonders das letze Kapitel hat mich nochmal echt überrascht, damit habe ich tatsächlich nicht gerechnet.
.
Zum Ende hin hat sich die Autorin nochmal gerettet und etwas Spannung aufgebaut, trotzdem darf man den etwas schleppenden Mittelteil nicht vergessen. Ich vergebe 3,5 Sterne und empfehle den Psychothriller denjenige, die sich langsam an das Genre herantasten möchten.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Böse in ihr" von Camilla Way

Wenn die Vergangenheit dich einholt...
Brina_10vor 6 Monaten

Clara und Luke sind ein glückliches Paar, bis Luke plötzlich spurlos verschwindet. Nachdem die Polizei bei ihrer Suche erfolglos bleibt, macht Clara sich selbst dazu auf, nach Spuren zu suchen. Mit dem gemeinsamen Freund Mac taucht sie in die Vergangenheit von Lukes Familiengeschichte ein und kommt einem Geheimnis auf die Spur. Einem, was etwas mit Hannah zu tun haben muss, welche bereits als Kind von ihrer Mutter Beth als seltsam beschrieben wurde...

Das Buch wird in zwei Handlungsstränge geteilt. Einmal befinden wir uns im Jahr 2017 - der Gegenwart - welche aus Claras Perspektive erzählt wird und einmal 20 Jahre zuvor, in welcher aus Beths Sicht berichtet wird. Etwas irritierend fand ich, dass die Kapitel der Vergangengeit in der Ich-Perspektive geschrieben waren, während sich die Gegenwart eines auktorialen Erzählers bediente.

Die Handlung der Geschichte war sehr spannend, der Schreibstil flüssig und gut zu lesen. Durch die beiden unterschiedlichen Handlungsstränge wurde zusätzlich Spannung aufgebaut und erhalten. Lange wusste ich nicht, wie alles miteinander zusammenhängen könnte und war über diese geschickt konstruierte Verknüpfung überrascht und geschockt, da ich damit nicht gerechnet hätte. Die Charaktere waren gut dargestellt, ich konnte mich aber bis auf Clara mit keinem richtig anfreunden, da ich die Verhaltensweisen nicht nachvollziehen konnte.

Vor allem Hannah in ihrer Rolle hat mir eher leid getan als das ich sie fürchtete. Von allen als unheimlich und böse abgestempelt, kann sie am wenigstens für ihre Situation. Das sich keiner näher mit ihr auseinandersetzen wollte, nur um eigenes Fehlverhalten zu decken, hat mich etwas frustriert.

Das Buch ist von Anfang bis Ende spannend und unvorhersehbar. Außerdem fand ich die Story wirklich gut und gelungen umgesetzt. Das Ende konnte mich jedoch nicht ganz überzeugen. Hier bleiben mir einfach zu viele Fragen und zu viel Ungerechtigkeit übrig. Außerdem agieren die Protagonisten für mich eher unrealistisch in diesem letzten Teil des Buches.

Insgesamt empfehle ich das Buch gern weiter. Es ist rundum spannend und wirklich gut geschrieben. Einzig das Ende war für mich nicht passend.


Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Das Böse in ihr" von Camilla Way

Spannender Thriller
buecherquallevor 7 Monaten

Ich hab das Buch schnell fertig gelesen weil es einfach mega spannend war! Es wurde von Beth mal erzählt (Perspektive) und von Clara. Die Geschichte hatte schockierende Wendungen, viel zum Nachdenken und mitgrübeln. Ein spitzen Buch welches mir nach wie vor sehr zusagt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks