Camilla Way Watching Edie: The most unsettling psychological thriller you'll read this year by Camilla Way (2016-07-28)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Watching Edie: The most unsettling psychological thriller you'll read this year by Camilla Way (2016-07-28)“ von Camilla Way

Hat mich leider nicht ganz so geflashed wie ich gehofft hatte. Relativ vorhersehbar, nervige Charaktere und mäßige Spannung

— Cambridge
Cambridge
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • NIchts besonderes

    Watching Edie: The most unsettling psychological thriller you'll read this year by Camilla Way (2016-07-28)
    Cambridge

    Cambridge

    27. January 2017 um 15:28

    Lange hat dieses Buch auf meiner Wunschliste gestanden. Ganz oben. Leider konnte ich kein ARC über NetGalley bekommen. So musste ich es also kaufen. Da ich es als recht teuer empfand, habe ich gewartet und gewartet mit dem Kauf. Billiger wurde es nicht, aber ich las weiterhin überschwängliche Kritiken darüber. Also kaufte ich es dann doch endlich und las es sogleich.   Wahrscheinlich waren meine Erwartungen zu hoch. Ich kenne "Schwarzer Sommer" von der Autorin, das mir sehr gut gefallen hatte. Die vielen lobenden Kritiken von Bloggern, denen ich folge und deren Meinung ich schätze, haben meine Ansprüche an das Buch wohl zu hoch geschraubt.   Ich empfand das  Buch leider nur als leidlich spannend. Es geht recht langsam vorwärts und leider gingen mir beide Protagonistinnen ziemlich auf die Nerven. Heathers Stalkertum wurde ziemlich platt inszeniert und Edie’s Depressionen nach der Geburt ihrer Tochter bis zur Grenze ausgereizt. Das hat schon etwas an meiner Geduld gezerrt. Irgendwie haben ich den „spannenden Thriller voller Twists und Überraschungen“ vermisst. Denn überrascht hat mich nicht viel in diesem Buch. Wer Opfer und wer Täter ist war mir schon recht schnell klar. Zu sehr sprangen die Darstellungen besonders einer der beiden Figuren im „Before“ und „After“ auseinander.   Ich kann nur 3 Sterne vergeben. Ob es nun an meiner falschen Erwartungshaltung liegt oder daran, das einfach zu viele Thriller die mit „shocking Twist“ werben, gibt und ich auch vielleicht zu viele davon gelesen habe, weiß ich nicht. Vielleicht ein bißchen von beidem. Ich bin jedenfalls ein wenig enttäuscht, dass das Buch leider für mich nur eine mittelmäßige Leseerfahrung war.

    Mehr