Camille Perri

 3.8 Sterne bei 75 Bewertungen

Alle Bücher von Camille Perri

Cover des Buches Die Assistentinnen (ISBN:9783863960957)

Die Assistentinnen

 (74)
Erschienen am 11.11.2016
Cover des Buches Die Assistentinnen (ISBN:9783838782386)

Die Assistentinnen

 (1)
Erschienen am 11.11.2016

Neue Rezensionen zu Camille Perri

Neu
E

Rezension zu "Die Assistentinnen" von Camille Perri

Ein unterhaltsames Buch über einen guten Plan...
Eva_Gvor 3 Monaten

Tina ist die Assistentin von Robert, einem CEO, und verdient gerade einmal 40 000 Dollar im Jahr. Zusätzlich muss sie auch noch ihren Studienkredit tilgen. Damit ist sie aber nicht allein, denn es gibt sehr viele dieser intelligenten und studierten jungen Frauen, die hoch verschuldet in einem unterbezahlten Job arbeiten.
Durch einen Zufall erhält Tina die Chance ihren Kredit auf einmal zu tilgen und nutzt diese nach langem hin und her auch.

Der Schreibstil der Autorin Camille Perri ist flüssig und schnell zu lesen. Die Handlung ist kurzweilig und ohne langweilige oder unwichtige Abschnitte.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich empfehle es weiter.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Assistentinnen" von Camille Perri

Sexistisch?
kayladawndmmrvor 2 Jahren

Ich hab irgendwie das Gefühl, dass die Autorin einen Groll gegen das männliche Geschlecht hegt. Einige Stellen in diesem Buch waren beinahe richtig sexistisch. Ich verstehe die Intention hinter diesem Buch, ich bin für Feminismus. Aber nicht, wenn das bedeutet in die andere Richtung zu hetzen.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Die Assistentinnen" von Camille Perri

Auch eine Karrierefrau fängt klein an..
mirroreyevor 2 Jahren

Das Fazit:

Ich habe das Buch die Assistentinnen als Rezensionsexemplar erhalten, indem ich mich darauf beworben habe. Ich habe mich sehr gefreut, als ich es dann in den Händen hielt, denn der Klappentext hatte mich total angesprochen, das Thema des Buches scheint mir außerdem immer sehr aktuell zu sein! Denn auch wir in Deutschland stehen in der Situation:

Die Hochschulen sind übervoll, weil sich heute nur wenige Abiturienten mit einer Berufsausbildung zufrieden geben. Es soll mindestens der Bachelor werden, lieber noch der Master und diese werden durch Nebenjobs, die Eltern aber eben auch Bafög und Studienkredite finanziert. Wir investieren in unsere Zukunft, denn wenn man dann das Große Los zeiht, hat man nach dem Abschluss von der Uni oder Hochschule einen tollen Job und verdient genug Geld um alles wieder zurück zu zahlen. Aber das die anderen tausend Studenten genauso denken, das blendet man lieber aus. Am Ende vom Bewerbungsmarathon bekommt man zu hören:

„Sie sind überqualifiziert.“ oder „Wir nehmen Sie gerne, aber den Job gibt es nur mit dem und dem Gehalt.“ Natürlich sagen die Frischlinge von der Uni alles ist besser als Satz Nummer eins und nehmen den Job, der eine unterirdische Bezahlung hat.

Und um diese grundlegende Thematik dreht sich das Buch. Um die Arbeits- und Erfahrungshungrigen, die ausgenutzt werden und eigentlich viel mehr auf dem Kasten haben (und Diplome, die es beweisen…).

Das Buch spricht ein Thema auf amüsante und etwas plakative Art und Weise an. Doch dadurch kann jeder die Botschaft auch verstehen:

Bekomm den Arsch hoch, trau dir mehr zu und fordere ein was dir zu steht.“

Und das ist nicht auf diese egoistische, Einzelkämpfer Art gemeint, sondern auf die nimm so viele Gleichgesinnte/Leidengenossen mit wie es geht.

Meiner Meinung nach ist das kein Buch, dass man einfach liest und anschließend denkt – „Super“, sondern es bringt einen dazu in sich hinein zu lächeln und die Protagonistin zu beglückwünschen und vielleicht ein neues Vorbild gefunden zu haben

Tina Fontana.

 

Die Wertung:

Ich kann dem Buch 5 von 5 Punkten geben und jedem empfehlen, der mal wieder Lust hat von seiner eigenen Karriere zu träumen und zu erkennen, da geht noch was.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 118 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks