Camillo Boito Sehnsucht

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sehnsucht“ von Camillo Boito

Wieso wollen wir immer das, was wir nicht haben können? Man will sich an dieser Frau verbrennen, wenn man sie nur ein einziges Mal berühren darf. Die Contessa Livia ist niemandem treu außer sich selbst und fordert aber unbedingte Treue von allen anderen. Insbesondere von ihrem schönen Liebhaber Remigio, einem Offizier, mit dem sie – während der Hochzeitsreise in Venedig – ihren Mann betrügt. Als Remigio nach Verona versetzt wird und sich nur noch meldet, wenn er Geld braucht, wittert Livia Verrat – und tritt eine gleichermaßen schmerz- wie lustvolle Reise in die tiefsten menschlichen Abgründe an. ›Sehnsucht‹ – erstmals 1883 erschienen – erzählt rasant und rasiermesserscharf die Geschichte einer verletzten Exzentrikerin. Feurig-funkelnd, ein Tanz auf dem Vulkan. Mit einem Nachwort von Ursula März: “Die unmoralischste von allen – Camillo Boitos Livia Serpieri”.

Angenehm zu lesende Novelle die gut unterhält, aber nicht mit den großen Romanen der Ehebrecherinnen mithalten kann.

— lesestunden
lesestunden

Stöbern in Klassiker

Die Physiker

Schullektüre

rightnowwearealive

Unterm Rad

Eine zeitlose Geschichte. die sich auch auf heutige Verhältnisse fabelhaft übertragen lässt.

DieseAnja

Krieg und Frieden

Ein Klassiker, den man gelesen haben sollte (wenn man viel zeit und ein gutes Gedächtnis hat!)

Kinanira

Meine Cousine Rachel

Ein Roman ganz nach meinem Geschmack: Tolle Erzählweise, spannende Figuren und Handlung, schöne alte Sprache.

Jana_Stolberg

Die Blechtrommel

Ein dezent verstörendes Meisterwerk!

RolandKa

Stolz und Vorurteil

einer meiner liebsten Romane!

sirlancelot

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Angenehm zu lesende Novelle die gut unterhält, aber recht kurzweilig ist.

    Sehnsucht
    lesestunden

    lesestunden

    01. June 2017 um 20:49

    Diese Novelle bietet eine angenehm zu lesende und unterhaltsame Geschichte, die leider viel zu kurz ist und in dieser knappen Form es leider nicht schafft, der gesamten Gefühls- und Gedankenwelt einer Liebenden gerecht zu werden. Sprachlich liest sich das Buch sehr flüssig und einen rasanten Roman mit eine Ehebrecherin aus der Feder eines italienischen Autoren des 19. Jahrhunderts ist neben den berühmten Romanen sicher ein Geheimtipp. Also kein Jahrhundertwerk, aber mir hats gefallen und mich gut unterhalten.Ausführliche Rezension: http://www.lesestunden.de/2017/06/sehnsucht-das-geheime-tagebuch-der-contessa-livia-camillo-boito/

    Mehr