Candice Fox

 4,3 Sterne bei 1.201 Bewertungen
Autorin von Hades, Crimson Lake und weiteren Büchern.
Autorenbild von Candice Fox (©Penguin Random House Australia/Suhrkamp Verlag.)

Lebenslauf

Spannende Thriller aus Ozeanien: Die australische Autorin stammt aus Sydney und hat eine kurze Zeit in der Royal Australian Navy verbracht. Anschließend studierte und unterrichtete sie an einer Universität. Ihre Inspiration für die literarischen Figuren schöpft sie größtenteils aus ihrer exzentrischen Familie. 2014 gab sie mit „Hades“ ihr Debüt als Thrillerautorin. Ebenso wie der Auftakt der „Archer & Bennett“-Trilogie überzeugte auch der zweite Band „Eden“ ihre Leserschaft. Die beiden Romane bescherten ihr den Ned Kelly Award. Nach der abgeschlossenen Trilogie wartet die Schriftstellerin mit einer weiteren Buchreihe auf. „Crimson Lake“ wurde 2017 veröffentlicht.

Neue Bücher

Cover des Buches Crimson Lake – Alle drei Fälle (ISBN: B0CY5NL2GH)

Crimson Lake – Alle drei Fälle

Neu erschienen am 19.04.2024 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Alle Bücher von Candice Fox

Cover des Buches Hades (ISBN: 9783518468388)

Hades

 (200)
Erschienen am 15.01.2018
Cover des Buches Crimson Lake (ISBN: 9783518469583)

Crimson Lake

 (173)
Erschienen am 08.04.2019
Cover des Buches Eden (ISBN: 9783518468616)

Eden

 (142)
Erschienen am 11.03.2018
Cover des Buches 606 (ISBN: 9783518472903)

606

 (135)
Erschienen am 12.12.2022
Cover des Buches Redemption Point (ISBN: 9783518470268)

Redemption Point

 (112)
Erschienen am 20.01.2020
Cover des Buches Dark (ISBN: 9783518471883)

Dark

 (108)
Erschienen am 13.12.2021
Cover des Buches Stunde um Stunde (ISBN: 9783518473580)

Stunde um Stunde

 (102)
Erschienen am 19.11.2023
Cover des Buches Missing Boy (ISBN: 9783518470114)

Missing Boy

 (101)
Erschienen am 11.11.2019

Videos

Neue Rezensionen zu Candice Fox

Cover des Buches 606 (ISBN: 9783518472903)
Miias avatar

Rezension zu "606" von Candice Fox

Die Häftlinge kommen....
Miiavor 16 Tagen

Inhalt:

Ein genial inszenierter Massenausbruch aus einem Hochsicherheitsgefängnis mitten in der Wüste von Nevada: 606 der gefährlichsten Verbrecher ‒ Mörder, Psychopathen, Wahnsinnige und anderen Gewalttätern ‒ schwärmen in alle Himmelsrichtungen aus und verbreiten Schrecken und Chaos. Die größte Menschenjagd in der US-Geschichte beginnt.

Doch für einen der Flüchtigen, John Kradle, ist dies die einzige Chance, endlich seine Unschuld zu beweisen, fünf Jahre nach dem Mord an seiner Frau und seinem Kind. Er muss den Strafverfolgungsbehörden nur immer einen Schritt voraus sein.

Allerdings hat sich auch eine Aufseherin des Todestrakts, Celine Osbourne, an seine Fersen geheftet. Sie hat sehr persönliche Gründe, ihn zu hassen ‒ und sie weiß anscheinend ganz genau, wo er hin will ...


Meine Meinung:

Irgendwie bin ich momentan im Candice Fox-Fieber. Ich mag ihren Stil gerade sehr gerne und genieße die Spannung in ihren Krimis. 

"606" hat mich sehr schnell in den Bann gezogen, weil ich ca. vor einem halben Jahr selbst in Nevada war und mich einfach total gut in die Szenerie der Wüste und Einöde hineinversetzen konnte. Das hat total Spaß gemacht und mich einfach wieder zurück manövriert. Zusätzlich ist die Geschichte wirklich sehr gut. Ein Massenausbruch aus einem Gefängnis, 606 Häftlinge auf der Flucht. Dabei ganz unterschiedliche Menschen mit ganz unterschiedlichen Verbrechen und Charakterzügen, die ihre neu gewonnene Freiheit auf ganz unterschiedliche Art nutzen. Die Idee ist einfach gut und bietet sehr viel Potential. Die Autorin nutzt das sehr spannend, weil sie gewisse Hauptcharaktere aussucht, die wir zu 95% der Zeit begleiten, aber auch immer mal wieder einzelne Szenen von anderen Häftlingen einfließen lässt. Das macht die ganze Geschichte super abwechslungsreich und in keiner Weise eintönig. 

Mir ist die Geschichte einfach an keiner Stelle langweilig geworden. Wir bekommen brutale blutige, aber auch emotionale und freundschaftliche Szenen geboten - da ist einfach für jeden was dabei. Wenn ich etwas kritisieren muss, dann sind es doch die Hauptcharaktere. Einzelne Personen wie zum Beispiel Celine, die wirklich einen großen Teil ausmacht, oder auch Trinity (die zuständige Ermittlerin) sind teilweise etwas übertrieben dargestellt und oft nicht ganz authentisch. Hier fand ich einige Szenen oder Aussagen einfach etwas drüber und übertrieben. Man muss sagen, dass die Autorin die Männer in der Geschichte irgendwie authentischer und glaubwürdiger hinbekommt. Man bekommt hier manchmal das Gefühl, dass sie die Frauen als besonders touch und stark darstellen will - und da übertreibt sie dann manchmal ein bisschen. 

Dennoch bleib ich dabei: Ihr Stil ist wirklich gut und ich werde weiterhin Geschichten von ihr lesen :) 


Fazit:

Ein abwechslungsreicher Thriller, der wirklich mit einer guten Idee daher kommt. Einzelne Charaktere sind etwas übertrieben dargestellt, aber im Grunde ist hier wirklich für jeden etwas dabei. Brutale Szenen, aber auch emotionale Geschichten... hier bekommt man von allem etwas. 4 Sterne!

Cover des Buches Stunde um Stunde (ISBN: 9783518473580)
Miias avatar

Rezension zu "Stunde um Stunde" von Candice Fox

Sehr abwechslungsreich und schön böse
Miiavor einem Monat

Inhalt: 

Die junge Tilly Delaney ist vor zwei Jahren auf mysteriöse Weise verschwunden. Die Polizei von Los Angeles hat ihren Fall inzwischen längst zu den Akten gelegt. Aus Verzweiflung über die Untätigkeit des LAPD dringen Tillys Eltern, in das forensische Labor der Strafverfolgungsbehörden ein und stellen ein Ultimatum: Findet endlich unsere Tochter, oder wir werden Stunde um Stunde alle Beweise für andere ungeklärte Fälle vernichten.

Detective Charlie Hoskins ist seit fünf Jahren undercover in einer mörderischen Motorradgang. Sollte das Labor brennen, verliert er alles, wofür er gearbeitet hat.

Lynette Lamb war Polizeibeamtin ‒ bis sie vor ihrem ersten Einsatz in LA gefeuert wurde. Herauszufinden, was mit Tilly passiert ist, ist ihre einzige Chance, wieder in den Beruf einzusteigen, auf den sie sich ihr ganzes Leben lang vorbereitet hat.

Hoskins und Lamb haben nicht viel Zeit, um diesen cold case zu lösen, denn die Situation droht völlig außer Kontrolle zu geraten …


Meine Meinung:

Ich habe schon länger mal wieder nach einem schönen Thriller gesucht, der mich nicht mit der immer gleichen Geschichte langweilt. Der Klappentext von "Stunde um Stunde" hat mich in seinen Bann gezogen, weil ich sofort an den Film "John Q" denken musste. Und diesem Film nimmt  ein verzweifelter Vater in einem Krankenhaus Geiseln um seinen Sohn zu retten. 

Irgendwie hat mich "Stunde um Stunde" sehr an diesen Film erinnert. Wir erleben hier nämlich ganz unterschiedliche Szenarien. Mal erleben wir das Geschehen aus Sicht der Geiseln, mal aus Sicht der Polizei, aber auch mal aus Sicht des Undercover-Agenten Charlie, der eigentlich ganz andere Probleme zu bewältigen hat. Dieser Mix aus unterschiedlichen Sichtweisen hat total Spaß gemacht und für die richtige Mischung Abwechslung gesorgt. Obwohl das Buch gar nicht mal so wenig Seiten hat, hat es mich immer wieder in seinen Bann gezogen und mich nie gelangweilt. Die Kapitel sind schön flüssig geschrieben, es passiert immer mal wieder was neues. Dabei sind die Geschehnisse angenehm brutal, teilweise richtig schön böse (wie ein richtig guter Thriller-Film) und wirken nicht aufgesetzt. Der richtige Hauch an Emotion ist auch dabei. 

Im Großen und Ganzen also wirklich ein gelungener Thriller. Warum ich so lobe und dann doch einen Stern abziehe? Das liegt daran, dass mich das Buch nie so richtig überrascht hat. Ich hätte mir einen kleinen Brainfuck-Moment gewünscht, der mich erstaunt und schockiert zurücklässt. Das ist definitiv Jammern auf hohem Niveau, aber das wäre noch das gewisse i-Tüpfelchen gewesen. 


Fazit: 

Ein richtig guter Thriller, der mit abwechslungsreichen, schön bösen Szenen spielt und einen nie langweilt. Ich hätte mir noch das gewisse i-Tüpfelchen in Form einer krassen Wendung gewünscht, aber das ist definitiv Jammern auf hohem Niveau. Ich vergebe sehr gute 4 Sterne!

Cover des Buches Stunde um Stunde (ISBN: 9783518473580)
Annabell95s avatar

Rezension zu "Stunde um Stunde" von Candice Fox

Habe mehr erwartet
Annabell95vor 2 Monaten

Vor etwa zwei Jahren ist die kleine Tilly Delaney spurlos verschwunden. Das LAPD hat ihren Fall mittlerweile zu den Akten gelegt. Tillys Eltern können die Untätigkeit des LAPDs einfach nicht fassen. Aus purer Verzweifelung dringen sie in das forensische Labor ein und stellen der Polizei ein Ultimatum. Das LAPD soll endlich ihre Tochter finden oder es werden Stunde um Stunde Spuren aus anderen ungeklärten Fällen zerstört. 

Anfangs war ich sehr begeistert, es fing stark und spannend an. Die Idee zur Story, dem LAPD ein Ultimatum zu setzen, fand ich sehr toll, doch leider fand ich die Umsetzung nicht ganz so gut. Nach dem Klappentext habe ich hier ehrlich gesagt mehr erwartet. Doch nach dem starken Beginn wurde es recht langatmig. Die Autorin hat sich hier ein wenig in Unwichtigkeiten verloren.

Die Handlung wurde aus sich abwechselnden Perspektiven erzählt. Das hat zwar für Spannung und Abwechslung gesorgt, doch leider waren die Wechsel teilweise so abrupt, dass es mich in meinem Lesefluss gestört hat und ich mich immer erst wieder neu einfinden musste.

Die Protagonisten waren durchaus interessant und in ihrer Persönlichkeit auch sehr eigen. Mit ihnen identifizieren bzw. eine Bindung zu ihnen aufbauen konnte ich leider nicht. Sie waren mir mit ihrem eigenen Willen etwas "zu drüber". Außerdem kamen recht viele Charaktere vor und durch die abrupten Perspektivwechsel habe ich zwischenzeitlich immer wieder den Überblick verloren.

Mein Fazit:
Nach dem tollen Klappentext habe ich hier ehrlich gesagt mehr erwartet. Nach einem starken Beginn wurde es aber leider etwas langatmig und die tolle Idee nicht ganz so gut umgesetzt.

Gespräche aus der Community

Aufgrund eines technischen Fehlers wurde die Hör-und Leserunde noch einmal neu eingestellt, ihr findet sie jetzt hier.

Danke und liebe Grüße!
Euer DAV
6 Beiträge
BookHooks avatar
Letzter Beitrag von  BookHookvor 7 Jahren
Vielen Dank für Eure Nachricht! Ich bin dann mal in den neuen Verlosungs-Thread rübergehüpft... : o ) LG & ein schönes Wochenende, BookHook

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 783 Bibliotheken

auf 126 Merkzettel

von 11 Leser*innen aktuell gelesen

von 14 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks