Candice Fox

 4.3 Sterne bei 528 Bewertungen
Autorin von Hades, Crimson Lake und weiteren Büchern.
Candice Fox

Lebenslauf von Candice Fox

Spannende Thriller aus Ozeanien: Die australische Autorin stammt aus Sydney und hat eine kurze Zeit in der Royal Australian Navy verbracht. Anschließend studierte und unterrichtete sie an einer Universität. Ihre Inspiration für die literarischen Figuren schöpft sie größtenteils aus ihrer exzentrischen Familie. 2014 gab sie mit „Hades“ ihr Debüt als Thrillerautorin. Ebenso wie der Auftakt der „Archer & Bennett“-Trilogie überzeugte auch der zweite Band „Eden“ ihre Leserschaft. Die beiden Romane bescherten ihr den Ned Kelly Award. Nach der abgeschlossenen Trilogie wartet die Schriftstellerin mit einer weiteren Buchreihe auf. „Crimson Lake“ wurde 2017 veröffentlicht.

Neue Bücher

Fall

 (47)
Erscheint am 10.12.2018 als Taschenbuch bei Suhrkamp.

Redemption Point

 (64)
Neu erschienen am 02.10.2018 als Taschenbuch bei Suhrkamp. Es ist der 2. Band der Reihe "Crimson Lake".

Redemption Point

Neu erschienen am 21.09.2018 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Redemption Point: Crimson Lake 2

Neu erschienen am 21.09.2018 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Alle Bücher von Candice Fox

Sortieren:
Buchformat:
Hades

Hades

 (152)
Erschienen am 15.01.2018
Crimson Lake

Crimson Lake

 (140)
Erschienen am 09.10.2017
Eden

Eden

 (112)
Erschienen am 11.03.2018
Redemption Point

Redemption Point

 (64)
Erschienen am 02.10.2018
Fall

Fall

 (47)
Erschienen am 10.12.2018
Crimson Lake

Crimson Lake

 (0)
Erschienen am 09.04.2019
Crimson Lake

Crimson Lake

 (11)
Erschienen am 13.10.2017
Redemption Point

Redemption Point

 (0)
Erschienen am 21.09.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Candice Fox

Neu
SillyTs avatar

Rezension zu "Redemption Point" von Candice Fox

Es geht weiter in Crimson Lake
SillyTvor 8 Stunden

Eigentlich dachte Ted Conkaffey, dass er in Crimson Lake endlich zur Ruhe kommen könnte. Denn der Ex-Cop, der wegen der Entführung, Vergewaltung und versuchten Mordes an einer Dreizehnjährigen, verhaftet wurde, ist unschuldig. Doch auch in Crimson Lake, wo er an der Seite der exzentrischen Amanda Pharrell als Detektiv arbeitet, holt ihn die Vergangenheit ein. Als Dale Bingley, der Vater des Mädchens, bei Ted zu Hause auftaucht und ihn in die Mangel nimmt, beschließt Ted nun doch dem wahren Täter auf die Spur zu kommen. Während Ted versucht, seine Unschuld zu beweisen, ermittelt Amanda an einem Doppelmord in einer Bar vor Ort. Gemeinsam mit der Polizistin Pep Sweeney beginnt sie zu ermitteln. Bald schon befinden sich sowohl Ted als auch Amanda in Gefahr.
Meine Meinung
Schon der erste Band der Thriller Trilogie rund um den unschuldig verhafteten Ted Conkaffey hat mir sehr spannende Lesestunden bereitet. Dementsprechend neugierig war ich auf die Fortsetzung und gleich vorab, enttäuscht wurde ich nicht.
Dank kurzer Einblendungen auf die Vergangenheit in Form von Conkaffeys Gedanken findet man sich schnell wieder zurecht. Auch Leser, die den ersten Band nicht kennen, dürfte es recht leicht fallen, in die Geschichte einzusteigen. Trotzdem macht es gerade bei einer Trilogie Sinn, die Reihenfolge einzuhalten, denn die persönlichen Entwicklungen der Charaktere sind durchaus gut ausgearbeitet.
Der Schreibstil der Autorin Candice Fox ist leicht, flüssig und mitreißend, so dass man schnell von den Ereignissen gefesselt wird und wissen möchte, wie es weitergeht. Ganz besonders gut gelingt es ihr die Umgebung rund um Conkaffeys neuer Heimat, Crimson Lake, darzustellen und sowohl Charaktere als auch Örtlichkeiten werden klar und lebendig.
Spannend ist die Geschichte rund um Conkaffey so oder so, denn man wird hier nicht nur mit spannenden Fällen konfrontiert, sondern auch mit der persönlichen Geschichte des Ermittlers. Es gibt hier einige Wendungen und die ein oder andere Überraschung, die die Spannung und den Lesefluss aufrecht halten. Zwar ist auch der aktuelle Fall, der in erster Linie von Amanda und Polizistin Sweeney bearbeitet wird, interessant und spannend, doch mich hat hier vor allem Teds Geschichte wieder mitten ins Geschehen gezogen.
Durch unterschiedliche Perspektiven ist der Leser hier nah an der Story. Aus der Ich-Perspektive erfährt man von Ted, wodurch man sich auch mit ihm verbunden fühlt. Amanda, Sweeney und eine dritte Perspektive in Form von Tagebucheinträgen sorgen für Abwechslung. Wobei mir persönlich Amanda dieses Mal ein wenig zu sehr auf die Nerven ging mit ihrer gewöhnungsbedürftigen Art.
Gerade mit Ted habe ich sehr mitgelitten, denn er wird auf Schritt und Tritt vorverurteilt und durch ein Interview, mit dem er eigentlich seine Unschuld klar stellen wollte, verstrickt er sich nur noch mehr. So manches Mal wird hier deutlich, wie ungerecht es zugeht und dadurch, dass man so nah an Ted ist, spürt man dieses absolut nach. Man wünscht sich förmlich, ihn mit verteidigen zu können und fiebert der Aufklärung des Falls regelrecht entgegen. Mir war Ted zuvor schon sympathisch und auch hier ist er derjenige, dessen Geschichte mich berühren konnte. Amanda hat mich dieses Mal doch häufiger dazu gebracht, die Augen zu verdrehen, gerade wenn sie in Reimen spricht, wurde es mir doch zu viel des Guten. Allerdings wird natürlich ihre exzentrische Ader dadurch noch einmal mehr deutlich und man muss sie einfach nehmen, wie sie ist. Auch Pip Sweeney fand ich eine interessante Person und genau wie Ted und auch Amanda hat auch diese eine Vergangenheit, die sie verarbeiten muss. Hier treffen also durchaus sehr auf individuelle Art kaputte Charaktere aufeinander.
Mein Fazit
Wer schon den ersten Band mochte, wird mit Sicherheit gespannt darauf sein, wie es mit Ted und Amanda weitergehen wird. Mir brachte das Buch spannende Lesestunden, ohne großartige Längen. Hin und wieder hatte ich mit Amanda so meine Schwierigkeiten, denn sie ist schon sehr ungewöhnlich in ihrer Art, doch Ted macht das dann doch wieder wett. Ein gelungener Mittelteil, der unterhalten kann und der mich gespannt auf Teil 3 zurücklässt.

Kommentieren0
0
Teilen
yellowdogs avatar

Rezension zu "Redemption Point" von Candice Fox

Redundanzen
yellowdogvor 17 Stunden

Der australische Thriller Redemption point ist die Fortsetzung von Crimson Lake. Im Mitttelpunkt steht Ted Conkaffey, der verdächtigt wurde, ein Mädchen entführt zu haben.


Leider muss ich sagen, dass mir dieser Teil schlechter gefallen hat als der gute Vorgänger, viel schlechter. Der Roman leidet an Redundanzen. Ständig wird das schon bekannte wiederholt, und das in Überlänge. Teds Emotionen werden immer wieder auf das selbe zurückführt, obwohl es natürlich verständlich ist, dennoch enttäuschend. Er ist letztlich den Ereignissen hilflos ausgeliefert und erscheint als schwache Figur.

Andere Figuren funktionieren überhaupt nicht, wie der Vater von Claire, oder nicht mehr, wie Amanda, die inzwischen nur noch wie eine unglaubhafte Comicfigur auftritt. Ihre übertriebenen Sprüche machen keine Spaß mehr.

Spannung kommt nur bedingt auf.


Leider ist Redemption Point ein unerwarteter Flop für mich! Candice Fox sprachliche Qualitäten erlauben aber immerhin noch 3 Sterne!

Kommentieren0
0
Teilen
Faltines avatar

Rezension zu "Redemption Point" von Candice Fox

Einfach großartig
Faltinevor 3 Tagen

Meine Meinung:

Das Cover gefällt mir gut, toll finde ich vor allem, dass das Originalcover beibehalten und nur minimal verändert wurde – so passt es vom Stil her ebenfalls sehr gut zu seinem Vorgänger. Schade finde ich jedoch, dass die Klappen nicht gestaltet wurden. Die Kapitel sind von unterschiedlicher Länge, die dazu auch noch, ganz zu meinem Missfallen :D , mitten auf der Seite beginnen – außerdem werden sie wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt.


Ewig habe ich auf den zweiten Band dieser Reihe gewartet, denn ''Crimson Lake'' gehört mittlerweile zu meinen Lieblingsbüchern. Deshalb hatte ich auch einen relativ hohen Anspruch an dieses Buch, auch wenn mir ihre ''Hades'' Reihe für mich ein Reinfall war. Der Einstieg viel mir erstaunlich leicht, ich war wieder sofort in der Story drin, die Spannung von Anfang an da und konnte sich, gnadenlos für meine armen Nerven, bis zum Ende halten. Ich habe wieder bis zum Ende mitgefiebert und wurde immer wieder überrascht. Der Schreibstil hat mir wieder besser gefallen und auch das Gleichgewicht von Brutalität und Krimi war gut ausgeglichen und wirkte nicht zu übertrieben und aufgesetzt.


Ted und Amanda sind ganz großes Kino – ob alleine oder zu zweit, die beiden lassen mich mitfiebern, aber auch lachen und überraschen mich immer wieder mimt ihrem Tiefgang. Aber auch die anderen Charaktere haben mir gut gefallen, keiner wirkte fehl am Platz oder war zu vorhersehbar.


Wieder eine sehr gelungene und vor allem spannende Geschichte, die seinem Vorgänger Story-technisch in nichts nachsteht.


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
DER AUDIO VERLAGs avatar
Neue Hör-Runde mit australischem Flair, der neue Thriller " Crimson Lake" der Bestsellerautorin Candice Fox, ungekürzt gelesen vom brillanten Uve Teschner!

In den Sümpfen Nordostaustraliens gibt es mehr zu fürchten als  Krokodile und dichte Regenwälder: Der Beginn einer außergewöhnlichen Thriller-Serie der „Hades“ und „Eden“-Autorin.

Sechs Minuten, für die er kein Alibi hat – mehr braucht es nicht, um das Leben von Detective Ted Conkaffey vollständig zu ruinieren. Die Anklage gegen ihn wegen Vergewaltigung der dreizehnjährigen Claire wird zwar fallengelassen, doch alle Welt glaubt zu wissen, dass er schuldig ist. Um der gesellschaftlichen Ächtung zu entgehen, zieht sich der Ex-Cop nach Crimson Lake bei Cairns in den Nordosten Australiens zurück und trifft dort auf Amanda Pharrell. Auch diese saß wegen eines angeblichen Verbrechens im Gefängnis. Nun tun sich die beiden Außenseiter zusammen und arbeiten als Privatdetektive. Doch ihre Vergangenheit holt sie wieder ein.

Hier geht´s zur Hörprobe:

###SOUNDCLOUD-ID:347294225###


Für die neue Hör- und Leserunde verlosen wir unter allen Teilnehmern Hörbücher (mp3-CD) und 4 Bücher! Vielen Dank dafür an Suhrkamp!

Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach auf unsere Gewinnspielfrage:

Wurdet Ihr auch schon mal wegen einer angeblichen Tat verdächtigt/bestraft, obwohl Ihr unschuldig wart? Z.B. von Euren Eltern, Lehrern oder Freunden? Was war das Schlimmste, und wie habt Ihr die Situation lösen können (oder auch nicht)?

Schreibt hier Eure kreativen Beiträge zu unserer Gewinnspielfrage bis einschließlich Donnerstag, 26.10.2017 . Die glücklichen Gewinner werden dann am Freitag, 27.10.2017 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank!

Liebe Grüße, Euer Team von DAV :)!


Zur Leserunde
DER AUDIO VERLAGs avatar
Aufgrund eines technischen Fehlers wurde die Hör-und Leserunde noch einmal neu eingestellt, ihr findet sie jetzt hier.

Danke und liebe Grüße!
Euer DAV
Zur Leserunde
Suhrkamp Verlags avatar

»Bestimmt fragt sie sich jeden Tag, ob sie mich nicht doch töten soll.«


Candice Fox ist Euch ja vermutlich dank ihrer beiden großartigen Thriller Hades und Eden längst ein Begriff. Jetzt ist mit Fall endlich der letzte Band der phänomenalen Trilogie um Eden Archer und Frank Bennett erschienen. Um dieses Ereignis gebührend mit Euch zu feiern, verlosen wir 20 Exemplare. (Keine Sorge: auch für diejenigen unter Euch, die die anderen beiden Bände noch nicht kennen, lohnt sich der Einstieg in die Unterwelt von Sydney.)

»Heftig und spannend.«
The Sydney Morning


Kurz zum Inhalt:
Eden, Top-Cop bei der Mordkommission von Sydney, ist nach ihrem Undercover-Einsatz schwer angeschlagen. Das hält sie aber nicht davon ab, mit dem weiterzumachen, was sie am besten kann: in nächtlichen Streifzügen Killer und Psychopathen aufzuspüren und für immer aus dem Verkehr zu ziehen. Ihr Kollege Frank ahnt ihr dunkles Geheimnis, hält jedoch still – noch. Als ein Killer in den Parks von Sydney eine Joggerin nach der anderen bestialisch ermordet, müssen die beiden Cops auf Gedeih und Verderb wieder zusammenarbeiten. Aber rasch eskaliert die Lage, weil Franks neue Freundin, die Psychologin Imogen Stone, in ihrer Freizeit für üppige Belohnungen alte Fälle wieder aufrollt und dabei auf die zwanzig Jahre alten Tanner-Morde stößt. In ihren Nachforschungen kommt sie Eden gefährlich nah, viel zu nah. Frank muss sich fragen, welche Maßnahmen Eden ergreifen wird, um sich zu schützen. Denn so gut kennt er Eden, dass er weiß: Diese Maßnahmen werden radikal sein …

Hört sich gut an? Dann schaut mal in die Leseprobe »

Wenn Ihr Lust auf den grandiosen Abschluss einer herausragenden Trilogie habt, bewerbt Euch bis zum 26.04. über den blauen »Jetzt bewerben«-Button und beantwortet folgende Frage:

Würdet Ihr ein dunkles Geheimnis für jemand anderen bewahren? Wo läge dabei Eure Grenze?


Über die Autorin: Candice Fox schöpft die Inspiration für ihre literarischen Figuren hauptsächlich aus ihrer einigermaßen exzentrischen Familie. Auf eine nicht so brave Jugend und ein kurzzeitiges Intermezzo bei der Royal Australian Navy folgt nun Candice Fox‘ Aufstieg als Autorin – die Weihen sind akademisch, die Romane eher nicht. Hades, der erste Teil ihrer Trilogie, wurde mit dem Ned Kelly Award für das beste Debüt 2014 ausgezeichnet. Der dritte Teil, Fall, ist gerade erschienen.
Bücherfüllhorn-Blogs avatar
Letzter Beitrag von  Bücherfüllhorn-Blogvor einem Jahr
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 425 Bibliotheken

auf 95 Wunschlisten

von 20 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks