Candice Fox Eden

(94)

Lovelybooks Bewertung

  • 77 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 67 Rezensionen
(45)
(32)
(13)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eden“ von Candice Fox

Heinrich Archer, genannt Hades, das kriminelle Mastermind von Sydney, wird bedroht. Er ›bittet‹ Detective Frank Bennett, den Kollegen seiner Tochter Eden, um diskrete Hilfe, denn die Spuren könnten tief in das faszinierende, gewaltsatte Vorleben von Hades führen. Gleichzeitig hat Eden, Top-Detective bei der Mordkommission mit dem seltenen Talent, Verbrecher aufzuspüren und zur Strecke zu bringen, einen extrem schwierigen Auftrag: Drei Mädchen sind verschwunden, und die Spur führt sie zu einer verlassenen Farm, auf der sich ein Serienkiller rumtreibt. Sie begibt sich dort undercover in eine Kommune, ein rabenschwarzes, gefährliches Paralleluniversum mit Mördern und Vergewaltigern. Sie muss all ihre erstaunlichen Fähigkeiten einsetzen, um zu überleben. Zudem ist ihre Beziehung zu ihrem Partner Bennett kompliziert, beide sind traumatisiert, und dass Bennett gerade auf Alkohol und Drogen ist, macht die Sache nicht einfacher. Aber die beiden sind auf Gedeih und Verderb aufeinander angewiesen.

Eden ist ein düsterer, vielschichtiger Roman voller Geheimnisse. Wild, hart und ganz und gar ungewöhnlich.

Spannend bis zur allerletzten Seite!

— Mira20

Nicht ganz so gut wie der erste Teil, aber immer noch besser als die große Masse an Thriller und Krimis.

— Xirxe

Weiblicher „Robin Hood“, der nicht stiehlt sondern tötet. Faszinierend und grausam – die Jagd auf Verbrecher geht weiter.

— Bücherfüllhorn-Blog

Ein richtig guter Thriller mit außergewöhnlichen Charakteren und einer tollen Sprache. Fesselnd und packend. Kann kaum den 3. Teil erwarten.

— Buecherwurmanja

Da Eden schon in Band 1 mein Lieblingscharakter war, fesselte mich die Story total. Der Mittelteil ist schwach, aber das Ende düster und gut

— Miia

Gutes Buch, schwacher Schluss

— Kiwihexe

Gute Fortsetzung der Archer & Bennett Reihe

— ChattysBuecherblog

Toller 2. Teil.Unbedingt lesenswert , aber man sollte sich den ersten Teil vorher gönnen.

— Lischen1273

Den 1. Teil fand ich besser und aufregender. Der Mittelteil hat sich hinausgezögert, aber nichtsdestotrotz kann ich es empfehlen.

— Lily911

So gut wie der erste Teil. Spannende Reihe!

— SaskiaFFM

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Toll geschrieben ... den Schluss fand ich für Brown etwas seicht

mona77

SOG

Ich mag den Schreibstil von Yrsa Sigurdardottir sehr ... könnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen ... sehr fesselnde Story

mona77

Stille Wasser

Der Krimi hat mich gut unterhalten und er hat ein sehr sympathische Protagonistin.

AmyJBrown

Mieze Undercover

Eine tolle, neue Heldin

brauneye29

Der Freund

Sehr spannend, trotz ein paar Ungereimtheiten...

Pippo121

Flugangst 7A

Etwas haarsträubende Story, aber spannend geschrieben !!

Die-Rezensentin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Serienjunkie sucht Gleichgesinnte

    LovelyBooks Spezial

    ChattysBuecherblog

    Keine Serie ist vor mir sicher!!! Egal ob im Fernsehen oder als Buch.... ich liebe Serien. Aus diesem Grund habe ich dieses Thema eröffnet, da ich mich gerne mit Gleichgesinnten zu diversen Reihen austauschen möchte. Austauschen in Form von gemeinsamen Lesen und darüber quatschen. Einfach und ganz zwanglos. Für jede Reihe (die bei mir einzieht) werde ich ein eigenes Unterthema eröffnen. Wenn ihr die Serie kennt und mitlesen oder mitquatschen möchtet, seid ihr herzlich eingeladen.

    Mehr
    • 233

    ChattysBuecherblog

    24. October 2017 um 08:20
  • Absolut gelungene Fortsetzung

    Eden

    Streiflicht

    28. August 2017 um 22:07

    Ich fand schon das erste Buch der Autorin, „Hades – Als Killer wird man nicht geboren. Man wird dazu gemacht“, sehr gut, aber „Eden – Gerechtigkeit ist gut. Rache ist besser“ fand ich noch besser. Meine Erwartungen waren hoch und trotzdem wurde „Eden“ ihnen gerecht. Etwas verwirrt hat mich die Namensgebung der Romane. Meiner Meinung nach geht es im ersten Teil mehr um Eden als um Hades und im zweiten Teil ist Hades im Mittelpunkt und dennoch sind die Titel genau umgekehrt. Aber das stört ja nicht wirklich. Wie schon beim ersten Teil, geht es auch bei „Eden“ direkt in die Vollen. Schon auf den ersten Seiten wird der Leser mitten ins Geschehen gezogen. Sehr gut gefallen haben mir die Rückblenden in die Vergangenheit, Kindheit und Jugend von Hades – das fand ich echt spannend und erklärt dann auch einiges. Gleichzeitig gab es auch wieder einen sehr spannenden, aktuellen Fall, den Eden und ihr Partner Frank lösen müssen. Der Undercover-Einsatz verlangt Eden alles ab und Frank muss zeitgleich noch einen sehr alten Fall für Hades lösen. Das fand ich richtig spannend und temporeich und ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen. Der Roman ist erneut sehr düster und brutal, also nichts für schwache Nerven. Gleichzeitig aber super spannend und intensiv. Nun bin ich sehr, sehr gespannt auf Teil 3: „Fall – Bestimmt fragt sie sich jeden Tag, ob sie mich nicht doch töten soll“.

    Mehr
  • Der zweite gelungene Band der Reihe

    Eden

    Xirxe

    28. June 2017 um 19:32

    Beinahe nahtlos macht 'Eden' dort weiter, wo 'Hades' endete: Nach der erfolgreichen Jagd auf den Serienmörder Jason, der kurz zuvor auch Frank Bennetts Geliebte ermordet hatte, ist Frank in ein tiefes Loch gestürzt, das er mit Alkohol und Tabletten zu füllen versucht. Eden, seine Partnerin, reißt ihn gnadenlos heraus, denn ein, nein, eigentlich zwei neue Fälle stehen an. Zum einen benötigt Hades, der Vater von Eden, die inoffizielle Hilfe von Frank. Zum anderen sind drei junge Mädchen verschwunden, die alle kurz zuvor auf der Farm von Jackie waren. Eden wird dort undercover eingeschleust und von einer Minute auf die andere ist Franks volle Aufmerksamkeit notwendig.Wie auch beim ersten Teil gibt es mehrere Erzählstränge. Während aus Edens Sicht der Fortgang ihrer Undercover-Ermittlungen geschildert wird, ermittelt Frank neben der Überwachung von Edens Einsatz auch für Hades, der wissen möchte, was aus seiner Jugendliebe Sunday geworden ist. Denn deren Neffe ist davon überzeugt, dass Hades für den Tod seiner Tante verantwortlich ist und will Antworten. Antworten, was wirklich passiert ist. Im dritten Erzählstrang wird Hades Lebensweg geschildert bis zum Zeitpunkt von Sundays Verschwinden.Die Spannung ist dieses Mal deutlich verhaltener, obwohl die zu klärenden Fälle im Gegensatz zum ersten Band tatsächlich erst kurz vor dem Ende mit wirklichen Überraschungen aufwarten können. Vielleicht weil es keine weiteren Verbrechen gibt bzw. das Ganze weit in der Vergangenheit liegt, entwickelt sich die Geschichte mehr zu einem Psychogramm des Ermittlers sowie einer Gruppe von Personen, die fern am Rande der Gesellschaft leben. Insbesondere Letzteres liest sich schrecklich, wenn sich Menschen schlimmer als Tiere verhalten: wie sie im Dreck hausen, bis zur Besinnungslosigkeit besaufen und zudröhnen, aus Freude Menschen und Tiere quälen und vielleicht noch Schlimmeres.‚Eden‘ ist zwar weniger spannend als Band 1, aber dennoch fesselnd. Band 3 werde ich also auch noch lesen ;-)

    Mehr
  • Faszinierend und grausam – die Jagd auf Verbrecher geht weiter.

    Eden

    Bücherfüllhorn-Blog

    18. April 2017 um 16:57

    Eden ist eine Art weiblicher Robin Hood, der aber die Menschen nicht bestiehlt, sondern Verbrecher tötet. Das hört sich im ersten Moment unglaublich an, war aber für mich, als ich Eden in der Geschichte und wie sie aufgebaut war, in irgendeiner Weise nachvollziehbar. Eden ist eine faszinierende Persönlichkeit. Die Geschichte ist in ihrer Brutalität und Verwahrlosung erschreckend, aber sehr spannend. Dies lag auch an den wechselnden Erzähl-Perspektiven: Ich las über Eden, Hades und Frank, und die Kapitel endeten meist mit einem kleinen Cliffhanger, so dass ich am liebsten die kommenden zwei oder drei Kapitel überschlagen hätte und bei der Person nach der Cliffhanger-Stelle weitergelesen hätte. Eden arbeitet als verdeckte Ermittlerin, Hades erinnert sich an seine brutale Vergangenheit als Kind und Jugendlicher, und Frank versucht zwei Fälle gleichzeitig zu lösen und seinen Kummer zu ertränken. Der Schreibstil ist zum „runterlesen“ im positivsten Sinne, ich musste das Buch in zwei Ansätzen lesen, weil es mich brennend interessierte, wie es weiter ging. In der Bücherei wird das Buch unter „Thriller“ geführt, ich empfand es aber mehr grausam als gruslig. Alles in allem: Ein Pageturner, spannend von Anfang an und ich warte nach dem unerwarteten Cliffhanger mit Polizeipsychologin Imogen Stone gespannt auf den dritten Teil.

    Mehr
  • Klasse Fortsetzung

    Eden

    Lessayr

    21. March 2017 um 10:09

    Das Buch "Eden" von Candice Fox erschien im September 2016 im Suhrkamp-Verlag. Es ist der zweite Teil einer Thriller-Trilogie. Band eins heißt "Hades" und das letzte Band "Fall" und erscheint Anfang 2017.Zu empfehlen ist, bevor man startet mit diesem Buch, wirklich den ersten Teil "Hades" bereits gelesen zu haben. Gerade am Anfang des Buches hilft es ungemein um in die Geschichte hinein zukommen.Wie im ersten Band überzeugt die Autorin mich mit ihrem flüssigen und angenehmen Schreibstil. Die Charaktere sind sehr interessant beschrieben. Einen Liebling kann ich aber eher nicht ausmachen. Jeder Protagonist ist auf seine Art besonders mit seinen "Geheimnissen".Wie im vorigen Band wird auch hier die Spannung durchweg gehalten und man möchte immer wissen wie es weiter geht. Besonders gut gefällt mir die Genauigkeit bei den einzelnen Szenen (ja auch die brutalen). Genau dies macht diese Thriller-Reihe aus. Keine klassischen wie man Sie in Hülle und Fülle findet.Den Inhalt des Buches könnt ihr aus dem Klappentext entnehmen. Viel mehr möchte ich dazu auch nicht sagen, nur: Ihr müsst es lesen!

    Mehr
  • Eden - Thriller

    Eden

    vormi

    04. February 2017 um 01:56

    Achtung, dieses ist ein 2. Teil, also für alle, die den 1. Teil noch nicht gelesen haben - Spoiler-Warnung! Die Story um Eden, Frank und Hades geht in die 2. Runde. Auchndieses Mal wird wieder auf 2 Zeit-Ebenen erzählt. In der heutigen Zeit ermitteln Frank und Eden bei 3 vermissten Frauen. Die Spur führt zu einer Farm, auf der es eine Art wilde Wohnwagensiedlung gibt. Viele der Farmarbeiter leben in dieser Siedlung und es geht da ziemlich rauh zu. Also ist es wieder ein Bich für Leute mit starken Nerven, nichts für sehr zarte Gemüter. Eden lässt sich auf dieser Farm als verdeckte Ermittlerin einschleusen und hat da kein leichtes Leben. Die Abschnitte aus den 60er und 70er Jahren erzählen von Hades "Kindheit", die schon sehr früh endete. Er hhat zwar zum Glück einen starken Beschützer und Fürsprecher, trotzdem muss er sich ganz schön durch seine Jugend kämpfen, im wahrsten Sinn des Wortes. Aber wie schon im 1. Teil sind besonders diese Abschnitte faszienierend und spannend zu lesen, wie er zu dem geworden ist, der er heute ist. Und wie er trotz allem eine Art Gespür für das Richtige und das Falsche bekommen hat. Aber auch die Erlebnisse von Eden in der asozialen Wohnwagen-Ansammlung und deren Bewohner lassen einen das Buch kaum aus der Hand legen. Es ist wieder so spannend erzählt wie schon der 1. Teil der Reihe, man konnte auch "Eden" kaum aus der Hand legen. Für alle, die actionreiche Handlungen mögen und sich nicht von blutrünstigen Beschreibungen abschrecken lassen, kann ich diese Reihe der jungen, australischen Autorin Candice Fox nur wärmstens empfehlen. Und der 3. Teil kommt im April 2017 auf den Markt. Der steht schon auf meinem Wunschzettel.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2500
  • nicht so gut wie der erste Band

    Eden

    Klassikfan

    17. January 2017 um 16:43

    Konnte mich das erste Buch dieser Reihe, die aus noch einen weiteren Teil besteht , nicht richtig vom Hocker hauen. Fand ich den ersten Teil noch interessant, wegen der außergewöhnlichen Personen und wie sie aufgewachsen sind, spielt die Spannung hier nicht so ganz mit. Zwischendurch flaut sie ab und zeigt einige Längen.Eden schleust sich auf einer Farm ein, um das Verschwinden von einigen Frauen aufzuklären. Erzählt wird dieses Buch auf zwei Zeitsträngen, die meiner Meinung nach die Spannung etwas bremsen. War der Gegenwartsstrang noch spannend, zeit der andere Strang schon einige Durchhänger.Flüssig geschrieben ist er aber allemal und die Personen, allen voran Eden und Hades " ihr Vater " beleiben interessant.

    Mehr
  • super spannende Fortsetzung

    Eden

    lucyca

    01. January 2017 um 16:43

    Gespannt  war ich,  als ich Band 2 begann. Und tatsächlich, auch dieser Teil beginnt grausam, skrupellos und dramatisch. Inzwischen kennt Frank die Wahrheit, die hinter Eden steckt. Und diese macht ihm höllisch angst und bange. Beim letzten Einsatz wurde Frank stark verletzt. Dies und der Verlust seiner Martina macht ihm sehr zu schaffen, dass er erneut zu Alkohol und Drogen greift. Keine guten Voraussetzungen für seinen Job. Eden versucht auf ihre Art, ihn aus dieser Hölle zu reissen.Ihr nächster Einsatz führt sie erneut in den Untergrund von Sydney und Umgebung. Ihre Gegner Zuhälter, Drogenhändler, Mörder etc. Drei Mädchen sind verschwunden und niemand weiss, was mit ihnen geschehen ist. Eden beschliesst, sich als Undercover-Agentin in eine äusserst brutale Kommune einschleusen, denn sie und Frank sind überzeugt, dass es dort überhaupt nicht mit rechten Dingen zu und her geht.Zeitgleich hat auch „Hades“ das Gefühl, dass er es mit einem Stalker zu tun hat. Er bittet Frank um Unterstützung. In diesem Buch wird in einem zweiten Teil die Geschichte von „Heinrich“ erzählt. Wie alles begann und warum er so ist wie er heute ist.Über die einzelnen Handlungen möchte ich nichts verraten. Spannend, brutal und absolut grausam alles ist darin enthalten. Die einzelnen Charaktere wurden vom Autor hervorragend geschildert und beschrieben. Man konnte förmlich das Böse spüren aber auch die Verzweiflung in diesem Milieu. Bis zum Schluss wusste man nicht so genau wohin das Ganze rausläuft. Gelingt es den beiden, den Fall aufzuklären.  Auch über die weiteren Figuren, die vor einer längeren Zeit die ganz Grossen waren, kommt die Wahrheit ans Tageslicht. Gerechtigkeit und das Böse halten sich die Waage. Auch diesen Teil kann ich allen bestens empfehlen. Gespannt warte ich auf Teil 3.

    Mehr
  • Eden - schön, böse, aber irgendwie auch menschlich

    Eden

    Miia

    29. December 2016 um 20:42

    Achtung! 2. Teil einer Reihe! Inhalt:  Heinrich Archer, genannt Hades, das kriminelle Mastermind von Sydney, wird bedroht. Er ›bittet‹ Detective Frank Bennett, den Kollegen seiner Tochter Eden, um diskrete Hilfe, denn die Spuren könnten tief in das faszinierende, gewaltsatte Vorleben von Hades führen. Gleichzeitig hat Eden, Top-Detective bei der Mordkommission mit dem seltenen Talent, Verbrecher aufzuspüren und zur Strecke zu bringen, einen extrem schwierigen Auftrag: Drei Mädchen sind verschwunden, und die Spur führt sie zu einer verlassenen Farm, auf der sich ein Serienkiller rumtreibt. Sie begibt sich dort undercover in eine Kommune, ein rabenschwarzes, gefährliches Paralleluniversum mit Mördern und Vergewaltigern. Sie muss all ihre erstaunlichen Fähigkeiten einsetzen, um zu überleben. Zudem ist ihre Beziehung zu ihrem Partner Bennett kompliziert, beide sind traumatisiert, und dass Bennett gerade auf Alkohol und Drogen ist, macht die Sache nicht einfacher. Aber die beiden sind auf Gedeih und Verderb aufeinander angewiesen.  Meine Meinung:  Der erste Teil dieser Reihe namens "Hades" hat mir ja schon ziemlich gut gefallen. Die grundlegende Frage um Gut und Böse, das Erwachsenwerden von Eden und Eric und ihr Leben in der Gegenwart als Cops war schon im ersten Band sehr düster und geheimnisvoll. In diesem Band liegt der Fokus, wie der Name schon sagt, vorrangig auf Eden, allerdings kommt auch Hades nicht zu kurz, denn Frank geht Hades Vergangenheit auf die Spur und Eden arbeitet als verdeckte Ermittlerin. Den Teil rund um Hades fand ich leider manchmal recht langatmig, aber er kommt einem als Figur näher und wird einem auch einfach begreiflicher. Das ist gut und beantwortet einfach auch ein paar Fragen rund um seinen Charakter. Trotzdem hätte man das meiner Meinung nach nicht in eine ganze Buchlänge packen müssen. Edens Part war diesmal schön schaurig und vorallem sehr spannend. Ich mag sie ja als Figur total gerne, weil ich sie aus psychologischer Sicht sehr interessant finde und weil sie halt total unerwartete Dinge anstellt und damit den Leser sehr überrascht. Sie ist dabei irgendwie eine gruselige Killerin, der man nicht nachts begegnen will, andererseits ist sie aber auch eine sehr menschliche Figur, die dem Leser irgendwie nahe kommt. Was ich hier jetzt bemängeln muss, hört sich vielleicht widersprüchlich an, aber auch wenn Eden in den Büchern doch meist recht menschlich rüber kommt, obwohl sie so skrupellos ist, fehlt mir manchmal doch ein bisschen die Emotionalität. Ich würde mir wünschen, dass wir noch mehr erfahren, was sie eigentlich in bestimmten Situationen genau denkt. Ich glaube dann wäre diese Menschlichkeit in ihr für den Leser noch präsenter. Die Autorin hat ansonsten wieder großartige Arbeit geleistet. Mir ist zwar - sowohl bei "Hades" als auch bei "Eden" - aufgefallen, dass die Autorin zum Ende hin immer einen kleinen Spannungstiefpunkt hat und die Geschichte plötzlich schwächelt. Allerdings kann sie sich immer wieder durch minikleine Wendungen am Ende retten und macht einem damit wieder richtig Bock auf den nächsten Teil. Ich bin weiterhin Eden-Fan und freu mich auf Band 3 (auch, wenn ich nicht ganz verstehe, warum der Teil "Fall" heißt. Das passt ja nicht ganz zum bisherigen Schema :D)  Fazit: Wieder eine düstere, aber intensive Geschichte, die einen in das Leben von Hades und auch Eden entführt. Eden ist mein absoluter Lieblingscharakter, da sie einerseits total skrupellos, andererseits aber auch sehr menschlich erscheint. Ich würde mir manchmal noch ein paar mehr Einblicke in ihre Gedanken wünschen. Obwohl auch Band 2 ein kleines Spannungstief hatte, macht das Ende Bock auf mehr. Ich gebe diesem zweiten Teil daher sehr gute 4 Sterne! :) 

    Mehr
  • Düstere Abgründe

    Eden

    antjemue

    15. December 2016 um 12:19

    Nachdem ich „Hades“ den ersten Teil der Trilogie der australischen Autorin Candice Fox nahezu verschlungen hatte, ließ ich mich mit „Eden“ gern auf ein weiteres Leseabenteuer in den Abgründen von Sidneys Unterwelt ein. Obwohl auch dieser Roman auf den ersten Blick abgeschlossen erscheint, bin ich sehr froh, im Vorfeld den ersten Teil gelesen zu haben. Hin und wieder erwähnt die Autorin zwar Ereignisse aus Teil 1, allerdings geht sie damit nicht so weit, dass auch einem Neueinsteiger die Bedeutung dieser Erwähnungen wirklich klar würden. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass man „Eden“ ohne das Vorwissen aus „Hades“ unter ganz anderen Aspekten liest. Wieder lebt die Geschichte durch den einfach flüssigen Schreibstil und gut gesetzte Szenen- und Perspektivwechsel. Im Haupthandlungsstrang in der Gegenwart wird erneut aus der Sicht von Detektive Frank Bennet in der ersten Person berichtet. Wenn es hier Perspektivwechsel gibt, wird in der dritten Person weitererzählt. Der Handlungsstrang in der Vergangenheit, ebenfalls in der dritten Person erzählt, beleuchtet diesmal das Aufwachsen und den Werdegang von Heinrich Archer, genannt Hades. Auch „Eden“ habe ich wieder in kürzester Zeit verschlungen. Es gibt unter den Protagonisten ja im Prinzip keine wirklichen Sympathieträger und trotzdem sind sie ungemein interessant. Denn egal wo die Charaktere aufgrund ihres gesellschaftlichen Status stehen, alle haben ihre dunklen Geheimnisse. Wenn ich sie also unter den Aspekten meines ganz persönlichen Rechtsempfindens betrachte, haben alle mörderisch Dreck am Stecken. Angezogen und abgestoßen zugleich schlug ich mich auch in diesem Teil wieder auf die Seite der Ermittler, schaute mit ihnen in noch düstere Abgründe und konnte das Buch tatsächlich erst zur Seite legen, als es auch ausgelesen war. Wer einen klassischen Fall lesen möchte, in dem gut und böse klar strukturiert sind und man mit Symphatieträgern fiebert, für den sind die ersten beiden Teile dieser Trilogie wahrscheinlich schon komplett ungeeignet. Wer sich aber gern auch in noch dunklere Gefilde begibt und sich darauf einlässt, dass tatsächlich jeder auch seine dunkle Seite hat und auf einem selbstbestimmten Level auslebt, der kann hier tatsächlich einer morbiden Faszination erliegen. Ich freue mich jedenfalls schon auf „Fall“, den Abschluss dieser Trilogie, der im April 2017 erscheinen soll.

    Mehr
  • Der Schluss war nix

    Eden

    Kiwihexe

    10. December 2016 um 10:57

    Meine Meinung:Das Buch ist definitiv anders. Leider habe ich zu spät festgestellt, dass „Eden“ der zweite Teil einer Trilogie ist, und das erste Buch habe ich nicht gelesen. Also fehlen mir leider ein paar Zusammenhänge. Trotzdem finde ich „Eden“ sehr toll. Am Anfang hatte ich zwar durchaus Probleme, richtig Zugang zu den Figuren zu finden, aber das ergab sich bestimmt daraus, dass ich den ersten Teil eben (noch) nicht gelesen hatte.In Eden werden zwei Geschichten parallel erzählt: Einmal die Suche nach spurlos verschwundenen Mädchen, beziehungsweise deren Leichen und dem Undercover Einsatz von Eden. Es wird aber auch die Geschichte von Hades (Heinrich) Archers Aufstieg in der Unterwelt erzählt. Der Plot ist äußerst spannend. Eden geht als Undercover-Agentin auf eine Farm, die von Vergewaltigern und vermutlichen Mördern bewohnt wird, um die Mädchen oder zumindest deren Überreste zu finden. Gleichzeitig wird Hades Archer von einem Unbekannten gestalkt, auf dessen Spur er Frank, Edens Partner, ansetzt. Durch diesen Stalker wird Hades schmerzlich mit seiner Vergangenheit konfrontiert.Eden muss auf der Farm mit allen Tricks arbeiten. Doch diese beherrscht sie wie keine zweite, denn sie ist nicht das, was sie auf den ersten Blick scheint.Ich finde Eden wirklich gut. Eine starke Protagonistin, die mit allen Wassern gewaschen ist. Dann gibt es da noch den undurchschaubaren (Zieh-) Vater und ihren Partner, der vor lauter Kummer abzustürzen droht. Klingt gut? Ist es auch ;)Aber......... Der Schluss des Buches hat mir überhaupt nicht gefallen. Das Showdown zwischen Eden und den Bösen ist ziemlich wischi-waschi. Zudem ergibt er für mich nicht wirklich Sinn. Es fehlt die Schlüssigkeit. Eigentlich schade, denn sonst ist Eden echt ein tolles Buch. 

    Mehr
  • Super Fortsetzung!

    Eden

    Irgendwer

    02. December 2016 um 10:57

    Nach dem ersten Buch `Hades` ist `Eden` eine hervorragende Fortsetzung der Reihe und ich freue mich jetzt schon auf den dritten Bank im nächsten Frühjahr. In `Eden` wird die Geschichte aus `Hades` nahtlos fortgesetzt. Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass es in `Eden` viele Rückblicke auf die Vergangenheit von Hades gibt, die erklären, wie er zu dem "Job" gekommen ist, den er macht. Der Schreibstil ist genau wie im ersten Band wieder ganz toll und man kann sich so richtig in die Geschichte reindenken. Wieder ein Buch mit Spannung von der ersten bis zur letzten Seite und auf jeden Fall lesenswert. Jedoch sollte `Hades` auf jeden Fall vorher gelesen werden, da die Bücher aufeinander aufbauen. Sehr zu empfehlen!!!

    Mehr
  • unglaubwürdig

    Eden

    gagamaus

    26. November 2016 um 09:03

    Es handelt sich bei Eden um den zweiten Fall dieser Reihe. Aber auch als Quereinsteiger hat man wenig Probleme mitzukommen. Der Schreibstil ist sehr leicht lesbar, mir war er zu einfach und ohne große Vielfalt. Ein Krimi muss sicher kein literarisches Meisterwerk sein, aber die Dialoge sind manchmal wirklich fürchterlich holprig und es wird mehr Wert auf coole Sprüche, flapsige Späße und Kraftausdrücke gelegt als auf eine wirkliche Unterhaltung. Die blieb ebenso oberflächlich wie ich die Beschreibungen der Charaktere empfand. Ich konnte die Motivationen der Personen, vor allem der „Guten“ überhaupt nicht nachvollziehen und deshalb kamen sie entweder unglaubwürdig oder sehr unsympathisch rüber, was wahrscheinlich gar nicht so von der Autorin gewünscht war. Der Kriminalfall ist einfach gestrickt. Eden schleust sich zu diesem Zweck bei den „Bösen“ ein. Dies ging mir viel zu einfach. Wie überhaupt Eden und Erik alles zu gelingen scheint, was irgendwann etwas langweilig und ermüdend wird. Ich habe mich nach der Hälfte nur noch mühsam zum Fertiglesen zwingen können. Eden, Erik und Hades sind ein ungewöhnliches Gespann. Und ungewöhnlich ist wohl das Hauptaugenmerk der Autorin. Es geht ihr weniger um eine realistische Handlung oder lebensechte Charaktere sondern mehr um das Spektakel und darum, dass ihre Protagonisten nur ja nicht normal und durchschnittlich erscheinen. Zumindest das gelingt ihr tadellos.

    Mehr
  • Interessante Fortsetzung mit einer knallharten Heldin

    Eden

    Hiki

    15. November 2016 um 21:36

    Kleine Spoiler zum ersten Band! Auch wenn mich der erste Band „Hades“ schon gepackt hat, hat mir die Fortsetzung fast noch besser gefallen. Normalerweise heißt es, der zweite Teil einer Trilogie sei immer der schwächste, aber das kann ich in diesem Fall nicht bestätigen. Auf dem Cover finden wir Eden als Erwachsene, die Aufbruchstimmung verströmt. Sie ist bereit für ihre Mission, in der sie sich undercover in eine Kommune einschleust. Das Design passt sehr gut zum Vorgängerband. Candice Fox’ Schreibstil gefällt mir gut, auch wenn sie mir zu viele Erzählweisen verwendet. Zum einen erfahren wir etwas aus Hades’ Vergangenheit (in 3. Person). Weiters folgen wir in diesem Band – im Gegensatz zum ersten – auch Eden, ebenfalls aus der 3. Person. Und wie gewohnt wird ein Teil der Geschichte aus der Perspektive Bennetts in Ich-Person erzählt. Warum sie hier nicht durchgehend die gleiche Erzählperspektive gewählt hat, erschließt sich mir nicht. Das ist auch mein einziger Kritikpunkt. Durch die wechselnden (Zeit-)Perspektiven ging für mich etwas Spannung verloren. Man kennt die Charaktere natürlich schon aus Band 1 und lernt sie hier um einiges näher kennen, fiebert und leidet mit ihnen mit. Eden finde ich sehr sympathisch, obwohl sie sich distanziert gibt. Ist sie wirklich so knallhart, oder tut sie nur so? Immerhin hat sie ihren Bruder erschossen; was ich immer noch nicht überwunden habe. Bennett leidet immer noch unter dem Verlust von Martina, die wir in Band 1 kennen gelernt und wieder verloren haben. Auch Hades mischt wieder die Unterwelt auf und bringt seine eigenen Schatten aus der Vergangenheit mit. Guter Mittelteil, der definitiv besser ausgearbeitet und vor allem durchdachter als sein Vorgänger ist, obwohl dieser auch schon überzeugen konnte. Auf jeden Fall empfehlenswert! 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks