Neuer Beitrag

edel_and_electric

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

"Der eine, lange, unwiederholbare Moment. Einer von denen, die du dein ganzes Leben lang immer wieder mal vermisst. Der als verblichene Schwarz-Weiß-Fotografie irgendwo in deiner rechten Herzkammer steckt. Nicht im Portemonnaie wie all der andere, vermeintlich wichtige Kram. Das kleine, riesengroße Sepiaglück, mit den richtigen Menschen im richtigen Moment. Das man nicht halten kann, nur bewahren."

Die Hamburger Autorin Candy Bukowski legt mit "Wir waren keine Helden" unseren Debütroman des Jahres vor! Sie schreibt über ein Leben voller Glück und Hoffnung, über das beständige Suchen und Finden der Liebe. Mit einer gehörigen Portion Melancholie erzählt sie vom Aufwachsen in der Provinz und über die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens.

Über das eBook:

„Wir waren keine Helden“ ist ein Coming of Age Roman, startend in den 80ern am „Arsch der Welt“, wo für Sugar mit dem Punker Pete, später auch mit Luke und Silver, Beziehungen für ein ganzes Leben beginnen. Eine rasante Reise durch das Reifen, Erwachsenwerden und Erwachsensein in vielen Etappen, oft im Grenzgang, immer auf der Suche nach stimmigen Antworten …
Candy Bukowski legt mit ihrem Romandebüt das Leben und Lieben auf den Seziertisch. Wild, mutig und schonungslos setzt sie das Messer an und bringt dabei mit leichter Hand und geschliffener Sprache eine Menge Tiefe zum Vorschein.

Über die Autorin:


Candy Bukowski ist Mitte 40, lebt in Hamburg und schreibt. Vor dem literarischen Schreiben, war sie vor allem redaktionell tätig. Seit 2013 führt sie einen eigenen literarischen Autorenblog auf dem sie Texte, Erzählungen, Essays, manchmal Lyrik oder visuelle Eindrücke aus ihrem Kiez veröffentlicht.



Autor: Candy Bukowski
Buch: Wir waren keine Helden

seschat

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Mich hat der Klappentext sofort neugierig gemacht und ich würde sehr gern mitlesen. Auch das coole Cover ist nicht zu verachten. Im Gewinnfall hätte ich das eBook gern als ePub.

Lilac

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich bin ein großer Fan von Candy und verfolge Ihren Blog seit geraumer Zeit. Ihre Art zu schreiben packt mich jedesmal, schüttelt mich - vor Lachen oder vor Weinen. Ich bin sehr neugierig auf die "Helden" und würde gerne mitlesen und mitdiskutieren.

Beiträge danach
162 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

AnnMan

vor 1 Jahr

3. Leseabschnitt: Kapitel 11 - 15
Beitrag einblenden
@Forti

Besser kann ich es auch nicht ausdrücken, was mir bei diesen Leseabschnitt durch den Kopf ging.

So langsam bin ich richtig im Buch drin und die Autorin überrascht immer wieder mit "neuer" Sprache bzw. Ausdrucksweise um bekannte Themen wie Liebe, Sinnfindung und die kleinen Herausforderungen im Leben zu beschreiben. Irgendwie denke ich auch jedes Mal, das ist doch eigentlich nicht tief genug und doch sehe ich die Szenen plastisch vor mir oder kann die Emotionen nachempfinden, die sie beschreibt.

CandyBukowski

vor 1 Jahr

Eure Rezensionen
@Sarafinchen

Liebe Sarafinchen,
herzlichen Dank für Deine schöne Rezension. Ich freue mich sehr darüber! Und dass nach einer ersten Gewöhnung an den Stil, das Buch "verschlungen" wurde, ist so ziemlich das Beste, was möglich ist.
LIeben Dank!
Grüße aus Hamburg,
Candy

AnnMan

vor 1 Jahr

4. Leseabschnitt: Kapitel 16 - 20
Beitrag einblenden
@Sarafinchen

Ja so geht es mir auch. Ich denke das Buch muss ich auch noch einmal von vorne lesen, nach einer kleinen Pause um alles Sacken zu lassen.

Mir hat hier besonders die Darstellungen im Krankenhaus gefallen, muss ich sagen. Dadurch das die verschiedenen Schicksale kurz portraitiert worden und nicht einfach nur alles klassisch Happy End mäßig aufgelöst wurde, war alles für mich nah und plastisch.

Immer noch sehr gespannt wie es weiter geht.

nettiii

vor 1 Jahr

3. Leseabschnitt: Kapitel 11 - 15
Beitrag einblenden

Ach Mensch es tut mir leid, dass ich so lange brauche, aber nach den ersten Kapiteln habe ich gemerkt, dass es ein Buch ist was ich genießen möchte. Es steckt so viel Wort, so viel Sinn und so viel Verstecktes in den Seiten, dass ich nichts verpassen möchte. Einige Passagen lese ich einfach mehrmals, lasse sie nachklingen und lasse sie sacken. Ich erkenne mich sooft selbst in diesem Buch und freue mich, dass ich die Möglichkeit habe es lesen zu dürfen. Obwohl ich es noch nicht durchgelesen habe, habe ich es schon vielen empfohlen. Für mich ist das Buch etwas Besonderes und bei Besonderen Sachen lasse ich mir immer Zeit :)

kruemelhino

vor 1 Jahr

Nach doch langer Leseabstinenz muss ich leider feststellen, dass ich einfach nicht in das Buch hineinkomme. Es holt mich nicht ab und ich quäle mich beim Lesen. Ich werde es damit abbrechen, was ich ungern und selten mache. Aber hier passt es einfach nicht. Sorry!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 1 Jahr

Eure Rezensionen

Hier nun meine Rezension.

http://www.lovelybooks.de/autor/Candy-Bukowski/Wir-waren-keine-Helden-1242415654-w/rezension/1287981261/1287981655

Die letzen Wochen bin ich nicht dazu gekommen in die LA zu schreiben, werde es aber noch nachholen.

Dennoch vielen lieben dank das ich diese ungewöhnliche Geschichte lesen durfte.

Liebe Grüße Sabrina

CandyBukowski

vor 1 Jahr

Eure Rezensionen
@Ein LovelyBooks-Nutzer

Liebe Sabrina,
Du glaubst nicht, was für eine Freude Du mir mit dieser 2 Sterne Rezension machst. Nein, der Roman ist sicher nichts für "zwischendurch" und auch keine "leichte Kost". Das ist das letzte, das ich schreiben wollen würde :)
Danke dafür!
Liebe Grüße
Candy

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks