Caprice Crane Von wegen unzertrennlich

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Von wegen unzertrennlich“ von Caprice Crane

Layla Brennan, benannt nach dem Eric-Clapton-Song, hat ihren Highschool-Schwarm Brett Foster geheiratet – you’ve got me on my knees, Layla – und mit ihm die große, herzliche und liebenswerte Familie, die sie sich immer gewünscht hat, seit ihre Mutter gestorben und ihr Vater abgehauen ist. Ihre Schwiegereltern sind einfach nur klasse, mit Bretts Bruder kann man über alles reden, und mit seiner Schwester macht sie sich als Haustierfotografin selbstständig. Laylas Leben ist ein schönes buntes Album, doch plötzlich – what will you do when you get lonely? – will Brett sich scheiden lassen. Sie ist verletzt, weil er sie allein lässt, aber vor allem stinksauer, dass sie nun auch seine tolle Verwandtschaft verlieren wird. Layla beschließt, um ihr Familienglück zu kämpfen, gegen ihren Mann: Please don’t say we’ll never find a way …

Stöbern in Romane

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

Underground Railroad

Ein zeitloser Kosmos des Schreckens und der himmelschreienden Ungerechtigkeit und ein gelungenes Spiel mit der Geschichte.

LibriHolly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Von wegen unzertrennlich" von Caprice Crane

    Von wegen unzertrennlich
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. November 2012 um 17:33

    Inhalt: Was nützt die tollste Schwiegermutter, wenn plötzlich der Ehemann streikt?! Layla liebt die Familie ihres Mannes, nur der liebt sie nicht mehr. Na gut, dann nicht- aber seine Familie ist auch ihre Familie, und von der will Layla sich auf keinen Fall scheiden lassen! Meine Meinung: „Von wegen unzertrennlich“ von Caprice Crane habe ich blind aus meinem Bücherregal gegriffen, in der Hoffnung auf ein paar unterhaltsame Stunden. Und die hatte ich mit diesem Buch ganz bestimmt! Das Buch ist ein typischer ChickLit- Romab, in dem es um Beziehung, Liebe und Familie geht. Die Autorin verknüpft diese Themen sehr gut und verpackt sie in einen spaßigen Roman, bei dem man lachen, aber genauso gut auch mit den Protagonisten mitfühlen kann. Zum einen mit Layla, die unter der Trennung von Brett sehr leidet, mit ihr nicht gerechnet hat, und sich aber von seiner Familie, die mittlerweile auch ihre geworden ist, nicht trennen kann. Sie ist eine sehr sympathische un lustige Protagonisten, die ich in mein Herz geschlossen habe. Auf der anderen Seite kann ich Brett aber in gewissen Punkten auch verstehen, der sich eingeengt fühlt, und Layla eher als Schwester als an Frau ansieht. Auch ihn möchte ich nicht mehr missen. Der Schreibstil in diesem Buch ist sehr angenehm. Meiner Meinung nach nicht ganz so flüssig wie in einem Kinsella- Buch, aber dennoch flüssig genug, um das Buch zügig durchlesen zu können. Situationen, in die die Protagonisten geraten, werden zum Teil ausführlich und mit viel Humor beschrieben, sodass der Leser ab und zu auch was zu lachen hat! Alles in allem ein wirklich sehr gelungenes Buch der Autorin, von der ich noch weitere Bücher lesen möchte, und die so schnell auch nicht aus meinem Kopf verschwindet!

    Mehr