Neuer Beitrag

Arwen10

vor 5 Jahren

Bewerbung und Verlosung

Und noch eine Neuerscheinung aus dem Brunnen Verlag wartet auf euch:
Ein großes Dankeschön an den Brunnen Verlag für die Bereitstellung der Rezensionsexemplare !


Eine Liebe in Summerhill von Cara Lynn James











Zum Inhalt:




Eine Frau befreit sich von den gesellschaftlichen Konventionen ihrer Zeit

Amerika, Ende des 19. Jahrhunderts. Eine idyllische Sommerfrische an der amerikanischen Ostküste. Hier will die junge Lilly sich erholen. Sie war mit dem nettesten Mann der Welt verlobt – nur leider hat er die Verlobung platzen lassen.
Nachdem Lilly diesen Schlag einigermaßen überwunden hat, hofft sie auf einen angenehmen Sommer am Meer. Zumal sie inzwischen als Schriftstellerin recht erfolgreich ist. Ihre Frauenromane muss sie allerdings unter einem anderen Namen veröffentlichen. Denn in besseren Kreisen schickt es sich nicht, dass eine Frau arbeitet. Wenn es herauskäme, wäre ihre Familie gesellschaftlich ruiniert. Es tut ihr gut, dass jetzt der reiche Unternehmersohn Harlan um sie wirbt. Da taucht ihr ehemaliger Verlobter wieder auf. Als er es endlich wagt, ihr noch einmal einen Antrag zu machen, hat sie Harlan gerade ihr Jawort gegeben. Außerdem versucht eine Lokalzeitung, sie zu erpressen, und droht, ihre Identität bekannt zu machen.
Wie wird sie sich entscheiden - in der Liebe und als Schriftstellerin?

Zur Leseprobe:

http://brunnen-verlag.de/details.php?catp=&p_id=111514




Ich suche 3 Leser, die das Buch lesen und rezensieren. Wie immer sind zeitnahe Teilnahme an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension Vorraussetzung. Die Rezension soll darüber hinaus noch verbreitet werden bei amazon, buch de oder ähnlichen Verkaufsplattformen. Am Ende brauche ich alle Links, die ich dann an den Verlag weiterleiten werde.





Bewerbt euch bitte bis zum 9.September, 12 Uhr, danach erfolgt die Bekanntgabe der Gewinner



Diesmal suche ich Vorschläge für kommende Leserunden:


http://www.brunnen-verlag.de/index.php?parent=30&sub=yes&idcat=30&lang=1




Start der Leserunde, wenn die Gewinner ihr Buch haben





Autor: Cara Lynn James
Buch: Eine Liebe in Summerhill

Buchraettin

vor 5 Jahren

Bewerbung und Verlosung

wieder genau mein Buch, genau die Zeit in Nordamerika, ich liebe es und würde das Buch sehr gern lesen und rezensieren... ( bald mit eigenem Blog...)

SueMei

vor 5 Jahren

@Arwen10
Oh Wow, wie schaffst du es nur...all die schönen Leserunden. Ich würde mich sehr gern bewerben, möchte aber den anderen Leserunden auch gerecht werden und pausiere hier deswegen ;-)

Hier trotzdem mein Vorschlag für eine mögliche Leserunde:
"Bis ich dich wiederfinde" von Nancy Rue

Beiträge danach
89 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

KleinerVampir

vor 5 Jahren

Kapitel 20 bis Ende
Beitrag einblenden

Ich muß langsam echt ein bisschen lachen- immer, wenn das Gespräch der High Society auf das Thema "Wer ist Fannie Cole?" zu sprechen kommt, zuckt Lilly zusammen und verhält sich total verdächtig. Ich bin ja davon überzeugt, dass Jack schon lange weiß, dass Fannie und Lilly ein und dieselbe Person sind.
Lilly ist so emanzipiert, selbst für die damalige Zeit - warum sagt sie nicht einfach "ja, ich schreibe Romane" und gut ist? Lange wird es eh nicht mehr geheim bleiben, dank der Klatschpresse!

Nun, ich bin noch nicht ganz am Buchschluß angelangt, vielleicht klärt es sich ja noch.....

Lilly wird erpresst von diesem schmierigen Klatschzeitungsheini. Ich kriege die Krise! Was für ein Widerling!!

KleinerVampir

vor 5 Jahren

Kapitel 20 bis Ende
Beitrag einblenden

So, ich bin nun am Ende angelangt und es war ein Happy End. Zum Schluß hat es Lilly doch noch gepackt und sie hat sich ein Herz gefasst und die Wahrheit gesagt.

Den "Klatschzeitungsheini" hat es dann dort erwischt, wo es solchen Leuten am wehesten tut: am Geldbeutel. Und Lilly wird Jack heiraten. Ende gut, alles gut.

Dass etwas mit Irene nicht stimmte, hatte ich schon vermutet - aber dass sie eine Tänzerin war, das hätte ich nicht gedacht. Und eine Heiratsschwindlerin obendrein! George war mindestens genauso gutgläubig und naiv, wie Lilly..........

KleinerVampir

vor 5 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Zuerst möchte ich sagen, dass das Bch sich sehr schön gelesen hat, der Schreibstil war angenehm und mich haben die merkwürdigen Übersetzungen nicht so sehr gestört - bis auf eines: irgendwo in Abschnitt 3 stand "Schickeria", wohl für High Society. Der Ausdruck "Schickeria" wird meines Wissens ausdrücklich für die oberen Zehntausend in München verwendet, zumindest hab ich das Wort noch nie in einem anderen Kontext gelesen oder gehört. Das war dann doch reichlich unpassend in einem in Amerika spielenden Roman.

Was mich wiederum ein bisschen gestört hat beim Lesen, waren die Längen zwischendrurch. Das Buch zog sich teilweise sehr, denn Tanztees, Bälle und andere gesellschaftliche Verpflichtungen jagten einander und alles wurde sehr lang und breit beschrieben, es passierte nicht wirklich viel an manchen Stellen.
Lilly ist eigentlich ziemlich naiv, da sie immer davon ausgeht "es wird schon alles gut" und lebt teilweise ziemlich in den Tag hinein, ohne selber die Initiative zu ergreifen. Gut, es spielt in einer anderen Epoche, aber trotzdem hätte ich Lilly gerne manchmal einen sachten Tritt in den Hintern geben wollen, damit das Mädel endlich mal in die Puschen kommt.

Der Skandal um Schwägerin Irene war "erwartet unerwartet", man merkte, dass etwas nicht stimmt mit ihr, aber was genau, das wußte ich zum Beispiel bis zum Schluß nicht. An Heiratsschwindlerin hab ich nie gedacht.

Alles in allem ein leichter Roman für kuschelige Herbstabende, der sich flüssig liest und der einen in ein anderes Jahrhundert versetzt. Rezi folgt!

Smilla507

vor 5 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden
@KleinerVampir

"erwartet unerwartet" trifft's gut. :o) Das mit der "Schickeria" wäre mir jetzt nicht aufgefallen, aber da hast Du sicher Recht. Ist sicher auch wieder ein Zeichen dafür, dass das Buch nicht so gut übersetzt wurde.

KleinerVampir

vor 5 Jahren

Fazit/Rezension

Ich möchte mich hiermit ganz herzlich bei lovelybooks und beim Brunnen Verlag für das bereitgestellte Leseexemplar bedanken und dafür, dass ich mitlesen durfte.

Hier meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Cara-Lynn-James/Eine-Liebe-in-Summerhill-972174807-w/rezension-984801300/

Die weiteren Veröffentlichungen derselben stelle ich hier noch rein, sobald sie online sind!

Smilla507

vor 5 Jahren

Fazit/Rezension
@KleinerVampir

Deine Rezi klingt viel positiver als meine. :o) Hab sie geherzt.

KleinerVampir

vor 5 Jahren

Fazit/Rezension
@Smilla507

Oh, Dankeschön"!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks