Cara Mattea Das Leben zwischen Jetzt und Hier

(55)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 4 Leser
  • 52 Rezensionen
(40)
(13)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Leben zwischen Jetzt und Hier“ von Cara Mattea

Neue Uni, laute Großstadt, komplizierte WG - Emilia musste für ihr Medizinstudium ins hektische Berlin ziehen und ist darüber todunglücklich. Alles erscheint ihr fremd und furchteinflößend. Dann trifft sie den Modedesign-Studenten Leo, und plötzlich fühlt sich Emilia angekommen. Durch ihn lernt sie nicht nur die vielen bunten Ecken Berlins kennen, sondern sie erfährt auch zum ersten Mal, wie sich Liebe anfühlt - zartbitter. Leo verzaubert sie mit seiner Kreativität und seinem Charme. Aber bald schon muss Emilia erfahren, dass auf seinem Leben ein Schatten liegt, der ihre gemeinsame Zukunft in weite Ferne rücken lässt. Doch das was für die beiden zählt, ist das Leben zwischen Jetzt und Hier.

Eine Liebesgeschichte mit mehr Emotionen und Tiefgang, als man zu Beginn erwartet. Eine ergreifende Achterbahnfahrt der Gefühle...

— Freija
Freija

ich bin überwältigt!

— _madelini
_madelini

Eine zuckersüße Geschichte voller Romantik und Herzschmerz. Absolute Leseempfehlung!

— maryloux
maryloux

Gefühle ohne Ende

— Babaco
Babaco

Ein sehr gefühlvoller Roman *-*

— tamis_books
tamis_books

Stöbern in Romane

Marlena

Ein coming-of-age Roman, der den Protagonistinnen kaum etwas erspart.

miss_mesmerized

Der Dichter der Familie

Für mich kein "Sommerroman" und bei weitem nicht so stark wie "Die vier Jahreszeiten des Sommers".

Barbara62

Als die Träume in den Himmel stiegen

Bedrückend, berührend, erschreckend, wunderschön und zerstörend zugleich

Charlea

Warten auf Bojangles

Ein Schelmenroman mit ernstem Hintergrund. Schon nett, wenn man Exaltiertheit und skurril mag, mein Fall ist es aber nicht so richtig.

wandablue

Die Tänzerin von Paris

Fesselnd, Mitreißend und Tiefgründig. Ein Roman der alle Emotionen hervorlockt

Sturmhoehe88

Bea macht blau

Ein tolle, leicht zu lesender Sommer-Roman. Spielort ist das Baskenland, das sehr bildlich beschrieben wird.

Odenwaldwurm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tiefgründig und bewegend ...

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier
    Die-wein

    Die-wein

    28. June 2017 um 08:57

    Emilia musste für ihr Medizinstudium nach Berlin ziehen, fühlt sich jedoch bei ihrer Mitbewohnerin alles andere als willkommen. Es fällt ihr schwer Freunde zu finden und die Einsamkeit in der Großstadt macht ihr zu schaffen. Das ändert sich auf einen Schlag, als sie den Modedesign-Studenten Leo kennenlernt. Dieser betreibt mit seinen Freunden, zu denen auch Emilias Mitbewohnerin Ivana zählt, ein kleines Modelabel. Leo ist durch sein Studium, das Label sowie seinen Nebenjob in einem Café stark eingespannt, aber dennoch verbringt er viel Zeit mit Emilia und die Beiden fühlen sich zueinander hingezogen. Doch so schnell wie sich Emilia und Leo ineinander verlieben, so schnell droht aufgrund Leos schwieriger Vergangenheit sowie einem schweren Schicksalsschlag alles wieder zu zerbrechen."Ich schüttele mich leicht und würde am liebsten losheulen, während ich das Licht lösche und in den Flur trete. Will das alles nicht mehr und gestehe mir plötzlich ein, dass ich mich Hals über Kopf verknallt habe. In einen Kerl, der eine ganze Nummer zu groß für mich ist." (Zitat Pos. 1552)Nachdem ich die letzten Monate kaum Zeit zum Lesen hatte oder mir schlichtweg die Lust fehlte, da ich ständig mit Müdigkeit kämpfte, griff ich schließlich zu diesem Debüt von Cara Mattea und vermutete eine locker leichte Liebesgeschichte. Bereits auf den ersten Seiten merkte ich dann jedoch schnell, dass dies ein Buch ist, welches mir emotional sehr nahe gehen würde.Mila mochte ich mit ihrer zurückhaltenden Art sofort und ich konnte auch gut nachvollziehen, wie schwer es ihr fällt, sich einzuleben in dieser Metropole. Ihr Bruder arbeitet zwar als Arzt an der Berliner Charité, hat jedoch neben Beruf und Familie wenig freie Zeit. Ihre Mitbewohnerin Ivana macht Mila mit ihrer abweisenden Art das Einleben zusätzlich schwer, sodass sie sich größtenteils in ihrem kleinen WG-Zimmer einigelt oder sich auf ihr Studium konzentriert.Leo erweist sich als Retter, denn er zeigt ihr die schönsten Ecken Berlins und spannt sie oftmals im Modelabel mit ein, sodass sie dort neue Freunde findet und beginnt sich wohl zu fühlen. Mit Leos Wahl des Studiums hatte ich stellenweise meine Probleme, da er so ganz anders erscheint als die Modedesigner, die man aus der Presse und dem Fernsehen kennt. Allerdings muss ich gestehen, dass ich mich mit aktueller Mode oder den Laufstegen so gut wie gar nicht beschäftige. Die Autorin erklärt zwar vieles diesbezüglich, sodass es auch Laien nachvollziehen können, aber mir war das ab und zu dann doch etwas zu langatmig.Da die Geschichte sowohl aus der Sicht von Emilia als auch aus der Sicht von Leo erzählt wird, fühlte ich mich den Protagonisten sehr nah und verstand sowohl Emilias Sorgen als auch Leos innere Konflikte gut. Cara Mattea erzählt all dies in bildhaftem Schreibstil, voller Emotionen und mit wundervollen Schauplätzen. Mich konnte die Handlung durch die vielfältigen Themen und die besonderen Charaktere sofort fesseln und ich fand es toll, die Zwei auf ihrem gemeinsamen Weg zu begleiten. Was mir auch unheimlich gefiel, waren die Beschreibungen der Berliner Charité, denn während ich dieses Buch las, lief im Fernsehen die Serie über die Anfänge der Charité, mit ihren herausragenden Persönlichkeiten, die heute noch vielen ein Begriff sind. Ich hatte einen tollen Vergleich zwischen damals und heute, sodass ich die Entwicklungen der Medizin wahnsinnig beeindruckend fand. Zudem bekommt man auch in etwa eine Ahnung davon, wie stressig der Krankenhaus-Alltag oftmals ist und was Ärzte sowie Pflegekräfte leisten müssen.Mein Fazit:Mit "Das Leben zwischen Jetzt und Hier" ist Cara Mattea eine tiefgründige Geschichte gelungen, die mir wirklich nahe ging und die mich noch lange Zeit beschäftigen wird. Einige Stellen hätte man vielleicht etwas weniger ausschweifend erzählen können, aber ansonsten fand ich die Handlung stimmig und besonders zum Ende hin absolut passend. Auf die geplante Fortsetzung freue ich mich jetzt schon!

    Mehr
  • Das Leben zwischen Jetzt und Hier

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier
    BettinaForstinger

    BettinaForstinger

    05. June 2017 um 14:38

    Eine wunderschöne gefühlvolle Geschichte perfekt passend jetzt für den Sommer.Mila zieht nach Berlin lernt dort ihre erste große Liebe kennen.Sie verliebt sich in Leo, er erwidert ihre Gefühle dennoch habe die beiden mit einem schweren Schicksal zu kämpfen.Man wird beim Lesen an die eigene erste große Liebe erinnert, der erste Kuss, das erste Date. Einfach süß darüber noch einmal nachzudenken. Ich musste des öfteren schmunzeln :-)Die Geschichte lies sich sehr gut lesen, flüssig, sehr gut unterteilt durch die einzelnen Kapitel in der jeweils Mila und Leo zu Wort kommen.Ich fand es gut wie das Thema Krankheit im Buch bearbeitet wurde, wie es zeigt das es einfach jeden treffen kann, egal wie alt man ist.Weiters hat mir die Thematik mit der Mode sehr gut gefallen, da ich hierzu überhaupt keinen Bezug habe.Ich hab mich über das Happy End gefreut und bin neugierig wie es den nun mit Mila und Leo weitergeht.

    Mehr
  • eine wundervolles Debüt, dass mehr Tiefgang hat als man zu Beginn erwartet...

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier
    Freija

    Freija

    28. May 2017 um 10:34

    Inhalt:Todunglücklich zieht Emilia von München nach Berlin um ihr Medizinstudium fortzusetzen. Bis sie auf den Modedesign-Studenten Leo trifft. Plötzlich fühlt sich alles anders an, besser - nach zu Hause ankommen. Leo zaubert nicht nur mit seinen Klamotten, sondern auch mehr Farbe in Emilias Leben, bis sie feststellen muss, dass auf seinem Leben ein dunkler Schatten liegt. Ob es eine gemeinsame Zukunft gibt ist ungewiss, doch für beide ist das Leben zwischen Jetzt und Hier wichtig.... Cover:Das eBook Cover ist mal etwas anderes. Ich mag diesen Verlauf der Farben und die Kombination aus hellem und dunklen blau. Gerade, da es kein typisches Päärchencover ist mag ich es.Mein Inhalt:Cara Mattea hat einen wundervollen Schreibstil, der einen durch die Geschichte und alle Höhen, sowie Tiefen trägt. Sie hat es geschafft mich mit einfachen Worten emotional zu berühren. Ich habe die Geschichte von Emilia mit jeder Faser gefühlt und gelebt, umso geschockter war ich über die Entwicklung. Denn die Autorin hat mir mehr als einmal die Tränchen in die Augen getrieben. Das Buch lebt meiner Meinung nach von seiner wahnsinnigen Realitätsnähe, denn ich hatte ständig das Gefühl, dass diese Geschichte genau der Person neben mir oder sogar mir selber passieren könnte. Einen großen Anteil haben daran die Hauptcharaktere. Emilia muss für ihr Studium umziehen und das nicht ganz freiwillig. Wir alle kennen bestimmt Entwicklungen im Leben, die wir durchlaufen müssen, die uns nicht gefallen. Es war spannend zu entdecken wie sie mit ihrer Situation umgeht, sich weiter entwickelt und sie immer besser kennen zu lernen. In einigen Handlungen und Denkweisen konnte ich mich sogar selber wieder finden, was es mir sehr leicht gemacht hat sie in mein Herz zu schließen. Leo hingegen konnte mich im Buch so faszinieren, wie er es auch könnte, wenn ich einen Menschen im echten Leben treffen konnte. Auch seine Gedanken, Handlungen und Gefühle hat die Autorin sehr schön mit ihren Worten transportiert. Diese Nähe zu den beiden Protagonisten schafft die Autorin, indem sie immer wieder zwischen den Perspektiven der beiden hin und her switcht. Dazu gibt es viele unterschiedliche Nebencharaktere, die sehr schön um die beiden Protagonisten arrangiert und auf die Geschichte abgestimmt wurden.Zu Beginn des Buches war mir noch gar nicht klar wohin diese Geschichte geht, denn am Anfang könnte man das Gefühl bekommen, dass es sich um eine typische Liebesgeschichte handelt. Cara Mattea jedoch schickt den Leser sehr schnell auf eine viel tiefere und ergreifendere Reise, denn die beiden müssen nicht nur die „typischen“ Probleme einer frischen Liebe bewältigen, sondern sehen sich, viel schneller als man es sich wünscht, mit Wendungen konfrontiert, die ihr Leben aus den Bahnen werfen werden. Mein Fazit:Danke an die Autorin, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte. Als ich den Klappentext und das Cover gesehen habe, hatte ich zwar eine Liebesgeschichte mit Tiefgang erwartet, aber mit der emotionalen Reise auf die mich Cara Mattea mitgenommen hat, konnte sie mich dennoch überraschen. Ich möchte dieses Buch jeden empfehlen, der gerne zwei junge Menschen auf ihrem Weg in die Zukunft begleiten und mit ihnen zusammen, hoffen, bangen und lieben möchten.

    Mehr
  • Das Leben zwischen jetzt und Hier

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier
    tamis_books

    tamis_books

    24. May 2017 um 21:08

    Das Leben zwischen jetzt und hier Autor: Cara Mattea Verlag: Books2read / Books on Demand Preis: TB: 12,99€ / Ebook:5,99€ Seiten: 400 Genre: Roman Ausgabe: TB / Ebook ISBN: 978-3743176027 Über den/ie Autor/in: Cara Mattea wurde 1996 in einem beschaulichen Ort am Bodensee geboren. Nach dem Abitur nahm sie 2015 das Studium der Humanmedizin auf.Noch im Grundschulalter fand sie Freude daran, eigene Geschichten zu verfassen und präsentierte diese später anonym auf einer Internetplattform ersten Lesern. Mit „Das Leben zwischen Jetzt und Hier“ veröffentlicht Cara ihr Romandebüt. Bis heute erfährt sie im Schreiben ihren wichtigsten Ausgleich zum Alltag und lässt sich auf zahlreichen Reisen zu neuen Ideen inspirieren - dabei darf ihre Kamera selbstverständlich nie fehlen! Erster Satz: Er trinkt in dieser Winternacht schon wieder. Klappentext: Neue Uni, laute Großstadt, komplizierte WG - Emilia musste für ihr Medizinstudium ins hektische Berlin ziehen und ist darüber todunglücklich. Alles erscheint ihr fremd und furchteinflößend. Dann trifft sie den Modedesign-Studenten Leo, und plötzlich fühlt sich Emilia angekommen. Durch ihn lernt sie nicht nur die vielen bunten Ecken Berlins kennen, sondern sie erfährt auch zum ersten Mal, wie sich Liebe anfühlt - zartbitter. Leo verzaubert sie mit seiner Kreativität und seinem Charme. Aber bald schon muss Emilia erfahren, dass auf seinem Leben ein Schatten liegt, der ihre gemeinsame Zukunft in weite Ferne rücken lässt. Doch das was für die beiden zählt, ist das Leben zwischen Jetzt und Hier. Eigene Meinung: Mich konnte das Buch von Anfang bis Ende überzeugen. Cara schreibt sehr gefühlvoll, weshalb ich bei so manchen Szenen ein paar Tränen weg wischen musste. Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat ist, dass es nicht nur eine kitschige Liebesgeschichte ist, denn es werden auch ernste Themen angesprochen. Ich finde es sehr wichtig, dass nicht nur einfach weggeschaut wird. Die Protagonistin Mila ist mir von Anfang an sehr ans Herz gewachsen und ich konnte mich richtig in sie hineinversetzten. Generell wirkten alle Charaktere auf mich sehr authentisch und gut erzählt. Auch hatte ich beim Lesen ein klares Bild vor Augen, da alles sehr detailliert beschrieben wurde. Alles wirkte sehr stimmig und schuf eine angenehme Atmosphäre. Ein gefühlvoller Debüt Roman der mich mit jeder Seite überzeugen konnte und ich euch nur ans Herz legen kann. Schreibstil: Der Schreibstil von Cara ist sehr flüssig und angenehm. Man fliegt sehr schnell durch die Seiten. Cover: Beide Cover, sowohl das vom Ebook und dem Taschenbuch finde ich sehr schön gelungen. Sie passen auch gut zur Story. Bewertung: 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Ich habe mich in das Buch verliebt. <3

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier
    live_between_the_lines

    live_between_the_lines

    20. May 2017 um 15:35

    Autor : Cara MatteaPreis (eBook) : 5,99€Preis (Taschenbuch) : 12,99€Taschenbuch : 404 SeitenVerlag : Books on DemandAuflage : 1Erschienen : 10. April 2017Sprache : DeutschISBN-10 : 3743176025Vom Hersteller empfohlenes Alter : Ab 12 JahrenIch habe dieses Buch als eBook gelesen, leider war dies etwas anstrengend da ich es so über mein Handy lesen musste, dennoch konnte es mich nicht davon abhalten dieses Buch zu lesen. Nun ist es auch als Taschenbuch erschienen.Zum Buch   Mila muss nach Berlin, dabei hasst sie Berlin. Egal dort wurde sie für ihr füntes Semerster für das Medizinstudium zugelassen, also ab da hin. ein großes Plus bildet, dass ihr großer Bruder in dem selben Krankenhaus arbeitet in dem sie lernt. Sie zieht schnell in eine WG mit einem Mädchen und als eines Abends ein völlig Fremder in der Wohnung steht sich als ein Freund von Ivana, ihrer Mitbewohnerin, vorstellt ist es gleich um sie geschehen. Leo verzaubert sie und reißt sie in seine turbulente Welt. Alles ist verplant und er hat viel zu tun, doch Zeit für Mila findet er meistens doch. Aber ein Schatten liegt über Leo, irgendwie scheint es ihm nicht immer gut zu gehen...Meine Meinung   Das Buch hat mich von Beginn an gepackt und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Trotz dessen dass ich es auf dem Handy lesen musste, da ich für ein eBook Reader zu selten eBooks lese. Ich habe es schließlich in weniger als zwei Tagen gelesen und wurde immer weiter in die Geschichte gesogen, so dass ich schließlich sogar heulen musste. Eigentlich wollte ich ein Buch lesen in dem diesmal nichts dramatisches passiert (mit steckt "Dem Horizont so nah" noch in den Knochen), über Instagram hielt ich meien Follower auf dem laufenden und bekam schließlich sogar von der Autorin eine Nachricht, dass es nicht so dramatisch werden würde.Die Charaktere in dem Buch sind so toll umgesetzt, man kauft ihnen jedes noch so banale Gefühl ab und das finde ich, ist einfach mit das wichtigste. Am liebsten mag ich Leo, er ist ein so mitfühlender Mensch und unglaublich süß, darum hat mich das, was im laufe des Buches offenbart wurde sehr mitgenommen. Es wurde von Seite zu Seite, von Kapitel zu Kapitel besser und ich bin echt unfassbar froh das ich es mir gekauft habe.Das Cover von dem eBook finde ich persönlich nicht so schön gewählt/gestaltet und passt meiner Meinung nach nicht wirklich zu dem Inhalt, umso besser finde ich aber das Cover des Taschenbuches. Ein so liebevoll gestaltetes Buch, es ist unglaublich schön.Was mich allerdings am Ende am meisten gefreut hat ist das Nachwort.Sie schreibt an einer Fortsetzung. Es wird eine Trilogie werden.Zitat   Die Tage werden kürzer und dunkler, meine Nächte trotzdem nicht länger, und ich weiß, dass mit diese Kombination noch nie gut getan hat. (12% [Kapitel 3])Fazit   Dieses Buch hat mich so unglaublich aus den Socken gehauene. Ich war so überwältigt von allem. Die Charaktere waren einfach Bombe ebenso die Geschichte an sich. Ein Buch was unbedingt jeder gelesen haben sollte. Zum Autor   Cara Mattea wurde 1996 in einem beschaulichen Ort am Bodensee geboren. Nach dem Abitur nahm sie 2015 das Studium der Humanmedizin auf und pendelt seitdem zwischen Nordrhein-Westfalen und der oberschwäbischen Heimat. Noch im Grundschulalter fand sie Freude daran, eigene Geschichten zu verfassen und präsentierte diese später anonym auf einer Internetplattform ersten Lesern. Mit „Das Leben zwischen Jetzt und Hier“ veröffentlicht Cara ihr Romandebüt.Bis heute erfährt sie im Schreiben ihren wichtigsten Ausgleich zum Alltag und lässt sich auf zahlreichen Reisen zu neuen Ideen inspirieren - dabei darf ihre Kamera selbstverständlich nie fehlen!  (Quelle Amazon.com)Klappentext   Neue Uni, laute Großstadt, komplizierte WG - Emilia musste für ihr Medizinstudium ins hektische Berlin ziehen und ist darüber todunglücklich. Alles erscheint ihr fremd und furchteinflößend. Dann trifft sie den Modedesign-Studenten Leo, und plötzlich fühlt sich Emilia angekommen. Durch ihn lernt sie nicht nur die vielen bunten Ecken Berlins kennen, sondern sie erfährt auch zum ersten mal, wie sich Liebe anfühlt - zartbitter. Leo verzaubert sie mit seiner Kreativität und seinem Charme. Aber bald schon muss Emilia erfahren, dass auf seinem Leben ein Schatten liegt, der ihre gemeinsame Zukunft in weite Ferne rücken lässt. Doch das was für die beiden zählt, ist das Leben zwischen Jetzt und Hier.Weiter Bücher von der Autorin: ---

    Mehr
  • Emilia und Leon

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier
    kira35

    kira35

    08. May 2017 um 11:10

    Kurzbeschreibung: ( Klappentext) Neue Uni, laute Großstadt, komplizierte WG - Emilia musste für ihr Medizinstudium ins hektische Berlin ziehen und ist darüber todunglücklich. Alles erscheint ihr fremd und furchteinflößend. Dann trifft sie den Modedesign-Studenten Leo, und plötzlich fühlt sich Emilia angekommen. Durch ihn lernt sie nicht nur die vielen bunten Ecken Berlins kennen, sondern sie erfährt auch zum ersten Mal, wie sich Liebe anfühlt - zartbitter. Leo verzaubert sie mit seiner Kreativität und seinem Charme. Aber bald schon muss Emilia erfahren, dass auf seinem Leben ein Schatten liegt, der ihre gemeinsame Zukunft in weite Ferne rücken lässt. Doch das was für die beiden zählt, ist das Leben zwischen Jetzt und Hier.  Meinung / Fazit: Neugierig geworden bin ich durch den Klappentext und wollte wissen, was für Geheimnisse die Geschichte verborgen hält. Ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht! Der Autorin ist es gelungen, mich mit der Geschichte einzufangen. Es ist nicht nur einfach eine Liebesgeschichte, sie fördert auch andere Themen und Probleme zu Tage. Alkoholmissbrauch, häusliche Gewalt und die Folgen für den Betroffenen sind in einem guten Schreibstil wieder gegeben. Gut gefallen hat mir auch, dass die Hauptprotagonisten Emilia und Leo in abwechselnden Kapiteln zu Worte kamen und ich mir so ein gutes Bild von ihnen und ihrer Situation machen konnte. Emilia und  Leo, die eine feste Verbundenheit und Liebe zu einander entwickeln, können sich auch in schweren Zeiten aufeinander verlassen. Eine gute Geschichte mit Höhen und Tiefen, voller Emotionen, mit lebendigen Charakteren, die mir eine angenehme Lesezeit bereiteten. Dies war ein gelungenes Debüt von Cara Mattea, nun warte ich auf die Fortsetzung, da ich unbedingt wissen will, wie sich die Geschichte weiter entwickelt.

    Mehr
  • Deine Vergangenheit bestimmt dich nicht. Liebe macht dich stark.

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier
    SophiasBookplanet

    SophiasBookplanet

    01. May 2017 um 13:14

    Gleich zu Beginn möchte ich schnell erwähnen, dass dieses Buch mittlerweile auch im Taschenbuchformat erschienen ist und man es so auch lesen kann, wenn man wie ich kein eBook - Fan ist. Als ich die Email der Autorin vor einigen Wochen erhielt, war ich auch erst einmal etwas skeptisch, da ich mir eigentlich vorgenommen hatte, keine eBooks mehr anzunehmen, immerhin "stapeln" sie sich bei mir geradezu. Doch der Klappentext konnte mich wirklich überzeugen, vor allem durch den Zusatz, dass Leo Modedesign studiert. Ich war sofort Feuer und Flamme, auch wenn mich das Cover an sich nicht angesprochen hätte. Da gefällt mir das der Print - Ausgabe schon um einiges besser. Und obwohl ich nicht gerne eBooks lese, hat es mir in diesem Fall dennoch viel Freude bereitet, auch wenn ich bedauere, Mila und Leos Geschichte nicht von Anfang an aktiv gelesen, sondern es mir mehr für unterwegs aufgespart zu haben. Denn hätte ich mich wirklich Vollzeit mit diesem Buch auseinander gesetzt, hätte ich es sicher in drei oder vier Tagen durchgelesen. Und Mila und Leo hätten das wirklich verdient gehabt! Sie sind mir beide unheimlich sympathisch geworden und ich hätte nicht wenig Lust, mal einen Abend mit ihnen in Berlin zu verbringen. Noch bevor sie mich jedoch begeistern konnten, stahlen ihre Geschwister mein Herz. Milas Bruder Johannes hat es mir vor allen anderen angetan, aber auch Ben, Leos Bruder, war toll. Als es bei Leo ziemlich drunter und drüber ging, war es so gut wie möglich da. Das kann man auch über Jason, seinen besten Freund, sagen, der meiner Meinung nach sein eigenes Buch verdient hat! Er ist ein toller Freund und sorgt sich um Leo wie ich es in nicht vielen Büchern bisher erlebt habe. Ihre Konversationen haben mein Herz erwärmt und mich zum Lächeln gebracht, was auf jeden Fall ein großer Pluspunkt für dieses Buch ist! Die Geschichte von Leo und Mila, die beide keineswegs perfekt, aber dadurch gerade so authentisch sind, nimmt ziemlich schnell an Fahrt zu und nach nur 300 Seiten hatte ich das Gefühl, ein ganzes Leben gelebt zu haben. Ihre Liebesgeschichte ist real, nicht zu schnulzig, wenn auch liebe- und gefühlvoll. Ich habe es genossen, meine Zeit mit ihnen zu verbringen, mit ihnen nach Amsterdam zu reisen und, auch wenn es schwierig war, die harte darauf folgende Zeit zu durchstehen. Es gab nur zwei kleine Sachen, an denen ich mich etwas gestoßen habe. Die eine ist vermutlich sogar ziemlich lächerlich, aber ich mochte es gar nicht, wenn Mila Leo "Hase" genannt hat. Über solche Kleinigkeiten konnte ich aber schnell hinwegsehen, denn die Geschichte hat mich mit ihren unerwarteten Handlungen gepackt. Fazit: Das Leben geht immer weiter, egal wie schlecht es einem manchmal gehen mag. Deine Vergangenheit bestimmt dich nicht. Liebe macht dich stark. Das alles nehme ich allein aus 300 Seiten mit. Und das ist vermutlich noch nicht alles. Diese Geschichte ist mehr als eine Liebesgeschichte auf herkömmliche Weise, denn sie konnte mich vor allem durch Familie und Freundschaft begeistern.

    Mehr
  • die wahre Liebe.

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier
    _madelini

    _madelini

    01. May 2017 um 12:06

    Danksagung:Anfang Februar bekam ich eine Mail von der lieben Cara Mattea, in der sie mich gefragt hat, ob ich denn Interesse daran hätte ihr Buch zu lesen und zu rezensieren. Über diese Mail habe ich mich natürlich wahnsinnig gefreut und ihr sogleich geantwortet. Daraufhin bekam ich ihr Buch per Mail zugesendet und ich habe so gut wie sofort damit begonnen es zu verschlingen. Hier nochmals tausend Dank, dass ich diese Möglichkeit bekommen habe.Meinung:Cara Mattea hat einen wirklich sehr schönen Schreibstil, man fliegt nur so durch die Seiten und meint, man wäre ein Teil der Geschichte. Dank ihrem Medizinstudium konnte sie die Rolle der Protagonistin sehr gut umsetzen, denn Emilia (Mila) ist in diesem Buch Medizinstudentin. Es wird zwar viel Fachsprache verwendet, aber in einem Rahmen, der für jedermann verständlich ist, bzw. wenn nicht, wird man darüber aufgeklärt.Zu Beginn wird man sozusagen einfach in die Story hinein geschleudert, aber das ist überhaupt nicht schlimm, denn man findet sich sofort zurecht. Man erfährt ein wenig von Mila, zum einen, dass sie nach Berlin gezogen ist und dort niemanden kennt außer ihren Bruder Johannes und ihren besten Freund Phil. Als Mila noch ganz neu in ihrer WG mit Ivana ist, lernt sie überraschender Weise Leonardo (Leo) kennen und findet in ihm einen guten Freund. Ebenso auch in Alessa und Jason.Mila, als auch Leo sind mir sofort sympathisch. Milas Mitbewohnerin Ivana ist in gewisser Weise auch freundlich, kann aber auch richtig zickig sein, eben typisch Girlie-Like. Jason und Alessa sind von Anfang an ein super süßes Paar und muss man einfach sofort ins Herz schließen.Nach und nach entwickelt sich etwas zwischen Leo und Mila und es ist wirklich schön zu lesen, wie sich die beiden Näher kommen. Natürlich gibt es auch hier immer wieder ein paar Rückschläge, aber eben auch Höhen. Doch als alles perfekt scheint passiert etwas schreckliches.. aber auch hier halten Emilia und Leonardo zusammen. Gemeinsam mit all den anderen liebevollen Menschen in ihrem Umfeld.Das Buch endet mit einem Cliffhanger, der einen auf die baldige Fortsetzung hoffen lässt.Ich bin einfach überwältigt, es ist ein wunderbares Buch, dass ich von Herzen weiterempfehle.

    Mehr
  • Eine wundervolle Liebesgeschichte!

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier
    IamEve

    IamEve

    30. April 2017 um 21:23

    Titel: Das Leben zwischen Jetzt und HierAutor: Cara MatteaSeitenanzahl: 404Erstausgabe: 15. Januar 2017 (ebook)Aktuelle Ausgabe: 20. April 2017Preis: 12,99€ [D] [Taschenbuch]Klappentext:Neue Uni, laute Großstadt, komplizierte WG - Emilia musste für ihr Medizinstudium ins hektische Berlin ziehen und ist darüber todunglücklich. Alles erscheint ihr fremd und furchteinflößend. Dann trifft sie den Modedesign-Studenten Leo, und plötzlich fühlt sich Emilia angekommen. Durch ihn lernt sie nicht nur die vielen bunten Ecken Berlins kennen, sondern sie erfährt auch zum ersten Mal, wie sich Liebe anfühlt - zartbitter. Leo verzaubert sie mit seiner Kreativität und seinem Charme. Aber bald schon muss Emilia erfahren, dass auf seinem Leben ein Schatten liegt, der ihre gemeinsame Zukunft in weite Ferne rücken lässt. Doch das was für die beiden zählt, ist das Leben zwischen Jetzt und Hier.Meinung:Tatsächlich muss ich gestehen, dass ich nicht so hohe Erwartungen an das Buch hatte, auch wenn der Klappentext sehr spannend klang. Dies war mitunter dem eBook Cover zu verschulden, da mir dieses nicht sonderlich gut gefällt.Diese Erwartungen wurden vom ersten Kapitel an bis zum Schluss an die Wand geblasen! Das Buch ist spannend und ein echter Pageturner. Es hält immer wieder eine Überraschung bereit, wenn gerade glaubt die Idee hinter der Geschichte erfasst zu haben.Der Schreibstil hat auch seinen Teil dazu beigetragen, dass ich gerade zum durch das Buch geflogen bin.Die Protagonistin Mila war mir von Anfang an sympathisch! Anstatt sich in ein Umfeld reinzupressen, nur weil andere das vielleicht erwarten, sucht sie den Kontakt zu Menschen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können und findet unter ihnen echte und gute Freunde. Sie ist niemand der sich leicht einschüchtern lässt und ist für andere da, auch wenn diese es ihr nicht leicht machen.Leo, der beste Freund von Milas Mitbewohnerin und zudem deren Ex-Freund, ist jemand der seine eigenen Probleme immer wieder beiseite stellt. Ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen, auch wenn ich ihn manchmal gerne gepackt und geschüttelt hätte. Generell habe ich mit den Charakteren die ganze Zeit mitgefiebert, mit ihnen geweint und mich für sie gefreut. In dem Maße, kommt das nicht so häufig vor.Fazit:Dieses Buch hat sich als ein kleiner Schatz entpuppt! Ich habe die rührende Liebesgeschichte definitiv in mein Herz geschlossen und gebe deshalb 5 Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟. 

    Mehr
  • Das Leben zwischen Jetzt und Hier

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier
    maryloux

    maryloux

    28. April 2017 um 18:54

    Vollst. ReziInhalt:Emilia ist neu in Berlin. Sie ist für ihr Medizinstudium in die Stadt gezogen und kennt niemanden außer ihrem Bruder, welcher ebenfalls in Berlin lebt. Als Arzt hat dieser aber kaum Zeit für seine eigene Schwester und so muss sich Mila alleine durchschlagen. Sie findet nicht so wirklich Anschluss, weder unter den Leuten, die mit ihr studieren, noch irgendwo anders. Sie findet zwar schnell eine Wohnung, aber ihre Mitbewohnerin ist alles andere als nett. Erst als sie auf Leo trifft, fühlt sie sich angekommen in der Stadt. Schon bald ertappt sie sich selbst dabei, dass sie sich in ihn verliebt hat und ein Wochenende in Amsterdam wird alles ändern. Mila merkt, wie es ist geliebt zu werden und selbst zu leben, aber es ist nicht alles im Leben schön. Plötzlich passiert etwas, was das Leben der zwei ganz schön durcheinander bringt…Charaktere:Mit Mila als Hauptperson wird einem die Geschichte total gut erzählt. Sie ist übertrieben süß und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen mit ihrer klugen und selbstlosen Art. Besonders, dass sie sich immer um ihre Freunde gesorgt hat, fand ich sehr herzallerliebst. Sie hatte ziemlich oft gute Laune, aber es war überhaupt nicht anstrengend, im Gegenteil, mir persönlich hat es selbst immer gute Laune gemacht, sobald ich nur ihren Namen las. Mit ihrer übereifrigen Art und dem Verlangen, immer alles richtig zu machen, ist sie mir sehr ans Herz gewachsen, weil dies wieder so eine Sache war, die den Charakter nicht perfekt macht und das war einfach echt süß. Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich sie kennen lernen durfte!Der männliche Hauptcharakter ist Leo. Natürlich ist er gutaussehend, aber einen Modedesign-Studenten als Charakter war wirklich etwas Neues für mich. Ich war positiv überrascht für ihn, denn er war einfach nur toll! Auch er war sehr selbstlos und seine Freunde und Familie gingen für ihn immer vor, weshalb er sehr gut zu Mila passt. Ansonsten ist er aber so ganz anders mit seiner kreativen Art und seiner „dunklen Vergangenheit“. Ich habe ihn total ins Herz geschlossen und wirklich jeden Moment genossen, in dem er vorkam.Die zwei sind so ein süßes Paar! Sie sind komplett unterschiedlich und harmonieren doch perfekt miteinander. Ich habe sie im Laufe der Geschichte in mein Herz geschlossen und sie noch immer nicht rausgelassen (echt jetzt, ich glaube sie sind schon zerquetscht worden da drinnen! :D )Auch die Nebencharaktere fand ich sehr schön ausgearbeitet! Jojo der ganze Rest von Milas Familie sowie auch Leos Familie und der Freundeskreis in den Mila nach und nach aufgenommen wurde. Sie alle werden mir bis zum zweiten Teil sehr fehlen!Cover und Titel:Das Cover des E-Books (wie oben auf dem Bild) ist meiner Meinung nach echt wunderschön! Diese Blau- und Grüntöne zusammen mit der Skyline von Berlin (?) sind einfach echt schön gestaltet! Dass dazu auch noch diese Frau im Hintergrund das Ganze ein bisschen vermischt finde ich überaus kreativ und passt somit auch echt super gut zur Geschichte! Das Cover ist ein echter Blickfang und wenn es so in der Buchhandlung steht, würde ich es mir auch kaufen. Da sich das Cover aber nun geändert hat, möchte ich auch auf das zurückkommen. Es sieht so aus. Da es sehr hell gehalten ist, sieht es komplett anders aus, hat aber meiner Meinung nach echt Ausdruck! Es zeigt diese ganze Geschichte innerhalb weniger Striche, wie unglaublich süß und schmerzhaft sie ist. Besonders die Schrift sieht einfach nur toll aus und ich bin beiden Covern unglaublich zufrieden!Der Titel passt (wie man so schön sagt), wie die Faust aufs Auge. Wer die Geschichte gelesen hat, weiß genau, was ich meine, und wer nicht, der muss sie einfach lesen! Der Inhalt dieses Buches ist wirklich genau das, was der Titel sagt. In vielerlei Hinsicht…Schreibstil:Das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben. Die Kapitel werden zu Anfangs (bis auf den Prolog) hauptsächlich aus der Sicht von Mila geschrieben und wechseln sich dann häufig mit Leo ab. Diesen Perspektivswechsel habe ich immer als sehr angenehm empfunden, da man so in beide Personen einen schönen Einblick hat.Die Art, wie Cara Mattea schreibt, gefällt mir total gut. Es ist leicht geschrieben und flüssig gelesen und trotzdem hat man das Gefühl, nur so in der Geschichte zu versinken und lebt jedes einzelne Hoch bzw. Tief hautnah mit. Ich habe echt gelacht, aber auch wie ein Schlosshund geweint (es war zum Glück dunkel, sodass ich keine komischen Blicke meines Bruders ertragen musste  ). Die ganze Geschichte ist sehr lebhaft geschrieben, was einen sehr nah an den Roman heranlässt und viele Gefühle mit ins Spiel bringt. Total schön!Idee und Umsetzung:Ich muss zugeben, dass ich durch den Prolog erst dachte, dass es wieder eine 0815 Geschichte wird, wo der Mann eine Vergangenheit hat, die dazu führt, dass die zwei nicht zusammen kommen können etc. pp. ihr kennt das ganze ja… Aber Leute, bitte lasst euch davon nicht abschrecken! Es wird ganz anders. Dieses Buch ist mit so vielen überraschenden Wendungen geschmückt, da habe ich bei jedem Kapitel schon wieder eine Erwartetet und war trotzdem immer total unvorbereitet, wenn eine kam und bin ausgerastet… Überhaupt nicht voraussehbar die Geschichte und so von Anfang bis Ende spannend! Wie bei vielen Lesern, war auch mein persönliches Highlight die Marmeladenglas-Momente. Und Amsterdam! Ach, es gab so viele unterschiedliche Szenen, die ich einfach total gerne mochte an der Geschichte. Was mich aber wirklich am meisten überzeugt hat ist die Tatsache, dass ich noch nie eine Geschichte dieser Art gelesen habe. Also, wenn ihr mal etwas neues lesen wollt, dann lest dieses Buch, es ist echt schön!Fazit:Ich habe nicht nur mich selbst, sondern auch mein Herz in dieser Geschichte (und vor allem an Leo) verloren. Sie ist einfach so aus dem Leben gegriffen und rührt einen bis ins tiefste Innere. (okay, das klang jetzt ganz schön kitschig :D ) Aber echt Leute, wenn ich ein Buch wollt, das anders ist, als alle anderen und vor allem wunder- wunderschön… Dann holt euch dieses Buch! Von mir bekommt es 5 von 5 Herzen! 💙💙💙💙💙

    Mehr
  • Tolle Geschichte

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier
    Babaco

    Babaco

    21. April 2017 um 13:13

     „Das Leben zwischen jetzt und hier“ ist der Debüt- Roman von Cara Mattea und ist 01/2017 im BloggerVerlag erschienen. Emilia muss ihre Heimat verlassen um in Berlin Medizin weiter studieren zu können. Zum Glück ist Sie nicht ganz alleine dort. Ihr Bruder Johannes, der arbeitet bereits in der Charité, und ihr bester Freund Phil wohnt auch in Berlin. Jedoch fühlt sie sich nicht wohl in der Metropole, ihre Mitbewohnerin Ivana –Modedesignstudentin- ist ein eisiger Klotz und in der Uni ist sie die Außenseiterin. Eines Abends steht Leonardo, ein Freund von Ivana, in der Küche und Emilia verliebt sich direkt in Ihn und seine offene Art und seine rehbraunen Augen. Emilia lernt durch Leonardo viele neue Leute kennen und freundet sich auch mit Ihnen an. Leonardo ist ein sehr offener Mann der immer sich an zweiter Stelle sieht, er ist viel beschäftigt und immer Unterwegs. Leider ist Leonardo alles andere als gesund, er bekommt immer häufiger Schwindelanfälle bis er Ohnmächtig wird und sein Freund ihn zum Arzt schleppt. Von da an verändert sich das Leben um Emilia und Leonardo. Beide kämpfen ums Überleben und Emilia schreibt sogar noch Prüfungen zu Ihrem Studium. Leonardo versucht die Krankheit weitestgehend zu ignorieren leider wird es immer schlimmer bis er eine Not-OP brauch. Das Buch ist schön geschrieben, bei vielen Szenen muss man tief einatmen. Die Szenen sind jeweils aus einer anderen Sicht geschrieben, was einem sehr erleichtert hinter die Köpfe zu blicken. Die Marmeladenglas-Momente waren mein absolutes Highlight. Auf Seite 253 wird eine Überfunktion beschreiben, der Arzt sagt aber Unterfunktion, ich weiß leider nicht ob das Absichtlich ist. Auch fand ich es schade das manche Szenen ein abruptes Ende fanden, ich hätte mir etwas mehr gewünscht. Der Roman „Das Leben zwischen jetzt und hier“ zeigt sehr lebhaft das das Leben einem nicht immer gut mitspielt. Beide Protagonisten versuchen das Beste aus der Situation zu machen und sehen immer positiv. Ich finde es super einen Roman zu lesen der auch zur Realität werden kann, oder sogar schon ist? Ich kann das Buch jedem empfehlen der auf Liebe mit Herzschmerz steht. Ich bin gespannt wie die Liebe weiter gehen wird.

    Mehr
  • Absolut packend!

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier
    nanas-buecherwelt

    nanas-buecherwelt

    16. April 2017 um 13:35

    Inhalt:Unglücklich landet Emilia in Berlin, um ihren Medizinstudium fortzusetzten. Von München nach Berlin, das tut ihr gar nicht gut. Sie mag die hektische Großstadt nicht und landet zudem auch in einer schlimmen WG mit einer schlimmen Partnerin, die ihr das Leben teilweise zur Hölle macht. Doch eines Nachts taucht Leo plötzlich in ihrer WG auf und verzaubert Emilia mit seinem Aussehen, seiner Kreativität und seinem Charme. Mit ihm zusammen lernt Emilia jede schöne Ecke Berlins kennen und auch wie sich Liebe anfühlt. Aber hinter der perfekten Fassade Leos steckt eine dunkle Seite und eine dunkle Vergangenheit. Was das wohl alles auf sich hat? Und wie Mila damit umgehen wird?Meine Meinung:Selten war ich von einem Buch, das in Deutschland spielt so begeistert. Normalerweise sind die Geschichten eher langatmig und die Atmosphäre nicht so locker und anziehend wie in den Staaten. Doch dieses Buch hat mich begeistert und in seinen Bann gezogen. Obwohl ich erst vor einem Jahr in Berlin war, wollte ich diese Stadt nochmal besuchen und neu erkunden. Das Cover ist sehr schön und in schönen Farben gehalten. Es ist definitiv ein Blick wert und macht zu dem auch neugierig auf den Inhalt. Es ist außergewöhnlich, denn man sieht solche Cover nicht oft, aber trotzdem passend zum Inhalt.Der Schreibstil ist unglaublich gut. Er ist locker und leicht zu lesen. Man fliegt nur durch die Seiten. Es gab keine Stelle, die den Lesefluss gestoppt hat. Man wollte immer weiterlesen und das Buch nicht mehr aus der Hand legen.Die Idee war eine wundervolle Idee, die man zwar so schon kennt, aber sie hatte durch die neue Umgebung und durch die tollen Protagonisten ihren eigenen Charme. Auch die Umsetzung war sehr gut.Zwei wundervolle Protagnisten aus denen die Kapitel geschrieben wurden, hat uns besseren Einblick in die Gefühle und ihrer Sicht der Geschichte gegeben. Was ich hier aber zu bemängeln hätte, wäre die Länge der Kapitel. Die Kapitel sind sehr lang und das gefällt mir persönlich eher weniger. Man konnte sehr oft an einigen Stellen neue Kapitel beginnen und habe es auch erwartet, aber dem war nicht so.Mila ist eine tolle Protagonistin, die mich sehr von sich überzeugen konnte. Sie ist eine Medizinstudenten und lebt für ihren Beruf. Ihre Leidenschaft und ihre unkomplizierte Art hat mir wirklich sehr gefallen.Leo ist unglaublich, in jeder Hinsicht. Er ist ein Modedesign-Student...ich meine wie cool ist das denn?!?! Er sieht gut aus und ist sich dem bewusst, aber nutzt es nicht wie alle anderen Kerle aus. Seine Vergangenheit hat mich wirklich gemacht und er hat mir sehr leid getan. Nichtsdestotrotz ist er ein super netter Kerl und auch ein toller Freund.Mila und Leo harmonieren perfekt zusammen. Sie sind das genaue Gegenteil voneinander. Mila wird Ärztin, aber Leo kippt um, wenn er auch nur Blut zu sehen bekommt. Leo ist Modedesigner und zudem auch erfolgreich, aber Mila ist so kreativ wie "ein Stück Brot". Tolle Protaginsten, die sich perfekt ergänzen.Meine Bewertung:Die Geschichte hatte seinen eigenen Charme mit wundervollen Protagonisten. Sie hatte viel Tiefe und hat mir deshalb unglaublich gut gefallen. An dieser Stelle kann ich nichts anderes als die volle Punktzahl verteilen. 5 von 5 Blümchen für "Das Leben zwischen Jetzt und Hier".

    Mehr
  • Einfach nur WOW !!!

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier
    tanja6788

    tanja6788

    15. April 2017 um 23:04

    Einfach nur WOW, muss ich zu diesem Buch sagen !!! Eine Geschichte, so unglaublich süß und romantisch, sie beginnt, so unheimlich bittersüß und schmerzhaft wird sie für Leo und Mila. Emotionen, Wut, Trauer, Realität, Träume, einfach so vieles wurden von der Autorin wunderbar in dieses Buch verfasst und mit dem nötigen Drumherum geschmückt, so dass die Geschichte spannend, nicht befremdlich oder übertrieben und die Charaktere total realistisch rüber kamen. Danke für die vielen emotionalen Lesestunden mit diesem Buch, ich hoffe sehr, dass es hier eine Fortsetzung geben wird oder wir bald mehr von Cara Mattea und ihren tollen Schreibkünsten lesen dürfen :) 

    Mehr
  • Lesemarathon zu Ostern vom 14. - 17. April 2017 bei LovelyBooks

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Hoppel-Hoppel – Mit LovelyBooks durch die Oster-Tage! Endlich ist es wieder soweit! Wir nutzen das lange Wochenende um Ostern, um uns gemeinsam mit euch in den nächsten Lesemarathon zu stürzen! Den Schoko-Osterhasen lassen wir links liegen (obwohl ... vielleicht auch nicht ;)), stattdessen widmen wir uns dem schönsten Zeitvertreib – Lesen! Auf gehts, wir starten in den Lesemarathon zu Ostern! Was ist ein Lesemarathon?Bei unserem Lesemarathon vom 14. - 17. April (Karfreitag bis Ostermontag) möchten wir uns ganz bewusst Zeit dafür nehmen, endlich einmal längere Zeit am Stück zu lesen. Sonst kommt doch immer der Alltag dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 4 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können.Wie kann man mitmachen?Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein – wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 4 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden.Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon ist unser Lesemarathon da. Wir freuen uns auf viele fantastische, berührende, lustige und einfach nur schöne Lesestunden mit euch!

    Mehr
    • 1293
  • Ein Debut, dass man gelesen haben muss!

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier
    LissisWelt

    LissisWelt

    11. April 2017 um 09:30

    Das Buch "Das Leben zwischen Jetzt und Hier" erzählt die Geschichte von Mila und Leo. Mila ist Medizinstudentin und muss die Uni wechseln, da es an ihrer alten Uni keine freien Plätze mehr gibt. Mila zieht also nach Berlin. In Berlin wohnt auch ihr bester Freund und ihr Bruder Johannes. Die beiden haben jedoch immer viel zu tun und sind Mila nicht gerade eine grosse Hilfe. In ihrer WG-Mitbewohnerin findet sie auch nicht gerade eine Freundin. Mila fühlt sich sehr einsam und verloren. Doch dann, eines Tages, steht Leo in ihrer Küche und die Geschichte nimmt ihren Lauf.Mila und Leo haben mit einigen Schicksalsschlägen zu kämpfen, doch trotz ihrer jungen Liebe meistern sie alles zusammen und es schweisst sie noch mehr zusammen. Trotz dieser schweren Zeit, erleben sie immer ihre kleinen "Marmelandenglasmomente" :). Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es hat mich gepackt und trotz Prüfungsstress habe ich die Zeit gefunden immer mal wieder reinzuschnuppern. Der Schreibstil ist toll. Auch der Perspektivenwechsel, mal von Mila aus erzählt und mal von Leo, macht die Geschichte sehr spannend. Ich habe mich an einigen Stellen kaputtgelacht, an anderen war ich den Tränen sehr nahe. Die Protagonisten sind sehr authentisch und könnten genauso in Berlin auch herumlaufen. Cara Mattea ist ein toller Debutroman gelungen. Ich hoffe bald mehr von ihr lesen zu können.

    Mehr
  • weitere