Neuer Beitrag

kira35

vor 2 Monaten

(1)

Kurzbeschreibung:

( Klappentext)

Neue Uni, laute Großstadt, komplizierte WG - Emilia musste für ihr Medizinstudium ins hektische Berlin ziehen und ist darüber todunglücklich. Alles erscheint ihr fremd und furchteinflößend. Dann trifft sie den Modedesign-Studenten Leo, und plötzlich fühlt sich Emilia angekommen. Durch ihn lernt sie nicht nur die vielen bunten Ecken Berlins kennen, sondern sie erfährt auch zum ersten Mal, wie sich Liebe anfühlt - zartbitter. Leo verzaubert sie mit seiner Kreativität und seinem Charme. Aber bald schon muss Emilia erfahren, dass auf seinem Leben ein Schatten liegt, der ihre gemeinsame Zukunft in weite Ferne rücken lässt. Doch das was für die beiden zählt, ist das Leben zwischen Jetzt und Hier. 


Meinung / Fazit:

Neugierig geworden bin ich durch den Klappentext und wollte wissen, was für Geheimnisse die Geschichte verborgen hält.

Ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht!

Der Autorin ist es gelungen, mich mit der Geschichte einzufangen.

Es ist nicht nur einfach eine Liebesgeschichte, sie fördert auch andere Themen und Probleme zu Tage. Alkoholmissbrauch, häusliche Gewalt und die Folgen für den Betroffenen sind in einem guten Schreibstil wieder gegeben.

Gut gefallen hat mir auch, dass die Hauptprotagonisten Emilia und Leo in abwechselnden Kapiteln zu Worte kamen und ich mir so ein gutes Bild von ihnen und ihrer Situation machen konnte.

Emilia und  Leo, die eine feste Verbundenheit und Liebe zu einander entwickeln, können sich auch in schweren Zeiten aufeinander verlassen.


Eine gute Geschichte mit Höhen und Tiefen, voller Emotionen, mit lebendigen Charakteren, die mir eine angenehme Lesezeit bereiteten.


Dies war ein gelungenes Debüt von Cara Mattea, nun warte ich auf die Fortsetzung, da ich unbedingt wissen will, wie sich die Geschichte weiter entwickelt.


Autor: Cara Mattea
Buch: Das Leben zwischen Jetzt und Hier
Neuer Beitrag