Der Anfang zwischen Jetzt und Hier

von Cara Mattea 
4,9 Sterne bei10 Bewertungen
Der Anfang zwischen Jetzt und Hier
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

cityofbookss avatar

Ein grandioser Abschluss dieser wundervollen Reihe! Ich werde Leo & Mila wahnsinnig vermissen...

live_between_the_liness avatar

Das Ende dieser Reihe hat mich einmal zerstört und dann wieder zusammen gesetzt. Wie soll ich denn jetzt ohne Mila und Leo weiter machen? ♡

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Anfang zwischen Jetzt und Hier"

Endlich: das berührende Finale der Jetzt-und-Hier-Trilogie!

Leo und Emilia haben so viele Hürden gemeistert und sind nun endlich glücklich vereint. Doch das, was ihre Liebe vervollständigen könnte, erweist sich plötzlich als das, was die beiden voneinander trennt: der Wunsch nach einem Kind. Zwischen den Liebenden tut sich ein Abgrund des Schweigens auf, der unüberwindbar erscheint. Bis sie sich wieder auf das Fundament ihrer Liebe besinnen - auf den Anfang zwischen Jetzt und Hier …

Teil 1: Das Leben zwischen Jetzt und Hier

Teil 2: Die Wahrheit zwischen Jetzt und Hier

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783733711849
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:books2read
Erscheinungsdatum:15.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    SillyTs avatar
    SillyTvor einem Monat
    Ein wunderschöner Abschluss

    Achtung Band 3 der Trilogie – inhaltliche Spoiler vorhanden!

    Ein paar Jahre im gemeinsamen Leben von Mila und Leo sind vergangen. Mittlerweile sind die beiden verheiratet und leben glücklich in ihrer Villa in Potsdam. Mila arbeitet als Ärztin im Krankenhaus und Leo hat mit seinem Modelabel den großen Erfolg. Gemeinsam mit Jason nimmt Leo bietet Leo Kinder, die es nicht so leicht haben im Leben, einen Kurs in ihrem Label, der diesen sehr viel Spaß macht. Dabei lernt Leo den kleinen Emil kennen und irgendwie muss er bei seiner Geschichte auch ein wenig an sich selbst denken. Der Wunsch, dem kleinen Kerl ein zu Hause zu bieten, ist riesig und als man einen kurzzeitige Pflegestelle für ihn sucht, ist Leo Feuer und Flamme. Doch Mila ist alles andere als begeistert, sehr zum Erstaunen Leos. Was ist nur mit ihr los? Sonst waren sie sich doch immer einig?
    Meine Meinung
    Nach Das Leben zwischen Jetzt und Hier und Die Wahrheit zwischen Jetzt und hier beendet Cara Mattea mit diesem Band ihre Geschicht rund um die Protagonisten Leo und Mila. Diese Beiden sind mir schon durch die vorhergegangenen Bände sehr ans Herz gewachsen, doch diese Geschichte ging mir noch einmal richtig nah.
    Der Schreibstil der Autorin kommt mir im Laufe dieser Trilogie reifer vor und so wie sich auch der Inhalt erwachsener und reifer lesen lässt, so kommt mir auch das Geschriebene vor. Man spürt aber immer noch die Liebe der Autorin zu diesen ganz besonderen Figuren und sie schafft es auch hier, mich völlig mit ihren Worten zu fesseln.
    Der Inhalt hat mich sehr berührt, gerade das, was Mila in dieser Geschichte erlebt, machte mich, auch aus persönlichen Gründen, tief betroffen. Ich habe mit ihr richtig mitgeweint und mitgelitten und ich kann hier nur sagen, dass Cara Mattea da das richtige Gespür für diese Situation hat. Mir liefen hier durchaus mehrfach die Tränen, denn ich konnte so gut nachempfinden wie Mila sich fühlt. Aber auch sonst ist diese Geschicht einfach wieder sehr gut erzählt und seien es die Momente aus dem Klinikalltag oder die privaten Augenblicke, es las sich, als würde es die Charaktere wirklich geben. Es fiel mir immer wieder schwer, das Buch zur Seite zu legen, allein auch mit dem Wissen, dass die Geschichte nun zu Ende ist.
    Wie auch schon zuvor erleben wir die Geschichte aus wechselnder Perspektive zwischen Mila und Leo. Dabei wissen wir immer mehr von dem jeweils anderen, als dieser selbst, so dass wir einen kleinen Blick hinter die Gedanken der Charaktere erhalten. Jeweils in der Ich-Form erzählen Mila und Leo von ihren Gefühlen und Gedanken, von ihrer Liebe, aber auch von ihrer Zerrissenheit.
    Wie auch in den Vorgängern sind die Charaktere einfach das, was diese Geschichte so mitreißen lässt, denn sie sind schon fast so etwas wie gute Freunde geworden. Man kennt ihre Erlebnisse, weiß, was sie miteinander durchgemacht und was sie alles erreicht haben. Aber auch ihnen merkt man an, dass sie älter und erwachsener geworden sind und doch sind es genau die beiden Personen, die man zuvor kennengelernt hat. Beide stehen fest im Leben, sowohl privat als auch beruflich. Doch dann geschieht etwas, dass Mila fast zerbrechen lässt. Diese Gedanken die sie hat, diese Selbstzweifel, packt Cara Mattea in überaus gefühlvolle Worte und ich hätte Mila gerne in den Arm genommen. Auch Leo ist deutlich reifer geworden und doch genau wie Mila sich selbst treu geblieben. Seine Leidenschaft um etwas zu erreichen, was er sich in den Kopf gesetzt hat, hat er nicht verloren und ist einfach ein toller Mensch. Das er sein Herz an den kleinen Emil verloren hat, konnte ich nur allzu gut verstehen, denn er ist wirklich ein ganz bezaubernder kleiner Mann, den man selbst gerne beschützten möchte. Aber auch die Nebencharaktere, die man zum großen Teil auch bereits kennt, bleiben hier greifbar und sind immer noch die, die man kennenlernte.
    Mein Fazit
    Eine wundervolle Trilogie habe ich mit Der Anfang zwischen Jetzt und Hier beendet und der Abschied fiel mir schwer, da mir sowohl die Geschichte der Charaktere, wie auch diese selber sehr ans Herz gewachsen sind. Wer gerne aus diesem Genre liest, ist hier genau richtig, sollte aber unbedingt mit Band 1 beginnen, da die Geschichte aufeinander aufbaut und einen Teil aus dem Leben der Protagonisten erzählt. Lesetipp!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    cityofbookss avatar
    cityofbooksvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein grandioser Abschluss dieser wundervollen Reihe! Ich werde Leo & Mila wahnsinnig vermissen...
    Ein grandioser Abschluss dieser wundervollen Reihe!

    Leo und Emilia haben so viele Hürden gemeistert und sind nun endlich glücklich vereint. Doch das, was ihre Liebe vervollständigen könnte, erweist sich plötzlich als das, was die beiden voneinander trennt: der Wunsch nach einem Kind. Zwischen den Liebenden tut sich ein Abgrund des Schweigens auf, der unüberwindbar erscheint...

    Der erste und auch der zweite Band der Reihe haben mich wahnsinnig beeindruckt und sehr gerührt, weshalb ich schon sehnsüchtig auf den dritten Band hingefiebert habe und diesen dann auch sofort verschlungen habe!

    Der Schreibstil von Cara Mattea war auch in diesem Teil einfach nur grandios. Sie schreibt flüssig, bewegend und mit so viel Liebe, dass einem immer wieder die Tränen kommen. Außerdem hat sie die Geschichte wieder so "echt" und emotional erzählt, wie kein anderer. Auch in diesem Teil wird die Geschichte sowohl aus Leos, als auch aus Emilias Perspektive erzählt, wodurch man in beide einen guten Einblick hatte und somit die Gefühle und Entscheidungen der beiden sehr gut verstehen konnte.

    Emilia und Leo haben mich schon in den vorherigen Bänden von sich überzeugen können und haben es auch in diesem Band wieder getan. Sie sind beide wundervolle Menschen und ein traumhaftes Paar. Ich habe während dem Lesen mit ihnen geweint und gelacht und es war wundervoll zu sehen wie sich ihre Beziehung im laufe der Jahre entwickelt hat.

    Auch die Handlung und vor allem die Thematiken, die die Autorin für dieses Buch gewählt hat, haben mir sehr gut gefallen. Man konnte auf jeder einzelnen Seite spüren wie viel Arbeit und Mühe und Liebe in dieses Buch gesteckt wurde. Auch finde ich es toll, dass Milas und Leos Geschichte nicht so ist wie jede 0815 Liebesgeschichte, sondern dass sie etwas Besonderes ist. Ich habe bis zur letzten Seite mitgefiebert und war absolut von der Geschichte gefangen. Auch wenn ich sehr glücklich mit dem Ende der Geschichte bin, so werden mir die Charaktere auf jeden Fall sehr fehlen!

    Insgesamt ein grandioser Abschluss eine wundervollen und einzigartigen Liebesgeschichte! Ich freue mich jetzt schon auf alle weiteren Bücher von Cara Mattea.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    xxnickimausxxs avatar
    xxnickimausxxvor 4 Monaten
    Emotional aufwühlendes aber wunderschönes Finale

    Cara Mattea ist bekannt für ihre dramatischen und emotionalen Bücher wie „Das Leben zwischen Jetzt und Hier“ sowie „Die Wahrheit zwischen Jetzt und Hier“. Nun ist der letzte Teil dieser Reihe „Der Anfang zwischen Jetzt und Hier“ erschienen und das Finale von Leo und Mila steht in den Startlöchern.

    In Ich-Form aus Milas und Leos Sichtweisen wird die Story erläutert. Sie setzt ca. 3 Jahre nach dem Ende von Band 2 an. Der Schreibstil ist wie gewohnt fesselnd und zugleich plätschernd, dann wieder klar oder dramatisch rasant. Starke Metaphern verpacken die liebvolle und leidenschaftliche Sprache mit super femininen und tiefgründigen Akzenten.

    Erschreckend und verstörende emotionale Zerwürfnisse treffen auf ein emotionales Gefühlschaos mit Höhen und Tiefen, die das Herz so richtig bewegen und bluten lassen. Außerdem schickt die Autorin den Leser auf eine Gefühlsachterbahnfahrt mit vielen Gedanken-Karussellen der besonderen Art, die einfach die Seele berühren sowie mit der ersten Thematik sehr zum Nachdenken anregen.

    Weiters ist der Prolog sehr erschütternd und verbunden mit einem einschneidenden Ereignis – für mich ist dies ein sehr genialer und gut gewählter Einstieg. Man wird quasi wieder zurück in die Geschichte katapultiert und es macht so viel Spaß diese Erzählung zu lesen.

    Darüber hinaus jagt die Geschichte von einer schicksalshaften Enthüllung zur nächsten. Nach und nach wird das Herz auf eine Achterbahnfahrt für die Nerven geschickt und das Herz bleibt einem vor Entsetzten öfters stehen. Außerdem wird das ein oder andere Tränchen verdrückt sowie der Humor bleibt ebenso nicht zu kurz.

    Zusammenfassend kann man sagen, dass die Story kaum vorhersehbar ist. Sie ist Drama pur und endet in einem tränenreichen, unerwarteten und extrem gut gelungenen Finale der Trilogie, welches sicherlich jeden Leser Vergnügen bereiten wird.

     

    Fazit:

    Der Anfang zwischen Jetzt und Hier ist ein hochemotionaler, aufwühlender und sehr spannender Abschluss der Reihe. Cara Mattea hat es wieder geschafft die Leser mit ihrem rührend feinfühligem Schreibstil, ihrer unvorhersehbaren Story sowie mit viel Gefühl und Charm den Leser bis zum Ende hin zu überzeugen.

    Ich kann diese Reihe jedem empfehlen, der mehr auf Liebesromane mit viel Intensität, Tiefgang sowie realistischen Schicksalen steht. Vor allem der letzte Band ist eine eindeutige Leseempfehlung und Cara Mattea hat sich mit dem dritten Band noch einmal selbst übertroffen.

     

    Der Anfang zwischen Jetzt und Hier erhält von mir 5 von 5 Sternen.

    (Ein Dank an den Cara Mattea für das Rezensionsexemplar.)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    AnMaPhis avatar
    AnMaPhivor 4 Monaten
    Achterbahn der Gefühle...

    Lieblingszitat:
    S. 124: "Irgendwann kommt der Moment, an dem es plötzlich Sinn ergibt."

    Meinung/Fazit:
    Der Schreibstil von Cara Mattea ist sehr gefühlsvoll und flüssig und man ist vom ersten Augenblick in der Geschichte vertieft. Die Liebegeschichte wird aus den wechselnden ICH-Perspektiven von Mila und Leo erzählt, aber auch einzelne Kapital von Freunden finden sich in dem Buch.
    Dieses Buch ist das 3.Buch nach "Das Leben zwischen Jetzt und Hier" und "Die Wahrheit zwischen Jetzt und Hier" und wir machen ein 4 Jahres Sprung nach vorne. Wieder erleben wir eine kleine Achterbahn der Gefühle, da auch hier der Prolog am Anfangs des Buches wieder einige Fragen offen lässt.
    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich persönlich mit diesem Buch identifizieren kann, da ich auch ein "fremdes" Kind als mein eigenes grossziehe. In dem Buch geht es nicht nur über Verlust des eigenes Kindes, sondern lernt auch die Kehrseite von Pflegeeltern und Adoptiveltern kennen, wenn die Kinder, die von klein auf immer wieder die Familie wechseln müssen und keinen stabilen Halt haben. Ich habe sehr oft mit meinen Tränen gekämpft, da für mich die Sorgen und Ängste sehr real beschrieben waren und ich habe bis zum Ende mit Mila und Leo mitgefiebert, dass ihre kleine Familie endlich ihr Happy End bekommt. Die Beziehung zwischen Leo und Mila ist von der ersten Seite emotional und ich fand es sehr erfrischend, dass dies kein „typisches“ Klischee-Buch ist, sondern war zutiefst berührt, dass man sich in einer Liebegeschichte mit allen Höhen und Tiefen wiederfindet, die jeden von uns wiederfahren kann.
    Für mich war die gesamte Reihe eine rührende Geschichte über die Liebe mit vielen Höhen und Tiefen, die mich teilweise zu Tränen gerührt hat. Ich empfehle dieses Buch jedem, der an die Liebe glaubt und man alles gemeinsam durchstehen kann, insbesondere Stiefeltern, Pflegeeltern und Adoptiveltern, die ein fremdes Kind wie ihr eigenes lieben und wissen, dass es sich immer zu kämpfen lohnt. Absolute Leseempfehlung!

    Vielen Dank an Cara Mattea für das Rezensionsexemplar.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Julie209s avatar
    Julie209vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr emotionaler Abschluss der Liebesgeschichte von Leo und Mila, der mich bis zur letzten Seite gefesselt hat.
    Der Anfang zwischen Jetzt und Hier --> gradioser Abschluss der Trilogie

    „Der Anfang zwischen Jetzt und Hier“ von Cara Mattea (3.Teil der Trilogie)

     

    Leo und Emilia haben so viele Hürden gemeistert und sind nun endlich glücklich vereint. Doch das, was ihre Liebe vervollständigen könnte, erweist sich plötzlich als das, was die beiden voneinander trennt: der Wunsch nach einem Kind. Zwischen den Liebenden tut sich ein Abgrund des Schweigens auf, der unüberwindbar erscheint. Bis sie sich wieder auf das Fundament ihrer Liebe besinnen - auf den Anfang zwischen Jetzt und Hier.

     

    Nach „Das Leben zwischen Jetzt und Hier“ (Teil 1) und „Die Wahrheit zwischen Jetzt und Hier“ (Teil 2) findet die Liebesgeschichte von Leo und Mila einen berührenden Abschluss. Leo und Mila sind älter geworden und auch Cara Matteas Schreibstil ist passend dazu reifer geworden. Insgesamt fiel mir der Einstieg in die Geschichte wieder sehr leicht. Die Handlung konnte mich schnell fesseln und die kleinen Wiederholungen am Anfang, um die Vorgängerbände in Erinnerung zu rufen, waren gut in die Handlung integriert und haben beim Lesen keineswegs aufgehalten. Auch für mich war es bereits einige Zeit her, dass ich den zweiten Teil gelesen hatte. Dennoch war es zu Beginn so, als würde man gute Freunde wiedertreffen und nach nur wenigen Seiten war ich wieder voll und ganz in Berlin bei Mila und Leo. In gewohnt wechselnden Sichtweisen taucht man als Leser in die Gefühlswelt der beiden ab und kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Ich war anfangs skeptisch, wie es nach dem Ende des vorherigen Bandes weitergehen soll, aber ich wurde mehr als überrascht! Die Probleme scheinen keineswegs an den Haaren herbeigezogen, wirken durch die gute Recherche realistisch und gingen mir beim Lesen sehr nahe. Mit klaren und emotionalen Worten spricht Cara Mattea schwierige Themen wie Fehlgeburten und Adoption an, so dass bei mir stellenweise ein paar Tränen geflossen sind. Am Ende spitzt sich die Spannung noch einmal richtig zu, machte das Buch zu einem wahren Pageturner und ließ mich fast den Glauben an ein Happy End für die beiden verlieren.

    Doch zum Glück fand sich ein sehr emotionaler Abschluss der Liebesgeschichte von Leo und Mila. Ich habe noch einmal mit ihnen lachen und weinen dürfen und es war definitiv nicht das letzte Buch, das ich aus der Feder von Cara Mattea gelesen habe!

     

    Zusammenfassend gesagt:

    Ein sehr emotionaler Abschluss der Liebesgeschichte von Leo und Mila, der mich bis zur letzten Seite gefesselt hat.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Rebecca1493s avatar
    Rebecca1493vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine hervorragende Debüt-Reihe findet ihren Abschluss. Noch einmal darf man mit Mila und Leo ihre Freude,ihr Glück und ihre Probleme teilen!
    Eine hervorragende Debüt-Reihe findet ihren Abschluss

    Erschienen am 15.06.2018 bei books2read für 0,99 € (E-Book)

    Klappentext: Leo und Emilia haben so viele Hürden gemeistert und sind nun endlich glücklich vereint. Doch das, was ihre Liebe vervollständigen könnte, erweist sich plötzlich als das, was die beiden voneinander trennt: der Wunsch nach einem Kind. Zwischen den Liebenden tut sich ein Abgrund des Schweigens auf, der unüberwindbar erscheint. Bis sie sich wieder auf das Fundament ihrer Liebe besinnen - auf den Anfang zwischen Jetzt und Hier …

    Was soll man zu einem so schönen Cover anderes sagen als "Wow"?! Es vereint die beiden Titelbilder des ersten und zweiten Teils auf sehr harmonische Art und Weise. Die Farbgebung ist ein wahrer Hingucker, die Gestalter haben wirklich alles richtig gemacht.


    Einerseits habe ich mich riesig gefreut, dass Cara Mattea ein neues Buch veröffentlicht hat, denn bisher haben mich ihre Werke immer überzeugen können, ebenso auch „Der Anfang zwischen Jetzt und Hier“. Aber andererseits ist dieser Teil der letzte der Reihe rund um Mila und Leo und das macht mich wehmütig, denn mit der letzten Seite gehen die Protagonisten ihrer Wege. Aber wie ich gehört habe, wird das Buch nicht das letzte aus der Feder der Autorin sein!


    Cara Mattea hatte mich im Vorfeld schon gewarnt, dass die Geschichte ganz anders sein würde als die vorherigen Bände, auch wenn Mila und Leo weiterhin die Hauptpersonen der Geschichte sind. Zunächst wusste ich nicht so recht, was ich mit dieser Aussage anfangen sollte, aber schon nach den ersten Seiten ist klar, dass die beiden Protagonisten sich in einem ganz neuen Abschnitt ihres Lebens befinden und damit auch ganz andere Themen in den Vordergrund rücken. Waren Teil 1 und 2 noch geprägt vom Kennenlernen und der Krankheit Leos bzw. der Bewältigung des Alltags, hält nun die Familienplanung unverhofft Einzug in ihr Leben.


    Ich finde es super, dass Cara Mattea diesen Sprung in ein gänzlich anderes Gebiet wagt und sich besonderer Probleme in der Beziehung zwischen Mila und Leo annimmt, über die man nur selten liest, denn oft enden Bücher nur mit einem Friede-Freude-Eierkuchen-Epilog, in dem das Thema Kinder oft nur kurz angeschnitten wird und alle zufrieden und glücklich sind mit ihrer Elternschaft. Der Weg, den die bei den Protagonisten gehen müssen, ist deutlich steiniger und hat mich einiges an Nerven und Tränen gekostet, aber ich habe jede einzelne Seite der Geschichte in mich aufgesogen und genossen.


    Man merkt, dass Mila und Leo sich zwar gewisse Charakterzüge aus den vorherigen beiden Bänden bewahrt, aber sich auch deutlich verändert haben. Ebenso hat sich der Schreibstil der Autorin weiterentwickelt, aber ist sich grundsätzlich treu geblieben. So wird auch in dieser Geschichte zwischen der Perspektive Leos und Milas gewechselt, sodass man ihre Meinung zu bestimmten Problemen, die sich im Verlauf der Story ergeben, sofort aus der Sicht beider Protagonisten erfährt. Wie gewohnt haben es die beiden alles andere als leicht, aber im Gegensatz zu Teil 1 und 2 rückt dieses Mal Mila etwas mehr in Fokus, wo vorher eher die gesundheitlichen Probleme Leos standen. Vor allem das Thema „Adoption“ und Elternschaft im Allgemeinen prägen diese Geschichte und sind in meinen Augen hervorragend umgesetzt.


    Wie gewohnt lässt Cara keine Gelegenheit aus, um das Buch mit dramatischen Elementen zu füllen und so blieb mir vor allem am Ende der Geschichte nichts anderes übrig  als Taschentücher neben meinem Lesesessel zu deponieren. Das Ende hat genau meinen Geschmack getroffen und lässt mir als Leserin genügend Spielraum, um mir Leos und Milas weiteren Lebensweg vorstellen zu können!


    Fazit: Eine in meinen Augen hervorragende Debüt-Reihe findet ihren Abschluss. Noch einmal darf man mit Mila und Leo ihre Freude,  ihr Glück und ihre Probleme teilen.


    Kommentieren0
    8
    Teilen
    live_between_the_liness avatar
    live_between_the_linesvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Das Ende dieser Reihe hat mich einmal zerstört und dann wieder zusammen gesetzt. Wie soll ich denn jetzt ohne Mila und Leo weiter machen? ♡
    Kommentieren0
    HanniinnaHs avatar
    HanniinnaHvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wunderschöner und gelungener Abschluss dieser Reihe♥
    Kommentieren0
    Majainwonderlands avatar
    Majainwonderlandvor 3 Monaten
    Paulina95s avatar
    Paulina95vor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks