Carin Müller , Nirac Rellum Ferien auf Tarkanus X

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(12)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ferien auf Tarkanus X“ von Carin Müller

Drei Wochen Feriencamp auf dem Planeten Tarkanus X? Tim befürchtet schon, dass sein Hund Rufus und er vor Langeweile umkommen werden, wären da nicht seine neuen Freunde Jack, Kallah und Nero. Und das nagende Gefühl, dass die Campleiterin Miss Saunders etwas zu verbergen hat. Als eines Tages auch noch der schmierige Gouverneur Raxinios mit einem fiesen Gobox an der Leine aufkreuzt, wird den vier Freunden klar, dass er es auf die seltenen Jacobus-Hörner im Wildreservat abgesehen hat. Um die tödliche Gefahr abzuwenden, starten sie eine riskante Rettungsaktion.

Tolle Fantasy Story ;-)

— Ivonne_Gerhard
Ivonne_Gerhard

Toller spannender SI-FI Kurzroman für Kinder aber auch geeignet für Erwachsene

— Vampir989
Vampir989

Wieder einmal eine sehr spannende Geschichte, für groß und klein! Nur zu empfehlen. :)

— karinasophie
karinasophie

Spannende und aufregende Abenteuerreise in fremde Welten von den vier neuen Freunden mit tierischer Unterstützung

— Donauland
Donauland

Ein rundum toller SciFi-Kurzroman, der es wert ist, sowohl von Kindern als auch Erwachsenen gelesen zu werden.

— Talathiel
Talathiel

Schöne SF für Kinder

— MaschaH
MaschaH

Das Abenteuer der Whole Kids geht weiter und erneut könnte mich als "alte Frau" ein Kinderbuch begeistern!!

— Kiho21
Kiho21

Stöbern in Science-Fiction

Star Kid

Gute Idee, aber schwache Umsetzung!

mabuerele

Extraterrestrial - Die Ankunft

Tolle Ideen, es fehlt aber an der Umsetzung.

Ginger0303

Ready Player One

Wer PC-Spiele aus den 90ern und dystopische Zukunftsaussichten mag, wird dieses Buch lieben

AndreaSchrader

Arena

Charaktere, Handlung und Aufbau waren einfach super. Die Geschichte rund um Kali konnte mich restlos begeistern. Ein großartiges Debüt!

denise7xy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine tolle Mischung ;-) abenteuerlich und fantasievoll ;-)

    Ferien auf Tarkanus X
    Ivonne_Gerhard

    Ivonne_Gerhard

    20. March 2017 um 13:01

    Wir hatten das Glück und konnten das Buch mit 2 Geschichten als sonderband direkt von der Autorin bekommen als Taschenbuch ;-) Die Printausgabe hat ein tolles Kindgerechtes Format,.. Es hat die perfekte Größe für Kinderhände,.. Sodas ein problemloses halten beim lesen möglich ist,.. Die Schrift ist auch sehr gut,... Die Geschichten sind normal 2 getrennte Bücher,... Die erste Geschichte ist eine Weihnachtsgeschichte über den Weihnachtsbaum,.. Wo der Erdling Tim erfahren mit einem außerirdischem zwillingspärchen macht und diesen unsere Bräuche zu Weihnachten erklärt und einen Baum sucht ;-) Sie freunden sich sogar später an,... Eine tolle Geschichte,... Die 2te handelt davon das Tim in ein entferntes Feriencamp soll und dort will er erst gar nicht hin,.. Die Begeisterung hält sich in Grenzen,.auch bei seinem Zimmernachbarn ,... Aber die Zwillinge sind auch dort,.. Sodass alle nach und nach die Freundschaft ausbauen und vertiefen und gemeinsam dem merkwürdigen Feriencamp und den Ereignissen auf den Grund gehen,... Am Ende spielt der Zusammenhalt der Freunde eine große Rolle,... Die Handlungsorte und auch die einzelnen unterschiedlichen Charaktere sind sehr gut beschrieben,.. Man kann sich richtig als Kind und Erwachsener in die Geschichte rein träumen ;-) einfach schön,...

    Mehr
    • 2
  • Ferien auf Tarkanus X

    Ferien auf Tarkanus X
    Blaustern

    Blaustern

    09. March 2017 um 12:19

    Tim Lawrence soll mit seinem Hund Rufus für drei Wochen ins Feriencamp auf Tarkanus X, wozu er so gar keine Lust hat, denn dort sind doch nur Kleinkinder, und er wird sich zu Tode langweilen. Anfangs ist es auch so. Doch dann kreuzen dort seine alten Freunde, die Zwillinge Kallah und Nero, auf, und sie lernen Jack kennen. Bald schon bemerken sie, dass in diesem Camp irgendetwas Seltsames vor sich geht. Was ist mit der Campleiterin Miss Saunders los? Sie vertuscht doch etwas. Die vier gehen der Sache auf den Grund, und schon sind sie mittendrin in dem großen Abenteuer.Wir landen mit Tim und seinem Hund Rufus auf dem Planeten Tarkanus X und erleben mit ihm und seinen Freunden dort das große SiFi-Abenteuer. Man kann sich alles genau bildlich vorstellen, als gäbe es diesen Planeten wirklich und man wäre mit dabei. Alles ist sehr verständlich für Kinder geschrieben, aber auch Jugendliche und Erwachsene hätten daran Spaß, denn die Spannung beginnt gleich auf den ersten Seiten. Die Länge ist auch genau richtig, und dadurch, dass Tim alles aus seiner Sicht erzählt, ist es noch authentischer, und man weiß, was er denkt. Trotz all der Action wird aber nicht der Humor vergessen. Also, ein wunderbares Abenteuer für jedes Alter.

    Mehr
    • 2
  • Toller Si-Fi Kurzroman für Kinder aber auch geeignet für Erwachsene

    Ferien auf Tarkanus X
    Vampir989

    Vampir989

    08. March 2017 um 20:10

    Die Autorin verführt uns in eine Si-Fi Welt.Dieses Büchlein enthält zwei wunderschöne Geschichten für Kinder.In beiden Geschichten geht es um Tim Lawrence.Er ist ein 11 jähriger Junge und lebt auf einem Raumschiff gemeinsam mit seinem Hund Rufus.Die erste Geschichte"Aussenmission auf Kaipas V"Tim erfährt das er Weihnachten im Weltall verbringen muss.Nun brauchen sie aber noch einen passenden Weihnachtsbaum den sie unbedingt besorgen müssen.Dabei findet Tim Freunde und erlebt so manches Abenteuer.Die Geschichte hat uns sofort in den Bann gezogen.Durch den kindgerechten Schreibstil ist sie bestens geeignet für Erstklässler aber auch zum Vorlesen für Vorschulkinder.Die Hauptcharaktere werden sehr gut beschrieben und so kann man sie sich bildlich gut vorstellen.Viele Szenen werden sehr gut beschrieben und man ist so direkt im Geschehen dabei.Man fiebert mit Tim mit.Mein Sprößling war total begeistert von der Geschichte.Die zweite Geschichte"Ferien auf Tarkanus X"Tim muss für 3 Wochen mit seinem Hund Rufus in ein Feriencamp auf Tarkanus X".Dort sind auch seine Freunde Jack,Nero und Kallah.Sofort merken sie das in dem Camp etwas nicht stimmt.Die Campleiterin verhält sich sehr seltsam .Die vier Freunde gehen der Sache nach und erleben wieder spannende Abenteuer.Wie auch in der ersten Geschichte werden wir in eine fantastische Welt verführt.Der leichte und lockere Schreibstil ist sehr angenehm und somit genau richtig für Kinder im Vorschulalter und für Erstklässler.Aber auch für Erwachsene ist die Geschichte lesenswert.Die Protoganisten werden wieder sehr gut beschrieben.Die Charaktere sind sehr symphatisch und angenehm.Besonders Tim ist uns ans Herz gewachsen.Viele Szenen werden sehr detailliert dargestellt und so waren wir direkt im Geschehen dabei.Wir haben mitgefiebert und mitgebangt.Auch versteht es die Autorin auf ihre eigene Art und Weise die Kinder zum Lesen zu annimieren.Geschickt verbindet Sie Humor mit Spannung und Aktion.Dies hat meinem Sprößling besonders gut gefallen.Besonders gut hat uns das Cover gefallen.Es passt genau zum Buchtitel und der Geschichte.Uns hat das Buch sehr gut gefallen und wir hatten viele spannende Lesestunden.Dieses Buch ist für Kinder bestens geeignet und wir hoffen auf weitere spannende Abenteuer.

    Mehr
    • 2
  • [Rezension] Nirac Rellum aka. Carin Müller: [W]hole-Kids Ferien auf Tarkanus X

    Ferien auf Tarkanus X
    karinasophie

    karinasophie

    08. March 2017 um 09:51

    Klappentext: Drei Wochen Feriencamp auf dem Planeten Tarkanus X? Tim befürchtet schon, dass sein Hund Rufus und er vor Langeweile umkommen werden, wären da nicht seine neuen Freunde Jack, Kallah und Nero. Und das nagende Gefühl, dass die Campleiterin Miss Saunders etwas zu verbergen hat.Als eines Tages auch noch der schmierige Gouverneur Raxinios mit einem fiesen Gobox an der Leine aufkreuzt, wird den vier Freunden klar, dass er es auf die seltenen Jacobus-Hörner im Wildreservat abgesehen hat. Um die tödliche Gefahr abzuwenden, starten sie eine riskante Rettungsaktion.Rezension: Tim trifft in dem merkwürdigen Feriencamp seine Freunde Kallah und Nero wieder und bekommt noch einen weiteren Freund hinzu. Bei dem Feriencamp haben die vier Freunde mehr als nur ein schlechtes Gefühl. Langsam kommen sie der Sache auf die Spur und das Ergebnis ist erschreckend. Tim ist wieder ein toller Charakter und in Verbindung mit seinen Freunden findet bestimmt jeder einen Charakter mit dem er sich Identifizieren kann. Auch wen man den ersten Teil der [W]hole-Kids nicht kennt, ist dieses kein Problem! Man kommt super in die Geschichte rein und erlebt tolle bildhafte Abenteuer, zudem bekommt man gleich Lust nochmehr zu lesen. :-)Mein Fazit: Diese Geschichte kann groß und klein erfreuen. (Aber vielleicht erst ab ca. 2 Klasse geeignet aufgrund einer Blut-Szene) Spannend von Anfang bis Ende! :-)

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Ferien auf Tarkanus X: [W]HOLE-Kids" von Carin Müller

    Ferien auf Tarkanus X
    Carin_Mueller

    Carin_Mueller

    Abenteuerlustige Leser gesucht! Eigentlich ist Tim Lawrence ein ganz normaler Elfjähriger. Er liebt seinen Hund Rufus, hat es nicht so mit der Schule und verbringt seine Zeit am liebsten zockend im Flugsimulator.Wäre da nicht der Umstand, dass er auf dem Raumschiff Rascal Pride wohnt und mit der Besatzung durchs Weltall düst. Abwechslung, Action und viele unverhoffte Abenteuer sind da garantiert – auf fremden Welten, mit außerirdischen Wesen und neuen Freunden. Auf dem Planeten Kaipas V erwartet ihn eine turbulente Außenmission, die er ganz allein meistern muss. Ein paar Monate später verbringt er seine Sommerferien auf Tarkanus X. Doch das Camp ist in Wirklichkeit lange nicht so harmlos, wie es auf den ersten Blick scheint. Diese Leserunde dreht sich um zwei Geschichten aus dem [W]HOLE-Kids Universum:  "Außenmission auf Kaipas V" und der Kurzroman "Ferien auf Tarkanus X" - beide gibt es im Handel nur als eBooks. Für die Leserunde stelle ich zehn exklusive Taschenbücher zur Verfügung, die es in streng limitierter Auflage NUR bei mir und nicht im Handel zu kaufen gibt. (Ich habe euch ein Foto angehängt, wie das TB aussieht - es gibt übrigens Lesezeichen und Kühlschrankmagneten dazu!) Worum geht’s? Außenmission auf Kaipas V Stell dir vor, du bist elf Jahre alt und dein Vater verkündet dir, dass ihr Weihnachten nicht zu Hause auf der Erde feiern werdet, sondern auf dem Raumschiff. Immerhin soll es einen echten Weihnachtsbaum geben. Und deine Mission ist es, ihn zu finden! Du und dein Hund allein in einem geheimnisvollen Wald … Wie klingt das?So geht es Tim Lawrence! Lest, wie er zusammen mit Terrier Rufus seine erste Außenmission auf dem Planeten Kaipas V meistert! Ferien auf Tarkanus X Drei Wochen Feriencamp auf dem Planeten Tarkanus X? Tim befürchtet schon, dass sein Hund Rufus und er vor Langeweile umkommen werden, wären da nicht seine neuen Freunde Jack, Kallah und Nero. Und das nagende Gefühl, dass die Campleiterin Miss Saunders etwas zu verbergen hat. Als eines Tages auch noch der schmierige Gouverneur Raxinios mit einem fiesen Gobox an der Leine aufkreuzt, wird den vier Freunden klar, dass er es auf die seltenen Jacobus-Hörner im Wildreservat abgesehen hat. Um die tödliche Gefahr abzuwenden, starten sie eine riskante Rettungsaktion. Wer kann sich bewerben? Alle, die mir verraten, welchen Planeten sie selbst gerne mal erkunden würden. Ach ja, und das es sich im Grunde um zwei separate Titel handelt (den Sammelband gibt es im Handel nicht), müssten es auch bitte zwei Rezensionen werden! Ich bin gespannt und freue mich! Ich freue mich übrigens auch über Besuche auf meiner Website (www.carinmueller.de) und meinen Facebook-Seiten als Carin Müller (https://www.facebook.com/carinmueller/) und Nirac Rellum (https://www.facebook.com/whole.by.niracrellum/). Kleiner Tipp, Newsletter-Abonnenten erfahren alle Neuigkeiten immer als Erste und dürfen sich ab und zu über besondere Goodies freuen.

    Mehr
    • 152
  • Spannende und aufregende Abenteuerreise in fremde Welten

    Ferien auf Tarkanus X
    Donauland

    Donauland

    02. March 2017 um 17:48

    Wer liest nicht gerne ein Abenteuerbuch über fremde Welten? Mein Sohn war schon richtig neugierig auf die zweite Geschichte von den [W]HOLE-Kids „Ferien auf Tarkanus X“. Das Cover ist großartig, da lernt man die vier Freunde Tim, Jack, Kallah und Nero kennen und kann sie bei ihrem gemeinsamen Abenteuer im Tentakelwald vorstellen.Diesen Sommer sollte Tim Lawrence mit seinem Hund Rufus drei Wochen in ein Feriencamp auf Tarkanus X verbringen, seine Begeisterung hielt sich in Grenzen. Zum Glück traf er dort seine Freunde Kallah und Nero. Jack war genauso wie die anderen von diesem Feriencamp nicht zu überzeugen, doch da mussten die vier durch. Bald bemerken die vier Freunde, dass auf dem Camp etwas nicht stimmt. Was hat die Campleiterin zu verbergen? Warum werden sie überwacht? Die Autorin hat uns mit ihrem spannenden Abenteuerbuch begeistert. Durch ihren kindgerechten und bildhaften Schreibstil konnten wir uns die außerirdischen Lebewesen aber auch das Camp gut vorstellen. Besonders gefällt uns, dass die Geschichte aus der Sicht von Tim, einen elfjährigen Jungen geschrieben ist. So fällt es einem leicht, sich in Tim hineinzuversetzen. Mein Sohn kannte ja Tim schon von der weihnachtlichen Kurzgeschichte „Außenmission auf Kaipas V“ und freute sich die beiden Devianer Kallah und Nero zu treffen. Kallah ist etwas stürmisch und temperamentvoll aber Nero dafür ganz ein stiller. Jack ist eine kleine Leseratte und ein Nerd. Die vier Freunde bilden gemeinsam mit Rufus ein perfektes Team und sind bereit, gemeinsam Abenteuer zu erleben. Die Autorin hat die Geschichte so abwechselnd gestaltet, dass man immer wieder etwas zum Lachen oder Mitfiebern hatte und am liebsten die Abenteuergeschichte in einem Rutsch lesen mag. Wir würden uns riesig freuen, weitere Abenteuer mit den vier außergewöhnlichen Freunden und ihrer tierischen Unterstützung zu lesen!Wir empfehlen dieses abenteuerliche und spannende Fantasybuch der vier Freunde für junge Leser und Leserinnen gerne weiter!

    Mehr
    • 2
  • Feriencamp auf Tarkanus X

    Ferien auf Tarkanus X
    starone

    starone

    27. February 2017 um 15:47

    Zum Inhalt :  Auch in ferner Zukunft werden Kinder noch über den Sommer in Feriencamps untergebracht. Und so landet  Tim Lawrence und sein Hund Rufus  für drei Wochen im Feriencamp auf Tarkanus X, denn Tims Papa möchte mit seiner neuen Freundin etwas Zeit verbringen  und Tim würde sicherlich die Zweisamkeit stören, denkt sich sein Papa. Tim ist von der Idee Feriencamp überhaupt nicht begeistert,   denn er muss feststellen das nur Kids unter 10 Jahren dort sind.  Aber das ändert sich schnell als die  Zwillinge Kallah und Nero von Stern  Kaipas  dazu kommen, er von früher kennt und ein Junge mit Namen Jack. So wird es langsam erträglich doch trotzdem spüren alle vier mit diesem Feriencamp stimmt etwas nicht. Zumal sich die  Campleiterin Miss Saunders schon irgendwie  komisch verhält. Das weckt ihre Neugier und so beschließen die vier  dieser Verhalten  muss untersucht werden und das Abenteuer beginnt.... Meine Meinung:  Sicherlich kennen einige die Autorin Carin Müller von ihrem Roman "Hundstage" setzte ich einfach mal voraus und auch hier bleibt sie ihrer Leidenschaft Hund treu und bringt Hund Rufus als Freund des Jungen Tim mitein. Aber sonst ist alles neu und anders. Es ist ein Abenteuer-Roman der den Leser oder die Leserin auf den Planeten Tarkanus X bringt. Mit einem guten Schreibstil und einer fortlaufenden, spannenden Verlauf konnte die Geschichte bei mir punkten. Ebenso wie   Beschreibung der Bewohner oder auch Tiere von anderen Planeten,  denn sie fließen einfach so in den Roman mitein. Da macht lesen Spaß und man kann als Leserin gar nicht aufhören.  Klar Empfehlung für alle Leseratten die ferne Welten, Abenteuer und Jugendbüchern mögen

    Mehr
    • 2
  • Ein schönes Abenteuer, kindgerecht und fantasievoll

    Ferien auf Tarkanus X
    Talathiel

    Talathiel

    23. February 2017 um 11:38

    Tim Lawrence und sein Hund Rufus sollen für drei Wochen in ein Feriencamp auf Tarkanus X, wovon Tim weniger begeistert ist, denn er befürchtet, vor Langeweile umkommen zu müssen. Glücklicherweise trifft er dort aber auf seine neuen Freunde Kallah, Nero und Jack, die es dort genauso langweilig finden. Zu allem Überfluss haben die vier Freunde den Verdacht, dass die Campleiterin Miss Saunders etwas zu verbergen hat. Als dann auch noch der schmierige Gouverneur Raxinios mit einem fiesen Gobox an der Leine aufkreuzt, müssen die Freunde eine Rettungsaktion starten, denn die seltenen Jacobus-Hörner im angrenzenden Wildreservat sind in Gefahr. „Kein Buch ist es wert, von Kindern gelesen zu werden, wenn es nicht auch von Erwachsenen gelesen werden kann.“ (C.S. Lewis) Nirac Rellum, ein Pseudonym der Autorin Carin Müller für Science-Fiction Geschichten, schafft es kleine als auch große Leser auf ein spannendes Abenteuer mitzunehmen. Die Geschichte ist für Kinder geschrieben, der Sprachstil auch dementsprechend gewählt und auch für junge Leser gut verständlich. (Und wenn mal was nicht verstanden wird, dafür kann man ja auch bei Mama und/oder Papa nachfragen.) Schön finde ich, dass die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Tim erzählt wird. Somit fällt es leichter, sich in die Geschichte hineinzuversetzen. Eine vorsichtige Altersempfehlung würde ich für Kinder ab 8 Jahren aussprechen. Ganz wunderbar fand ich auch, dass es ein Wiedersehen mit Kallah und Nero gibt, die wir bereits in der Weihnachtsgeschichte „Außenmission auf Kaipas V. Die Suche nach dem Weihnachtsbaum“ kennenlernen durften. Aber keine Sorge, auch ohne die Weihnachtsgeschichte gelesen zu haben, kann man „Ferien auf Tarkanus X“ problemlos lesen und verstehen. Neu kennenlernen durften wir Jack. Die Charaktere finde ich ganz toll. Tim ist für mich eher der Draufgänger und Anführer der vier Freunde und zusammen mit seinem Hund Rufus bildet er ja schon allein ein ziemliches cooles Gespann. Auch die Devianer-Zwillinge Kallah und Nero passen sehr gut ins Bild, Kallah wirkt zwar manchmal etwas schnell aufbrausend, aber ich mag sie trotzdem. Ihr Bruder ist da im Vergleich schon ruhiger und bildet zu ihr den Ausgleich. Natürlich darf am Ende eine Art Nerd und Bücherwurm nicht fehlen, denn das ist Jack. Damit haben wir ein rundum passendes Team für allerlei Abenteuer und Rettungsaktionen. Ansonsten ist die Geschichte spannend, es gibt auch Action und an manchen Stellen brachte sie mich doch ziemlich zum Schmunzeln. Besonders gefallen haben mir die von der Autorin erdachten Tiere und Pflanzen auf dem Planeten Tarkanus X. Das beflügelt die Fantasie und macht die Geschichte doch besonders. Ein rundum toller SciFi-Kurzroman, der es wert ist, sowohl von Kindern als auch Erwachsenen gelesen zu werden.  

    Mehr
    • 2
  • Kindgerechte SF ohne Rumgeballer

    Ferien auf Tarkanus X
    MaschaH

    MaschaH

    19. February 2017 um 19:19

    Die erste Geschichte handelt davon, das im Weltall Weihnachten gefeiert werden soll und ein passender Baum her muss. Eine kurze, sehr witzig geschriebene Geschichte, die beim Lesen wirklich Spass macht und einen zum Schmunzeln bringt. Wenig Aktion, dafür wie gesagt viel zu Lachen. Ein schöner bildhafter Schreibstil steigert die Leselust. Auch die Bedeutung neuer Freundschaft unabhängig von Kulturen kommt schön zur Geltung. Die zweite Geschichte geht schon mehr in Richtung Abenteuer und Aktion. Wer aber das klassische SF-Rumgeballer ala Star Wars usw. sucht wird hier nicht bedient. Die Geschichte ist zwar spannend, verzichtet aber kindgerecht überwiegend auf Gewalt. Wiede steht die Bedeutung von Freundschaft, gegenseitiger Hilfe und Respekt vor anderen im Vordergrund.

    Mehr
    • 2
  • Abenteuer in fremden Welten für Kinder....für "echte" oder welche wie mich mit 44 😉

    Ferien auf Tarkanus X
    Kiho21

    Kiho21

    19. February 2017 um 12:16

    Das zweite Abendteuer von Tim ist etwas umfangreicher aber auch noch als Kurzgeschichte an zusehen. Die länge der Geschichte ist gerade für jüngere Leser genau richtig du enthält alles was man brauch um begeistert eine Geschichte am liebsten „Am Stück“ zu lesen, was ich auch getan habe. Wie im wahren Leben, fangen die besten Geschichten damit an, dass man etwas tun muss was man gar nicht will. So geht es auch Tim, er muss ins Feriencamp-dabei ist er seiner Meinung nach dafür schon viel zu groß, alles nur Kleinkinder dort doch dann trifft er dort seine Freunde Kallah &Nero, die er auf Kaipas kennengelernt hatte und lernt Jack kennen- die genauso wenig Bock auf dieses Camp haben. Das an diesem Camp irgendwas nicht stimmt, merken die vier schnell und das Abenteuer beginnt. Ich war ja bereits von der „Weihnachtsgeschichte“ und der Schreibweise begeistert und habe mich sehr auf weitere Abendteuer der Whole-Kids gefreut. Die lockere Schreibweise, die völlig auf Kinder abgestimmt ist und im Gegensatz zu vielen anderen Kinderbüchern für Erwachsene ebenso unterhaltsam und spannend ist hat mich wieder gefesselt, so dass ich diese Geschichte quasi wieder inhaliert habe. Der Aufbau der Geschichte ist wieder wunderbar, auf das Wesentliche konzentriert und das dann so mit Worten ausgemalt, dass man die Geschichte wie einen Film vorm inneren Auge ablaufen sieht. Die Beschreibung der außerirdischen Welt und ihrer Figuren lässt keinen Zweifel, dass es sie gibt. Es gibt Stellen zum schmunzeln, es ist spannend und aufregend, man fiebert mit als die fünf ihre Abendteuer starten. Neben den 4 Kids gibt es nämlich einen Hund, Rufus der in der Geschichte eine wichtige Rolle spielt. Auch wenn das Buch als Kinderbuch geschrieben wurde, für mich ist es kein „Klassisches Kinderbuch“ vielmehr ein spannendes SiFi-Abendteuer, dass für alle Leser mit Fantasie und Spaß an anderen Welten als unserer Erde geeignet ist. Mit 9 war ich unsterblich verliebt in „Captain Futre“ wäre ich heute 9 wäre ich es in Tim Larwence!!! Ich wünsche mir und hoffe, dass es bald noch weitere Abendteuer der Whole Kids gibt, am Liebesten schon morgen.

    Mehr
    • 2
  • Tim muss in ein Feriencamp,

    Ferien auf Tarkanus X
    GabiR

    GabiR

    19. February 2017 um 10:58

    ob er will oder nicht, aber immerhin darf er seinen geliebten Hund mitnehmen. Doch in seinem Mitbewohner der Hütte findet er einen Freund und auch die Zwillinge Kallah und Nero, die er von früher kennt, entdeckt er unter den wenigen Gleichaltrigen. So könnte es doch ganz nett werden, wären da nicht die Bestimmungen der Campleiterin, die irgendetwas zu verbergen hat. Und als dann noch der Gouverneur Raxinios auftaucht, wird ihnen schnell klar, dass nicht alles so ist, wie es sein soll und sie versuchen den Vorsatz seltene Tiere im Reservat abzuschießen, zu verhindern. Nirac Rellum (besser bekannt als Carin Müller) ist hier ein mitreißendes Kinderbuch gelungen, das ich in einem Rutsch (vorab-)gelesen habe (was meine Meinung absolut nicht beeinflusst hat). Spannend erzählt sie die Erlebnisse von Tim und seinen Freunden im Camp, so dass ich das Büchlein auch für *frische* Leser empfehlen kann. Was mir gefehlt hat, sind ein paar Illustrationen, auch wenn ich mir die außerirdischen Wesen dank einer bildhaften Beschreibung sehr gut vorstellen konnte. Aber nachdem das Cover schon so aussagekräftig ist, wäre es meiner Meinung nach einfach noch eine Bereicherung, gerade für Kids. Nichtsdestotrotz ein tolles Leseerlebnis, fünf Chaospunkte von mir.

    Mehr
    • 2
  • Liebevoll und spannend geschrieben - perfekt!

    Ferien auf Tarkanus X
    melanie_reichert

    melanie_reichert

    19. February 2017 um 06:34

    Diese überaus liebevoll gestaltete Kurzgeschichte bekommen wir direkt aus Sicht des tapferen Protagonisten Tim erzählt. Zusammen mit seinem schlauen Hund Rufus bildet er ein tolles Team, das mich von der ersten Seite an für sich gewinnen konnte. Nicht nur die Charakteregestaltung von Tim ist authentisch, nein, auch seine Freunde erwachen praktisch zum Leben. Der nerdige Jack, die aufbrausende Kallah und der stille Nero bilden eine Gruppe, die dem Leser einfach sympathisch sein muss. Man möchte mehr Abenteuer mit ihnen erleben! Der Schreibstil ist der Altersgruppe ab 10 Jahren angepasst. Auf der einen Seite können wir noch die kindlich-abenteuerliche Seite der Jugendlichen entdecken, auf der anderen Seite sind sie aber auch schon sehr erwachsen und verantwortungsbewusst. Das spiegelt sich auch im Schreibstil wieder, da die Leser nicht nur altersgerecht behandelt, sondern teilweise auch gefordert werden – eben ein Abenteuer für jedes Alter. Eine spannende und liebevoll erzählte Geschichte, die auf einem fernen Planeten spielt. Ich kann sie euch nur wärmstens ans Herz legen. Wer mal für ein paar Stunden abtauchen möchte, liegt mit dieser Lektüre genau richtig. Ich hoffe auf Nachschub!

    Mehr
    • 2
  • Spannend, geheimnisvoll und abenteuerlich

    Ferien auf Tarkanus X
    Nimmerklug

    Nimmerklug

    15. February 2017 um 08:19

    "Ferien auf Tarkanus X: [W]HOLE-Kids" von Nirac Rellum haben mein 8-jähriger Sohn und ich nacheinander gelesen und waren beide von der ersten Seite an gefesselt. Der wunderbar flüssige und bildhafte Schreibstil macht es einem sehr leicht, in eine unbekannte Welt abzutauchen und das Buch schnell durchzulesen. Die Geschichte baut einen Spannungsbogen auf und entführt die Leserinnen und Leser in ein Feriencamp auf Tarkanus X, ein typischer Urlaubsplanet im System der Silar. Fantasy verbunden mit Freundschaft und Abenteuer sind ideal, um auch Lesemuffel zum Lesen zu bewegen. Durch die Auswahl der Protagonisten und des Themas ist die Geschichte nicht geschlechtsspezifisch vorgeprägt und so gleichermaßen für Mädchen wie Jungen ebenso wie für ihre Eltern geeignet. Tim hat zwar beim Lesen ein Paar Bilder vermisst, aber auch ohne ist es ein schönes und gut verständliches Büchlein, welches ab 8 Jahre durchaus gelesen werden kann. Mich persönlich hat die detailgenaue Beschreibung aller Charaktere überzeugt. Ich konnte mir diese richtig gut vorstellen: „... bis ihre silbrig schimmernde Haut richtig zum Leuchten anfing oder wahlweise immer transparenter wurde.“ oder „... wie Pferde, hatten aber ein einzelnes Horn auf der Stirn.“ Es hat Spaß gemacht, Zeit in ihrer Welt zu verbringen und dem Alltag zu entfliehen. Das Cover ist wunderschön gestaltet und zeigt alle vier Freunde Tim, Jack, die Devianer-Zwillinge Kallah und Nero, den Hund Rufus und Tentakelbäume im Hintergrund. "Ferien auf Tarkanus X - [W]HOLE-Kids" ist eine spannende, geheimnisvolle und abenteuerliche Geschichte für alle großen und kleinen Fantasy-Fans. Von uns gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
    • 2