Türkisgrüner Winter

von Carina Bartsch 
4,6 Sterne bei1,822 Bewertungen
Türkisgrüner Winter
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (1661):
kerstin71s avatar

Auch selten aber besser als der erste Teil "Kirschroter Sommer". Ich konnte das Buch nicht mehr bei Seite legen.

Kritisch (38):
Janinezachariaes avatar

2,5 Sterne, sorry, aber ich war einfach nur genervt

Alle 1,822 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Türkisgrüner Winter"

Geschichten muss man nicht nur lesen, man muss sie spüren.

Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv: Elyas, der Mann mit den türkisgrünen Augen. Besonders zu Halloween spukt er in ihrem Kopf herum. Doch was bezweckt er eigentlich mit seinen Avancen? Und wieso verhält er sich nach dem ersten langen Kuss mit einem Mal so abweisend? Nur gut, dass Emelys anonymer E-Mail-Freund Luca zu ihr hält. Das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl. Dann verstummt auch er. Hat Emely alles falsch gemacht?

Sehnsüchtig erwartet: Emely und Elyas are back!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499227912
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:464 Seiten
Verlag:ROWOHLT Taschenbuch
Erscheinungsdatum:25.01.2013
Das aktuelle Hörbuch ist am 15.11.2013 bei Argon Verlag erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1,283
  • 4 Sterne378
  • 3 Sterne123
  • 2 Sterne25
  • 1 Stern13
  • Sortieren:
    SchwarzeFees avatar
    SchwarzeFeevor 25 Tagen
    Kurzmeinung: leider zu arg künstlich in die Länge gezogen
    Emely und Elyas finden endlich zueinander

    Nach dem wirklich üblen Cliffhanger von "Kirschroter Sommer" musste ich natürlich gleich mit diesem zweiten Teil der Geschichte um Emely und Elias weitermachen.

    Hier wurde ich nun leider doch enttäuscht. Meines Erachtens nach hätte die gesamte Geschichte gut in ein Buch gepasst - hatte der erste Teil schon einige Längen, wird es hier nun teilweise ganz arg. Gerade die letzten Kapitel des Buches habe ich daher eigentlich nur noch quergelesen.

    Insgesamt sind beide Bücher aber eine schöne Liebesgeschichte für Frauen in den Zwanzigern, hier war ich mit meinen fast 50 Jahren vielleicht auch einfach ein wenig zu alt :-)

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    bine174s avatar
    bine174vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: zweiter und letzter Band der Geschichte um Emely und Elyas, der mir noch besser gefiel als Band 1
    Emely und Elyas - here we go again :)

    Nachdem  das offene Ende vom kirschroten Sommer  mich natürlich sehr gespannt auf Teil 2 gemacht hatte, musste dieser natürlich gleich im Anschluss gelesen werden - und das war gleich  nach Erscheinen des Buches. Inzwischen habe ich es mindestens fünfmal gelesen , hole es mir immer wieder her und lese die allerschönsten Stellen quer - ich liebe Emely und Elyas einfach :-)


    Die Autorin hat einen wundervollen Schreibstil und versteht es, dem Leser die Emotionen ihrer Protagonisten nahezubringen, dass man gar nicht anders kann als mit ihnen mitzuleben.


    Elyas und Emely liefern sich auch hier Wortgefechte, bei denen ich oft schmunzeln musste, doch auch die Romantik kommt hier nicht zu kurz, es gibt einige Szenen, die zuckersüß sind, und wiederum einige, bei denen mir auch die Tränen aufgestiegen sind.


    Entgegen der Meinung und dem Wunsch vieler bin ich allerdings der Ansicht, dass mit diesem Band die Geschichte von Elyas und Emely erzählt und dem nichts mehr hinzuzufügen ist.


    Fazit: "türkisgrüner Winter" ist das perfekte Ende der Geschichte um Emely und Elyas. Sympathische Protagonisten und eine Handlung, die Romantik, Witz und Charme vereint, haben mich am Ende das Buch mit einem Seufzer schließen lassen -und wieder öffnen, um die schönsten Szenen nochmal zu lesen - Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Janinezachariaes avatar
    Janinezachariaevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: 2,5 Sterne, sorry, aber ich war einfach nur genervt
    schade

    Teil 1 habe ich wirklich sehr gerne gelesen und 5/5 Sterne gegeben. Damals hatte ich es auf englisch lesen können.


    Da es der zweite Teil dieser Dilogie ist, verzichte ich auf die Inhaltsangabe (in meinen Worten).

    Stil:

    Ich hab sowohl das Buch, als auch Hörbuch gehabt. Den Schreibstil kannte ich mehr oder weniger vom ersten Teil, auch wenn ich es in Englisch gelesen hatte.

    Ich muss hier allerdings zugeben, dass ich das Buch irgendwie nervig gefunden habe. Emely ging mir auf den Keks und Elyas ebenfalls. Warum das so ist, kann ich schlecht sagen. Aber dieses ewige hin und her und drumherum war einfach zu viel. Das Hörbuch hat vieles so laut umgesetzt, dass ich Kopfschmerzen bekommen habe. Aber das Buch komplett lesen, konnte ich auch nicht. Es hat sich so in die Länge gezogen und manchmal war es einfach zu kitschig. Dieses Gefühls-gerede, was gefühlt alle paar Seiten vorgekommen ist, war einfach zu viel. Die Beschreibung von Sex (nur das bloße Erwähnen) war mir zu viel. Es ist ein Jugendbuch und mir ist durchaus bewusst, dass man bestimmte Dinge einfach ansprechen MUSS und SOLLTE. Aber irgendwo gibt es auch Grenzen.

    Außerdem war Emely so Ich-Bezogen, was mir echt total daneben vorkam. Besonders als eine Studien-Bekannte sich das Leben nehmen wollte, hatte ich das Gefühl, dass sich trotzdem alles um sie dreht.

    Zuerst ignoriert Emely Elyas (warum heißen alle Jungs in Jugendbücher immer Elyas?), um ihm dann hinterher zu rennen und zu fragen, warum er sich nicht mehr meldet? Arme Emely, hat gerade keine Aufmerksamkeit erhalten. boo hu.

    Fazit:

    Ich weiß jetzt, warum ich so lange gebraucht habe, ehe ich den zweiten Teil gelesen habe. Während ich 'Cherry red Summer' wirklich toll gefunden habe, so muss ich sagen, dass mir die Fortsetzung einfach nur langweilig und nervig erschien. Es ist vorhersehbar. Im ersten Teil hat Emely eine eMail - 'Romanze' und es ist von vornherein klar, von wem diese eMails wirklich stammen. Aber sie fällt aus allen Wolken und ist ... total sauer, ohne dass derjenige es erklären kann. Meine Güte, das war einfach übertrieben!

    Es ist gut, dass bestimmte Themen angesprochen werden. Aber es ist teilweise einfach too much und unnötig. Was mir aber auch missfallen hat, war, wie hier mit Alkohol umgegangen wurde und eben mit Sex. No big deal? It's a big deal.

    Aber es hat auch einige lustige Momente gegeben und da ich Hörbücher immer auf Arbeit höre, muss ich zugeben, einmal so mega laut gelacht zu haben, dass mich manche komisch angesehen haben.

    Während ich meine Rezension schreibe, stelle ich fest, dass meine Sprache irgendwie anders geworden ist. Das Jugendbuch hat abgefärbt.

    Gesamtbewertung:

    Cover: Ähnlich wie Teil 1. 3.5/5 

    Titel: Nachdem ich 'Türkisgrüner Winter' sehr oft im Buch gelesen habe, muss ich sagen: es ist irgendwie langweilig. 3.5/5 

    Inhalt: Vorhersehbar, langweilig und zieht sich einfach in die Länge. ab und zu etwas witzig, aber irgendwie hat mich Emely einfach nur total genervt und ich bin mir auch nicht sicher, ob es ein reines Jugendbuch ist. Auf Grund mancher Wörter und Beschreibungen.

    Und Elyas war mir so schleimig. Selbst für mich, als Frau, war das eine Spur too much. Wirklich. Ach ja und Emely hatte natürlich auf alles eine Antwort.


    Kommentieren0
    43
    Teilen
    connys_buechererlebnisses avatar
    connys_buechererlebnissevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ich liebe dieses Buch und war total hin und weg von der Geschichte.
    Türkisgrüner Winter

    Über das Buch:
    Titel: "Türkisgrüner Winter"
    Autorin: Carina Bartsch
    Reihe: Band 2
    Verlag: Rowohlt Taschenbuch
    Seiten: 464


    Klappentext:
    Geschichten muss man nicht nur lesen, man muss sie spüren.
    Gutaussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv: Elyas, der Mann mit den türkisgrünen Augen. Besonders zu Halloween spukt er in ihrem Kopf herum. Doch was bezweckt er eigentlich mit seinen Avancen? Und wieso verhält er sich nach dem ersten langen Kuss mit einem Mal so abweisen? Nur gut, dass Emelys anonymer E-Mail-Freund Luca zu ihr hält. Das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl. Dann verstummt auch er. Hat Emely alles falsch gemacht?


    Meine Meinung:
    "Türkisgrüner Winter" ist die gelungene Fortsetzung von "Kirschroter Sommer". So wie der erste Band geendet hat, geht es im zweiten Band weiter. Auch im zweiten Teil sind mir nach wie vor Elyas und Emely sympathische Protagonisten sowie auch der Rest der Clique ist sehr liebenswert. Hier gab es auch einige Momente, die mich zum Lachen gebracht hat, aber auch solche, die mich traurig gemacht haben. Es waren auch wieder einige Schlagabtausche zwischen den beiden, aber nicht mehr so intensiv wie im ersten Band. In diesem Band wird Emely selbst ein wenig aktiver und gab mir auch das Gefühl, dass sie reifer mit der Gesamtsituation umgeht. Was mich dennoch überrascht hat, ist das sie gar so extrem auf das Geständnis von Elyas reagiert zumal sie ihn nicht einmal hat ausreden lassen. Wie es so ist, geht jeder aus Trotz seinen Weg und Emely sowie Elyas müssen eine schwere Zeit mit Liebeskummer und Unsicherheiten durchstehen. Am meisten hat mir Elyas leid getan, denn er konnte sich nicht einmal erklären und hatte es meiner Meinung nach ebenso schwer wie auch Emely. Deswegen fand ich es toll, dass es am Ende doch noch die große Aussprache gab, da die Geschichte aus der Sicht von Elyas erzählt wurde. Was mir am Ende ein wenig gefehlt bzw. gestört hat, dass es hätte nicht so jugendfrei enden sollen. Eine kleine Sex-Szene wäre ganz schön gewesen, aber dennoch eine sehr schöne Liebesgeschichte mit tollen Happy End für alle.


    Fazit:
    Wieder ein toller gelungener Roman von Carina Bartsch und ich hätte mir eigentlich noch einen dritten Band gewünscht. Ob der Wunsch in Erfüllung geht, glaube ich fast nicht. Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und man konnte nur so über die Seiten fliegen. Auch der Humor sowie die Romantik kamen auch nicht zu kurz. Das heißt auch hier vergebe ich 5 von 5 Sternen. Eine sehr große Leseempfehlung von meiner Seite für jeden der auf Liebesromane mit Happy End steht.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    JuleBebiehs avatar
    JuleBebiehvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: ..eins meiner absoluten Lieblingsbücher
    ..großartige Fortsetzung!

    Klapptext:

    Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv: Elyas, der Mann mit den türkisgrünen Augen. Besonders zu Halloween spukt er in ihrem Kopf herum. Doch was bezweckt er eigentlich mit seinen Avancen? Und wieso verhält er sich nach dem ersten langen Kuss mit einem Mal so abweisend? Nur gut, dass Emelys anonymer E-Mail-Freund Luca zu ihr hält. Das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl. Dann verstummt auch er. Hat Emely alles falsch gemacht?

    Türkisgrüner Winter ist der zweite Teil einer Dilogie über Emely und Elyas und eine absolut großartige Fortsetzung zu „Kirschroter Sommer“.


    Zum Inhalt:

    Emely versteht die Welt nicht mehr, nachdem Kuss mit Elyas geht er Ihr aus dem Weg. Das passt Emely gar nicht. Einzig der einfühlsame Luca gibt ihr noch halt, doch plötzlich verstummt auch er und Emely fühlt sich komplett allein gelassen. Auf einer Halloween Party bring Emely dann endlich den Mut auf um mit Elyas zu sprechen, doch es kommt anders als erwartet. Geheimnisse werden aufgedeckt und eine Beziehung scheint für die beiden nun noch unmöglicher. Ob die beiden wieder zusammenfinden oder ob Ihre liebe keine Chance mehr hat, dass müsst ihr selber rausfinden.


    Meine Meinung:

    Dieses Buch ist eine absolute leseempfehlung und darf in keinem Bücherregal fehlen. Man fiebert einfach total mit den Charakteren mit und man ist nicht dazu in der Lage das Buch aus der Hand zu legen. Das Buch schließt einfach nahtlos an die Geschehnisse des ersten Band an. Ich hab dieses Buch bestimmt schon 10x gelesen und ich könnte es auch noch 10 weitere male lesen. Das Cover ist einfach wunderschön gestaltet. Das Ende des Buches haut einen einfach um. Obwohl das Buch an sich komplett abgeschlossen ist, finde ich es schade das es keinen weiteren Teil gibt. Ich würde gerne noch über die zwei weiterlesen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    axreaders avatar
    axreadervor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Konnte es nicht aus der Hand legen 😍❤️
    Team E und E😍

    Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Es war spannend und aufregend von der ersten Seit an. Ich liebe Elyas und Emily😍

    Das Geschehen geht da weiter, wo es im ersten Buch geendet hat. Wir sehen wie sich langsam Emilys Gefühle entwickeln und wie sie und Elyas Schritt für Schritt ihre Beziehung aufbauen. Das Ende hat mich umgehauen. Ich wünschte, es würde noch ein drittes Buch geben😍

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    HoneyIndahouses avatar
    HoneyIndahousevor 8 Monaten
    Nicht so stark wie der erste Band

    Ich mochte die Fortführung der Geschichte von Elyas und Emely sehr gerne. Das Buch habe ich in einem Rutsch durchgelesen.Der Schreibstil von Carina Bartsch gefällt mir sehr gut. Außerdem finde ich den Sarkasmus von Emely ziemlich cool. Dieses Mal gab es kaum Anmach-Szenen von Elyas, wo er mega cool und lässig rüber kommt.Insgesamt konnte mich die Geschichte sehr überzeugen, wobei ich den ersten Band noch besser fand.Das Ende des Buchs ist leider etwas unnötig in die Länge gezogen, hier hätten es meiner Meinung nach auch 50 Seiten weniger getan. Außerdem waren ein paar Sachen sowas von vorhersehbar. Trotzdem mag ich die Charaktere einfach sehr gerne und hab das Buch super schnell und gern durchgelesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    TatjanaVBs avatar
    TatjanaVBvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: EIne bitterschöner Liebesgeschichte mit dunklen Geheimnissen
    ALte Liebe rostet nicht - doch was wenn Geheimnisse sich der Liebe in den Weg stellen?

    Klappentext

    Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv: Elyas, der Mann mit den türkisgrünen Augen. Besonders zu Halloween spukt er in ihrem Kopf herum. Doch was bezweckt er eigentlich mit seinen Avancen? Und wieso verhält er sich nach dem ersten langen Kuss mit einem Mal so abweisend? Nur gut, dass Emelys anonymer E-Mail-Freund Luca zu ihr hält. Das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl. Dann verstummt auch er. Hat Emely alles falsch gemacht?

    Zum Inhalt
    Elyas geht Emely weitgehend Emely aus dem Weg, was ihr überhaupt nicht passt. Ein Kuss und alles scheint vorbei. Allein Luca scheint zu ihr zu halten,doch als auch er verstummt fühlt sich Emely verlassen. Geheimnisse werden aufgedeckt und die Beziehung der Beiden scheint nun noch unmöglicher. Finden die beiden wieder zueinander oder hat ihr Liebe keine Chanece?

    Meine Meinung

    Der zweite Teil der Geschichte geht natlos weiter, wo „Kirschroter Sommer“ geendet hat, ich habe es direkt nach den ich Band 1 gelesen habe hinter gesuchtet. Ich mochte die Protagonisten und fieberte mit beiden mit. Auch dieser Band hat mich an manschen stellen wieder zum weinen gebracht, außerdem war diese Geschichte tiefgründiger und ernster als der erste Band. Eine absolute Leseempfehlung gibt es von mir für beide Bände.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SaraPepes avatar
    SaraPepevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Absolutes Lieblingsbuch, Witz, Charme und ganz viel Gefühl! Emilys Tollpatschigkeit und Elyas Charme. Fester Bestand meines Bücherregals!
    Lieblingsbuch


    Emilys Tollpatschigkeit und Elyas Charme. Absolutes Must-have im Bücherregal!


    Als ich Türkisgrüner das erste Mal gelesen hatte, legte ich das Buch für fünf Minuten zur Seite, bevor ich es wieder in die Hand nahm und von vorne begann!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Franzip86s avatar
    Franzip86vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich will mehr von Emely und Elyas!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Liebe kann so schön sein!!!

    "Türkisgrüner Winter" - Carina Bartsch


    Emely ist im regelrechten Gefühlschaos. Sie realisiert erst langsam ihre Gefühle für Elyas. Ihr unbekannter E-Mail Freund Luca meldet sich plötzlich nicht mehr. Zwischen Emely und Elyas steht noch eine Sache, die ihre Welt ein zweites Mal komplett zerbrechen lässt.


    Ich bin froh, dass ich nach dem ersten Band direkt mit dem zweiten Band beginnen konnte. Ich wäre sonst gestorben. Auch dieses Buch konnte ich schwer aus der Hand legen und dies ist das erste Buch (mit immerhin 450 Seiten) was ich an einem Tag durchgelesen habe.


    Auch dieses Cover fand ich während des Lesens immer wieder toll anzusehen und der Schreibstil ist genauso gut wie beim ersten.


    Auch dieses Buch werde ich wahrscheinlich ein zweites Mal lesen....

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Niobs avatar
    Hallo zusammen!

    In der Gruppe "Serien-Leserunden" haben wir beschlossen zusammen "Türkisgrüner Winter" zu lesen.

    Bücher gibt es leider keine zu gewinnen, aber wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen :)

    Los geht´s direkt im Anschluss an Band 1
    Kristin84s avatar
    Letzter Beitrag von  Kristin84vor 4 Jahren
    Zur Leserunde

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Megaromantisch!

    Die Geschichte von Emely und ihrer Jugendliebe Elyas ist so fesselnd, dass man nicht mehr aufhören kann zu lesen.

    Kirschroter Sommer konnte mich auf ganzer Linie überzeugen und alle Erwartungen mehr als erfüllen … Der Schreibstil ist klasse. Gerade heraus, spritzig und gefühlvoll an den richtigen Stellen.

    Kirschroter Sommer sticht aus der Menge der Liebesgeschichten heraus. Es ist ein junge, frische Geschichte mit viel Witz und Charme … Die Wortgefechte sind definitiv ein Highlight des Buches.

    Eine Geschichte voller Prickeln, Liebe, viel Sarkasmus und Humor. Das Buch lässt einen einfach nicht mehr los.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks