Carina Mira

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Carina Mira

Raclette - Die besten Rezepte

Raclette - Die besten Rezepte

 (2)
Erschienen am 21.11.2016

Neue Rezensionen zu Carina Mira

Neu

Rezension zu "Raclette - Die besten Rezepte" von Carina Mira

Brutzeln, Essen und Genießen am Tisch!
sommerlesevor einem Monat

Von Carina Mira erscheint seit November 2016 im Basserman Verlag das Buch: "Raclette Die besten Rezepte".


Wenn man in gemütlicher Runde feiern und essen will, ist ein Raclette genau das Richtige. Die Küchenvorbereitungen beschränken sich aufs Schnippeln und in Schälchen verteilen, Brot schneiden und Kartoffeln kochen. Und schon kann man loslegen, wenn die Gäste kommen.

Hier werden einige raffinierte Zusammenstellungen gezeigt, die man so vielleicht noch nicht ausprobiert hat.

Raclette ist gerade zu Weihnachten und Silvester bei vielen Familien eine schöne Tradition. Denn die Vielfalt an Zutaten ermöglicht es jedem Gast, nach eigenen Vorlieben seine Pfännchen zu bestücken.

Endlich kann auch die Köchin mal entspannt am Tisch sitzen und die gesellige Stimmung am Tisch ist ein weiterer Pluspunkt dieser leckeren Schlemmerei.

Wer kennt das nicht, verschiedene Essensvorlieben, Allergien und Geschmäcker unter einen Hut zu bringen ist nicht ganz einfach. Deshalb ist Raclette in vielen Familien eine lieb gewordene Tradition und die Zutaten sind so vielfältig wie es ein einzelnes Gericht kaum möglich machen würde.

Dieses Buch zeigt neben der herkömmlichen Käse- und Kartoffel-Variante viele weitere Vorschläge an Zutaten, Beilagen und Salaten.

Die jeweiligen Rezepte werden samt Zutaten verständlich erklärt, es gibt neben ansprechenden Fotos Angaben über die Personenzahl, die Zubereitungs- und Garzeit und den entsprechenden Schwierigkeitsgrad.

Ob ausgefallene Vorschläge wie "Französisches Entenbrust-Trauben-Pfännchen", "Lammfilet, Ananas und Salami" oder das mehr oder weniger bekannte "Schweinefilet-Champignons-Raclette", in diesem Buch gibt es für jeden Geschmack etwas zu entdecken. Für mich war "Thunfisch-Mango mit Teriyaki-Sauce" eine köstliche neue Entdeckung.


Oben auf den Geräten bietet sich häufig eine Grillmöglichkeit und dort können Puten-, Enten- und Lammstreifen wunderbar gegrillt werden.

Von Langeweile keine Spur, denn Gemüsepfännchen und Fleisch- und Fisch-Varianten lassen viele Möglichkeiten zu. Und neben den herzhaften Mischungen gibt es auch Vorschläge für süße Dinge wie zum Beispiel "Zimtäpfel".


Bei den Salaten gefällt mir "Orangensalat mit Radicchio und roten Zwiebeln" besonders gut, den gibt es bei uns schon seit einigen Jahren gern im Winter. Aber auch der Möhrensalat mit Mandeln klingt lecker. Drei Dressings stehen zur Auswahl und so fällt die Auswahl aus dieser Menge sicherlich nicht leicht.


Ein alphabetisches Rezeptverzeichnis und eines nach Zutaten sorgt für eine gute Orientierung im Buch.


Dieses Kochbuch sorgt für neue Ideen beim Raclette. Was gibt es Schöneres, als gemeinsam und entspannt Brutzeln, Essen und Genießen am Tisch!

Kommentare: 1
44
Teilen

Rezension zu "Raclette - Die besten Rezepte" von Carina Mira

Viele neue Ideen fürs Raclette
Aretivor einem Jahr


Inhalt:
Feines für Pfännchen & Grill!
Raclette ist so wunderbar gesellig, macht viel Spaß und dabei wenig Arbeit. Raffinierte Ideen rund ums Raclette finden Sie in diesem Buch. Pikantes und Süßes fürs Pfännchen und für den Grill. Dazu gibt es köstliche Salate und Dips.



Meine Meinung:
"Raclette - Die besten Rezepte" von Carina Mira ist ein sehr gutes Raclette-Rezept-Buch mit jeder Menge Vielfalt. Egal ob vegan, pikant, süß, vegetarisch, mit Fisch oder Fleisch - hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. 

Nach einer Einleitung über Raclette, sind die Rezepte in 3 Kapitel gegliedert: Rezepte fürs Raclette, Rezepte für Grill & heißen Stein und Rezepte für Beilagensalate. 

Die Rezepte sind immer sehr übersichtlich aufgebaut: 
In einer Spalte werden die Zutaten aufgelistet, für wie viele Personen es ist (meist 4 oder 4-6), sowie die Zubereitungszeit, die Garzeit und der Schwierigkeitsgrad (überwiegend leicht). 
Daneben wird in einzelnen Schritten die Zubereitung erklärt, die mal mit mehr, mal mit weniger Aufwand verbunden ist, aber immer sehr einfach durchzuführen ist. 
Zu jedem Rezept gibt es ein Bild, mal über eine ganze, mal nur über eine halbe Seite, sodass einem schon allein vom Anblick das Wasser im Munde zusammenläuft, und es steht am Ende der Seite auch, in welche Kategorien das jeweilige Rezept gehört. Unterschieden wird dabei zwischen den drei Kapiteln, sowie pikant, fruchtig-pikant, fruchtig-süß oder süß und ob das Gericht mit Fleisch, Fisch, vegan oder vegetarisch ist. So hat man direkt einen guten Überblick ohne erstmal die ganze Zutatenliste durchzuschauen. 

Nach den Rezepten folgt ein Rezeptverzeichnis nach Kapiteln, ein Alphabetisches Rezeptregister sowie auch ein Rezeptverzeichnis nach Zutaten. Das macht es einem sehr leicht, direkt das zu finden, worauf man am meisten Appetit hat. 


Fazit:
Mir hat in diesem Buch vor allem die Vielfalt gefallen, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist und dass sich alles wirklich leicht zubereiten lässt und sehr gut schmeckt. 
Ich werde sicherlich noch einiges aus dem Buch ausprobieren und freue mich schon darauf, Raclette immer wieder neu zu entdecken. 


Kommentieren0
37
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks