Carina Mueller

 4,1 Sterne bei 710 Bewertungen
Autorenbild von Carina Mueller (©)

Lebenslauf von Carina Mueller

Carina Mueller wurde 1984 im schönen Westerwald geboren, wo sie heute immer noch lebt und arbeitet. Neben ihrem Hund und ihren Pferden zählte das Lesen schon immer zu ihren größten Hobbies, woraus sich dann die Idee entwickelte, eigene Romane zu schreiben. Sie selbst liebt Jugendbücher und auch Fantasy-Romane, vor allem die ganz spannenden, weshalb sie auch in diesen Genres schreibt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Carina Mueller

Cover des Buches Hope & Despair - Hoffnungsschatten (ISBN: 9783551300607)

Hope & Despair - Hoffnungsschatten

 (194)
Erschienen am 29.04.2016
Cover des Buches Moonlit Nights 1: Gefunden (ISBN: 9783551300379)

Moonlit Nights 1: Gefunden

 (106)
Erschienen am 22.07.2014
Cover des Buches Hope & Despair 2: Hoffnungsnacht (ISBN: 9783551300614)

Hope & Despair 2: Hoffnungsnacht

 (85)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Moonlit Nights 3: Gefährlich (ISBN: 9783551300393)

Moonlit Nights 3: Gefährlich

 (71)
Erschienen am 19.12.2014
Cover des Buches Moonlit Nights 2: Gebissen (ISBN: 9783551300386)

Moonlit Nights 2: Gebissen

 (74)
Erschienen am 26.09.2014
Cover des Buches Hope & Despair 3: Hoffnungsstunde (ISBN: 9783551300621)

Hope & Despair 3: Hoffnungsstunde

 (53)
Erschienen am 25.11.2016
Cover des Buches Verfluchte Wünsche (ISBN: 9783646601961)

Verfluchte Wünsche

 (54)
Erschienen am 07.01.2016
Cover des Buches Moonlit Nights - Vom Vollmond überrascht (ISBN: 9783000332302)

Moonlit Nights - Vom Vollmond überrascht

 (30)
Erschienen am 20.01.2011

Neue Rezensionen zu Carina Mueller

Cover des Buches Hope & Despair - Hoffnungsschatten (ISBN: 9783551300607)Book_loves avatar

Rezension zu "Hope & Despair - Hoffnungsschatten" von Carina Mueller

Ein Buch zum Abtauchen
Book_lovevor einem Monat

Klischees gibt es in dem Buch genug, keine Frage, aber manchmal braucht es Klischees um eine gute Geschichte zu werden. Genau das Vorhersehbare und die Klischees steigern das Lesevergnügen. Ich weiß wo es hin geht, ich weiß was mich erwartet. In manchen stressigen Lebensphasen braucht man genau so ein Buch. Ich brauche das Wissen, dass die Liebe siegt, dass es ein Happy End geben wird und dass zuvor ein überspitztes Drama herrscht. Das ist okay. Das ist mehr als okay. Das ist genau das, was man manchmal braucht.

Die Grundidee wiederum finde ich sehr originell. Einem „Menschen“ eine Hauptemotion/ Charaktereigenschaft zu zusprechen, empfinde ich als spannendes Gedankenspiel. Auch jetzt nach dem zweiten Mal Lesen kann ich das Buch zufrieden schließen.

Für mich ist die Geschichte der beiden Protagonisten Hope und Despair ein Buch für Zwischendurch. Ich lese ihre Geschichte dann wenn ich sie brauche, wenn ich eine kleine Auszeit haben möchte und die Welt einfach einmal in schwarz und weiß sehen möchte, in einfach, in einem Leben voller Klischees.

Die Erzählweise der Autorin ist flüssig und es dauert keine zwei Tage, dann ist das Buch ausgelesen. Für mich sehr angenehm. Ich kann die Außenwelt für eine Weile vergessen und mit den beiden mit fiebern.

Über die Charaktere möchte ich gar nicht viel mehr erzählen. Sie sind weniger originell, aber dafür für den Leser von der ersten Seite an ein schätzbar. Die besten Voraussetzungen für ein Buch bei dem ich keinen tieferen Sinn erwarte außer Unterhaltung. Und Unterhaltung habe ich bekommen.

Deshalb gebe ich dem Buch drei Sterne. Drei Sterne bedeutet für mich, dass es meine Erwartungen an die Geschichte erfüllt hat.

Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Moonlit Nights 2: Gebissen (ISBN: 9783551300386)Xenia-Lynns avatar

Rezension zu "Moonlit Nights 2: Gebissen" von Carina Mueller

Moonlit Nights 2 - Gebissen
Xenia-Lynnvor 8 Monaten

➾𝕽𝖊𝖟𝖊𝖓𝖘𝖎𝖔𝖓 

Das Cover ist stilistisch gesehen sehr nah an dem des ersten Bandes dran. Also wieder der Baum unter dem das Mädchen steht mit dem Vollmond und dem unheimlichen Wald im Hintergrund. Neu hierbei ist, dass nun auch ein Mann mit abgebildet ist. Beide zusammen stellen wahrscheinlich Liam und Emma dar. Die Atmosphäre gefällt mir sehr, die das Bild verbreitet, da es ziemlich gut zu der Stimmung im Buch passt. Düster und gefährlich aber nicht länger allein. 

Die Handlung war im Großen und Ganzen besser, als die des Ersten Bandes und hat meine Erwartungen sogar übertroffen, auch, wenn sie wieder voll mit Klischees überladen war. Liam der schon in Band 1 dem Gentleman gegeben hat, ist im zweiten Teil, zumindest anfangs genauso. Aber ändert sich das. An den Vollmondnächten verschwindet er, damit er Emma nichts anhaben kann. Doch irgendwann Geht er schon früh am Nachmittag, wobei Emma ihm folgt und sieht, wie ihre Freund mit Amilia ein Picknick abhält. Hierbei war ich erst ein bisschen geschockt, dass Liam doch nicht der ist, für den ich ihn hielt. Aber es gab eine Erklärung, die ich kitschig aber irgendwie auch süß finde. Ein weiterer Punkt, der zwar vorhersehbar war, aber gut gepasst hat, ist Emma Biss von einem unbekannten Werwolf. Auch die Nebencharaktere haben sich in diesem Buch bewiesen und sind nicht einfache flache Charaktere geblieben. Außerdem gibt das Ende des Buches ein paar Rätsel auf, was den Leser an diese Reihe bindet.
Leider hat der Plot auch so seine Schwachstellen. Wieder einmal haben wir Emma, die die Wahrheit einfach nicht sehen will, wie in Band 1 auch. Allerdings kann man es jetzt nicht mehr auf die Unwissenheit schieben… Dazu kommt die Trennung von Emma und Liam, die für mich einfach zu den No-Gos in einer Geschichte gehört, wenn klar ist, dass sich die beiden eh lieben.
 Zu Emma kann ich nicht viel sagen, was ihr von mir nicht schon wisst. Sie hat sich im Vergleich zu Band eins nur wenig verändert. Sie ist nervig und frustrierend. Aus vielen Gründen. Zum einen ist da einfach diese Uneinsichtigkeit, die sie bei jedem Mist an die Decke gehen lässt, ohne richtig darüber nachzudenken, ob das vielleicht nicht auch ihre Schuld ist. Sie erinnert mich einfach an einen unkontrollierten Teenager. Sie denkt auch nicht über ihre Worte nach und verletzt somit andere. Klar, niemand ist perfekt, aber das ist mir dann doch ein wenig zu viel des Guten. Erst, mit ihrer Verwandlung in einen Werwolf lernt sie, sich auch mal zurückzunehmen und zu kontrollieren. Leider ein weinig spät.

𝕱𝖆𝖟𝖎𝖙

Es freut mich, dass Emma sich langsam ändert, auch wen der Weg echt lange gedauert hat. Die Werwölfe und die Darstellung dieser, mag ich noch immer ziemlich gerne. Leider weiß die Handlung zu viele Klischees auf, die das Buch in Kombination mit der Protagonistin schwer machen. Dennoch ist dieses Buch eindeutig besser als der erste Band und bekommt deshalb von mir 3,5 Sterne. 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Moonlit Nights 1: Gefunden (ISBN: 9783551300379)Xenia-Lynns avatar

Rezension zu "Moonlit Nights 1: Gefunden" von Carina Mueller

Moonlit Nights - Gefunden
Xenia-Lynnvor 8 Monaten

➾𝕽𝖊𝖟𝖊𝖓𝖘𝖎𝖔𝖓

Optisch gibt das Cover von „Moonlit Nights – Gefunden“ einiges her. Es sieht mystisch und einsam zugleich aus und hat bei mir direkte Neugier ausgelöst. Der Mond, der Baum und der gefährliche Wald harmonieren wunderbar mi einander. Die Frau ergänzt das ganz dann noch einmal. Was dann aber doch ein wenig widersprüchlich ist, ist dass die Frau dort ganz alleine steht, wenn der Untertitel „Gefunden“ lautet. 

Emma, die fast täglich in dem Obstladen ihres Vaters aushilft, trifft auf einen gut-aussehenden Kerl, Liam, den sie auf anhieb attraktiv findet. Zwar habe ich Fifty Shades Of Grey nicht gelesen, doch könnte die Szene genauso gut daher kommen. Aber auch so, es ist ein Klischee. Eines von vielen in diesem Buch. Wie man sich schon denken kann, verlieben sich die beiden in einander und kommen zusammen. Abgesehen von den zig Klischees, hatte Moonlit Nights – Gefunden auch seine guten Punkte, bei denen ich den Spaß an diesem Buch wieder gefunden hatte (Werwölfe und so). Denn zur Abwechslung wurden die Werwölfe nicht romantisiert worden, sondern wie grausame Bestien dargestellt worden, was mir sehr gefällt. Von Schoßhunden habe ich nämlich etwas zu viel bekommen. Auch Emmas Mutter fand ich ziemlich lustig, denn sie hat das Buch immer wieder auflockert. Diese Figur ist so anmutig auf dem Grad zwischen lustig und nervtötend gewandelt, dass man sie einfach lieben muss. 

Anders erging es mir mit den tatsächlichen Protagonisten. Emma, zu Beginn das unscheinbare schüchterne Mädchen, verliebt sich in den gutaussehenden jungen Mann, der neu in die Stadt gezogen ist. Soweit nichts Ungewöhnliches. Leider wurde mir mit dem Verlauf des Buches unsympathischer. Ich weiß nicht, ob es an der puren Unwissenheit lag, dass Emma Liams Geheimnis gelüftet hat oder doch daran, dass sie es konsequent nicht wahrhaben wollte. Aber bei den offensichtlichen Anzeichen, kann man das doch nicht übersehen oder sehe ich das falsch?

Liam hingegen, war ein sehr angenehmer Zeitgenosse. Charmant, Beschützer und vor allem hat er jeden so behandelt, wie diese Person es auch verdient hatte. 

𝕱𝖆𝖟𝖎𝖙

„Moonlit Nights“ ist ein gutes Buch, wenn man den Nerv hat, es mit Emma auszuhalten. Dieser Nerv ist mir leider zwischenzeitlich abhandengekommen. Ich bin aber froh, dass ich es bis zum Ende geschafft habe und sehe dem zweiten Band mit etwas mehr Erwartungen gegenüber der Charakterentwicklung entgegen. Man soll ja nicht zu schnell urteilen. Von mir bekommt der erste Band dieser Trilogie 3 von 5 Sterne.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Kennt ihr das , man wünscht sich was, der Wunsch geht in Erfüllung und dann kommt die Katastrophe....

Beispiel.... ich wünsche mir ausreichend Lesestoff für ein Jahr. Check
Freude ist riesig aber dann das grausige Erwachen.... die gute Fee hat wirklich und tatsächlich die Lesezeit vergessen, wie grauselig ;-)


Carina Mueller veröffentlicht in Kürze ihren neuen Jugendroman "Verfluchte Wünsche" bei Carlsen Im.press und wir laden zum gemeinsamen Lesen in gemütlicher Runde samt Autorin ein.


Annie passiert das, wovon nahezu jeder träumt. Von einem auf den anderen Tag gehen all ihre Wünsche sofort in Erfüllung. Na ja, fast alle. Dem unfreundlichen Businessman sein Akku leer wünschen? Check. Die perfekte Figur haben? Nope. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch dieser Raik auf. Ein Bild von einem Mann, doch leider unerträglich fürsorglich. Klar ist es nett von ihm, dass er ihr helfen will, die nicht selten in Katastrophen endende Fähigkeit wieder loszuwerden. Doch Annie ist gar nicht mehr dazu bereit, ihre Macht zu verlieren. Bis der Fluch Überhand nimmt…

Zur Autorin

Carina Mueller wurde 1984 im schönen Westerwald geboren, wo sie heute immer noch lebt und arbeitet. Neben ihrem Hund und ihren Pferden zählte das Lesen schon immer zu ihren größten Hobbies, woraus sich dann die Idee entwickelte, eigene Romane zu schreiben. Sie selbst liebt Jugendbücher und auch Fantasy-Romane, vor allem die ganz spannenden, weshalb sie auch in diesen Genres schreibt.

Der Autorin kann man über Facebook & Carlsen Im.press folgen.

Schaut doch mal rein!

Wir suchen nun 20 Leser, die das Buch gerne in der Leserunde besprechen und anschließend rezensieren möchten.

Das Buch gibt es nur als E-Book im mobi oder ePub Format.

Nach Möglichkeit sollte das Buch anschließend auch bei Amazon oder einer ähnlichen Verkaufsplattform rezensiert werden.

Verratet uns als Bewerbung folgendes: 

Welchen Wunsch würdest du in Erfüllung gehen lassen?


Wir freuen uns nun auf eure Bewerbungen!

Viel Glück

Carina & Katja von Ka-Sas Buchfinder


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind.
Nehmt doch einfach euer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber.
Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/


Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt


273 BeiträgeVerlosung beendet
IraWiras avatar
Letzter Beitrag von  IraWiravor 7 Jahren

Zusätzliche Informationen

Carina Mueller im Netz:

Community-Statistik

in 712 Bibliotheken

von 231 Lesern aktuell gelesen

von 21 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks