Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Carina_Raedlein

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

ANAKONDA - gefährliche Wahrheit

meine neuer dystopischer Fantasyroman ist endlich da und ich suche sieben Leser/innen die Lynns Abenteuer hautnah erleben wollen. Ich werde an der Leserunde ebenfalls teilnehmen und euch bei allen Fragen Rede und Antwort stehen.

Klappentext:
Ein Asteroid streift im Jahre 2140 n. Chr. die Erdumlaufbahn. Kontinente prallen aufeinander und unsere Welt verändert sich für immer. Ein letzter, zerstörerischer Krieg sorgt für enorme Verluste auf allen Seiten. Doch die Menschheit hat dazu gelernt und sich für eine gemeinsame Regierung und einen einheitlichen Lebensstil entschieden.   Lynn lebt in dieser Vereinten Welt und sie ist 16 Jahre alt. Das bedeutet, dass sie sich so schnell wie möglich für einen Beruf entscheiden muss, den sie den Rest ihres Lebens ausführen wird.  Doch das ist gar nicht so einfach. Denn der einzige Beruf, den Lynn wirklich gerne wählen würde, ist nur für Männer vorgesehen. Norwick, der Geheimdienst der Regierung, sorgt nicht nur für Frieden in der Welt, er verschluckt auch alle jungen, talentierten Männer. Lynn möchte Teil dieses Geheimnisses sein, doch sie weiß noch nicht, welche Schwierigkeiten das mit sich bringt.

Ihr wollt schon mal reinlesen? Kein Problem! Hier gehts lang...


Infos zu mir und anderen Leserunden, findet ihr hier auf meiner Autorenseite auf Lovelybooks.de. Besucht mich gerne auch auf Instagram (carina_raedlein)

Ich freue mich auf Euch!


* Im Gewinnfall verpflichtet Ihr Euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem Ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet Ihr vor Eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken.



Autor: Carina Raedlein
Buch: ANAKONDA - Gefährliche Wahrheit

engelslocke

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Cover hat mich neugierig gemacht. Ich Liebe solche Bücher und würde mich freuen dabei sein zu dürfen.

Caithlan

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Buch hört sich schon mal sehr spannend an und auch das Cover sieht super aus. Ich würde deshalb sehr gerne mitlesen

Beiträge danach
44 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Traubenbaer

vor 1 Monat

Seite 52 - 86
Beitrag einblenden

Um ehrlich zu sein hatte ich Bauchschmerzen, als ich las, dass Lynn immer wieder als Mitläuferin bei den Attentaten/ Zerstörungen von ANAKNODA dabei ist. Wenn sie von der Polizei gefasst wird interessiert es die wahrscheinlich nicht besonders, ob sie das wollte oder ein schlechtes Gewissen hat. Wenn ihr Bruder wenigstens mal mit der Sprache rausrücken würde. Aber er wirklich etwas über die Organisation verrät er Lynn ja nicht. Ich frage mich, ob er am Ende nicht auch nur eine Art Mitläufer ist und selbst auch nicht mehr weiß, als "ANKONDA wird die Welt verändern".

Was mich ein wenig gewundert hat ist, dass Lynns Eltern sie nicht schon früher "angepingt" haben. Immerhin ist sie ja einfach nachts aus dem Haus geschlichen und blieb dann über einen Tag weg, ohne sich zu melden. Es hat mich auch gewundert, dass Lynn von Partys sprach.. Irgendwie hätte ich nicht gedacht, dass es in dieser grauen Welt Partys gibt und dass jemand abends/ nachts ausgeht.Ich ging eher davon aus, dass alle nach getaner Arbeit aufs Bett fallen und gleich einschlafen, bis morgens der Wecker klingelt.

Traubenbaer

vor 1 Monat

Seite 87 - 105
Beitrag einblenden

StMoonlight schreibt:
Geht mir ähnlich. Vielleicht ist sich Ivo der eigenen Gefühle ja selbst (noch?) nicht klar!?

Geht mir genau umgekehrt: Ich verstehe Ivo, aber Lynn nicht :-D

Ich kann verstehen, dass Ivo auf Distanz geht. Immerhin kommt er aus der Zukunft und muss dahin auch wieder zurück: Da ist es einfacher auf Distanz zu bleiben, statt Gefühle zuzulassen und Liebeskummer zu haben. Zudem kann er sich ja immer noch nicht sicher sein, ob Lynn nicht doch eine seiner Zielpersonen ist: In seinem Protokoll ganz am Anfang schreibt er ja, dass er ihren Namen von Aufzeichnungen kannte. Und Gefühle für eine Zielperson?! Ich glaube schlimmer kanns nicht laufen.

Lynn hingegen finde ich ziemlich heuchlerisch: Sie hat nun gehört, dass Menschen bei der Brunnenaktion zu Schaden kamen. Warum geht sie dann nicht zur Polizei? Sie könnte ja ihren Bruder vor einer Razzia warnen. Aber einfach so zuschauen, dass die Aktionen noch mehr Menschenleben kostet ist ziemlich mies von ihr.

Traubenbaer

vor 1 Monat

Seite 106 - 124
Beitrag einblenden

Mali finde ich auch ziemlich unsympathisch und ich verstehe sie nicht wirklich. Sie sagt ja, dass die Polizei/ der Geheimdienst eingegriffen hat, als sie überfallen wurden. Warum will sie sich nun gegen eben diesen Geheimdienst auflehnen?! Dass verstehe ich nicht ganz. Es war ja nicht so, als hätten die Agenten weggesehen oder hätten sogar mitgeplündert.

Nun forderte eine weitere ANAKONDA- Aktion Menschenleben. Eines sogar wilentlich. Wann setzt Lynn dem ein Ende?!

Wie mit den Partys auch wundert es mich, dass Lynn einfach so von der Arbeit fern bleiben kann. Ich hätte gedacht, dass es in so einem organisierten Staat Regressionen gegen "Arbeitsverweigerung" gibt... So langsam frage ich mich, ob es überhaupt so schlimm ist in ihrer Welt zu leben.

Traubenbaer

vor 1 Monat

Seite 125 - 150
Beitrag einblenden
@engelslocke

Das gleiche hab ich auch gedacht: Warum vertraut sie sich ihm nicht an?! Es wäre auf jeden Fall einfacher für sie. Ihr Bruder bringt sie ja in einen ziemlichen Zwist.
Und dann wird sie auch noch gefangen genommen! Mieser kann es für sie ja nicht werden. Aber irgendwie scheint es keine Konsequenzen für sie zu geben: Sie tischt dem Geheimdienst irgendwelchen Märchen auf und darf dann gehen?! Wirklich seltsam. Ich hätte eher erwartet, dass an ihr ein Exempel statuiert wird. Die Regierung dieses Staates ist wirklich nicht so kleinkariert, wie Logan und co. sie darstellen!

Traubenbaer

vor 1 Monat

Seite 151 - 176
Beitrag einblenden

o.O Wieso ist es an euch vorbeigegangen, dass Ivo zum Gehimdienst gehört?! Für mich war das von Anfang an klar: Er ist ja der Agent, der von Norwick in die Vergangenheit geschickt wird. Da bestand für mich kein Zweifel. Zumal er ja in einem seiner Timewarpeinträgen sagt, dass er Logan beim Norwicktraining getroffen hat und nun näher kennenlernen will: Das ist der Beweis, dass er auch in der Vergangenheit noch im Norwickgebäude unterwegs ist... Oder bin ich einfach eine gute Detektivin und habe die Puzzleteile von Anfang an richtig zusammengesetzt?!

Traubenbaer

vor 1 Monat

Seite 177 - 204
Beitrag einblenden

Ja, da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen: In diesem Leseabschnitt ging es rasant von einem Schauplatz zum nächsten. Es gab viel Geballer, Schmerzen und Leid.

Traubenbaer

vor 1 Monat

Seite 205 - 252
Beitrag einblenden

Ivo kommt nun in der Zukunft an und wird von Flix erwartet. Das hätte ich wiederum nicht erwartet: Ich dachte Ivo geht in "seine" Zeit zurück, also in eine Zeit, in der er Flix nicht kennt.
Dass Lynn in der Zukunft tot ist, fand ich sehr traurig. Ich kann Ivo verstehen, dass er fast den Verstand verliert. Die Taktik sich in die Arbeit zu stürzen ist da nicht die schlechteste. Obwohl ich nicht genau weiß, was das für eine Mission sein soll, die er da hat: Sie gehen in den Dschungel, schießen um sich und werden ohne wirklichen Erfolg wieder rausgeholt. Das war für mich ein bisschen sinnlos.

Dass Ivo zu Lynn in die Vergangenheit reist hat mich enttäuscht. Das ist so egoistisch von ihm! Immerhin lernt Flix seine Frau durch die Trauer um Lynn kennen. Indem Ivo die Vergangenheit abermals verändert sorgt er dafür, dass sein Freund seine Frau nicht kennenlernt und die kleine Lynn nie geboren wird. Das ist traurig T-T Aber für Lynn und ihn freut mich das Wiedersehen natürlich (obwohl es egoistisch ist!)

Auf Seite 235 ist ein kleiner Rechtschreibfehler: Es müsste "Das Überraschungsmoment" heißen. Der Fehler stört beim Lesen nicht wirklich, aber ich dachte ich "melde" das mal, damit es bei der nächsten Auflage korrigiert werden kann :-D

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.