Carl Aderhold

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(2)
(3)
(6)
(2)
(2)
Carl Aderhold

Lebenslauf von Carl Aderhold

Carl Aderhold wurde im Jahr 1963 geboren und ist ursprünglich Historiker. Zunächst arbeitete er bei großen Buchprojekten wie zum Beispiel "Die großen Rätsel der französischen Geschichten" mit. Im Jahr 2007 aber gelang ihm ein Riesenbestseller mit "Mort aux cons". Carl Adehold lebt und arbeitet in Paris.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    29. December 2016 um 13:40

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 1557
  • Ein spannendes buch über das Leben und welche Wendungen es nehmen kann

    Fische kennen keinen Ehebruch
    NiJo

    NiJo

    09. May 2014 um 10:43 Rezension zu "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold

    Der Schreibstil dieses Bucher ist etwas verwirrend. Der autor springt von person zu Person und manchmal weiss man gar nicht, wer man gerade ist. Aberr wenn man sich dran gewöhnt hat, kommt man damit genz gut zurück. Mehr zum Inhalt möchte ich nicht sagen, denn ich würde zuviel verraten. Es gibt auf jeden Fall den Zugbegleiter Germinal, eine ältere Dame names Colette, ein Ehepaar namen Jean-Pierre und Catherine mit ihren 4 Kindern, dann ein Frauen-Chor und die Paare Vincent und Muriel und Nicolas und aude und außerdem noch ein ...

    Mehr
  • Durchwachsen, knappe drei Punkte, da zwei doch irgendwie zu wenig wären

    Fische kennen keinen Ehebruch
    Ati

    Ati

    04. April 2013 um 15:18 Rezension zu "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold

    Der Roman ist nicht ganz so lustig-leicht, wie ich angesichts des Titels, der Covergestaltung oder der Inhaltsangabe vermutete. Er handelt von einer Frau, die ausbricht, um sich selbst zu finden. Die Wahrheiten ins Auge blickt, die sie bisher tunlichst übersehen hat. Aderhold erzählt die Geschichte von Valerie, deren festgefahren scheinendes Leben nach einer Typberatung eine ungeahnte Wendung nimmt. Obwohl sie danach à la Julia Roberts ihr Umfeld verzaubert, nimmt zuhause niemand angemessen Notiz von ihrem veränderten Äußeren. ...

    Mehr
  • War mir zu langweilig

    Fische kennen keinen Ehebruch
    gst

    gst

    26. March 2013 um 18:14 Rezension zu "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold

    Wann sind Sie das letzte Mal Zug gefahren? Haben Sie sich dabei in ein Buch vertieft oder haben Sie die Mitreisenden beobachtet? Zweiteres können Sie mit der Lektüre dieses Buches nachholen. Valerie wurde von ihren Freundinnen zur Typbegleiterin geschickt. Bisher etwas unscheinbar, fühlt sie sich jetzt wie Julia Roberts und entdeckt neue Lebenslust. Anstatt zur Arbeit zu fahren, setzt sie sich in den Zug und genießt die Wirkung, die sie auf andere hat. Wir Leser lernen dabei das Innere der Mitreisenden kennen. Eigentlich eine ...

    Mehr
  • -->> geschlossen <<-- Wanderbuch: "Fische kennen keinen Ehebruch" - Carl Aderhold

    Fische kennen keinen Ehebruch
    Annelchen

    Annelchen

    zu Buchtitel "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold

    Wanderbuch zu "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold Hallo ihr Lieben, leider habe ich dieses Buch noch nicht gelesen. Betonung steht auf "noch" ;o) Aber es muss ja hier nicht jungfräulich im Regal stehen. Aus diesem Grund wird es nun hier zum Wanderbuch befördert. *täterätähh* Es wäre toll, wenn ihr anschließend eine Rezension dazu schreiben würdet, weil ich neugierig bin, wie es bei anderen Lesern ankommt. Inhalt des Buches: Eine fantasievolle und charmante Geschichte über den Kult um den schönen Schein. Für Valérie ...

    Mehr
    • 62
  • Rezension zu "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold

    Fische kennen keinen Ehebruch
    Buchfan276

    Buchfan276

    17. May 2012 um 14:20 Rezension zu "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold

    Das Buch "Fische kennen keinen Ehebruch" handelt von einer Frau, die ihr altes Leben satt hat und einen neuen Lebensabschnitt beginnen möchte. Zunächst will sie sich auf den Weg zu einer Verwandten ans andere Ende von Frankreich machen und besteigt hierzu einen Zug. Hier lernt sie die unterschiedlichsten Leute kennen und merkt schnell, dass sie nicht die Einzige mit Problemen ist. Sehr gefühlvoll ist das Buch schon geschrieben, aber ich finde, es wahrt immer eine gewisse Distanz zu den Protagonisten, was ich etwas schade finde. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold

    Fische kennen keinen Ehebruch
    Deli

    Deli

    05. April 2012 um 21:47 Rezension zu "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold

    Lust auf eine Zugfahrt...?! Zugegeben: beim Anblick des Buches tauchten wohl jede Menge Fragezeichen über meinem Kopf auf... Fische ?? Warum Fische ? Ehebruch ? Ewige Treue und so...? Und das Cover ? Warum denn Blumen ? Und ist das ein Pfau ? Und die Fische ??? Ich stellte mich auf eine eher lustige Geschichte ein, vielleicht etwas sarkastisch ? Hm, klang nicht schlecht. Doch das Buch hatte noch mehr zu bieten, was wirklich vielversprechend klang: Valérie war bei einer Typberatung, mit wirklich durchschlagendem Ergebnis: ...

    Mehr
  • Rezension zu "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold

    Fische kennen keinen Ehebruch
    Nik75

    Nik75

    25. March 2012 um 16:17 Rezension zu "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold

    Heute stelle ich euch das Buch Fische kennen keinen Ehebruch von Carl Aderhold vor. In dem Buch geht es um Julia, eine französische Supermarktkassiererin. Sie ist unzufrieden mit ihrem Leben, ihrem Mann und ihrer Tochter. Als ihr Mann dann noch nicht mal ihr Umstyling würdigt wird es ihr zuviel und sie setzt sich in den nächsten Zug nach Toulouse, um zu ihrer Cousine zu kommen. Es wird eine turbulente Zugfahrt, die in dem Roman geschildert wird. Meine Meinung: Dieses Buch geht meiner Meinung nach in Richtung Frauenroman. Es ist ...

    Mehr
  • Rezension zu "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold

    Fische kennen keinen Ehebruch
    Tanzmaus

    Tanzmaus

    09. April 2011 um 19:16 Rezension zu "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold

    Im Roman "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold wird die Geschichte von Valérie erzählt. Valérie, Ehefrau, Mutter und Verkäuferin, feiert mit ihren Freundinnen ihren 40. Geburtstag. Als Geschenk bekommt sie eine Typberatung und -veränderung durch Carola geschenkt. Nach diesem Termin verändert sich ihr Leben, denn daheim reagiert man reserviert auf ihre Veränderung, bisweilen sogar abwertend. Valérie ist verletzt und verwirrt durch diese Reaktion. Nach dem darauffolgenden Wochenende will sie zunächst wie gewohnt zur ...

    Mehr
  • Rezension zu "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold

    Fische kennen keinen Ehebruch
    Winterzauber

    Winterzauber

    22. March 2011 um 22:37 Rezension zu "Fische kennen keinen Ehebruch" von Carl Aderhold

    Valerie lebt mit Mann und Teenagertochter als Kassiererin in einem Supermarkt ein eher langweiliges Leben. Als ihre Freudinnen ihr zum 40. Geb. eine Typberatung schenken, und sie nun blond mit engem Kleid und hohen Schuhen daherkommt, bekommt sie von allen Seiten Komplimente, nur von ihrer Familie nicht. Aus einer Laune heraus geht sie morgens nicht wie gewohnt zur Arbeit, sondern findet sich in einem Zug wieder, mit dem Ziel Toulouse. 2 Paare und eine ältere Frau teilen mit ihr das Abteil, wobei es Spannungen gibt, da beide ...

    Mehr