Carl Bach

 4 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Carl Bach

Cover des Buches Die Sonne blieb vor der Tür (ISBN: B0000BL13L)

Die Sonne blieb vor der Tür

 (0)
Erschienen am 01.01.1958

Neue Rezensionen zu Carl Bach

Cover des Buches Gefangene der Angst (ISBN: B0026L4NW2)
Armillees avatar

Rezension zu "Gefangene der Angst" von Katrin Holland

Hochexplosiv
Armilleevor einem Monat

Der Schreibstil war etwas holprig, aber das Buch stammt aus dem Jahr 1955, was ich berücksichtigen muss. Die Handlung spielt in Dänemark, Schweden und in der russischen Zone Deutschlands. Es ist eine Zeit ohne Handy + DNA, als es noch Spione und den eisernen Vorhang gab. Der Krieg war noch nicht so lange vorbei und in den Köpfen der Protagonisten sehr präsent. 

Es geht um ein Sprengstoff, der nicht in die Hände des "Feindes" gelangen darf, um Freundschaft, Kalter Krieg, Betrug, Macht, Täuschung, Vertrauen und...die Liebe.

Der Plot hat mich gut unterhalten und ich habe mir Gedanken gemacht, ob die Bedingungen sich für die Menschheit - was Machtstreben betrifft - großartig geändert haben.


Cover des Buches Der Koloß von Maroussi (ISBN: 9783499107580)
Cibo95s avatar

Rezension zu "Der Koloß von Maroussi" von Henry Miller

Rezension zu "Der Koloß von Maroussi" von Henry Miller
Cibo95vor 13 Jahren

das endlose Gelaber der Protagonisten hat mich müde gemacht ... der Schreibstil ist mir zu langatmig. Lese ich vielleicht später noch einmal, jetzt habe ich ständig quergelesen. Die Lektüre klang vielversprechend und hat amüsante, interessante Passagen ... aber die Langeweile überwog und dafür ist mir meine Lesezeit zu kostbar. Abbruch irgendwo zwischen Seite 60 - 70 ...

Cover des Buches Der Koloß von Maroussi (ISBN: 9783499107580)
berkas avatar

Rezension zu "Der Koloß von Maroussi" von Henry Miller

Rezension zu "Der Koloß von Maroussi" von Henry Miller
berkavor 14 Jahren

Am 'Koloss von Maroussi' hat mir zunächst die Art und Weise gefallen wie der Bezug zur geschichtlichen Situation - beginnender 2. Weltkrieg - aufgenommen wird. Dann aber kommen lange Passagen die voller Arroganz und Borniertheit gegenüber Angehörigen anderer Nationen stecken (welche Nationen? lest selbst). Die Griechen werden dabei ausgenommen (ok: die Griechen also nicht!). Mit einer Reisebeschreibung hat das m. E. nicht viel zu tun.
Ich vermute im 2. Teil - in dem er tatsächlich mehr reist - wird Miller aussagekräftiger und reisebeschreibender, aber den habe ich zur Strafe ;) nur noch quer gelesen.
Übrigens macht es der von Miller besuchte Autor Lawrence Durrell um einiges besser, er hat sehr abwechslungsreiche kurze Romane geschrieben die in Ländern des Mittelmeerraums spielen: Sizilien, Kreta, Zypern, Korfu sicher auch. Wer also nach dem Lesen dieser Rezension lieber zu einem Durrell- statt zu einem Miller-Buch greift hat hoffentlich vom Lesen dieser Rezension profitiert :).

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks