Carl Barks Donald Duck - Vom Ei zum Erpel

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Donald Duck - Vom Ei zum Erpel“ von Carl Barks

Donald Fauntleroy Duck schlüpfte am 9. Juni 1934 aus dem Ei, das sein geistiger Vater Walt Disney ihm in Form des Zeichentrickfilms "The Wise Little Hen" gelegt hatte. Über diverse Nebenrollen in Micky-Maus-Filmen erkämpfte er sich 1937 im Film "Don Donald" die erste Hauptrolle und sollte fortan zu einem der größten Filmstars der Welt werden! Auch im Printbereich nahm er nach und nach eine führende Rolle ein, nachdem ihm Zeichnerlegende Carl Barks ab 1942 die Rollen auf den gefiederten Leib schrieb. Privat ist das Leben des Donald Duck ein einziges auf und ab. Seine Dauerverlobte Daisy Duck lässt ihn ganz gerne zugunsten seines Nebenbuhlers Gustav Gans sitzen, sein Erbonkel enterbt ihn ab und an und Jobs hatte er wie Sand am Meer. Die größte Konstante seines abwechslungsreichen Lebens stellen seine drei Neffen Tick, Trick und Track, dar, deren Erziehungsberechtigter er ist. Moooment --- bringen wir jetzt Fiktion und Wirklichkeit durcheinander? Gibt es überhaupt eine Wirklichkeit? Sei's drum! Donald ist der Größte und dieses wunderbare Buch ist der Beweis! Donald Duck kennt jeder. "Klar, das ist doch der Erpel im Matrosenanzug, der immer Pech hat!", werden Ihnen selbst Leute antworten, die Comics sonst nicht einmal mit der Grillzange anfassen. Aber wissen Sie auch, woher seine Vorliebe für seemännisches Outfit rührt? Wie er zu seinen drei Neffen gekommen ist und wo er seine große Liebe Daisy kennengelernt hat? Mit dieser Comicbiografie laden wir Sie zu einer Spurensuche in Entenhausen ein. Begleiten Sie Donald Duck in seiner frühesten Kindheit und durch seine Sturm- und Drangzeit. Begegnen Sie den Frauen in seinem Leben und seinen größten Widersachern. Abenteuern Sie mit ihm durch die Höhen und Tiefen seiner beruflichen Laufbahn und werfen Sie zu guter Letzt einen Blick in seine Zukunft als Erbe seines reichen Onkel Dagobert. Ganz nebenbei lernen Sie in diesem Band einige der wichtigsten Zeichner kennen, die unseren Helden acht Jahrzehnte hindurch biografisch begleitet haben - von den Altmeistern Al Taliaferro und Carl Barks über deren Nachfolger Don Rosa, William Van Horn und Marco Rota bis hin zu enorm talentierten Newcomern wie Kari Korhonen oder Arild Midthun!

Tolle Comics von großen Zeichnern. Die Auswahl hätte aber doch besser sein können! Einen Blick wert für Fans und die, die es werden wollen.

— Aniday
Aniday

Stöbern in Comic

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

eine deutliche steigerung zu den vorherigen Bänden und ein schöner wendepunkt in der geschichte

JeannasBuechertraum

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen