Carl Barks , Hella von Sinnen Liebe, Lust und Leidenschaft

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe, Lust und Leidenschaft“ von Carl Barks

Hella von Sinnen kann sich ein Leben ohne Donald Duck nicht vorstellen. Donald und Hella, das ist eine Liebesbeziehung, die vor 47 Jahren begann, als Mutti Hellas Kinderstuhl mit Duck’schem Dezifix beklebte. Duck’scher Nippes und Comics von Carl Barks, danach ist die Komödiantin auch heute noch süchtig. Was läge da näher, als ein Meet & Greet zweier Prominenter zu veranstalten? Ein Zusammentreffen zwischen zwei in Leinen gefassten Buchdeckeln, in denen Hella ihre liebsten Barks-Geschichten präsentiert und auf ihre einzigartige Art und Weise kommentiert!

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • superwitzig

    Liebe, Lust und Leidenschaft
    Flatter

    Flatter

    31. January 2016 um 17:11

    Zum Inhalt: Klapptext Hella von Sinnen kann sich ein Leben ohne Donald Duck nicht vorstellen. Donald und Hella, das ist eine Liebesbeziehung, die vor 47 Jahren begann, als Mutti Hellas Kinderstuhl mit Duck’schem Dezifix beklebte. Duck’scher Nippes und Comics von Carl Barks, danach ist die Komödiantin auch heute noch süchtig. Was läge da näher, als ein Meet and Greet zweier Prominenter zu veranstalten? Ein Zusammentreffen zwischen zwei in Leinen gefassten Buchdeckeln, in denen Hella ihre liebsten Barks-Geschichten präsentiert und auf ihre einzigartige Art und Weise kommentiert! Meine Meinung: Was mir bei diesem Buch besonders gefallen hat, sind, neben den großartigen Geschichten meiner geliebten Entenhausener, Hella von Sinnen´s Kommentare. Sie hatte die große Ehre einen Duck-Band mit ihren liebsten Geschichten zusammenstellen zu dürfen. Mit vielem, was sie gesagt hat, hat sie mir direkt aus dem Herzen gesprochen. Auch sie ist seit früher Kindheit ein großer Fan, genauso wie ich. Viele dieser Geschichten kannte ich noch gar nicht und es macht immer wieder einen großen Spaß, neues zu entdecken. Meine Favs hier sind "Der Schlangenbeschwörer" und "Der geizige Verschwender". Ein Angriff auf die Lachmuskeln, großartig. Dazu viele sprechende Disney-Tiere. Ich liebe ja Disney-Tiere heiß und innig und in diesem Band kommen ganz viele davon vor. Die Ducks laufen zu Höchstform auf und liefern uns damit weltklasse Lesespaß. Cover: Das Cover ist mir sofort ins Auge gestochen, schon alleine wegen seinem super Titel. Und dann noch ein ganz verträumter Donald mit drauf, einfach toll. Fazit: Hier erfreuen uns 22 ausgewählte Geschichten vom großen Meister Carl Barks, die von Hella von Sinnen, mit sehr lustigen, treffenden und einfach zauberhaften Worten kommentiert werden.

    Mehr