Carl Oskar Renner Der Rosenheimer Salzkrieg

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Rosenheimer Salzkrieg“ von Carl Oskar Renner

Carl Oskar Renner, der Autor des erfolgreichen historischen Romans „Der Müllner-Peter von Sachrang“, schildert in dieser Erzählung eine Begebenheit aus dem Österreichischen Erbfolgekrieg: Österreichisch-ungarische Truppen besetzen Rosenheim und hoffen die hier lagernden 608 Fass Salz zu erbeuten. Doch die Bürger des Marktfleckens denken nicht daran, dem Feind ihr wertvolles Handelsgut einfach zu überlassen. Der Leser wird mitten in einen aufregenden Nervenkrieg um das Salz hineinversetzt.

Stöbern in Historische Romane

Das Lied der Störche

Stimmungsvolle Familiensaga, die mich bestens unterhalten hat. Ich freue mich schon auf Teil 2.

Kelo24

Die Salbenmacherin und die Hure

Packend, etwas gruselig, mit einem unglaublichen Tempo. Ich habe den Krimi nur zum Schlafen aus der Hand gelegt.

hasirasi2

Die Räuberbraut

ein sehr unterhaltsamer historischer Roman mit einem Kern Wahrheit - toll!

evafl

Nachtblau

„Nachtblau“ begeistert mit einer gelungenen Mischung aus historischem Roman und Liebesgeschichte, gewürzt mit einer Prise Spannung.

schlumeline

Der Flammenträger

In einem Zug inhaliert. Auch nach einem Jahr Pause findet man sich mühelos wieder ein. Wieder ein hervorragender Teil der Reihe. UTHRED-FAN!

Akantha

Die Farbe von Milch

Ein Jahr im Leben der jungen Mary, mit eigener Hand geschrieben - voller Poesie, Kraft und Sehnsucht nach Liebe. Ein herausragendes Werk!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Rosenheimer Salzkrieg" von Carl Oskar Renner

    Der Rosenheimer Salzkrieg
    mabuerele

    mabuerele

    05. March 2011 um 17:49

    Das Buch spielt im Jahre 1742. Das österreichische Heer nähert sich der Stadt Rosenheim in Bayern. Und der Heerführer hat eine glänzende Idee, wie er n das versteckte Salz kommen will... Es ist eher ein lokal begrenzter historischer Roman. Während des Krieges zwischen Östrreich und Bayern wurde Rosenheim mehrmals besetzt. Das steht im Mittelpunkt des Buches. Ansonsten feht meiner Meinung nach ein klare Linie. Für eine ernsthafte Geschichte ist die sprachliche Gestaltung zu flach, für humorvolle Betrachtung ist das Thema zu ernst, zumal die rosenheimer immer die Unterlegenen sind.

    Mehr