Münchner Beiträge zur Politikwissenschaft / Überwachung der Bürger aus neogramscianischer Perspektive

Münchner Beiträge zur Politikwissenschaft / Überwachung der Bürger aus neogramscianischer Perspektive
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Münchner Beiträge zur Politikwissenschaft / Überwachung der Bürger aus neogramscianischer Perspektive"

Im Rahmen dieser Arbeit soll die theoretische Perspektive des Neogramscianismus auf die zunehmenden Überwachungstendenzen innerhalb der Europäischen Union angewendet werden. Traditionelle Erklärungsansätze für die Überwachung der Bürger, wie die Bekämpfung von Terrorismus und organisierter Kriminalität sowie der Schutz von Kindern, sollen dabei als zu kurz gegriffen verstanden und kritisch hinterfragt werden. Angesichts weitreichender Überwachungsmaßnahmen – wie der Vorratsdatenspeicherung – erweist es sich insofern als notwendig auch den sozialhistorischen Kontext der Überwachung in den Blick zu nehmen. Aufgrund der ausgeprägten konzeptuellen Einbeziehung der materiellen Existenzbedingungen und der historischen Umstände erscheint die theoretische Perspektive des Neogramscianismus besonders gut geeignet, um dieses Defizit zu bearbeiten.

Ausgehend von der neogramscianischen Theorieperspektive kann die Überwachung der Bürger innerhalb der EU in ein komplexes Bild der aktuellen Herrschafts- und Machtverhältnisse eingebettet werden. In Bezug auf die Frage, ob und inwieweit die konkreten historischen Umstände aus Herrschaftsperspektive Überwachungsmaßnahmen notwendig machen, können drei Ebenen identifiziert werden: 1.) Die allgemeine Notwendigkeit zur Überwachung im Kontext von auf Ausbeutung basierenden Produktionsbedingungen, 2.) die konkrete historische Struktur und 3.) die enorme Produktivkraftentwicklung, die zunehmend in Konflikt mit den Produktionsverhältnissen gerät. Im Rahmen der historischen Struktur können drei entscheidende Entwicklungen festgestellt werden, die die bürgerliche Hegemonie in ihrer Stabilität erschüttern und deshalb die Überwachung der Bevölkerung notwendig machen: 1.) Das Phänomen der Verarmung auf der Ebene der materiellen Kapazitäten, 2.) das Scheitern des Marktes auf der Ebene der Ideen und 3.) die zunehmende Entdemokratisierung auf der Ebene der Institutionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746701172
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Spiralbindung
Umfang:66 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:19.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks