Carl Weissner Manhattan Muffdiver

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Manhattan Muffdiver“ von Carl Weissner

Manhattan Muffdiver: Meldungen wie Funksprüche von einem
fremden Planeten. Schwarzhumorig und gekonnt formverspielt
bietet dieser schillernde Bericht Bilder von einer Welt am Rande
des Nervenzusammenbruchs.

Sein Pass weist Carl Weissner als Deutschen aus, literarisch ist er aber eindeutig in den
Vereinigten Staaten beheimatet: Als 'einer der bedeutendsten Hintermänner der
Deutsch-Amerikanischen Literaturfreundschaft' (Franz Dobler) hat er sich in Europa einen
Namen gemacht, seine eigenen literarischen Arbeiten sind bisher ausschließlich in englischer
Sprache erschienen.
'Manhattan Muffdiver', sein erster deutschsprachiger Roman, entzieht sich allen vorschnellen
Etikettierungsversuchen: Zwischen Fakt und Fiktion wechselnd, berichtet Weissner aus Übersee,
beschreibt tatsächliche und erfundene Begegnungen im Big Apple. Seine schrägen Meldungen aus
New York, die an literarische Traditionen anschließen ohne sie einfach weiterzuführen, schildern eine
abgedrehte Welt abseits aller Klischees oder Beschönigungen. So vielschichtig wie die hier gebotenen
Eindrücke ist auch der Titel, der ein Cocktail sein kann oder der Slangausdruck für Cunnilingus.

Stöbern in Biografie

Der Serienkiller, der keiner war

Ein faszinierender Fall!

Blubb0butterfly

100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche

ein etwas anderer Reisebericht- sehr Lesenswert!

Diana182

Kreide fressen

Eine Biografie, die sehr berührt, aber dadurch vor allem von psychisch erkrankten Lesern mit äußerster Vorsicht zu genießen ist.

Tialda

Slawa und seine Frauen

Unterhaltsam geschrieben :-)

Ivonne_Gerhard

Hallervorden

Einfühlsam und fesselnd. Hallervorden wie man ihn nicht aus den Medien kennt. Tim Pröse weckt Emotionen beim Leser

Bine1970

Für immer beste Freunde

Eine zufällige Begegnung bringt zwei Menschen eine unvorstellbare Horizonterweiterung.

Buchperlentaucher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Manhattan Muffdiver" von Carl Weissner

    Manhattan Muffdiver

    HermannBorgerding

    10. March 2012 um 20:36

    „Es gibt keinen falschen Dampfer im richtigen Wasser. Schreibhemmung ist nichts Unanständiges. Man muss es aber zugeben.“ Carl Weissner, „Manhattan Muffdiver“. Noch so ein Buch, das ich nur empfehlen kann. Ich könnte massig Zitate finden, die als kurzes Statement einfach stimmig und geil sind. Von diesem Buch keine Inhaltsangabe. Ich sag einfach nur: Das rockt. Schade, dass Carl von uns gegangen ist und uns so wenig eigene Bücher und Texte hinterlassen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Manhattan Muffdiver" von Carl Weissner

    Manhattan Muffdiver

    Duffy

    24. February 2011 um 17:45

    Eigentlich müsste man auf Carl Weissner eifersüchtig sein. Wen der Mann alles übersetzt und gekannt hat. Burroughs, Ginsberg, Fante, Bukowski, um nur einige zu nennen. Da müsste es ja naheliegen, dass von all dem auch etwas auf ihn abgefärbt hat. Und ja - das hat es in der Tat. Sein Buch ist eine Ansammlung von Nachrichten, die er an Freunde und Bekannte schreibt, kurze Skizzen, Betrachtungen, Beobachtungen. Das Ganze einen Roman zu nennen, ist Auslegungssache, im herkömmlichen Sinne ist es das nicht, obwohl die zeitlichen Vorgaben des Autors, wie ein Tagebuch, einen bestimmten Rahmen einhalten. Es spiegelt sich in diesen Miniaturen wahrscheinlich mehr Amerika wieder, als bei so manchen groß angelegten Abrechnung. Und Weissner kann sich noch was leisten: In einigen polemischen Anmerkungen macht er den globalen Literaturbetrieb nieder, dass es eine Freude ist. Skurilerweise als Bonus könnte man das letzte Kapitel des Buches verstehen. Da berichtet Weissner von der Beerdigung seines Freundes Bukowski. Die Seelenverwandschaft ist nicht zu leugnen. "Faszinierende Meldungen aus einer Welt am Rande des Nervenzusammenbruchs" steht auf der Buchrückseite. Wohlan, kann man so sagen. Und trotzdem Spaß am Lesen haben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks