Carl Wilckens

 4.3 Sterne bei 44 Bewertungen
Autor von Dreizehn. Das Tagebuch. Band 1, Dreizehn. Das Tagebuch und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Dreizehn. Der Gletscher. Band 4

 (1)
Neu erschienen am 09.03.2020 als Taschenbuch bei Acabus Verlag.

Alle Bücher von Carl Wilckens

Cover des Buches Dreizehn. Das Tagebuch. Band 19783862824731

Dreizehn. Das Tagebuch. Band 1

 (23)
Erschienen am 01.03.2017
Cover des Buches Dreizehn. Die Anstalt. Band 29783862825721

Dreizehn. Die Anstalt. Band 2

 (3)
Erschienen am 20.03.2018
Cover des Buches Dreizehn. Der Gletscher. Band 49783862827763

Dreizehn. Der Gletscher. Band 4

 (1)
Erschienen am 09.03.2020
Cover des Buches Dreizehn. Das Tagebuch9783961540327

Dreizehn. Das Tagebuch

 (13)
Erschienen am 31.08.2018
Cover des Buches Dreizehn. Die Anstalt9783961540990

Dreizehn. Die Anstalt

 (2)
Erschienen am 12.04.2019
Cover des Buches Dreizehn. Das Spiegelbild9783961541737

Dreizehn. Das Spiegelbild

 (1)
Erschienen am 13.12.2019
Cover des Buches Dreizehn. Der Gletscher9783961542055

Dreizehn. Der Gletscher

 (0)
Erscheint am 11.09.2020

Neue Rezensionen zu Carl Wilckens

Neu

Rezension zu "Dreizehn. Der Gletscher. Band 4" von Carl Wilckens

Großartige Fantasy-Geschichte
Flaventusvor einem Monat

Noch immer sitzt Godric End im Gefängnis in Blackworth und erzählt von der Suche nach seiner Schwester Emily. Innerhalb dieser Erzählung findet er die Memoiren von Norin, dem Unbezwungenen. Und genau diese Lebensgeschichte steht im Mittelpunkt des vierten Teil der Fantasy-Reihe “Dreizehn”.

Die Geschichte in der Geschichte

Grundsätzlich muss der Leser gar nicht die Vorgeschichten kennen, um diesen Memoiren folgen zu können. Aber natürlich gibt es zwischendurch immer wieder kurze Zwischenspiele, die einen (sehr) kurzen Blick auf das große Ganze werfen. Mir ist bei den letzten drei Bänden schon aufgefallen, wie sehr die Qualität mit jedem Band gestiegen ist. Und auch dieser vierte Band macht da keine Ausnahme, der nochmals ein Quentchen Erzählkunst drauflegt. So manches Mal dachte ich, dass die Erzählung auch sehr gut als Einzelwerk funktionieren würde.

Wilckens hat es geschafft, eine besondere Bindung zu der Hauptfigur aufzubauen, der sehr plötzlich aus seinem unbeschwerten Dasein als Druide herausgerissen wird und sich fortan unter unwirtlichsten Umständen durch das Leben kämpfen muss. Diese Bindung geht sogar soweit, dass ich Haare raufend dem Jungen seine unbedachten Handlungen entgegenschallen wollte.

Das durchwachsene Leben des Jungen erklärt gleichzeitig mehrere Aspekte aus der sonderbaren Welt, in der die Handlung spielt. Natürlich bleiben weiterhin (viele) Fragen offen, da es sich um eine Fantasy-Serie handelt, die danach verlangt weitererzählt zu werden. Der Genremix wird in diesem Band aber nochmals verstärkt deutlich

Allerdings drängte sich mit der Wunsch nach einem unabhängigen Einzelband vor allem zum Ende dieses Buchs auf, das meines Erachtens etwas zu schnell und plötzlich kam. Hier hätte der Autor sich ruhig mehr austoben dürfen.

Fazit

Was für eine großartige Geschichte, die sich meines Erachtens sogar losgelöst von der Fantasy-Serie sehr gut lesen lässt, wenn man die übergeordneten Handlungselemente zu überlesen vermag. Allerdings sind auch die anderen Teile sehr zu empfehlen, so dass im Grunde genommen kein Anlass besteht, dieses Buch losgelöst zu lesen, denn dann verpasst der Fantasy-Freund auch die anderen großartigen Geschichten, obgleich sie so anders sind, wie diese hier.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Dreizehn. Das Spiegelbild" von Carl Wilckens

Düster und spannend bis zum Ende
ViktoriaScarlettvor 2 Monaten

Diese Fortsetzung hat es in sich und zeigt eine noch düstere Seite von Godric End. Spannend bis zum Ende. Genaueres erfahrt ihr spoilerfrei unten im Text. 

Meine Meinung zur Geschichte:
Es ist einige Zeit her, dass ich dieses Hörbuch gehört habe. Trotzdem sehe ich die Ereignisse noch sehr klar vor meinen Augen. Godric Ends Leben ist bereits düster und mörderisch. Hier wird nochmal eine Schippe draufgelegt und das ist definitiv nichts für schwache Nerven. Körperlich und psychisch wird Godric an seine Grenzen gebracht, überschreitet sie und schafft es in letzter Sekunde zurück zu kehren. Zumindest sieht es so aus …

Carl Wilckens ließ mich beim Hören der Geschichte erstaunt die Augenbrauen hochziehen. Geschockt erlebte ich, was Godric noch ertragen muss und vor allem zu was er noch fähig ist. Sowohl die Ereignisse in Treedsgow als auch das Geschehen auf dem Universitätsgelände waren sehr heftig und gleichzeitig spannend, sowie beeindruckend. Ich weiß nicht, was mich mehr begeistert hat: Die Steampunk Elemente? Die seltsame Technologie? Die Spiegel? Godric selbst? Mehrmals wurde ich durch unerwartete Wendungen überrascht und fand Dinge heraus, die ich nicht für möglich gehalten hatte. Am meisten machten mir die Geschehnisse mit den Spiegeln und in der Zelle Angst. Erstaunen und Verwunderung über diese Ideen gehörten ebenso zu meinen Emotionen. Trotz allem tauchte manchmal Godrics gute Seite auf.

Am Ende angelangt frage ich mich, wohin mich das Ganze führen wird. Was muss noch Geschehen, damit Godrics Schwester gefunden wird? Hat Godric überhaupt noch die Chance sie zu finden? Was ist mir ihr Geschehen und was hat das alles mit dem Marionettenmann zu tun? Warum geschehen diese komischen Dinge? All das beschäftigt mich und lässt mich auf das nächste Hörbuch hin fiebern.

Meine Meinung zum Sprecher:
Marco Sven Reinbold hat auch dieses Hörbuch in meisterlicher Manier eingesprochen. Für mich ist es jedes Mal so als wäre er Godric End, weil der Sprecher sich beim Vorlesen immer komplett in die Figur hineinversetzt. Zumindest ist das mein Eindruck.

Mein Fazit:
Gebannt lauschte ich dem Geschehen im dritten Band und begann schnell mit zu fiebern. Es war schockierend zu erleben, was aus Godric wurde. In seltenen Momenten kamen seine guten Seiten zum Vorschein. Der Autor übertraf sich mit seinen Ideen und packte viele überraschende Wendungen in seine Geschichte. Angst, Erstaunen, Verwunderung, Anspannung – das waren nur ein paar der Emotionen, die ich beim Hören empfand. Mitgefiebert habe ich bis zur letzten Minute. Der Sprecher hat auch hier wieder meisterlich abgeliefert.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Ich durfte das Hörbuch vorabhören. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Dreizehn. Die Anstalt" von Carl Wilckens

Spannend und genial bis zum Ende
ViktoriaScarlettvor 2 Monaten

Adjektive, die mir spontan für dieses Hörbuch einfallen: Spannend, genial, komplex, fesselnd, aufwühlend, überraschend. Mehr erfahrt ihr spoilerfrei unten im Text.

Meine Meinung zur Geschichte:
Der zweite Teil um Godric End, der düsterste Protagonist, dem ich je begegnet bin, ist genauso spannend wie Teil 1. Carl Wilckens hat einen so bildhaften Schreibstil, dass es kaum mit Worten zu beschreiben ist. Ich sehe beim Hören jedes Mal die Bilder in meinem Kopf. Sie verfolgen mich und lasse mich nicht mehr los! Woher nimmt der Autor diese genialen Ideen? Die Geschichte ist komplex, die ganze Zeit zieht sich ein roter Faden durch und man wird zu den entscheidenden Ereignissen geführt. 

Die Geschichte spielt sich diesmal hauptsächlich in der Stadt Treedsgow ab. Was hier alles mit Godric und seinen Verbündeten geschah, ließ mir den Mund offenstehen. Die Spiegel, die Anstalt … Wahnsinn, was es damit auf sich hat und dort passiert. Die Wahrheit ist bitter, aufwühlend und gefährlich. Jedes Mal, wenn Godric aus seinen Erinnerungen zurück in die Zelle kehrte, muss ich mehrmals Blinzeln um mich daraus zurück ziehen zu können, so tief steckte ich im Geschehen. Am Ende war ich ziemlich fassungslos darüber, was mit seiner Schwester geschah. Godric war so nah dran und nun hat er sie wieder verloren. Irgendwann muss er sie doch finden…

Meine Meinung zum Sprecher:
Marco Sven Reinbold gehört bekanntlich zu meinen Lieblingssprechern. In diesem Hörbuch hat er etwas getan, dass mich noch mehr verzaubert hat: Er sang ein Lied, welches von Godric stammt. Gebannt hielt ich inne und lauschte seiner Stimme. Ich wusste nicht, dass der Sprecher so gut singen. Unzählige Male habe ich mir das Lied danach angehört. 10, 20, 30? Mitgezählt habe ich nicht, aber ich konnte nicht genug davon bekommen. Natürlich konnte mich auch sein Vorlesen wieder fesseln. Die 10,5 Stunden Laufzeit gingen viel zu schnell vorbei. Es ist beinahe so, als würde Marco Sven Reinbold die Geschichte leben und in die Rolle von Godric End schlüpfen.

Mein Fazit:
Die Fortsetzung um den gefährlichen Godric End ist genauso spannend, wie Band 1. Die Geschichte ist komplex, beeindruckend und fesselnd. Neue Ideen des Autors kamen hervor und führten mich durch Godrics Leben auf der Suche nach seiner Schwester. Innehalten? Nicht möglich, weil ich so tief in der Geschichte hing. Der Sprecher Sven Reinbold hat mich mit seiner Stimme beim Lesen und beim Singen komplett begeistert und in seinen Bann gezogen. 

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Ich durfte das Hörbuch vorabhören. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Dreizehn. Das Tagebuchundefined
Hallo ihr Lieben,

wir laden Euch heute zu einer Hörrunde zu unserem Hörbuch "Dreizehn - Das Tagebuch" von Carl Wilckens ein!

Godric End, Symbolfigur des Bürgerkriegs in Dustrien, ist in Gefangenschaft geraten. Für eine Zigarette pro Tag erzählt er den Insassen von Zellenblock 13 seine Geschichte:
Ich war elf, als ich zum ersten Mal tötete. Meine Jugend verbrachte ich im Rumpf der Swimming Island, fern vom Sonnenlicht. Erbarmungslose Piraten waren meine Familie. Hunger war mein einziger Freund. Worte wie Vertrauen oder Hoffnung bedeuten mir nichts. Das Leben eines Menschen ist für mich nicht mehr wert als das einer Ratte. Ihr sollt meine Geschichte hören. Von meiner Zeit als Auftragsmörder und von meiner ersten Liebe. Vom Tagebuch, mit dem alles begann. Von der Suche nach meiner Schwester und dem Untergang der Welt.

Gelesen wird das Hörbuch von Marco Sven Reinbold und eine Hörprobe findet Ihr auf unserer Website: https://www.ronin-hoerverlag.de/dreizehn-das-tagebuch/

Wenn Ihr Interesse habt, bewerbt Euch hier und lasst uns doch wissen warum Ihr gerne bei der Hörrunde dabei wärt.  Unter den Bewerbern verlosen wir 10 Hörbücher, die als mp3-Downloadlink per Mail versendet werden. Wenn Ihr die Rezension zusätzlich auf eurem Blog posten wollt, könnt Ihr gerne auch eine physische CD zur besseren Bewertung und Präsentation zugeschickt bekommen.

Wir freuen uns auf Eure Eindrücke und Rezensionen zu „Dreizehn - Das Tagebuch "


135 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Dreizehn. Das Tagebuch. Band 1undefined
"Wie rettet man sich aus einem Alptraum, aus dem man nicht erwachen kann, Mr. Rutter?", fragte End beinahe höflich. Rutter schwieg. "Ich werde es dir verraten. Man wird schlimmer als der Alp, der einen verfolgt ..."

Begleitet den Antihelden Godric End auf seinem Lebensweg, der ihn zu einer gewissenlosen Bestie und dem vermeintlichen Freiheitskämpfer des Landes macht.

Liebe LovelyBooks-Leserinnen und -Leser,

wir laden zu einer düsteren und abenteuerlichen Leserunde zu dem Fantasy Roman " 13. Das Tagebuch" von Carl Wilckens  ein. In der Leserunde werdet ihr in eine Welt der Industrialisierung entführt, in der nicht nur die gigantische Flying Island die Meere unsicher macht, sondern auch Alchimisten in den Weltgeschehen mitmischen. Carl Wilckens wird natürlich selbst dabei sein, mit euch diskutieren und für jede Frage zur Verfügung stehen!

Zum Buch:

Godric End, Symbolfigur des Bürgerkriegs in Dustrien, ist in Gefangenschaft geraten. Für eine Zigarette pro Tag erzählt er den Insassen von Zellenblock 13 seine Geschichte:

Ich war elf, als ich zum ersten Mal tötete. Meine Jugend verbrachte ich im Rumpf der Swimming Island fern vom Sonnenlicht. Erbarmungslose Piraten waren meine Familie. Hunger war mein einziger Freund. Worte wie Vertrauen oder Hoffnung bedeuten mir nichts. Das Leben eines Menschen ist für mich nicht mehr wert als das einer Ratte. Ich bin mehr Bestie als Mann und ich giere nach einer Droge namens Perl.
Trotzdem nennt man mich einen Helden. Einen Freiheitskämpfer. Aber die Wahrheit ist ein scheues und manchmal hässliches Tier.

Ihr glaubt, die Magie sei ein Mythos. Aber es gibt noch Alchemisten an den verborgenen Orten dieser Welt. Ihr ahnt nicht, welche Gefahr hinter den Spiegeln lauert. Und ihr habt vermutlich nicht einmal bemerkt, dass die Sterne einfach verschwinden.

Ihr sollt meine Geschichte hören. Von meiner Zeit als Auftragsmörder und von meiner ersten Liebe. Vom Tagebuch, mit dem alles begann. Von der Suche nach meiner Schwester und dem Untergang der Welt.

Düster, abenteuerlich und unglaublich fesselnd.

Weitere Infos sowie eine Leseprobe findet ihr auf der Verlagswebsite:

Voraussetzung für die Teilnahme

sind vor allem die Lust am Austausch untereinander und die zeitnahe Beteiligung an der Leserunde.*
Wenn ihr euch gerne bewerben möchtet, beantwortet bitte folgende Frage:

Warum würdet ihr einem drogensüchtigen Mörder (nicht) folgen, (auch) wenn er allem Anschein nach die beste Aussicht auf einen Sieg im Kampf für die Freiheit ist?
Die Bewerbungsphase geht vom 06. bis zum 15.04.2018.

Der acabus Verlag stellt 10 gedruckte Exemplare zur Verfügung.

Der Autor Carl Wilckens wird sich ab dem 23. April selbst an der Leserunde beteiligen und die Moderation übernehmen.

Selbstverständlich sind auch alle zur Leserunde eingeladen, die das Buch bereits besitzen und gelesen haben!

Viel Spaß bei der Leserunde!

*Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie das Schreiben einer abschließenden Rezension (hier auf LovelyBooks sowie ggf. auf weiteren Portalen) selbstverständlich dazu. Falls ihr dies nicht gewährleisten könnt, seht bitte von einer Bewerbung ab.
166 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 60 Bibliotheken

auf 17 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks