Carla Guelfenbein Die Frau unseres Lebens

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(8)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Frau unseres Lebens“ von Carla Guelfenbein

Die Einladung, Weihnachten in einem Haus am See in Chile zu verbringen, trifft den rastlosen Kriegsreporter Theo unvorbereitet. Warum will Antonio, der Freund aus Londoner Studententagen, ihn gerade jetzt sehen, nach all den Jahren des Schweigens? Kaum am Flughafen angekommen, entdeckt Theo neben Antonio die Frau, die er nie hat vergessen können: Clara. Ohne zu ahnen, wie wenig Zeit ihnen bleibt, tasten sich die drei vorsichtig an ihre gemeinsame Vergangenheit heran und an den Sommer 1986, als ihre Freundschaft jäh zerbrach.

In dieser Dreiecksgeschichte verschwindet vieles zunächst zwischen den Zeilen. Viele Worte, ohne etwas zu sagen. Nicht unbedingt mein Fall.

— CorinnaSmiles

Diese Geschichte ist so viel mehr als eine Dreiecksgeschichte. Sie erzählt (ohne Kitsch!) von tiefer Freundschaft, Verrat und Liebe.

— hannipalanni

Stöbern in Romane

Kleine Fluchten

Für jeden Fan ein Muss und ein super ''Lückenfüller'' bis zum nächsten Buch :)

Faltine

Die Tänzerin von Paris

Mitreißend - Niederschmetternd- Großartig! (Leider sind Coverdesign & Titel der deutschen Ausgabe ein vollkommener Fehlgriff)

Absentha

Die Schlange von Essex

Außen hui und innen ... ? Der Einband hält im Inhalt leider nicht ganz, was er verspricht ... schade ..

engineerwife

Außer sich

2-5 Sterne, jederzeit. Kein "gefälliges" Buch. Russland, Deutschland, Türkei, Auswanderung, (sexuelle) Identität, ...zu viel???

StefanieFreigericht

Durch alle Zeiten

Starke Schilderung eines Frauenlebens jenseits der Komfortzonen in einer Bilderbuchlandschaft.

jamal_tuschick

Mirror, Mirror

Ein wirklich brillianter Debütroman, der von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen werden will!

Luthien_Tinuviel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dreiecksgeschichte

    Die Frau unseres Lebens

    blueberry7

    25. October 2013 um 15:12

    eine schöne Geschichte über tiefe Gefühl und Verlangen in wunderbarem Stil geschrieben

  • Rezension zu "Die Frau unseres Lebens" von Carla Guelfenbein

    Die Frau unseres Lebens

    Beagle

    08. March 2011 um 09:58

    Liebe und Freundschaft – oftmals sind diese beiden zwischenmenschlichen Beziehungen schwer oder gar nicht auseinander zu halten. So wie in dem Fall von Clara, Theo und Antonio. Es ist das Jahr 1986. Alle drei studieren in London, doch Clara und Antonio sind aus Chile vor Pinochets Regierung geflüchtet. Die beiden sind unzertrennliche Freunde, es ist ein unsichtbares Band, das sie zusammenhält. Nicht nur, dass sie aus einem gemeinsamen Land kommen, es ist etwas sehr viel Stärkeres. Antonio möchte zurück nach Chile, möchte für die Demokratie kämpfen, wie sein Bruder, der bei einem Attentat ums Leben kam. Theo ist ihm bei einigen Besorgungen diesbezüglich behilflich. Dabei lernt er auch Clara kennen und verliebt sich. Doch als Antonios Abreise bevorsteht, kommt es auf der Abschiedsfeier zu einem folgenschweren Vertrauensbruch. In „Die Frau unseres Lebens“ erzählt die chilenische Autorin Carla Guelfenbein diese Dreiecksbeziehung. An und für sich wäre das Buch gut geschrieben, doch die spätere Handlung, als sich die drei fünfzehn Jahre später wiedersehen, ist arg in die Länge gezogen, es sind Passagen dabei, die überhaupt nichts mit dem eigentlichen Buch zu tun haben und daher eher verwirrend. Schade, denn die Hauptgeschichte ist spannend erzählt.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Frau unseres Lebens" von Carla Guelfenbein

    Die Frau unseres Lebens

    Wolkenatlas

    02. September 2008 um 14:34

    Sehr einfühlsam "Die Frau unseres Lebens" ist ein sehr einfühlsam (aus der Erzählperspektive eines Mannes...) geschriebener Roman von Carla Guelfenbein. Ein Buch, das seine Schlingen ganz langsam und ruhig um die Aufmerksamkeit des Lesers wickelt und ihn nicht mehr loslässt. Freundschaft, Treue, Liebe und Ideale sind die Hauptthemen dieses Romans. Antonio lädt Theo (den er seit fünfzehn Jahren nicht gesehen hat) zu einer Weihnachtsfeier nach Chile ein. Dort angekommen, sieht Theo sich mit Clara konfrontiert, die er vor fünfzehn Jahren in einer rauschhaften Nacht an seinen Freund Antonio verloren hat. Im Mittelteil des Romans, der die Rückblende auf "den Sommer vor 15 Jahren" ist, erzählt Theo die Geschichte seiner Liebe. Mehr möchte ich zur Story gar nicht verraten... Sehr schöne Prosa, ein wahres Lesevergnügen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Frau unseres Lebens" von Carla Guelfenbein

    Die Frau unseres Lebens

    Stephenie

    27. July 2008 um 13:19

    Ein schönes Buch!
    Interessante Dreiecks-geschichte zwischen Studenten im London der 60er!

  • Rezension zu "Die Frau unseres Lebens" von Carla Guelfenbein

    Die Frau unseres Lebens

    datjulchen

    16. May 2008 um 12:52

    schwer beeindruckt!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks