Carla Norton Und morgen dein Tod

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(6)
(11)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und morgen dein Tod“ von Carla Norton

Ein Alptraum wird wahr für Reeve LeClaire: Daryl Wayne Flint, der Mann, der sie als 12-Jährige entführt und vier Jahre lang gefangen gehalten, gefoltert und missbraucht hat, ist aus der Psychiatrie ausgebrochen. Reeve ahnt, was Flint vorhat, und wendet sich ans FBI. Dort ist man erst bereit, ihr zuzuhören, als sich Reeves Vorhersagen als richtig herausstellen und ein Mord geschehen ist. Dann aber darf sie mit Agent Milo Bender sprechen, der auch damals mit dem Fall befasst war. Und Bender glaubt Reeve. Mit seiner Hilfe versucht sie, Flints weitere Absichten zu durchschauen, und kehrt noch einmal zurück in ihre persönliche Hölle, den Keller, der ihr Gefängnis war. Dort, in den blockierten Erinnerungen eines gepeinigten und zu Tode verängstigten Kindes, muss es eine Spur zu Flint geben. Denn eines ist sicher: Flints Pläne haben letztendlich nur ein Ziel – Reeve.

Genauso mitreißend wie der Vorgänger...starke Hauptfigur

— Soulful84
Soulful84

einige sehr langatmige Passagen die das in die länge ziehen

— saskia_heile
saskia_heile

spannend und eine absolute Leseempfehlung von mir

— dieFlo
dieFlo

Mehr als spannend!

— Janosch79
Janosch79

Gelungene Fortsetzung in der "Edgy Reggie" sich erneut mit ihrem ehemaligen Peiniger und ihrer Vergangenheit auseinandersetzen muss.

— Betsy
Betsy

Stöbern in Krimi & Thriller

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

AchtNacht

Durchaus spannend, habe aber nach der Buchbeschreibung von der Geschichte mehr erwartet.

Fraenn

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

Death Call - Er bringt den Tod

Wie schafft er es nur immer wieder, noch eins drauf zu setzen. Er wird einfach immer besser!

Ladyoftherings

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre. Der Dialekt hat mich leider beim Lesen sehr gestört

Fleur91

Wildfutter

kurzweilig und unterhaltsam

StephanieP

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Klassischer, spannender Thriller

    Und morgen dein Tod
    Larissa_Schira

    Larissa_Schira

    06. March 2017 um 20:29

    Reeve wurde als Kind entführt und jahrelang in einem Keller gefangen gehalten und missbraucht. Nun, 5 Jahre später, flieht der Täter aus der geschlossenen Psychiatrie. Reeve will ihn wieder hinter Gitter sehen und beginnt, bei den Ermittlungen zu helfen...Die Geschichte wird aus mehreren Sichtweisen erzählt, hauptsächlich aus der von Reeve und der von Daryl Wayne Flint, ihrem Entführer. Allerdings gibt es auch einige Seiten, die aus der Sicht von Nebencharakteren erzählt sind, was ich beim Lesen als sehr erfrischend und abwechslungsreih empfand. Die Handlung selbst war gut ausgearbeitet und hatte relativ viele Spannungsmomente, wodurch man das Buch nur noch ungern aus der Hand legen möchte. Einige Überraschungen gab es, allerdings keine wirklich schockierenden. Deswegen ist es für mich, wie in der Überschrift bereits erwähnt, ein guter, aber eher klassischer Thriller. Das einzige, was ich etwas irritierend fand, waren die fast hellseherischen Fähigkeiten von Reeve, wenn es darum ging, Details über die Flucht aufzudecken. Sie kombiniert manchmal auf für den Leser völlig unerklärliche Weise genau die richtigen DInge, die dann zur Aufklärung beitragen - etwas enttäuschend. Hier wurde ich immer kurz aus der Geschichte gerissen und musste mich etwas darüber aufregen, dass die Story an dieser Stelle ins Unrealistische abdriftet. Deshalb nur 4 Sterne statt 5.Das sollte aber nicht davon abhalten "Und morgen dein Tod" zu lesen - ich habe es nicht bereut und würde es auch sofort weiterempfehlen!

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    07. January 2017 um 18:11
  • einige sehr langatmige Passagen die das in die länge ziehen

    Und morgen dein Tod
    saskia_heile

    saskia_heile

    31. December 2016 um 15:05

    *INHALT*Ein Alptraum wird wahr für Reeve LeClaire: Daryl Wayne Flint, der Mann, der sie als 12-Jährige entführt und vier Jahre lang gefangen gehalten, gefoltert und missbraucht hat, ist aus der Psychiatrie ausgebrochen. Reeve ahnt, was Flint vorhat, und wendet sich ans FBI. Dort ist man erst bereit, ihr zuzuhören, als sich Reeves Vorhersagen als richtig herausstellen und ein Mord geschehen ist. Dann aber darf sie mit Agent Milo Bender sprechen, der auch damals mit dem Fall befasst war. Und Bender glaubt Reeve. Mit seiner Hilfe versucht sie, Flints weitere Absichten zu durchschauen, und kehrt noch einmal zurück in ihre persönliche Hölle, den Keller, der ihr Gefängnis war. Dort, in den blockierten Erinnerungen eines gepeinigten und zu Tode verängstigten Kindes, muss es eine Spur zu Flint geben. Denn eines ist sicher: Flints Pläne haben letztendlich nur ein Ziel – Reeve.*FAZIT*Die Geschichte geht weiter doch oft hatte ich das Gefühl dieses Band zieht sich da es einige Passagen gabs die man hätte kürzen können.Manchmal hatte ich das Gefühl die Kürzungen sind an den falschen Stellen vorgenommen worden somit musste ich das ein oder andere doppelt lesen.Reeve kannte man schon aus dem ersten Band auch diesmal war sie sehr mutig sich dem Täter zu stellen.Auch Agent Bender spielt wieder eine Rolle und setzt seinen Kopf durch, was zum teil zum Verhängnis wird.Doch alles nimmt noch seine Wendungen, ich möchte auch nicht zu viel verraten.Der Leser sollte die Geschichte selbst ergründen.

    Mehr
  • -Die Jagd

    Und morgen dein Tod
    dieFlo

    dieFlo

    30. December 2016 um 18:16

    Reeve hat sich ihr Leben wieder aufgebaut, sie geht an die Uni, sie macht Sport und seit kurzem organisiert sie Fahrradtouren - doch der Weg war schwer, denn Reeve war Opfer eines Serienkillers. Sie war jahrelang gefangen und während er andere Mädchen fing und nach kurzer Zeit tötete, überlebte Reeve und es war Zufall, dass sie gerettet wurde. Doch jetzt 7 Jahre später ist ihr Peiniger geflohen, aus der gesicherten Anstalt. Wie war das möglich und was ist sein Plan? Reeve ahnt, dass er sich an seinen Psychiater wenden wird, doch als sie beinm FBI anruft, wird sie nicht ernst genommen - dann findet man seine Leiche und irgendwie gerät alles aus dem Ruder. Während also das FBI grübelt, wie denn eine Flucht möglich war und warum alle Fahndung ohne Erfolg bleibt, lebt er wieder sein Leben. Er sucht wieder nach neuen Opfern und er wird sie finden. Reeve ahnt nicht, was sie erwarten wird, doch sie will helfen und begibt sich zurück in die Stadt, die damals ihr Leben zerstörte. Ein absolut spannender, grausamer und leider sehr wahrer Thriller, der mich heute gefesselt und begeistert hat. Von mir ene absolute Leseempfehlung @dieFlo

    Mehr
  • Ich komme zu dir!

    Und morgen dein Tod
    Hitikatus

    Hitikatus

    30. October 2016 um 13:13

    Story: Daryl Wayne Flint, der Entführer und Peiniger des damals 12-jährigen Mädchens Reggie, bricht aus der Psychiatrie aus, in der er eingesperrt war, und ist wieder auf freien Fuß. Als Reeve, welche sich damals umbenannt hatte um von dem Fall Abstand zu gewinnen, dies erfährt, bricht ihre wieder sicher gewordene Welt zusammen. Die einzige Möglichkeit für sie, wieder normal leben zu können, besteht darin, Flint entgültig loszuwerden und geht dabei auf eigene Faust gegen ihn vor.Meinung:Ich fand es sehr überraschend zu der eigentlich abgeschlossenen Handlung eine Fortsetzung zu finden. Mir hat das Konzept sehr gut gefallen und die Umsetzung war mitreisend und berauschend. Es fällt mir schwer etwas negatives an diesem Buch zu finden.Fazit:"Und morgen dein Tod" ist ein richtig guter Thriller in dem Reeve noch einmal durch die Hölle geht um ihren ehemaligen Entführer dieses Mal entgültig zu beseitigen. Sehr gelugen und mitreisend bis zum Schluss!

    Mehr
  • Spannung vom Anfang bis zum Ende!

    Und morgen dein Tod
    Janosch79

    Janosch79

    Auch wenn ich den 1. Band gar nicht gelesen habe, konnte mich dieser Thriller gleich überzeugen.Inhalt: Reeve war zwölf, als sie entführt wurde. Jahrelang wurde sie von dem Psychopathen Flint gefangen gehalten und misshandelt, bis man ihn fasste. Nun, mit Anfang zwanzig, hat sie sich endlich ein ruhiges, sicheres Leben als Studentin aufgebaut. Doch dann bricht Flint aus der Psychiatrie aus. Reeve ist die ­Einzige, die weiß, wie er tickt. Sie wendet sich ans FBI – bereit, noch einmal durch die Hölle zu gehen, um Flint endgültig zur Strecke zu bringen …Der Schreibstil von Carla Norton fesselte mich sofort beim Lesen. Obwohl mir das Hintergrundwissen des vorherigen Bandes fehlte, kam ich sehr gut in die Geschichte hinein. Im Blickpunkt steht hier besonders der Entführer von Reeve, der Psychopath Flint. Seine Figur wird besonders genau gezeichnet und trägt gleichzeitig einen gehörigen Anteil am gelungenen Spannungsbogen innerhalb dieses Thrillers. Er wirkt einerseits völlig normal und entwickelt sich innerhalb von einer Sekunde zum irren Psychopathen. Daneben gibt das frühere Entführungsopfer Reeve einen Einblick in ihr neues Leben und ihr Kampf gegen Flint spitz sich bis zum Finale entsprechend zu. Ihr zur Seite steht der pensionierte FBI-Agent Milo Bender, der bei der Jagd nach Flint an die Grenzen seiner Belastbarkeit stößt.Auch wenn es solche Thriller dieser Machart sicher schon öfters gegeben hat, so konnte ich das Buch so gut wie nie aus der Hand legen. Ein klarer Pluspunkt für die Autorin.Der Fokus ist hier aber weniger psychologisch angelegt, sondern es geht um die reine Ergreifung des Täters. Der Spannung tut dieser Umstand aber keinen Abbruch.Thriller-Begeisterten kann ich das Buch ans Herz legen.

    Mehr
    • 3
  • Und morgen dein Tod

    Und morgen dein Tod
    Kleine8310

    Kleine8310

    08. April 2016 um 22:09

    "Und morgen dein Tod" ist ein Thriller der Autorin Carla Norton. Dieses Buch ist der zweite Band einer Reihe um die Protagonistin Reeve LeClaire. Den ersten Band hatte ich nicht gelesen, aber das möchte ich auf jeden Fall noch nachholen. In diesem Teil der Buchreihe bekommt es Reeve mit ihrem eigenen Albtraum zu tun. Der Psychopath Flint, der sie mit zwölf Jahren entführte und jahrelang gefangen hielt und quälte ist aus der geschlossenen Psychiatrie entkommen und nun auf freiem Fuss. Die Zuständigen der Klinik sind total überfordert mit der Situation und schieben sich gegenseitig die Verantwortung für den Ausbruch zu und das FBI tappt ebenfalls völlig im Dunkeln.   Reeve ist die einzige, die Flint einigermaßen einschätzen kann und auch ihre ersten Vermutungen wo er auftauchen wird, erweisen sich als richtig. Da das FBI auf ihre Mithilfe zuerst nicht allzu viel Wert legt wendet sie sich, an den, mittlerweile in Rente befindlichen, Detective, der ihr damals nach ihrer Entführung zur Seite gestanden hat. Gemeinsam kommen sie dem auf die Spur, was Flint planen könnte und stoßen dabei auf Dinge, mit denen niemand gerechnet hatte ... Der Schreibstil von Carla Norton hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin schreibt sehr flüssig und ihr gelingt es gut Spannung aufzubauen und diese auch zu erhalten. Das Buch beinhaltet verschiedene Handlungsstränge, zum einen wird aus Sicht des Allwissenden Erzählers Reeve's Alltag und ihre Erlebnisse geschildert und zum anderen gibt es einen Handlungsstrang, in dem der Leser/ die Leserin erfährt, was bei der Flucht des Psychopathen Flint passiert. Die abwechselnden Handlungsstränge und die Erzählform haben für mich sehr gut zu der Geschichte gepasst und ich habe das Buch schon ziemlich zu Beginn, als spannend empfunden.    Carla Norton hält den Spannungsbogen sehr konstant das ganze Buch hindurch und es gibt immer wieder Passagen, in denen sie die Spannung nocheinmal erhöht. Das Ende des Buches ist ebenfalls spannend, aber auch wenn die Geschehnisse es ermöglichen würden, habe ich das Finale als solide und nicht mega-spannend empfunden.    Die Charaktere im Buch sind alle schön ausgearbeitet und auch die psychische Komponente ist nicht schlecht. Vieles ist glaubhaft und fachlich korrekt, aber bei manchen Sachen kam es mir so vor, als würde Reeve übermächtig werden. Die Traumatisierung stellt die Autorin gut dar, aber die Handlungen der Protagonistin waren nicht immer stimmig zu dem, wie ein traumatisierter Mensch in Flashback Situationen eigentlich handeln würde. Trotzdem war es nicht schlecht, wenn auch nicht immer komplett fachlich korrekt, ausgearbeitet.    Die Buchidee fand ich gut, wenn auch nicht neuartig, so hat mich die Geschichte gefesselt und ich habe das Buch kaum aus der Hand gelegt, was immer ein gutes Zeichen ist! Ich möchte nun auch noch Band 1 lesen und werde diese Thrillerreihe definitiv weiterverfolgen!    "Und morgen dein Tod" hat mich absolut gefesselt. Tolle Charaktere und eine spannungsgeladene Handlung haben mir eine schlaflose Nacht beschert!

    Mehr
  • Vollkommen neuer Fall mit bekannter Protagonistin

    Und morgen dein Tod
    Natalie77

    Natalie77

    12. February 2016 um 12:18

    Inhalt: Reeve wurde vor zwölf Jahren von Flint entführt. So langsam kann sie wieder ein normales Leben führen. Wohnt weit weg vom Ort des Geschehens, macht Radtouren mit Freunden und studiert. Doch dann gelingt Flint die Flucht und Reeve ist die einzige die weiß wie er tickt. Sie will dem FBI helfen um ihn zu schnappen bevor schlimmeres passiert... Meine Meinung: Ich habe bereits "Und Nachts die Angst" gelesen und mochte das Buch sehr. Und morgen dein Tod ist eine Fortsetzung. Wieder ist Reeve dabei und wieder geht es um ihre Entführung, deswegen wird es jedoch noch lange nicht langweilig. Und morgen dein Tod ist ein vollkommen neuer Fall. Es geht um den Entführer von Reeve und erklärt viel von dem was damals geschehen ist. Von der ersten Seite an schaffte die Autorin es mich zu fesseln. Das ist mir nun bei einem Thriller schon länger nicht mehr passiert. Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Langweilig wird es nie und auch die Personenanzahl ist überschaubar. Es gibt nichts zu bemängeln. Der Plot: Reeves Entführer ist geflüchtet und sie möchte helfen das er geschnappt wird. Es ist ein Buch mit alten Bekannten. Reeve durfte man ja schon in "Und Nachts die Angst" kennen lernen. Sie war mir hier sofort wieder präsent, was zeigt mit wie viel Tiefe die Autorin schon im letzten Band die Figur ausgestattet hat. Diesmal lernt man auch den Ermittler Milo Bender besser kennen. Ein Ruheständler der verbissen versucht zu helfen. Das klingt negativ ist aber nicht so gemeint. Er hat ein Ziel das will er erreichen. Leider vergisst er Zeitweise ein wenig auf sich zu achten und geht über seine Grenzen hinaus. Flint lernt man hier sehr gut kennen. Er bekommt eigene Kapitel in denen man seine Denkweise erlesen kann. Er wirkt so normal nur hin und wieder kommt das Irre durch. Ein typischer Täter, der schon fast vorhersehbar handelt. Hier gab es leider keine Überraschung für den Leser. Neben Milo Bender gibt es neue Ermittler die mir teilweise recht unsympathisch waren weil sie nur ihr Ding im Kopf hatten und nicht ein wenig von ihrem Weg abweichen, so geschehen Fehler die nicht hätten sein müssen. Außerdem spielt Milos Sohn JD eine Rolle in Reeves Leben. Er wird zum Freund für sie und gibt ihr Halt. Am Ende bin ich gespannt ob es noch mehr Bände mit Reeve geben wird. Ich könnte es mir gut vorstellen und würde mich darüber freuen.

    Mehr
  • Extrem spannend und noch besser wie der erste Band

    Und morgen dein Tod
    c-bird

    c-bird

    07. February 2016 um 17:35

    Reeve LeClaire war gerade mal zwölf Jahre alt als sie der Psychopath Daryl Wayne Flint entführte. Vier Jahre hielt Flint sein Opfer im Keller gefangen und quälte und misshandelte Reeve bis sie schließlich befreit werden konnte. Nun ist Reeve Anfang zwanzig und versucht sich ein normales Leben wieder aufzubauen. Doch da gelingt Flint die Flucht aus der Psychiatrie. Reeve ahnt als Einzige wohin sein erster Weg ihn führen wird… Nach „Und nachts die Angst“ ist dies der zweite Fall mit Reeve LeClaire. Da mir der erste Band schon sehr gut gefallen hat, waren meine Erwartungen hoch. Doch dieses Buch ist sogar noch besser als das erste. Die Handlung ist extrem spannend geschildert. Beginnend mit dem Ausbruch Flints verfolgt man atemlos die Jagd nach ihm. Dabei wird auch der ehemalige FBI-Agent Milo Bender nochmal aktiv. Die Perspektiven wechseln zwischen Jäger und Gejagtem. Die Kapitel angenehm kurz. Hat man erstmal mit dem Lesen begonnen, lässt einen das Buch nicht mehr los. Die Erzählweise ist äußerst flüssig, Carla Norton ist einfach eine begnadete Erzählerin. Nur das Ende fand ich etwas dünn und ich bin gespannt, ob es noch einen dritten Band geben wird.

    Mehr