Carlene Thompson Schwarz zur Erinnerung

(73)

Lovelybooks Bewertung

  • 87 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(34)
(29)
(6)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Schwarz zur Erinnerung“ von Carlene Thompson

Vor zwanzig Jahren wurde Carolines kleine Tochter Hayley entführt und ermordet. Der Täter wurde nie gefasst. Nun hat sie sich ein neues Leben aufgebaut. Sie ist glücklich verheiratet und hat zwei Kinder. Da beginnt an dem Tag, an dem Hayley fünfundzwanzig Jahre alt geworden wäre, eine Kette unerklärlicher, erschreckender Ereignisse, die Caroline fast an ihrem Verstand zweifeln lassen. Ist Hayleys Mörder zurückgekehrt?

super spannend und fesselnd!

— Judiko
Judiko

spannend und traurig

— Julitraum
Julitraum

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ...und die "schwarze Erinnerung" bleibt!

    Schwarz zur Erinnerung
    Judiko

    Judiko

    10. March 2016 um 07:26

    Es ist schon über 20 Jahre her, als ich dieses Buch empfohlen bekommen und gelesen  habe, aber ich erinnere mich noch, dass es wahnsinnig spannend war. Ich war so in der Geschichte drinnen, sodass ich alles um mich herum vergessen habe. Allen denen ich dann dieses Buch empfohlen habe, ging es genauso. Meine jetzt 20jährige Tochter hat dieses Buch auch vor ein paar Jahren gelesen und für sehr gut empfunden. Ich möchte einfach auf diese tolle Schriftstellerin aufmerksam machen, die es, ohne blutrünstig zu schreiben, es allein durch die Art, wie sie die Spannung aufbaut, schafft, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Ihre Bücher sind einfach fantastisch!!!

    Mehr
  • Lesemarathon zum Welttag des Buches! (27.&28.04.)

    litschi

    litschi

    Hallo ihr Lieben! Der Welttag des Buches ist der Feiertag für alle Bücherfreunde und solche, die es werden wollen. Um die Welt mit ihrer Begeisterung für Bücher anzustecken, haben sich die Bloggerinnen Dagmar und Christina eine ganz besondere Aktion überlegt: „Blogger schenken Lesefreude!“. Sie haben etliche Blogger zusammengetrommelt, die am Welttag des Buches (23.04.) Bücher verschenken wollen. Mehr Informationen gibts im passenden Streamthema. Wir finden: eine tolle Idee! Und die perfekte Möglichkeit sich noch einmal mit Büchern zu versorgen vor unserem großen Lesemarathon, den wir am Wochende nach dem Welttag des Buches starten!  Was ist ein Lesemarathon? Beim Lesemarathon versuchen wir eine bestimmte Zeit lang so viel wie möglich zu lesen, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Jeder kann in seinem eigenen Tempo und mit dem Buch/den Büchern seiner Wahl teilnehmen. Dazwischen treffen wir uns hier und tauschen uns über Bücher aus, quatschen einfach ein bisschen und, weil wir neugierig sind was ihr so lest, haben wir uns auch ein paar Aufgaben ausgedacht, die ihr lösen könnt. Wir starten am Samstag, dem 27.04. um 09 Uhr und posten hier alle 2 Stunden eine neue Aufgabe. Reinschauen lohnt sich also :) Enden wird der Lesemarathon nach 24 Stunden, also am Sonntag, dem 28.04. um 09 Uhr.  Unter allen Teilnehmern, verlosen wir ein tolles Buchpaket! Natürlich könnt ihr auch über Twitter (Hashtag #lblm) oder auf euren Blogs eure Lesefortschritte und Aufgaben posten. Und damit uns das Warten auf den Startschuss nicht so lang wird, können wir die Zeit gleich nutzen und schon ein wenig planen. Also: Was werdet ihr so lesen? Habt ihr euch ein Leseziel für den aktuellen Marathon gesetzt? Warum nehmt ihr teil und wart ihr bereits dabei? :) Aufgabenübersicht: 1. Aufgabe - 9 Uhr: Welches Buch liest du denn gerade und wie gefällt dir das Cover?  2. Aufgabe - 11 Uhr: Aus welchem Genre stammt das Buch, das du gerade liest? Liest du öfter Bücher aus diesem Genre? Wenn ja, was reizt dich besonders daran? Hast du vielleicht sogar besondere Empfehlungen aus diesem Genre für uns?  3. Aufgabe - 13 Uhr: Wir sind unheimlich neugierig… verrate uns doch bitte den 3. Satz auf deiner aktuellen Seite. 4. Aufgabe -15 Uhr: Hast du dich schon mal gefragt wie viele Leute eigentlich gerade das Gleiche lesen wie du? Schau gleich mal auf LovelyBooks nach und berichte uns!  5. Aufgabe - 17 Uhr:  Wo befindest du dich? An welchem Ort spielt das Buch, das du gerade liest? 6. Aufgabe - 19 Uhr:  Schreibe eine Kurzmeinung zu dem Buch, das du gerade liest oder zuletzt gelesen hast. Wir sind gespannt, wie du dein aktuelles Buch findest! 7. Aufgabe - 21 Uhr: Beschreibe den Protagonisten/die Protagonistin deines Buches in drei Worten. 8. Aufgabe - 23 Uhr: Wir lieben gute Rezensionen! Belohne eine gute Rezension zu dem Buch das zu gerade liest oder zuletzt gelesen hast. Das kannst du tun, indem du auf die Rezension und dann rechts auf das ♥ klickst. 9. Aufgabe - 01 Uhr: An alle Nachtleseeulen: verratet uns doch die besten Tipps und Tricks zum Wachbleiben. Wie haltet ihr euch wach, wenn euch die Augen schon zu fallen, ihr aber unbedingt weiterlesen wollt? 10. Aufgabe - 3 Uhr: Hast du eigentlich Gemeinsamkeiten mit einer Person aus dem Buch? Gibt es eine Figur mit der du dich identifizieren kannst? Welche ist das und wieso? 11. Aufgabe - 5 Uhr: Stell dir vor das Buch würde verfilmt werden. Wie müsste die Person sein, die die Hauptrolle spielt? Hast du einen konkreten Schauspieler vor Augen? Was hältst du generell von Buchverfilmungen? 12. Aufgabe - 7 Uhr: Es ist doch immer wieder toll Leser mit einem ähnlichem Buchgeschmack zu finden und sich auszutauschen. Auf LovelyBooks werden dir auf der eingeloggten Startseite in der rechten Leiste etwas weiter unten User mit ähnlichem Buchgeschmack angezeigt. Wie wäre es, wenn du einem von ihnen eine Buchempfehlung oder einfach nur einen netten Gruß an die Pinnwand postest? 13. Aufgabe - 9 Uhr: Wie viele Seiten hast du insgesamt gelesen? Wie hat dir der Lesemarathon gefallen? -- FAQs: a) Muss man wirklich 24h durchlesen?  Nein, natürlich nicht, jeder beteiligt sich in dem für ihn möglichen Rahmen. Das können auch nur 3-4 Stunden am Samstag sein, jeder liest eben wann, wie und wo er Zeit hat. Es geht hierbei um den Austausch und das Lesen zu zelebrieren. b) Braucht man einen Blog, um mitmachen zu können?  Anfangs war das so, dies wollen wir aber ändern. Darum kann man sich nun auch über LovelyBooks und Twitter beteiligen. Selbstverständlich kann man auf einem Blog in größeren Beiträgen länger berichten, Bilder von den Büchern etc. einbauen, aber wir wollen soviele Teilnehmer wie möglich erreichen bzw. zum Lesen bringen - egal auf welcher Website. c) Wie kann ich mich beteiligen?  Grundsätzlich kann jeder mitmachen, spontan einsteigen & kommentieren. Einfach mit der Kommentarfunktion hier posten und los geht's!

    Mehr
    • 1046
  • Rezension zu "Schwarz zur Erinnerung" von Carlene Thompson

    Schwarz zur Erinnerung
    Armillee

    Armillee

    10. April 2012 um 12:59

    Bei mir kam die Geschichte nicht echt an und es war auch (für mich) nur mäßig spannend. Dwei Sachen haben mich besonders gestört : 1. Die Polizeipräsenz. Da werden reihenweise Leute ermordet und angeschossen / angegriffen und meist war nur ein Ermittler - Tom - dran. 2. Die Verbrechen : nur Caroline (Hausfrau und Mutter) sah die Zusammenhänge. Alle anderen Figuren waren bis fast zum Schluss am Zweifeln, ob das alles wirklich von einem Täter verübt wurde. Diese und ähnliche Kommentare waren ewig zu lesen...: - kann es denn sein - bist du dir sicher - überreagierst du nicht - es könnte doch aber auch... 3. Die 8-jährige Tochter Melinda. Kein Kind redet so, wie diese Romanfigur und mit diesen (erwachsenen) Schlussfolgerungen. Das Finale..naja. Aber auch da hätte ich mir den letzten Absatz mit etwas mehr Tiefe gewünscht. "Ihre Nase war blutig von dem Sturz und sie blickte ihn an mit Augen, die genau aussahen wie seine. - 'Ich hätte es nicht getan. Ich wollte nur weggrennen.' Dann ergriff sie mit der blitzschnellen Bewegung einer Katze seine Waffe, legte sie an ihre Schläfe und drückte ab."

    Mehr
  • Verlosung zu „Fanggründe“ von Natascha Manski: 3 Krimi-Pakete zu gewinnen

    Fanggründe
    Nmanski

    Nmanski

    Seit einigen Tagen ist mein erster Kriminalroman „Fanggründe“ im Handel erhältlich – ein schöner Anlass für eine Verlosung! Zu gewinnen gibt es 3 Krimi-Pakete mit jeweils einem druckfrischen Exemplar des Romans, einer Tafel (Krimi)-Schokolade, einem (Krimi)-Lesezeichen und einem Buchcover-Magneten. Die Frage zum Gewinnspiel hängt mit der Hauptfigur des Krimis zusammen. Die Story: KHK Tomma Petersen übernimmt ihren ersten Fall an der Nordseeküste und wird mit dem Tod eines jungen Fischers konfrontiert – Selbstmord, so scheint es, denn riesige Windparks zerstören seine Fanggründe. Keine Krabben, keine Zukunft! Als ein zweiter Fischer stirbt, ist es zweifelsfrei Mord – und Tomma bekommt bei ihren Ermittlungen ordentlich Gegenwind. Meine Frage an euch: Wer ist euer/e Lieblingsermittler/in? Egal, ob Kommissarin, Privatdetektiv oder ein Journalist auf Abwegen – mich interessiert, wen ihr gerne auf Tätersuche begleitet und warum. Die Verlosung endet am Mittwoch, 4. April, um 12 Uhr, die Gewinner werden anschließend ausgelost, per Mail benachrichtigt und finden ihr Krimi-Paket kurz darauf im Briefkasten. Viel Glück!

    Mehr
    • 158
  • Rezension zu "Schwarz zur Erinnerung" von Carlene Thompson

    Schwarz zur Erinnerung
    buchfeemelanie

    buchfeemelanie

    13. March 2012 um 11:14

    Dies war mein erstes von Carlene Thompson gelesenes Buch. Und ich war sehr begeistert! Es ist sicherlich ein gutes Buch. Allerdings gibt es gleichzeitig wohl auch Bücher, die spannender sind. Eine kompakte Länge, ohne die Seitenzahl mit unnötigen Einzelseiten zu erhöhen. Es ist sehr gut ohne zu stocken geschrieben, man kan es ganz einfach lesen ohne sich besonders zu konzentrieren. Besonderts toll fand ich das unvorhersehbare Ende! Ich habe generell das "Problem", dass ich sehr oft schon vor dem Ende weiß, wer der Mörder/die Mörderin ist. Dies ist mir bisher bei keinem Buch von ihr passiert.

    Mehr
  • Rezension zu "Schwarz zur Erinnerung" von Carlene Thompson

    Schwarz zur Erinnerung
    Jetztkochtsie

    Jetztkochtsie

    11. February 2011 um 09:59

    Schnelle, durchaus spannende und unterhaltsame Lektüre für zwischendurch. Allerdings sicherlich kein Buch, das mir wegen seines Stils oder der außergewöhnlichen Geschichte lange in Erinnerung bleiben wird. Ja, spannend wars, wenn ich auch mal wieder bereits in der ersten Szene, in der der Täter auftaucht, wußte, wer es ist und welche Beweggründe er/sie hat. Nicht wirklich schwer zu durchschauen die ganze Geschichte. Trotzdem durchaus lesenswert, wenn man grad nichts Anspruchsvolles haben möchte und sich einfach nur ein paar Stunden gut unterhalten will. Extrem negativ fand ich die sehr kleine Schrift in meiner Ausgabe, da bin ich fast wahnsinnig geworden und mußte mir tatsächlich die Brille anziehen gehen.

    Mehr
  • Rezension zu "Schwarz zur Erinnerung" von Carlene Thompson

    Schwarz zur Erinnerung
    Sandra_Wosahla

    Sandra_Wosahla

    09. September 2010 um 08:55

    Einfach spitze, Spannung pur und fesselnd geschrieben. Absolutes Suchtpotenzial!

  • Rezension zu "Schwarz zur Erinnerung" von Carlene Thompson

    Schwarz zur Erinnerung
    Winterzauber

    Winterzauber

    19. April 2010 um 20:55

    Was soll ich dazu sagen - spannend, erinnert mich an Mary Higgins-Clark - geht in einem Rutsch durchzulesen !!! Absolut empfehlenswert, wenn es nicht stört, dass die Charaktere blass bleiben und die Story an den Haaren herbeigezogen ist. Aber während des Lesens hat es mich auch nicht gestört !!!

  • Rezension zu "Schwarz zur Erinnerung" von Carlene Thompson

    Schwarz zur Erinnerung
    thola

    thola

    30. March 2009 um 23:12

    Es ist ein gelungenes Buch, was ich sehr gut weiter empfehlen kann. Aber nichts desto trotz würde ich Carlene Thompson nicht nit Mary Higgins Clark vergleichen, denn ihren Schreibstil mag ich absolut nicht.Ich liebe Bücher die sich leicht lesen die man nicht aus der Hand legen will und dieses Buch gehört dazu.

  • Rezension zu "Schwarz zur Erinnerung" von Carlene Thompson

    Schwarz zur Erinnerung
    Jens65

    Jens65

    02. September 2008 um 21:13

    Carlene Thompson versteht es ihre Leser in Ihren Bann zu ziehen. Mit "Schwarz zur Erinnernung ist ihr ein psychologischer ausgefeilter Kriminalroman gelungen.

  • Rezension zu "Schwarz zur Erinnerung" von Carlene Thompson

    Schwarz zur Erinnerung
    Henriette

    Henriette

    10. July 2007 um 08:15

    Inhaltsangabe: Vor zwanzig Jahren wurde Carolines sechsjährige Tochter Hayley entführt und ermordet. Der Täter wurde nie gefasst. Carolines Ehe ist über diesem schrecklichen Verlust zerbrochen. Nun werden sie und ihre kleine Tochter Melinda erneut terrorisiert - von einem Unbekannten, der über die schreckliche Vergangenheit erstaunlich gut Bescheid zu wissen scheint. Caroline ist nie wirklich hinweggekommen über den Verlust ihres ersten Kindes und das Zerbrechen der Liebesbeziehung zu ihrem ersten Mann. Aber sie hat sich ein neues Leben aufgebaut. Sie ist glücklich verheiratet, hat zwei Kinder und näht nebenbei für den Designermöbelladen ihrer besten Freundin. Da beginnt an dem Tag, an dem Hayley fünfundzwanzig Jahre alt geworden wäre, eine Kette unerklärlicher, erschreckender Ereignisse, die Caroline fast an ihrem Verstand zweifeln lassen. Ist Hayleys Mörder zurückgekehrt? Irgend jemand scheint es auf die achtjährige Melinda abgesehen zu haben... Eigene Meinung: Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Es hat wirklich ein unerwartetes Ende und ist auch spannend. Zu empfehlen.

    Mehr