Carlo Collodi Pinocchios Abenteuer

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(6)
(5)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Pinocchios Abenteuer“ von Carlo Collodi

Aus einem Stück Pinienholz schnitzt der alte Geppetto eine Holzpuppe und gibt ihr den Namen Pinocchio. Doch kaum hat Geppetto sein Werkzeug weggelegt, erwacht die Holzpuppe zum Leben – und schon ist sie zur Haustür hinaus! So beginnt die zauberhafte Geschichte vom hölzernen Buben, der allerlei haarsträubende Abenteuer erlebt, ehe er schließlich zu Geppetto zurückfindet.

Stöbern in Kinderbücher

Schatzsuche im Spaßbad

Abenteuerliche Geschichte rund ums schwimmen + Baderegeln

YaBiaLina

Sophie im Narrenreich

Wunderschönes Buch für Jung und Alt

SusanneSiebert

Petronella Apfelmus

Auch dieses Herbstabenteuer ist wieder richtig spannend, magisch und witzig. Wunderschön illustriert, ein echtes Lieblingsbuch!

danielamariaursula

Die drei Magier - Das magische Labyrinth

Witziger und spannender Serien-Auftakt

anke3006

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Witzige, spannende, fantasievolle Geschichte, die Alltagsprobleme der Kinder mit einer Prise Magie vermengt. Liebenswert!

black_horse

Die kleine Hummel Bommel und die Liebe

Dies ist eine niedliche, toll illustrierte und interessante Geschichte einer kleinen Hummel, die herausfinden möchte, was Liebe ist.

Nelebooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Pinocchios Abenteuer" von Carlo Collodi

    Pinocchios Abenteuer

    Eternity

    29. November 2011 um 23:39

    "Pinocchio" ist ein Klassiker, den jeder kennt. Auch wenn ich behaupten würde, dass in manchen Generationen eher der Disney-Film als die Vorlage von Carlo Collodi bekannt ist. Die Geschichte um den Holzjungen ist in viele Episoden unterteilt, was es geeignet macht, um das Buch auch mal vorzulesen, und dementsprechend kurzweilig ist. Pinocchio ist naiv, vielzu gutgläubig und gerät durch seine Verstandlosigkeit immer wieder in Schwierigkeiten. Im Grunde ist die Geschichte eine Sozialisation eines jeden Kindes, dass durch Erfahrungen dazulernt und von den Eltern und seiner Umgebung gedulig dabei beobachtet wird. Bei Pinocchio sind nur jegliche Katastrophen eingetreten, die die Eltern sonst zu verhindern mögen. Ich gebe zu, dass durch seine blauäugige Art die Handlung etwas anstrengend und fast nervig wird, weil man schon von Weitem sieht, dass der kleine Junge nun wieder in sein Unglück rennt. Doch da dieses Buch zur Weltliteratur gehört, muss man es einfach gelesen haben!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks