Carlo Collodi Pinocchios Abenteuer / Pinoccio: Ein Parallelbuch

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pinocchios Abenteuer / Pinoccio: Ein Parallelbuch“ von Carlo Collodi

Hrsg. u. übers. von Riedt, Heinz Vollständige zweisprachige Ausgabe. 2 Bände Zahlr. farb. Illustr. 366, 221 S. cpl. in Kass.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Klassiker aus Kindertagen

    Pinocchios Abenteuer / Pinoccio: Ein Parallelbuch

    maggy17

    15. March 2014 um 15:53

    "Pinocchio" ist die Geschichte eines kleinen, hölzernen Lausbuben, dem die Fee mit den blauen Haaren nach vielen, oft durch Uneinsichtigkeit und Leichtsinn selbst verschuldeten Abenteuern doch noch seinen sehnlichsten Wunsch erfüllt:  Als er sich guten Ratschlägen gegenüber einsichtig zeigt und selbstlos und fleißig wird, verwandelt sie ihn in einen richtigen kleinen Jungen aus Fleisch und Bult.  Doch bis es soweit ist, muss Pinocchio noch viel durchstehen. Als er im Kasperltheater Aufruhr verursacht, droht man, ihn zu verbrennen; als er Trauben stehlen will, gerät er in ein Fangeisen und muss als Wachhund einen Hühnerstall bewachen; auf der Insel der fleißigen Bienen wird er wegen einer Rauferei ins Gefängnis geworfen, entkommt und fällt nun aber in die Hände der garstigen grünen Fischer, der ihn in Öl braten will; im Spielzeugland, wo man nachts lernen muss, wird er in einen Esel verwandelt, muss im Zirkus auftreten und soll schließlich ertränkt werden. Im Wasser erlangt er zwar seine hölzerne Gestald wieder, doch verschlingt ihn ein Riesenfisch, in dessen Bauch er seinen alten "Vater", Meister Gepetto, wiederfindet. Er kann sich und den Alten retten und schafft es von nun an tatsächlich brav und fleißig zu sein.  Früher habe ich die "Pinocchio"-Filme im Fernsehn nie gemocht. Ich weiß selber nicht warum.  Als mir aber vor ein paar Tagen beim gemeinsamen aufräumen des Dachbodens mit meiner Mama ihre alten Kinderbücher in die Hände vielen, konnte ich mich nicht mehr halten. Ich habe diese 160 Seiten verschlungen!  Man ist halt nie zu alt für Kinderbuchklassiker.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks