Carlo Feber Der Tote im Winterhafen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Tote im Winterhafen“ von Carlo Feber

Ludwigshafen im Jahr 1911: Die Arbeiter streiken, und ein Doktor der Chemie wird im giftorange schäumenden Wasser des Jubiläumsbrunnens gefunden. Der junge, ehrgeizige Sergeant Cresper kennt die schwarze Seite der Stadt der Farben nur zu gut, aber seine Ermittlungen sind nicht überall willkommen: In der Großen Fabrik verschweigt man Geheimnisse, und Crespers Vorgesetzte wollen um jeden Preis an einen Unfall glauben. Doch Cresper begibt sich auf die Suche nach dem Paten von Ludwigshafen, den niemand zu kennen scheint

Stöbern in Historische Romane

Das Geheimnis von Wishtide Manor

Überzeugende Auftakt einer neuen Krimireihe. Für Fans von toll erzählten, spannenden, historischen Krimis mit viel britischem Flair.

hasirasi2

Die Festung am Rhein

Spannend, informativ, unglaublich schön zu lesen!

Mamaofhannah07

Grimms Morde

Droste-Hülshoff und Grimm sind ein tolles Ermittler-Team!

Bücherfüllhorn-Blog

Die Jahre der Schwalben

Ein sehr gelungener Teil eines tollen historischen Dreiteilers

lenisvea

Die Schwester des Tänzers

Etwas trocken und zu lange geraten. Konnte mich nicht begeistern.

verruecktnachbuechern

Winterblüte

Eine wunderschöne Weihnachtslovestory! Mit Happyendgarantie. Passend in die Vorweihnachtszeit. War ein tolles Buch, hat mich gut unterhalten

Rosebud

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Tote im Winterhafen" von Carlo Feber

    Der Tote im Winterhafen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. August 2010 um 12:08

    Cresper, ein junger, strebsamer Sergeant der Polizei in Ludwigshafen bekommt einen Fall zugeteilt, in welchem ein Doktor der BASF tot im Jubiläumsbrunnen aufgefunden wird. Das Wasser, in dem er lag, ist giftorange. Doch eine Wunde am Hinterkopf zeigt, dass der Tote nicht im Brunnen ertrunken ist. Und warum war das Wasser eingefärbt? Cresper fängt an zu ermitteln und stößt auf erbitterten Widerstand. Keiner kann ihm helfen, jeder hat ein Alibi. Nur Dr. Singer nicht, doch ihm traut Cresper die Tat nicht zu. Mit unkonventionellen Methoden versucht Cresper Licht ins Dunkle zu bringen. Da mein Mann in der BASF als Laborleiter tätig ist, musste ich dieses Buch natürlich kaufen. Ein toller Kriminalroman mit historischem Hintergrund. Carlo Febers Schreibweise hat mich besonders fasziniert. Er benutzt wirklich die alten Worte wie damals 1911, wie z. B. Bureau, Fabrication, Speiseanstalt (Kantine), Nebengelass (Nebenraum). Sätze wie: Ihr Getue war ein wenig parvenu. Es hat Spaß gemacht, diesen Roman zu lesen. Mein Verdacht, wer der Mörder sein könnte, hat sich zwar zum Schluss bestätigt, trotzdem war es spannend. Crespers Vorgehensweise zur Lösung des Falles hat mir sehr gut gefallen. Wer auch noch Interesse an dem historischen Hintergrund der Stadt Ludwigshafen und insbesondere der BASF hat, sollte sich an diesem historischen Kriminalroman versuchen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks