Carlo Feber Die leinenweiße Braut

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die leinenweiße Braut“ von Carlo Feber

Osnabrück im Jahr 1447. Die für feinstes Leinen berühmte Stadt ist in Schwierigkeiten: Beschwerden über minderwertiges und falsch gestempeltes Leinen häufen sich. Die Hanse droht mit Konsequenzen und schickt einen Prüfer. Doch kurze Zeit später ist er tot - in seinem Genick stecken die scharfen Metallstifte einer Flachshechel. Der Verdacht fällt auf den lebensfrohen Reimer Knuf, der am Mordabend mit dem Opfer einen Streit austrug. Nur Margit, hübsche Tochter des reichsten Osnabrücker Kaufmanns, glaubt an seine Unschuld. Kann sie Knuf vor dem Galgen retten und den wahren Mörder und Leinenfälscher entlarven? Ein beeindruckender historischer Kriminalroman: voller authentischer Details aus dem mittelalterlichen Alltag, ungemein packend erzählt.

Stöbern in Historische Romane

Der englische Botaniker

Für Blumenliebhaber und Botaniker interessant!

Lesezirkel

Das blaue Medaillon

Konnte mich leider nicht begeistern. Schade!

ChattysBuecherblog

Marlenes Geheimnis

Ein absolut gelungenes Lesevergnügen- ein perfektes Buch, mit Geschichte, die mich fesselte, die Emotionen auslöste mit lebendigen Figuren

Buchraettin

Die Stadt des Zaren

Dieser Roman ist eine Liebeserklärung an St. Petersburg, anhand zahlreicher Einzelschicksale inkl. des Zaren, von 1703-1712

danielamariaursula

Das Ohr des Kapitäns

Wenig Handlung, lange Gespräche zum Erinnerungsaustausch. Wie in einem guten Geschichtsunterricht. Der Schluß kurz und unglaubwürdig.

Wichella

Die Salbenmacherin und die Hure

Mord im mittelalterlichen Nürnberg - und Olivera mittendrin!

mabuerele

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen