Carlo Lucarelli Der rote Sonntag

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der rote Sonntag“ von Carlo Lucarelli

Es ist der Frühling des Jahres 1948, und Commissario De Luca ist strafversetzt worden - nach Bologna. In der Via delle Oche, der berüchtigten Straße der Bordelle, soll sich der kleine Ganove Ermes Ricciotti erhängt haben. De Luca sieht das anders, anders auch als seine korrupten Vorgesetzten ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Zu viele Köche

Krimi-Klassiker, aber aktueller den je

Sigismund

Wolfswut

Grausam, Spannnend, tragisch

dartmaus

Dominotod

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite

dartmaus

In ewiger Schuld

Anfangs interessant und auch teilweise hochspannend, aber dann ein völlig unglaubwürdiges Ende..

ginnykatze

Die Vergessenen

Abenteuerliche Verwicklungen in der Gegenwart und Nazi-Verbrecherjagd auf mehreren Zeitebenen. Nachdenklich und fesselnd zugleich.

DonnaVivi

Origin

Ein typischer Robert-Landon-Roman, mit Rückblenden, Zeitsprüngen und dem langsamen zusammenfügen der Puzzleteile bis kurz vor Schluss!

YukiHana

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der rote Sonntag" von Carlo Lucarelli

    Der rote Sonntag

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. August 2012 um 10:32

    Der Schreibstil ist nicht schlecht. Aber ich habe das Buch nach 40 Seiten abgebrochen, weil ich festgestellt habe, dass mich die Hintergründe 1948 in Italien der Nachkriegszeit derzeit überhaupt nicht interessieren.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks