Carlo Meier , Matthias Leutwyler Die Kaminski-Kids: Der 2. Weihnachts-Fall

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(7)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kaminski-Kids: Der 2. Weihnachts-Fall“ von Carlo Meier

Familie Kaminski macht bei einer Hilfsaktion mit und schnürt Weihnachts-Pakete für Osteuropa. Raffi packt versehentlich etwas ein, das für Opa Kaminski große Bedeutung hat. Weil Raffi spürt, wie nahe Opa der Verlust geht, macht sie sich mit Collie Zwockel auf einen weiten Weg.

Ein spannendes Weihnachtsabenteuer für Jung und Alt. Besonders geeignet als Adventskalenderbuch.

— blessed

Spannende Geschichte für Kinder.

— Yomiko

Spannender, kindgerechter Weihnachtskrimi mit unaufdringlichen christlichen Botschaften

— danielamariaursula

Stimmige Weihnachtsgeschichte mit einer mutigen Protagonistin!

— mabuerele

Sehr schönes Kinderbuch

— Steph86

Eine spannende Paketverfolgungsjagd! Schwierig täglich nur ein Kapitel zu lesen ;)

— Smilla507

Stöbern in Kinderbücher

Zeitreise mit Hamster

Super Lesestoff, von dem man viel mitnehmen kann!

Mamaofhannah07

Faultier gefunden

Ein Buch, das durch seine geniale Bildsprache, eine tolle Geschichte mit humorvollem Ende und fantastische Bilder überzeugt . Ein Lieblingsb

Kinderbuchkiste

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Ein unterhaltsames Buch für Kinder

Wolly

Der Weihnachtosaurus

Eine wunderschöne und zauberhafte Geschichte für Groß und Klein!

Buecherwunderland

Animox. Die Stadt der Haie

sehr spannend

eulenmama

Schokopokalypse

Wundervolle Geschichte! 💖 Schokolade und jede Menge geheimer Vorkommnisse.

Solara300

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesefreude für Jung und Alt nicht nur zur Adventszeit

    Die  Kaminski-Kids: Der 2. Weihnachts-Fall

    blessed

    08. February 2016 um 16:34

    Der Klappentext sagt: Familie Kaminski schnürt Weihnachts-Päckchen für arme Leute in Osteuropa. Raffi packt versehentlich etwas ein, das für Opa große Bedeutung hat. Das Päckchen ist bereits auf dem Weg zum Paketverteilzentrum – zusammen mit hunderttausend anderen… Weil Raffi spürt, wie nahe Opa der Verlust geht, macht sie sich mit Collie Zwockel auf den Weg, um sich in die Großstadt durchzuschlagen und das Paket zu finden. Als ihr Verschwinden auf dem Kaminski-Hof entdeckt wird, fahren Simon und Debora der Kleinen hinterher. Auch für sie verläuft die Reise mit vielen turbulenten Abenteuern… Ob die drei Kids es wohl schaffen, Opa das Päckchen rechtzeitig vor Weihnachten zurückzubringen? Mit 24 Kapiteln ist dieser Sonderband der erfolgreichen Kinderbuchreihe Die Kaminski-Kids der ideale Begleiter für die Adventszeit. Kinder ab ungefähr 9 Jahren können das Buch selber lesen, denn die Kapitel sind nicht allzu lang. Die spannende Geschichte wird durch Illustrationen von Matthias Leutwyler ergänzt. Carlo Meier lässt die Weihnachtsbotschaft und den christlichen Glauben unaufdringlich in die Geschichte einfließen. Einen schönen Abschluss bilden Rezepte der Lieblingskekse der drei Kinder. Erwähnenswert finde ich auch, dass Szenenwechsel im Kapitel durch einen fettgedruckten ersten Satz hervorgehoben werden. So kommen auch junge Leser nicht durcheinander. Obwohl es schon 16 Kaminski-Kids Bände gibt, sowie einen weiteren Weihnachts-Sonderband, kann man der Geschichte im 2. Weihnachts-Fall auch ohne Vorkenntnisse folgen. Die Kaminski-Kids: Der 2. Weihnachts-Fall bereitet nicht nur in der Adventszeit Lesefreude. Uns hat das Buch richtig gut gefallen und deshalb empfehlen wir es gerne weiter.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Kaminski-Kids: Der 2. Weihnachts-Fall" von Carlo Meier

    Die  Kaminski-Kids: Der 2. Weihnachts-Fall

    Arwen10

    Und weiter geht es mit einem Kinderkrimi in 24 Kapiteln. Wer die Kaminski-Kids kennt, kann sich hier auf neuen Lesestoff freuen. Ich danke dem fontis Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Carlo Meier Die Kaminski-Kids Der 2. Weihnachts-Fall Zum Inhalt: Wo ist das Hilfspaket für Rumänien? Dass ins Postzentrum gar keine Besucher hineindürfen, ist nur das kleinste Problem von Raffi Kaminski. Denn bevor sie dieses überhaupt erreicht, haben sie und ihre Geschwister einige spektakuläre Abenteuer zu bestehen … Familie Kaminski macht bei einer Hilfsaktion mit und schnürt Weihnachts-Pakete für Osteuropa. Raffi, die Jüngste der Familie, packt versehentlich etwas ein, das für Opa Kaminski große Bedeutung hat. Ihre Geschwister Simon und Debora bringen in Erfahrung, wo sich das fragliche Päckchen im Moment befindet: auf dem Weg zum Paketverteilzentrum in der Stadt, zusammen mit hunderttausend anderen Paketen … Weil Raffi spürt, wie nahe Opa der Verlust geht, macht sie sich mit Collie Zwockel auf den weiten Weg. Auf eigene Faust versucht sie, sich in die Großstadt durchzuschlagen und das Paket zu finden. Als Raffis Verschwinden auf dem Kaminski-Hof entdeckt wird, fahren Simon und Debora der Kleinen hinterher. Ob die Kids es schaffen, das Päckchen im letzten Augenblick vor der Bahnreise ins Ausland zu bewahren und es Opa rechtzeitig zu Weihnachten zurückzubringen? Zur Leseprobe geht es hier lang: https://www.fontis-verlag.com/buch/carlo-meier-die-kaminski-kids-der-2-weihnachtsfall/ Infos zum Autor: Carlo Meier zählt zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Jugendkrimi-Autoren. Seine «Kaminski-Kids» sind regelmäßig in den Bestsellerlisten vertreten, wurden in mehrere Sprachen übersetzt und erscheinen auch als Hörspielserie sowie auf Theater- und Musicalbühnen. Seine beliebten Lesungen haben bereits über 2000 Schulklassen mit mehr als 50.000 Kindern erlebt. Der Schriftsteller wurde 1961 geboren, ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Zürich /Schweiz Falls ihr eines der 6 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 23. November 2015, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Kennt ihr schon die Kaminski-Kids ? Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll. Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt. Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. In diesem Buch spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !! Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die Bücher selber verschicke. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid.

    Mehr
    • 62
  • Der Wettlauf mit der Zeit

    Die  Kaminski-Kids: Der 2. Weihnachts-Fall

    Yomiko

    17. January 2016 um 20:25

    Aus einer Päckchenaktion für arme Kinder in Osteuropa wird für die Kinder der Familie Kaminski ein spannendes Abenteuer, ein Wettlauf mit der Zeit. Alles fing damit an, dass Raffi, die jüngste Tochter der Familie, aus Versehen einen für ihren Großvater sehr bedeutungsvollen Gegenstand in ein Päckchen packt, was schon bald darauf auf dem Weg in ein großes Verteilzentrum ist. Um ihrem Opa den nun verloren geglaubten Gegenstand wieder zu holen, macht Raffi sich mit ihrem Hund Zwockel auf den Weg in die Großstadt und erlebt mit ihren Geschwistern, die ihr zu Hilfe eilen ein spannendes Abenteuer. Werden die Geschwister es schaffen das Päckchen zwischen hunderttausend anderen wieder zu finden? Dieser besondere Adventsbuchband war unser erster Fall mit den Kaminski Kids unser hat uns sehr gut gefallen. Die Geschichte ist sehr spannend und abwechslungsreich. Meiner Tochter hat besonders gut gefallen wie mutig und einfallsreich Raffi immer wieder ist, um an das Paket zu gelangen und ihr Versehen wieder gut zu machen. Sehr schön ist auch der Zusammenhalt in der Familie beschrieben, wo man sich gegenseitig hilft und Mut macht nicht aufzugeben. Die Geschwister lernen neue Freunde kennen und erfahren Hilfe von vielen Seiten. So ganz haben wir es nicht geschafft, die 24 Kapitel im Advent an jedem Tag zu lesen, aber das Buch hat uns auf jeden Fall neugierig gemacht auf die anderen Fälle der Kaminski-Kids.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
  • Ein Weihnachtspaket auf Irrwegen

    Die  Kaminski-Kids: Der 2. Weihnachts-Fall

    lesebiene27

    Inhalt: Als Opa, Raffi, Debbie und Simon, die Teile der Kaminski-Familie sind, zu Weihnachten bei einer Hilfsorganisation mitmachen und Pakete für Osteuropa schnüren, passiert der Jüngsten ein sehr unangenehmes Missgeschick: Raffi packt versehentlich etwas von Opa ein, was für ihn eine große Bedeutung hat und somit einen großen Verlust bedeutet. Er versucht sich dies nicht allzu sehr anmerken zu lassen, doch Raffi merkt seine Trauer und macht sich zusammen mit dem Hund Zwockel auf den Weg um das eine Paket zurück zu holen.   Meine Meinung: Bei „Der 2. Weihnachts-Fall – Sonderband mit 24 Kapiteln“ handelt es sich um den zweiten Band der Kaminski-Kids Weihnachtsfälle. Über die Kinder an sich gibt es bereits einige Bände, die im Anhang des Buches abgebildet sind, sodass man angeregt wird, weitere Geschichten der Kinder zu lesen. Dieser Band ist mein erster von den Kaminski-Kids gewesen und ich würde sagen, dass ich trotz dessen, dass ich die vorherigen Bücher nicht kannte, gut in die Geschichte reinkommen konnte. Der Schreibstil des Buches ist für Kinder gut verständlich und sehr spannend gestaltet, sodass man gleich von Beginn an mit den drei Kindern und ihrem Opa mitfiebert. Das Buch ist gespickt mit christlichen Werten, die wie nebenbei in der Geschichte untergebracht sind, was mir positiv aufgefallen ist. Schön fand ich aber auch, dass die Menschen in der Geschichte ziemlich normal und bodenständig sind und man sehen kann, dass sie sich zwar Mühe geben, den christlichen Glauben zu leben, aber dass ihnen das auch nicht immer hundertprozentig gelingen mag. So sagt der Opa zwar, dass man sein Glück nicht an Materielles hängen soll, aber man merkt, dass ihn der Verlust seines geliebten Gegenstandes dennoch belastet, obwohl er wirklich versucht, nicht unglücklich zu sein. Die Figuren haben mir als Leser sehr gut gefallen, da sie freundlich sind und ich sie sofort ins Herz geschlossen habe. Sowohl zu Beginn als auch zum Ende des Buches gibt es eine Übersicht der Kaminski-Kids mit Freunden. Hier hätte ich mir gewünscht, dass hinzugefügt wird, wie die Kinder zueinander stehen, d.h. wer mit wem verwandt ist beispielsweise. Als ein bisschen gewöhnungsbedürftig empfand ich die Illustrationen von Matthias Leutwyler, die in schwarz-weiß gemacht sind und meiner Meinung nach einen ganz eigenen für christliche Kinderbücher typischen Stil haben. Gut gefallen hat mir die Kapitellänge. Das Buch ist untergliedert in 24 Kapitel, was wunderbar zur weihnachtlichen Stimmung passt. Da die einzelnen Abschnitte im Durchschnitt 6 Seiten lang sind und eine wunderbare Schriftgröße haben, kann die Geschichte gut von Kindern als Adventskalender gelesen werden.   Fazit: Der 2. Weihnachtsfall ist sowohl für Kinder als auch Erwachsene spannend und unterhaltsam geschrieben und lädt ein zum Vor- und Selberlesen. Die Geschichte steht für sich alleine, sodass ein Start in die Reihe auch mit diesem Band gut möglich ist. Ich möchte dem zweiten Band von den Weihnachtsfällen der Kaminski-Kids 5 von 5 Sternen geben, da mir das Buch sehr gut  gefallen hat.

    Mehr
    • 7
  • Spannender christlicher Adventskalenderkrimi

    Die  Kaminski-Kids: Der 2. Weihnachts-Fall

    danielamariaursula

    23. December 2015 um 16:19

    Die Kaminiski Kids sind wohl eine Erfolgsserie des schweizer christlichen Verlages Fontis. Ich habe gestaunt, wie viele Fälle sie bereits veröffentlich haben. Die Kaminski Kids sind Simon, Deborah und Raffi mit Hund Zwockel. Die Geschichte ist so erfolgreich, daß im vorderen und hinteren Einband schwarzweiß Bilder mit Namen sind. Uns war aber nicht klar, was das für Personen genau waren. Es gab leider keine weiteren Angaben zu ihnen. Das Alter, der Nachname und die Funktion hätten uns nämlich schon interessiert. Das Sylvia keines der Kinder ist, sondern die Haushaltshilfe der Familie, haben wir erst nach und nach herausgefunden. Wer Björn ist, wissen wir leider noch immer nicht, vielleicht der Gärtner Azubi? Aber das ist eigentlich der einzige Kritikpunkt von uns an dem Buch, ein Punkt der Kenner der Kaminiski Kids nicht stören dürfte. Familie Kaminski ist christlich, aber nicht penetrant. Sie haben eine Gärtnerei, den Kaminiski Hof, dessen Zeichen ein rotes Kleeblatt ist. Beim Packen von weihnachtlichen Hilfpaketen für Moldawien legt klein Raffi völlig unbedacht Opa heißgeliebte Uhr, da ein Hochzeitsgeschenk seiner verstorbenen Frau, in eines der Pakete. Als Opa die Uhr wieder in die Hand nehmen möchte ist sie nicht mehr da und die Hilfspakete auch bereits bei der Post. Auch wenn Opa sein Herz nicht an materielle Dinge hängen möchte, so ist er doch tief bekümmert und Raffi fühlt sich schuldig. Heimlich macht sie sich mit (Spür)Hund Zwockel (ein Collie, was sonst) auf die scheins aussichtslose Suche nach der verlorenen Uhr und die dauert ganz schön, genau 24 Kapitel. Als das Verschwinden von Raffi und Zwockel auffällt ist die Aufregung groß und die älteren Geschwister begeben sich sofort auf die Suche. Die Geschichte ist sehr ansprechend geschrieben und war für die Kinder sehr spannend. Meine Kleinste fand sie mit 6 teilweise zu spannend, dabei geht es nicht um Mord und Todschlag, auch wenn noch echte Verbrecher im Laufe der Geschichte auftauen werden, aber eben kindgerecht. In den Gesprächen werden immer mal wieder christliche Werte angesprochen, aber unaufdringlich. Besonders gut gefallen hat mir Raffis Dilemma bei "Du sollst nicht lügen" und wie sie damit umging... Anders als die Kinder kenne ich bereits das Ende der Geschichte und es ist wunderbar harmonisch. Eine tolle spannende Geschichte, um Mut, Zusammenhalt und Füreinandereinstehen, sprachlich gut erzählt. Eigentlich 4,5 Sterne, denn wir hatten etwas Probleme die Personen erst mal zuzuordnen und die schwarzweiß Illustrationen, die etwas wie Lithographien wirken, waren sehr ungewohnt und machten der Jüngsten Angst. Die Große wollte die Geschichte aber immer weiterhören, akzeptierte dann aber irgendwann, das nicht vorgelesen wird ;) Mal ein schönes, anderes unverkitschtes Adventskalender-Buch. Ganz am Ende stehen noch die liebsten Rezepte der Kaminski-Kids für Weihnachtsplätzchen. Jetzt muß ich nie wieder lange nach dem Butterplätzchen Rezept suchen.... Schöne Idee.

    Mehr
  • Geht nicht, gibt `s nicht

    Die  Kaminski-Kids: Der 2. Weihnachts-Fall

    mabuerele

    „...Man kann ja sowieso nicht allen helfen, aber jeder kann irgendwie jemand helfen..." Familie Kaminski schnürt Weihnachtspäckchen für Empfänger in Moldawien. Am Schluss klebt der Opa an rotes Kleeblatt an die Seite jedes fertigen Päckchens. Als Silvia, das Hausmädchen, von der Post kommt und die Kinder fragt, was sie alles verpackt haben, meint Raffi, die Jüngste der Kinder, dass sie in eines der Päckchen auch eine Uhr gelegt habe. Jetzt erschrickt der Opa. Es war seine alte Armbanduhr, das Hochzeitsgeschenk von Oma. Er hatte sie nur kurz auf den Tisch gelegt. Raffi fühlt sich schuldig und will die Uhr zurückholen. Nicht nur die Erwachsenen, auch ihre Geschwister sind der Meinung, dass sie keine Chance habe. Doch Raffi lässt sich nicht abhalten. Der Autor hat eine Weihnachtsgeschichte in 24 Kapiteln geschrieben. Das Buch lässt sich gut lesen und eignet sich auch zum Vorlesen. Das liegt zum einen an den kurzen Kapiteln, zum anderen an der ziemlich realistischen Erzählung. Ich als Leser darf Raffi und ihren Hund Zwockel bei der Suche nach dem Paket begleiten und das Auf und Ab des Geschehens verfolgen. Raffi zeigt viel Mut, um die selbst gestellte Aufgabe zu erfüllen. Sie weiß, was sie will und setzt sich konsequent für ihr Ziel ein. Es zauberte mir ein Lächeln auf die Lippen, wie sie in schwierigen Situationen trotzdem versucht hat, bei der Wahrheit zu bleiben. Deborah und Simon machen sich Vorwürfe, dass sie Raffi nicht ihre Hilfe angeboten haben. Deshalb folgen sie ihr nun. Der Schriftstil des Buches ist kindgerecht und angenehm zu lesen. Sehr gut werden die Emotionen der Protagonisten wiedergegeben. Raffis Niedergeschlagenheit zeigt sich deutlich in ihren Worten. Die Beschwichtigungsversuche des Opas erkennt sie als das, was sie sind. Er möchte ihr das Schuldgefühl nehmen und doch hängen an der Uhr eine Menge an Erinnerungen. Behutsam werden christliche Themen angesprochen. Sie sind geschickt in die Handlung integriert. Obiges Zitat fällt während der Zugfahrt von Deborah und Simon, als ihnen unerwartet Hilfe wird. Viel Wert legt der Autor auf aussagekräftige und stimmige Dialoge. Das Buch ist mit schönen ganzseitigen Schwarz-Weiß-Illustrationen versehen, die das Geschehen veranschaulichen. Erste und letzte Umschlagseite zeigen ein stimmungsvolles Weihnachtsbild. Das Cover passt zum Thema. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Ich habe mit Raffi gehofft und gebangt und mich mit ihr gefreut. Das Buch zeigt, dass der Wille und der Glaube eines Kindes Berge versetzen kann und scheinbar Unmögliches möglich macht.

    Mehr
    • 5

    lesebiene27

    20. December 2015 um 21:19
  • Der 2. Weihnachtsfall

    Die  Kaminski-Kids: Der 2. Weihnachts-Fall

    esposa1969

    10. December 2015 um 13:52

    Inhalt: Familie Kaminski macht bei einer Hilfsaktion mit und schnürt Weihnachts-Pakete für Osteuropa. Raffi packt versehentlich etwas ein, das für Opa Kaminski große Bedeutung hat. Weil Raffi spürt, wie nahe Opa der Verlust geht, macht sie sich mit Collie Zwockel auf einen weiten Weg. Leseeindrücke: Mit diesem Kinderbuch „Die Kaminski-Kids: Der 2. Weihnachts-Fall“ von Carlo Meier liegt uns hier ein christliches vor, in dem die Kaminski-Kids einen sehr persönlichen Fall zu lösen haben. Gemeinsam mit meinem 12-jährigen Sohn haben ich an einer Leserunde teilgenommen, bei der wir dieses Buch lesen durften. Von Anfang an hat uns die Geschichte gut gefallen, da sie christliche Wert vermittelt wie Verzeihen, einander helfen, Gutes tun wollen und Fehler auch wieder zu berichtigen. Alle Figuren haben uns sehr gefallen, zudem werden sie vorne und hinten im Buch bildhaft dargestellt. Die Sprache ist leicht verständlich und auch eben wieder christlich untermauert. Obwohl wir Band 1 zuvor nicht Gelsen hatten, wurden wir schnell warm mit den Figuren, da jeder Fall ein eigenständiger ist. Insgesamt gibt es 16 Bände dieser Reihe. Die zahlreichen lllustrationen sind nicht so ganz typisch, wie wir sie von Kinderbüchern her kennen, sind aber sehr anschaulich und untermalen das Gelesene.   Das Cover sieht weihnachtlich aus und zeigt die Kaminski-Kids in Aktion. Uns gefällt das Cover, es ist sehr ansprechend und macht deutlich, dass es sich um ein typisches Kinderbuch handelt. Die 24 Kapitel könnten idealerweise als eine Art Adventskalender jeden Tag ein Kapitel gelesen werden. Hinten im Anhang nach den 174 Seiten Handlung finden wir noch ein paar Keks-Backrezepte, die wir gerne ausprobieren möchten. Gerne vergeben wir 5 weihnachtliche Sterne für dieses wertvolle Kinderbuch. @ esposa1969

    Mehr
  • Die Kaminski- Kids

    Die  Kaminski-Kids: Der 2. Weihnachts-Fall

    Steph86

    04. December 2015 um 13:11

    Buchinhalt Familie Kaminski macht bei einer Hilfsaktion mit und schnürt Weihnachts-Pakete für Osteuropa. Raffi packt versehentlich etwas ein, das für Opa Kaminski große Bedeutung hat. Weil Raffi spürt, wie nahe Opa der Verlust geht, macht sie sich mit Collie Zwockel auf einen weiten Weg.   Leseeindruck Das Buch habe ich gemeinsam mit meiner Nichte (9 Jahre) gelesen. Es war sowohl zum Selbstlesen als auch zum Vorlesen geeignet. Vor allem die Illustrationen (die wirklich immer super zur Story passen) sind uns gleich positiv ins Auge gefallen. An sich ist die Geschichte mit viel Spannung verpackt, so dass wir uns eigentlich gar nicht von dem Buch trennen wollten. Wir sind super schnell mit dem Lesen durch die Story gekommen. Die tolle Sprache hat es uns aber auch sehr einfach gemacht beim Lesen. Auch ohne das wir vorher von den Kaminski- Kids gelesen haben, haben wir alles verstanden. Aber wir haben uns schwer vorgenommen, auch noch ein paar weitere Bücher zu lesen. Wir empfehlen das Buch gern weiter.

    Mehr
  • Spannendes, vorweihnachtliches Abenteuer

    Die  Kaminski-Kids: Der 2. Weihnachts-Fall

    Smilla507

    08. November 2015 um 10:48

    Die Kaminski-Geschwister haben Päckchen für Moldawien gepackt und in eins der Pakete Opas alte Armbanduhr gepackt, nicht ahnend, dass es sich hierbei um ein Geschenk der verstorbenen Oma handelt und ihr Opa sehr an dieser Uhr hängt. Dummerweise wurden die Pakete bereits zur Post gebracht! Ist die Uhr nun für immer verloren? Raffi kann nicht mit ansehen, wie traurig ihr Opa über den Verlust der Uhr ist und begibt sich mit Hund Zwockel auf eine abenteuerliche Suche – und die beiden älteren Geschwister Simon und Debora auf die Suche nach ihrer verschwundenen Schwester. Carlo Meier hat es wunderbar geschafft eine weihnachtliche Stimmung in diesem Adventskalenderbuch unterzubringen: Alles ist dick verschneit und kalt, die Weihnachtsdekoration wird beschrieben, Plätzchen werden gebacken und die Kaminski-Geschwister treffen auf viele hilfsbereite Menschen. Aber auch eine christliche Botschaft wird immer wieder eingestreut. Besonders interessant ist, dass man miterleben kann, welche Stationen so ein Post-Paket durchläuft und wie so ein Post-Paket-Verteilzentrum von innen aussieht. Zum Selbstlesen empfiehlt sich das Buch ab ca. 9 Jahren, zum Vorlesen etwas früher (ca. 7 Jahre). Es gibt einige tolle schwarz-weiß-Illustrationen, die den Text auflockern und Szenenwechsel werden mit dick gedruckten Anfangssätzen gekennzeichnet. Viele Kapitel enden sehr spannend, so dass man unbedingt wissen möchte, wie es weiter geht. Fazit: Der 2. Weihnachtsfall der Kaminski-Kids lässt sich gut ohne Vorkenntnisse der vorigen Bände lesen und ist so spannend, dass man ihn am Liebsten in einem Rutsch lesen möchte. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks