Carlo Schäfer Der Keltenkreis

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Keltenkreis“ von Carlo Schäfer

Mord im Heidelberger Bahnhofsviertel Auf offener Straße wird spät abends ein Mann erschossen. Die Zeugenaussagen sind vage. Sie beschreiben einen verwahrlost aussehenden Mann, der geflüchtet sei. Für Polizeidirektor Seltmann ist die Sache klar: Der Mörder ist der “Plasmamann”, der stadtbekannte, bisher als völlig harmlos geltende Irre. Und der ist spurlos verschwunden. Doch Hauptkommissar Theuer misstraut sich selbst, noch mehr Seltmann, am meisten aber einfachen Lösungen. Ehe er noch anderen Spuren nachgehen kann, geschieht ein zweiter brutaler Mord. Der melancholische Ermittler muss schleunigst den Plasmamann finden, wenn er und sein skurriles Team ihre Jobs behalten wollen.... “Spannung bis zur letzten Seite.” (Badische Neuste Nachrichten) “Voller Wortwitz und äußerst unterhaltsam.” (Mannheimer Morgen)

Stöbern in Krimi & Thriller

Tante Poldi und der schöne Antonio

Gewohnt spritziger Poldi Spaß

Ein LovelyBooks-Nutzer

Der Mann, der nicht mitspielt

Hollywood, die goldenen Zwanziger und jede Menge Spannung

sternenstaubhh

Blutroter Sonntag

Ich liebe diese Reihe und lese jedes Buch schnellstmöglich! Diesmal hat mich sehr gestört, dass sehr früh klar wurde, wer der Täter ist.

TochterAlice

Das Mädchen aus Brooklyn

Was als Liebesgeschichte beginnt, entwickelt sich zu einer höchst dramatischen Lebens- und Familiengeschichte.

meppe76

Seelenkinder

Wer sich durch die erste Hälfte quält, wird belohnt :)

nessisbookchoice

Woman in Cabin 10

Die Frau in Kabine 10 - spannender, britischer Thriller

sternenstaubhh

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Keltenkreis" von Carlo Schäfer

    Der Keltenkreis

    nic

    10. January 2010 um 12:19

    Nachdem ich begeistert den ersten Teil um Theuers Team gelesen hatte, habe ich sofort mit dem zweiten angefangen. "Der Keltenkreis" war anfangs genausogut wie "Im falschen Licht, wurde gegen Ende allerdings etwas verwirrend. Dennoch ist das Buch weiterzuempfehlen. Schäfer hat einen ganz eigenen Erzählstil, der vielleicht nicht jedermanns Sache ist. Kann auch sein, dass man sich eher dafür begeistern kann, wenn man die Gegend kennt und die "Eigenarten" der Einheimischen mit Humor sieht. Die Macken des Teams werden auch hier wieder deutlich, was dem ein oder anderen Leser zu viel werden könnte. Die selbstbewusste Staatsanwältin Bahar Yildirim ist mir auch in der zweiten Geschichte wieder die liebste von allen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks