Bordell der Toten

von Carlos E López 
3,0 Sterne bei2 Bewertungen
Bordell der Toten
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

bateman23s avatar

Spätestens nach der dritten Kurzgeschichte fangen die ganzen Monolge, das Geschwafel und Philosophieren an zu nerven. Und zwar gewaltig.

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Bordell der Toten"

Sechs Exzentriker und ein Schwein philosophieren über haarsträubende Formen der Alltagsbewältigung. In seinen heiter- bösen Erzählungen setzt der spanische Autor Carlos Eugenio López auf das Mittel der Selbstentlarvung. Ein wildentschlossener Schreibwarenhändler steht jede Nacht, das Gewehr im Anschlag, in seinem Laden – für den Fall, dass sich eine der verhassten Existenzen aus der Bar nebenan hereinwagen sollte. Eine Hausfrau und gute Katholikin (der Pater rät ihr, weniger zu beten, da sonst das »grenzenlose göttliche Mitgefühl« in Frage gestellt werden könnte) kettet ihren lebensmüden Vater ans Bett, um ihrer Familie mittels seiner Rente das fi nanzielle Überleben zu sichern. Eine Mutter will ihr Kind loswerden, dessen traurige Miene einfach nicht ins Design ihrer Wohnung passt. López’ Helden sind die allzumenschlichen Produkte einer Gesellschaft, der ihr Eigentliches abhanden gekommen ist. Nie kamen sie zu Wort, nie wurden sie gefragt, doch jetzt sprudelt es nur so aus ihnen heraus. »López bohrt durch dünnes Eis kontinuierlich in eine ungemütliche Tiefe.« Volltext

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783036951690
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:206 Seiten
Verlag:Kein & Aber
Erscheinungsdatum:23.08.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    asitas avatar
    asitavor 10 Jahren
    Rezension zu "Bordell der Toten" von Carlos E López

    die widmung aus dem buch:

    aus dem buch von carlos eugenio lopez, "bordell der toten"
    "begehren und zurückweisen,
    dachte ich in diesem moment,
    ist wohl das, was wir am seltensten tun
    und am häufigsten erfahren."
    joaquín arnáiz
    die rose von istanbul

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    bateman23s avatar
    bateman23vor 8 Jahren
    Kurzmeinung: Spätestens nach der dritten Kurzgeschichte fangen die ganzen Monolge, das Geschwafel und Philosophieren an zu nerven. Und zwar gewaltig.

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks