Carlos Ruiz Zafón

(8.996)

Lovelybooks Bewertung

  • 8891 Bibliotheken
  • 165 Follower
  • 325 Leser
  • 1068 Rezensionen
(4275)
(2849)
(1391)
(370)
(111)

Lebenslauf von Carlos Ruiz Zafón

Carlos Ruiz Zafón wurde 1964 in Barcelona geboren und ist im Schatten der berühmten Kathedrale Sagrada Familia aufgewachsen. Schon als Zehnjähriger verfasst er, nach eigenen Aussage, inspiriert von der überbordenden Architektur Barcelonas, erste Schauergeschichten. Seinem Interesse an Literatur folgend, ist er zunächst in einer Werbeagentur als Texter tätig und schreibt zeitgleich an seinem ersten Roman „Der Fürst des Nebels“, von dem 150.000 Stück verkauft werden. 1993 erhält er dafür den Edebé-Preis für Jugendliteratur. Ein Jahr später beschließt Zafón, nach Los Angeles zu gehen und arbeitet dort insgesamt zehn Jahre lang als Drehbuchautor und Journalist, widmet sich aber auch weiterhin seiner Passion, dem Schreiben. Drei weitere Jugendbücher folgen, bis er 2001 den Roman „Der Schatten des Windes“ veröffentlicht, der ein internationaler Bestseller wird und in Deutschland Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste erreicht. Der Roman ist mittlerweile in über 30 Sprachen, unter anderem Französisch, Finnisch, Englisch, Italienisch, Portugiesisch und Polnisch übersetzt worden. 2008 erscheint sein Werk „Das Spiel des Engels“, welches von der Presse sehr positiv aufgenommen wird und Leser in aller Welt begeistert. Am 25. Oktober 2012 finden seine Barcelona-Romane durch einen Band 3 ihre Fortsetzung. Mit "Der Gefangene des Himmels" erscheint das Verbindungsstück der beiden Romane "Der Schatten des Windes" und "Das Spiel des Engels". 2014 wird zum "Welttag des Buches" seine Erzählung "Der Fürst des Parnass" veröffentlicht, mit der sich Zafón bei seinen Lesern und den Buchhändlern bedanken will. Seine Englische Homepage findet man unter: http://www.carlosruizzafon.com/

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Packend...

    Das Labyrinth der Lichter
    oki1234

    oki1234

    30. March 2017 um 12:01 Rezension zu "Das Labyrinth der Lichter" von Carlos Ruiz Zafón

    Klasse - genauso packend wie  "Der Schatten des Windes"

  • Das Buch des Monats März im FISCHER Leseclub: "Das Labyrinth der Lichter" von Carlos Ruiz Zafón

    Das Labyrinth der Lichter
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "Das Labyrinth der Lichter" von Carlos Ruiz Zafón

    Rasant, packend und voller Magie: Das Buch des Monats im März Wer Bücher wahrlich liebt, der kommt an Carlos Ruiz Zafón nicht vorbei! Mit seinem Romanzyklus rund um den "Friedhof der Vergessenen Bücher" hat er uns längst in seinen Bann geschlagen. In "Das Labyrinth der Lichter" findet eine der faszinierendsten Erzählwelten aller Zeiten nun ihre Vollendung! Zafón führt uns erneut tief ins Herz Barcelonas und lässt eine verzauberte Welt voll Licht, Schatten und Literatur auferstehen, in der sich die Protagonisten verlieren und ...

    Mehr
    • 1409
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    zu Buchtitel "Regenbogentänzer" von Nicole Walter

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe ...

    Mehr
    • 594
    stebec

    stebec

    30. March 2017 um 09:43
  • Die 4. Tür zum Friedhof der vergessenen Bücher...

    Das Labyrinth der Lichter
    MamaSandra

    MamaSandra

    30. March 2017 um 08:42 Rezension zu "Das Labyrinth der Lichter" von Carlos Ruiz Zafón

    Zum Inhalt: „Das Labyrinth der Lichter“ ist der 4. und letzte Band der Reihe rund um den Friedhof der vergessenen Bücher. Man kann es aber auch lesen ohne die vorherigen Bände zu kennen. Der Autor selbst beschreibt im Buch, dass jedes Band eine neue und andere Tür öffnet, um in seine Geschichte rund um Familie Sempere einzutauchen. Und dem kann ich auch Recht geben, obwohl die eine oder andere Vorkenntnis beim Gesamtverständnis sicherlich hilfreich war.  Minister Valls verschwindet auf unerklärliche Weise. Alicia Gris, welche in ...

    Mehr
  • Eine Liebhaber-Erzählung

    Der Fürst des Parnass
    LadyIceTea

    LadyIceTea

    28. March 2017 um 00:14 Rezension zu "Der Fürst des Parnass" von Carlos Ruiz Zafón

     Zum Welttag des Buches hat Carlos Ruiz Zafón einen kleinen Schatz hervorgezaubert: In ›Der Fürst des Parnass‹ erzählt er, wie alles begann, wie im prachtvollen Barcelona des 16. Jahrhunderts ein passionierter Buchdrucker namens Sempere auf einen glücklosen jungen Dichter trifft – er heißt Cervantes und wird eines Tages den ›Don Quijote‹ schaffen –, wie ein geheimnisvoller Verleger mit Engel am Revers die Bühne betritt und sich ein unscheinbarer Gottesacker zum sagenumwobenen Friedhof der Vergessenen Bücher wandelt. Eine ...

    Mehr
  • Der vierte Eingang zum Friedhof der Vergessenen Bücher

    Das Labyrinth der Lichter
    MikkaG

    MikkaG

    27. March 2017 um 23:58 Rezension zu "Das Labyrinth der Lichter" von Carlos Ruiz Zafón

    'Das Labyrinth der Lichter' ist der vierte Band der Reihe 'Der Friedhof der vergessenen Bücher', nach 'Der Schatten des Windes', 'Das Spiel des Engels' und 'Der Gefangene des Himmels'.  Aber wie Carlos Ruiz Zafón in einem Interview mit dem Fischer-Verlag erklärte:"Jeder Band versteht sich als ein unabhängiger Eingang zum Friedhof der Vergessenen Bücher. Wo immer man beginnt, durch welche der vier Türen man auch tritt, wird man eine eigene Welt vorfinden."Da dieses Buch tatsächlich mein erstes des Autors war, ich also vollkommen ...

    Mehr
    • 2
  • Der bisher leichteste Teil der Reihe

    Der Gefangene des Himmels
    LadyIceTea

    LadyIceTea

    27. March 2017 um 17:24 Rezension zu "Der Gefangene des Himmels" von Carlos Ruiz Zafón

    Jäh wird das traumschöne Barcelona aus dem Schlummer gerissen und zum Schauplatz eines rasanten Abenteuers: Als Fermín, ein charmanter Herumtreiber, überraschend Besuch von einem mysteriösen Fremden bekommt, holen ihn finstere Intrigen aus der Zeit des Spanischen Bürgerkriegs ein. Sie bedrohen nicht nur sein Leben und Liebesglück, sondern schlingen sich bald auch um das Glück seiner Freunde.Ich schäme mich fast zu sagen, dass dieser Band bisher mein liebster Band der Reihe ist. Er ist es, weil er einfacher und nicht ganz so ...

    Mehr
  • Der Friedhof der vergessenen Bücher

    Das Labyrinth der Lichter
    pandora84

    pandora84

    26. March 2017 um 17:52 Rezension zu "Das Labyrinth der Lichter" von Carlos Ruiz Zafón

    Zuerst einmal danke an den Fischer Verlag und Lovelybooks, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte."Das Labyrinth der Lichter" (im Original "El laberinto de los espίritus") bildet den Abschluss der Reihe um den Friedhof der vergessenen Bücher.Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich "Der Schatten des Windes", "Das Spiel des Engels" und "Der Gefangene des Himmels" gelesen habe, umso mehr war ich gespannt auf diesen vierten und abschließenden Band der Reihe.Schon mit den ersten Sätzen war ich wieder gefangen und auch wenn ...

    Mehr
    • 2
  • Ein schauriges Märchen

    Das Spiel des Engels
    LadyIceTea

    LadyIceTea

    26. March 2017 um 11:33 Rezension zu "Das Spiel des Engels" von Carlos Ruiz Zafón

    Barcelona in den turbulenten Jahren vor dem Bürgerkrieg: Der junge David Martín fristet sein Leben als Autor von Schauergeschichten. Als ernsthafter Schriftsteller verkannt, von einer tödlichen Krankheit bedroht und um die Liebe seines Lebens betrogen, scheinen seine großen Erwartungen sich in nichts aufzulösen. Doch einer glaubt an sein Talent: Der mysteriöse Verleger Andreas Corelli macht ihm ein Angebot, das Verheißung und Versuchung zugleich ist. David kann nicht widerstehen und ahnt nicht, in wessen Bann er gerät – und in ...

    Mehr
  • Das Labyrinth der Lichter ist bei weitem nicht mit Zafóns anderen Büchern zu vergleichen.

    Das Labyrinth der Lichter
    graphida

    graphida

    25. March 2017 um 16:45 Rezension zu "Das Labyrinth der Lichter" von Carlos Ruiz Zafón

    Das Labyrinth der Lichter wurde als 'packend, rasant und voller Magie' beschrieben. Nachdem ich alle Bücher von Carlos Ruiz Zafón gelesen habe, habe ich auch nichts anderes erwartet. Alle seine Bücher haben mich in ihren Bann gezogen und so waren auch die ersten Seiten gewohnt spannend.Das Wiedersehen mit einigen bekannten Figuren, das unvermeindliche Auftreten des Bösewichts Fumero und verschiedene ansprechende Andeutungen endeten leider nach den ersten einhundert Seiten in einem Verwirrspiel.Das Labyrinth der Lichter ist bei ...

    Mehr
    • 2
  • weitere