Carlos Ruiz Zafón Das Spiel des Engels

(47)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 7 Rezensionen
(8)
(20)
(10)
(7)
(2)

Inhaltsangabe zu „Das Spiel des Engels“ von Carlos Ruiz Zafón

Der junge David Martín fristet sein Leben als Autor von Schauergeschichten. Als ernsthafter Schriftsteller verkannt, von einer tödlichen Krankheit bedroht und um die Liebe seines Lebens betrogen, scheinen seine großen Erwartungen sich in nichts aufzulösen. Doch einer glaubt an sein Talent: Der mysteriöse Verleger Andreas Corelli macht ihm ein Angebot, das Verheißung und Versuchung zugleich ist … Carlos Ruiz Zafón entführt uns in ein unheimliches, fantastisches Barcelona vor dem Bürgerkrieg: ein Labyrinth voller Geheimnisse, in dessen Zentrum die Magie der Bücher und eine unerfüllte Liebe stehen. DAISY steht für Digital Accessible Information System und ist der Name eines weltweiten Standards für Multimedia-Dokumente. Die DAISY-Hörbücher des Argon-Verlages verbinden Hörbücher im MP3-Format mit Textelementen des Booklets. Ein DAISY-Hörbuch besitzt weitreichende Navigationsmöglichkeiten: Der Benutzer kann etwa von Kapitel zu Kapitel oder von Satz zu Satz springen. Dabei kann die Sprechgeschwindigkeit reguliert werden, der Benutzer kann zudem beliebig viele Lesezeichen platzieren. DAISY-Hörbücher können entweder mit einem speziellen Abspielgerät oder über den Computer genutzt werden: Die Software DAISY-Leser ist eine Freeware und auf dieser CD enthalten. Die meisten handelsüblichen MP3-Player spielen DAISY-Hörbücher ebenfalls ab, allerdings ohne DAISY-Funktionalität.

Mysteriös und unheimlich. Lässt leider viele Fragen offen. gut gelesen.

— black_horse
black_horse

Stöbern in Romane

Mirabellensommer

"Mirabellensommer" ist ne nette Lektüre für einen kurzweiligen Nachmittag auf dem Liegestuhl. Unterhaltend, kommt aber nicht an 1. Band ran.

talisha

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ziemlich experimenteller französischer Roman mit ernsten Ansätzen, aber mir fehlte die klare Linie und Aussage

vanessabln

Was man von hier aus sehen kann

Wunderbar. Gelacht, geweint und in einem Zug gelesen.

BarbaraWuest

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Spiel des Engels

    Das Spiel des Engels
    vormi

    vormi

    28. June 2017 um 00:30

    Wir schreiben das turbulente Jahrzehnt vor dem Spanischen Bürgerkrieg, als alles aus den Fugen gerät. Die Bevölkerung Barcelonas explodiert, die Stadt expandiert, Gaudí erschafft seine Kathedrale, Banden kontrollieren ganze Stadtviertel und die Anarchisten zünden ihre Bomben. Der junge David Martín fristet sein Leben als Autor von mysteriösen Kriminalromanen und Detektivgeschichten. Als ernsthafter Schriftsteller verkannt, von einer tödlichen Krankheit bedroht und um die Liebe seines Lebens betrogen, scheinen seine großen Erwartungen sich in nichts aufzulösen. Doch einer glaubt an sein Talent: Der mysteriöse Verleger Andreas Corelli macht ihm ein Angebot, das Verheißung und Versuchung zugleich ist. David kann nicht widerstehen und ahnt nicht, in wessen Bann er gerät…Mit unwiderstehlicher erzählerischer Kraft lockt uns Carlos Ruiz Zafón wieder auf den Friedhof der Vergessenen Bücher: mitten hinein in einen Kosmos voller Spannung und Phantastik, Freundschaft und Liebe, Schrecken und Intrige.Inhaltsangabe auf amazonBesonders das Versprechen auf "unwiderstehlicher erzählerischer Kraft " hat mich hier zugreifen lassen. Und der Autor hat mich auch schon länger gelockt, endlich mal was von ihm zu lesen.Und nun bin ich mit dem Buvh so gar nicht klar gekommen. Zuerst fand ich es sehr interessant.Dann habe ich beim Lesen oft zwischen Verwirrung und Langatmigkeit hin- und hergeschwankt. Sehr schade, aber das war nichts für mich...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Spiel des Engels" von Carlos Ruiz Zafón

    Das Spiel des Engels
    Reneesemee

    Reneesemee

    13. September 2012 um 12:36

    Das spiel mit dem Engel Es ist der 2te Teil einer gelanten 4er Romanreihe. Komisch immer fange ich mittendrin mit sowas an. Die Geschichte spielt im 20ten Jahrhuntert und David Martin ist ein junger Autor der Schauergeschichten schreibt. Und als er von einer tödlichen Krankheit bedroht ist wird er von der Liebe seines betrogen. Doch der mysteriöse Verleger Andreas Corlli glaubt an sein Talent und bittet ihn ein Buch für ihn zu schreiben was seinen Namen tragen soll. Es soll so eine art Bibel sein und dem aussergewöhnlichem Angebot kann David nicht wiederstehen. Doch noch ahnt er ja auch nicht in wessem Bann er da geraten ist. Es ist eine spannende Erzählung über einen Friedhof der Vergessenen Bücher bis hin zu Freundschaft, Liebe und Intrigen. Die Geschichte ist voller spannung und läst einen nicht mehr los zumindestens war es bei mir so. 1) Der Schatten des Windes 2) Das Spiel des Engels

    Mehr
  • Rezension zu "Das Spiel des Engels" von Carlos Ruiz Zafón

    Das Spiel des Engels
    Skipmasita

    Skipmasita

    05. February 2012 um 00:05

    Wir schreiben das turbulente Jahrzehnt vor dem Spanischen Bürgerkrieg, als alles aus den Fugen gerät. Die Bevölkerung Barcelonas explodiert, die Stadt expandiert, Gaudí erschafft seine Kathedrale, Banden kontrollieren ganze Stadtviertel und die Anarchisten zünden ihre Bomben. Der junge David Martín fristet sein Leben als Autor von mysteriösen Kriminalromanen und Detektivgeschichten. Als ernsthafter Schriftsteller verkannt, von einer tödlichen Krankheit bedroht und um die Liebe seines Lebens betrogen, scheinen seine grossen Erwartungen sich in nichts aufzulösen. Doch einer glaubt an sein Talent: Der mysteriöse Verleger Andreas Corelli macht ihm ein Angebot, das Verheissung und Versuchung zugleich ist. David kann nicht widerstehen und ahnt nicht, in wessen Bann er gerät – Meine Meinung: Ich habe nicht das Buch gelesen, sondern das Hörspiel im Auto gehört. Ich muss sagen, es hat mir nicht gefallen. So viel Gutes ich von dem Autor auch gehört habe, von Verwandten und Freunden, von Verkäuferinnen und Fremden. Mir hat es nicht gefallen. Die Geschichte selbst hat mir auch nicht gefallen. Es geht wie oben schon beschrieben um David und ich fand diesen Protagonisten einfach langweilig. Sein ganzes Leben verläuft so elend und arm und traurig, sodass ich immer deprimiert aus dem Auto stieg. Dann waren da Kapitel im Hörbuch, die ich unnötig fand. Es wurde einen Moment spannend, als er ein junges Mädchen kennenlernt und ihr Tipps zum Schreiben gibt. Aber so, wie er mit ihr umgeht und diese Art von David… ich konnte mich nicht mit ihm anfreunden. Zudem kommt noch eine „Krimigeschichte“ die er versucht zu lösen. Das Buch versucht so viel… Roman, Krimi, Drama, Fantasy… Das hat mich am meisten gestört. Dass dieser Engel eine Art Fantasy-Figur ist. Naja. Also mir hat es nicht gefallen. Ich bereue es, das Buch „Der Schatten des Windes“ gekauft zu haben, weil wirklich jeder gesagt hat, es ist sooo toll.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Spiel des Engels" von Carlos Ruiz Zafón

    Das Spiel des Engels
    Weltverbesserer

    Weltverbesserer

    14. December 2010 um 17:00

    Ich habs ja nicht so mit Hörbüchern, da sie mich oft schnell langweilen. Dieses Hörbuch hat mich wirklich positiv überrascht, obwohl es 9 CDs umfasst. Ich war sehr schnell in der Geschichte des David Martín drin und die Stimme des Erzählers Gerd Wameling hat mir auch sehr gut gefallen, da er die vielen Charaktere unterhaltsam / ansprechend/ gut differenziert gesprochen hat. Sehr gut hat mir auch der "Fantasy/ Mysterie" - Touch der Geschichte von Zafón gefallen, was ich nicht erwartet hätte. Ein Sternchen Abzug gibts, da ich wenig mit der Figur des Andreas Corelli anfangen konnte und mir immer noch nicht ganz klar ist, ob es sich bei ihm um den Teufel handeln soll, oder ob das der freien Interpretation des Lesers überlassen bleiben soll/ darf?! Für Aufklärung bin ich dankbar. :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Das Spiel des Engels" von Carlos Ruiz Zafón

    Das Spiel des Engels
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. November 2009 um 17:07

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Mir hat es die unheimlich schöne Sprache angetan, die mich sofort in die Geschichte gezogen hat und nicht mehr losließ. Wunderbar vom Sprecher interpretiert, sehr empfehlenswert!

  • Rezension zu "Das Spiel des Engels" von Carlos Ruiz Zafón

    Das Spiel des Engels
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. June 2009 um 19:58

    Ein sehr schönes, spannendes Hörbuch, das mir nach einem unspektakulären Anfang doch sehr viel Kurzweile beschert hat. Allerdings sollte man es nicht "nebenbei" hören, sonst gehen viele, wichtige Details verloren.

  • Rezension zu "Das Spiel des Engels" von Carlos Ruiz Zafón

    Das Spiel des Engels
    daggi21

    daggi21

    24. January 2009 um 16:13

    Schwieriges Buch,ob Engel,oder Teufel,wer weiss das!