Carlton Mellick III

 4.2 Sterne bei 140 Bewertungen
Autor von Die Kannibalen von Candyland, Ultra Fuckers und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Carlton Mellick III

Carlton Mellick III wurde am 2. Juli 1977 in Phoenix, Arizona geboren. Er selbst beschreibt seinen Schreibstil als »Avantpunk« und ist aktuell führender Vertreter der »Bizarro« Bewegung. Neben dem Schreiben ist Mellick auch als Künstler und Musiker aktiv. Zur Zeit lebt er in Portland, Oregon.

Alle Bücher von Carlton Mellick III

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Kannibalen von Candyland (ISBN:9783865520951)

Die Kannibalen von Candyland

 (80)
Erschienen am 01.10.2010
Cover des Buches Ultra Fuckers (ISBN:9783865521224)

Ultra Fuckers

 (23)
Erschienen am 01.02.2011
Cover des Buches Der Baby-Jesus-Anal-Plug (ISBN:9783865521897)

Der Baby-Jesus-Anal-Plug

 (16)
Erschienen am 24.04.2012
Cover des Buches Adolf im Wunderland (ISBN:9783865522788)

Adolf im Wunderland

 (14)
Erschienen am 19.11.2013
Cover des Buches The Haunted Vagina / Ugly Heaven (ISBN:9789995756154)

The Haunted Vagina / Ugly Heaven

 (3)
Erschienen am 28.02.2017
Cover des Buches The Haunted Vagina: Bizarro-Fiction (ISBN:B01N345UCR)

The Haunted Vagina: Bizarro-Fiction

 (2)
Erschienen am 13.01.2017
Cover des Buches Adolf im Wunderland: Extrem abgedreht (ISBN:9783865522795)

Adolf im Wunderland: Extrem abgedreht

 (1)
Erschienen am 14.10.2013
Cover des Buches Ultra Fuckers: Bizarro Fiction (ISBN:9783865521828)

Ultra Fuckers: Bizarro Fiction

 (0)
Erschienen am 30.03.2012

Neue Rezensionen zu Carlton Mellick III

Neu

Rezension zu "Die Kannibalen von Candyland" von Carlton Mellick III

Süchtig ab dem ersten Zuckerschock!
Nadine_Teubervor 4 Monaten

Horror? Und trotzdem so bunt? Kannibalismus?

Dieses Buch musste ich unbedingt haben! Blöderweise erfuhr ich, nachdem ich mir das e-Book geholt hatte, dass das Buch nach Erdbeere riecht. Und gleich darauf, dass es nicht mehr erhältlich ist. (Falls jemand diese Rezension lesen sollte, und zufällig das Buch nicht mehr benötigen sollte ... Scherz, ich würde es ja auch nicht hergeben)

Also, was soll ich dazu sagen. Das erste Kapitel fand ich relativ langweilig, doch danach packte mich das Buch, ich verpasste meine Haltestelle in der Straßenbahn, schlief nachts nicht, weckte meinen Freund, um ihm Passagen vorzulesen (und besaß dann den Anstand, es ohne ihn einfach zuende zu lesen, weil er nicht die Nacht durchmachen wollte) und immer wenn ich dachte, es kann nicht noch kränker werden, überraschte mich der Autor damit, dass es noch besser wurde.
Angefangen von der plausiblen Evolutionstheorie der Zuckermenschen (so, wie es beschrieben ist, MUSS es so stattgefunden haben!), über die bunt-sadistische Welt, in der sie leben, und erst recht, wie sie sich fortpflanzen.

Gibt es irgendwas, das mich gestört hat?
Nein, nichts, außer der Tatsache, dass ich noch ewig hätte weiterlesen können. Ich hätte mir gewünscht, der Autor hätte immer weiter und weiter abgedrehtere sachen gefunden, die er mir verkaufen könnte. Ich empfehle es gerne weiter an alle, auch wenn ich denke, dass der Großteil der Menschen ziemlich abgestoßen wäre. Aber wer auf abgedrehte, abstoßende Geschichten steht, ist hier gut aufgehoben.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Die Kannibalen von Candyland" von Carlton Mellick III

Zuckerrausch
Ravenvor 8 Monaten

Das Buch "Die Kannibalen von Candyland" von Carlton Mellick III hat einen Umfang von 162 Seiten und ist bei Festa erschienen.


Das Buch gibt es in einer Hardcover- und Ebookausgabe.
Als Ebook ist der Roman übersichtlich gegliedert.

Franklin Pierces Geschwister wurden getötet von einem Zuckerwesen. Genau genommen war es eine Frau mit rosa Zuckerhaar, betörenden Erdbeerduft und roter Lakritzpeitsche. Seitdem kann Franklin an nichts anderes mehr denken. Er will die Candywesen finden und sich rächen.

Carlton Mellick III hat sich bei dieser Geschichte echt selbst übertroffen. Die Story ist unglaublich spannend, bizarr, schräg, skurril, bunt, erotisch und furchtbar köstlich. Wenn man einmal angefangen hat zu lesen, dann kann man nicht mehr aufhören. Man verfällt selbst in einen Zuckerrausch, der niemals enden darf. Leider ist das Buch dann viel zu schnell zu Ende gelesen. Es bleibt aber noch lange in Erinnerung und wirkt wie eine Droge. Eine berauschende und sinnliche Erfahrung. Eins meiner absoluten Favoriten <3

Fazit: Bizarre, schräge, bunte, erotische und köstliche Geschichte. Man erfährt gleich einen Zuckerschock, der alle Sinne stimuliert. Berauscht von der Erdbeerdroge, will man nie wieder das Candyland verlassen. Außerordentliche Leseempfehlung!

Kommentieren0
16
Teilen

Rezension zu "Adolf im Wunderland" von Carlton Mellick III

Absolut bizarr und schräg
Ravenvor 8 Monaten

Das Buch "Adolf im Wunderland" von Carlton Mellick III hat einen Umfang von 192 Seiten und ist bei Festa erschienen.


Das Buch gibt es in einer Hardcover- und Ebookausgabe.
Als Hardcover hat es eine sehr gute Buchbindung, einen lederartigen, robusten Buchrücken und dicke Leseseiten.

Ein perfekter, ordnungsliebender und gesetzestreuer SS-Offizier hat eine Mission. Er soll einen unperfekten Menschen ausfindig machen und ausrotten, damit dieser sich nicht mit seinen unperfekten Genen fortpflanzen kann. Er landet jedoch ohne Gedächtnis in einer Stadt, wo alle Gesetze aufgehoben scheinen und nur unperfekte Absonderheiten ihr Unwesen treiben.

Carlton Mellick III wird auch gerne mit Tim Burton verglichen. Ich sehe in dieser Geschichte starke Parallelen zu Terry Pratchett. Die Story ist unglaublich bizarr, skurril, sonderbar, schräg und surreal. Teilweise war das Ganze so sonderbar, dass ich kaum noch folgen und mir alles bildlich vorstellen konnte. Es macht richtig viel Spaß in das seltsame Reich abzutauchen, allerdings braucht man immer wieder mal zwischendurch eine Lesepause, um die Bilder auf sich wirken zu lassen. Das Werk regt zudem auch zum Grübeln an, denn es hat durchaus auch Tiefgang und Aussage. Das Buch ist ein kleines Kunstwerk in sich und auf jeden Fall lesenswert.

Fazit: Absolut bizarre, seltsame, schräge, surreale Geschichte mit Aussage und teilweise sogar Tiefgang. Ein Kunstwerk in sich und durchaus lesenswert!

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Carlton Mellick III wurde am 02. Juli 1977 in Phoenix (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 145 Bibliotheken

auf 49 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks