Carly Phillips Dare to Love - Aller Anfang ist küssen

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(6)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dare to Love - Aller Anfang ist küssen“ von Carly Phillips

Avery Dare führt als Videobloggerin für Mode und Make-Up ein beschauliches Leben in Miami. Sie hat gute Freunde und ein enges Verhältnis zu ihrer großen Familie. Dass in der Liebe bei ihr nicht viel los ist, findet sie eigentlich ganz gut. Doch als einer ihrer Exfreunde sie zu einem Konzert und auch hinter die Bühne einlädt, will sie das Risiko eingehen … und wird mit der Realität seines Rockstar-Lebens konfrontiert – der Presse, den Massen und den halbnackten Groupies.

Schön und kurzweilig.

— SophiasBookplanet

Ganz nett, dennoch nichts herausragendes

— TheReaders

Stöbern in Liebesromane

Rock my Dreams

Ein gelungener Reihenabschluss und leider der letzte Band.

Rowanne

Winterengel

Sehr schönes Buch

karin66

Landliebe

Tolles Buch, mit Humor und Herz, perfekt für den Sommer!

Sandra_l01

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Großartig und einfühlsam

BlueVelvet

Wintersterne

Eine schöne winterliche Geschichte über drei Frauen und ihre Schicksale im winterlichen Prag!

Fanti2412

Wildblumensommer

Packen und einfühlsam beschreibt Kathryn Taylor Zoes Geschichte auf der Suche nach der Wahrheit und ihrer großen Liebe.

Sommermaedchen23

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein süßes Buch

    Dare to Love - Aller Anfang ist küssen

    booksaremorethanmagicwords

    11. May 2017 um 21:11

     Avery Dare führt als Videobloggerin für Mode und Make-Up ein beschauliches Leben in Miami. Sie hat gute Freunde und ein enges Verhältnis zu ihrer großen Familie. Dass in der Liebe bei ihr nicht viel los ist, findet sie eigentlich ganz gut. Doch als einer ihrer Exfreunde sie zu einem Konzert und auch hinter die Bühne einlädt, will sie das Risiko eingehen … und wird mit der Realität seines Rockstar-Lebens konfrontiert – der Presse, den Massen und den halbnackten Groupies.Der Schreibstil, hat mir sehr gut gefallen, er war locker. Nur gefallen mir Bücher mit der Erzählerperspektive nicht so gut, wie Bücher ohne. Die Länge des Buches war dieses Mal länger als beim 6 Teil, was mir gut gefallen hat. Avery und Grey waren tolle Protagonisten, mit denen man sich super identifizieren konnte. Das Verhalten der beiden konnte ich auch nachvollziehen und habe auch bei den beiden mitgefiebert. Auch die Nebencharaktere waren sehr sympathisch. Ich finde die Covers der gesamten Reihe so klasse! Es gefällt mir wirklich super, vor allem die Farbe! Es ist locker spritzig und aufregend  Ein Buch, dass mir gut gefallen hat, ich freue mich auf die nächsten Teile und bin gespannt was sich noch so bei der Dare Familie tut. Das Buch bekommt von mir 4 Herzen! Ich freue mich schon riesig auf den 8 Band! 💖💖💖💖

    Mehr
  • tolle Geschichte

    Dare to Love - Aller Anfang ist küssen

    Mylittlebookpalace

    02. March 2017 um 18:25

    Handlung: es geht um den jungen Sänger Grey und die schöne Youtuber und Bloggerin Avery: Sie waren in der Highschool ein paar und der jeweils andere die große und erste Liebe. Doch Grey wollte mehr, etwas aus seinem Leben machen. Nicht so leben wie seine Eltern die einfache und schlecht bezahlte Jobs hatten. Er verließ Avery um berühmt zu werden und das hinterließ ein großes loch in ihrem Herzen, vor allem weil sich vorher herausstellte das ihr Vater eine andere Familie hatte, die er offensichtlich mehr liebte, als ihre. Nach Jahren der Trennung löst sich die Band von Grey auf und er möchte zurück zu Avery. Doch Avery will ihn eigentlich gar nicht mehr. Sie denkt er wird irgendwann eh wieder abhauen. Dazu kommen Greys verrückten Fans und die paparazzi. Wird sich Avery trotzdem auf Grey einlassen können? Lest es selbst! Personen: in grey war ich von anfang an verliebt, er ist einfach dieser typische Rockstar der weiß was er will. Manchmal fand ich ihn zwar ein biischen zu machohaft, aber im großen und ganzem fand ich ihn toll, weil er halt auch diese verletzliche und besorgte Seite hat. Avery fand ich richtig toll, sie ist diese entschlosene junge Frau, aber auf der anderen Seite auch sehr verletzlich und hat noch kratzer von der Vergangenheit. Die Dare Familie war an sich eh toll, vorallem wie ihre großen Brüder sich so um sie gekümmert haben und beschützerisch gegenüber Grey waren. Schreibstil: Den Schreibstil fand ich wieder mal klasse, er ist einfach leicht geschrieben und man kann ihn wirklich schnell lesen. Außerdem bringt sie diese ganzen Gefühle wirklich toll rüber und mn kann sich richtig in diese Person hineinversetzten. Außerdem beschreibt sie die Orte toll und die personen natürlich auch Gestaltung: Mich sprechen die Cover zwar nicht sooo toll, aber ich finde es toll das auf ihnen immer ein anderes Mädchen abgebildet ist und das man sich auch irgendwie für weitere Cover als Model bewerben kann. Die Kapitelgestaltung ist sehr schlicht und einfach, was ich an der Stelle nicht schlimm fannd, weil es trotzdem ein bisschen besonders war. Geschichte: Ich fand die geschichte wirklich toll, vorallem auch die Verangenheiten der Hauptpersonen und wie Avery it dem plötzlichem Fame überhaupt umgeht. Es war eine sehr schöne Grundidee. Fazit: ich fand die Geschichte und die Personen toll. Den Schreibstil liebe ich bei der Autorin eh, nur die gestaltung hat mich zu mindest rein vom Cover her nicht wirklich angesprochen. Schluss endlich fand ich das Buch toll. Deswegen gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Dare to Love - Aller Anfang ist küssen

    Dare to Love - Aller Anfang ist küssen

    fraeulein_lovingbooks

    25. January 2017 um 19:11

    Inhalt Avery Dare führt als Videobloggerin für Mode und Make-Up ein beschauliches Leben in Miami. Sie hat gute Freunde und ein enges Verhältnis zu ihrer großen Familie. Dass in der Liebe bei ihr nicht viel los ist, findet sie eigentlich ganz gut. Doch als einer ihrer Exfreunde sie zu einem Konzert und auch hinter die Bühne einlädt, will sie das Risiko eingehen … und wird mit der Realität seines Rockstar-Lebens konfrontiert – der Presse, den Massen und den halbnackten Groupies.(Quelle: randomhouse )Meine Meinung Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. Avery und Grey Kingston kennen sich seit ihrer Kindheit und waren sogar ein Paar. Vor seiner großen Karriere trennten sie sich und jetzt, Jahre später, möchte er wieder mit ihr zusammenkommen. Seine Idee: Very (ihr Spitzname) Konzertkarten mit Sonderregelung zu schenken und wenn sie sich bedankt, ihr wieder näher zu kommen bzw. um ein Date zu bitten. Der Plan gelingt nicht sonderlich gut, weswegen der Kontakt etwas einschläft, doch Grey lässt sich nicht lumpen und macht ihr Geschenke…bis er dann wieder vor ihr steht und sie ihrer alten Jugendliebe wieder verfällt. Übrigens muss diese Reihe nicht nach der vorgegebenen Reihenfolge gelesen werden, weil die Bücher indirekt in sich abgeschlossen sind. Jedes Buch handelt von einem anderen Paarung – allerdings tauchen immer mal wieder Personen aus den Vorgängerbänden. Avery steht nicht gerne im Mittelpunkt, weil sie schlimme Erfahrungen mit der Presse und ihrem Umfeld gemacht hat. Als Kind hat sie für eine Tochter der Zweitfamilie ihres Vaters gespendet und diese Handlung wurde von den Medien ausgeschlachtet. Ihre Familie wurde als zweite Wahl betitelt, als der Vater dann zu seiner Zweitfamilie zog und nun mit denen lebte. Zu seinen Kindern hat er wenig bis gar keinen Kontakt.Aufgrund ihres Erbes und ihrer guten geldlichen Position kann sie sich einen Job als Videobloggerin leisten und geht in ihrere Blogarbeit und ihren Videos auf. Da macht ihr die Aufmerksamkeit wenig aus, aber im Rampenlicht möchte sie nicht stehen, was man ihrer Arbeit auch ansieht. In ihrer Freizeit kümmert sie sich ehrenamtlich im Krankenhaus um Kinder mit Krebserkrankungen und organisiert sogar ein Fest für sie.Ach, man muss Avery einfach ins Herz schließen. Ich habe mich so auf ihre Geschichte gefreut. Im Gegensatz zu Avery habe ich mich nur minimal auf Grey gefreut – vermutlich weil die Geschwister von ihr kein gutes Haar an ihm gelassen haben. Tyler mag ihn nicht, aber arrangiert sich mit der Zeit mit dem Musiker.An sich scheint Grey ein netter Kerl zu sein, der unter seinem Manager leidet, der ihn – aus welchem Grund auch immer – nicht leiden kann und öfters Probleme bereitet. Ein unsymathischer Mensch. Der „junge“ Mann ist ein Vollblutmusiker, der es liebt auf der Bühne zu stehen, aber noch lieber als das, möchte er wieder mit seiner großen Liebe Avery zusammenkommen. Er würde sogar seine Karriere auf´s Eis legen und nur noch Songtexte zu schreiben. Hauptsache Very ist glücklich, das ist für ihn das Wichtigste. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, weswegen sich die Geschichte zügig lesen lässt. Erzählt wird aus der Sicht von Avery und aus der Sicht von Grey, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Manchmal hätte ich mir aber gewünscht, das man als Leser etwas tiefer in die Charaktere eintauchen könnte. Sie waren für meinen Geschmack etwas zu oberflächlich gehalten. Insgesamt hat mir „Aller Anfang ist küssen“ hat mir gut gefallen, vermutlich weil ich mich schon seit dem letzten Band so sehr auf diese Geschichte gefreut habe. Umso größer war die Freude, das es mir so gut gefallen hat Natürlich kann man bei unter 300 Seiten keinen allzu tiefen Inhalt erwartet und das habe ich auch nicht, trotzdem konnte mich die Autorin aber überraschen. Avery hatte eine gute Tiefe, die ich bei den anderen Damen ab und zu vermisst habe. Allerdings hätte dem Buch 100 – 150 Seiten mehr auch nicht geschadet, damit die Liebesgeschichte und die Charaktere mehr Tiefe bekommen.Wie schon bekannt von den anderen Dare To Love-Büchern ist die Geschichte sehr vorhersehbar, was mich allerdings nicht gestört hat…vermutlich weil ich mich so auf das Buch gefreut habe!  Hier gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung von mir.  Sterne

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks