Carly Phillips Dare to Love - Einmal berührt ist fast gar nicht verführt

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 2 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(17)
(8)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dare to Love - Einmal berührt ist fast gar nicht verführt“ von Carly Phillips

Olivia Dare und Dylan Rhodes teilen nicht
nur die Leidenschaft für Football – zwischen
ihnen knistert es gewaltig, und sie
haben tiefe Gefühle füreinander. Dennoch
hat Olivia die Beziehung zu ihrem Traummann
Dylan beendet, bevor diese überhaupt
richtig loslegen konnte. Doch Dylan
ist kein Mann, den man so einfach loswird.
Bei einem Businesstrip nach Arizona versucht
er mit allen Mitteln, Olivia für sich zu
gewinnen. Doch wird seine Liebe zu ihr
auch anhalten, wenn er ihre dunkelsten Geheimnisse
und Ängste erfährt?

3,5 Sterne

— Riley14

Vom Plot her identisch mit Band eins, nur, dass die Protagonisten andere Namen haben...

— die_tanja_

Plätschert leider ohne wirkliche Wendungen vor sich hin.

— Finchen411

Herzzereißend und wunderschön <3

— beautifulbookworld

Super Story und schön geschrieben!

— HoneyIndahouse

Sehr amüsant und bezaubernd, herzzerreisender Roman über eine zweite Chance,....

— Buch_Versum

Schöne Fortsetzung von Band eins, toller Schreibst der einem die Hauptcharaktere und deren Gefühle sehr nahbringen. Habe es gerne gelesen.

— Alex-Jk

Mehr erotik als das Cover verrät 😉... Schöne, leichte Story für zwischendurch

— susie_del_ma

An einigen Stellen war es ziemlich vorhersehbar

— Buddy3

Toll wie immer!

— mii94

Stöbern in Liebesromane

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Hinter vordergründiger Poetik versteckt sich eine Liebesgeschichte und ein Familiendrama. Komplex und berührend.

rumble-bee

True North - Schon immer nur wir

Sehr schöne Fortsetzung mit hohem Spannungsbogen!

MrsFoxx

True North - Wo auch immer du bist

Sehr schön!!!

MrsFoxx

Sehnsucht nach dir

Gavin hat es mir leider etwas versaut. Ella fand ich aber absolut super!

MrsFoxx

Rock my Dreams

Mich hat die Reihe begeistert. Auf jedenfall ein MUSS für jeden New Adult Fan.

laurasworldofbooks

Rock my Soul

Tolles Buch, es ist brilliant.

laurasworldofbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Carly Phillips - Einmal berührt ist fast gar nicht verführt

    Dare to Love - Einmal berührt ist fast gar nicht verführt

    beautifulbookworld

    25. January 2017 um 16:22

    Hallo ihr Lieben,Hier kommt meine Rezension zu Carly Philipps' "Einmal berührt ist fast gar nicht verführt".Das Taschenbuch aus dem Heyne Verlag hat 299 Seiten. Die Qualität des Buches ist ein übliches Taschenbuch. Das Cover gefällt mir wirklich gut, hat aber nichts besonderes an sich. Kommen wir zum Klappentext:Quarterback Alex Dare hat alles: nicht nur, dass die Frauen ihm reihenweise zu Füßen liegen, er ist auch noch ein gefeierter Footballstar bei dem Tampa Breakers, bis ihn eine Verletzung in den Vorruhestand zwingt. Als ihm ein Job bei der konkurrierenden Mannschaft angeboten wird, ist er geschmeichelt, aber die Sache hat einen Haken - er müsste mit Madison Evans zusammenarbeiten, der Frau, die ihm seit vielen Jahren nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist...Der Klappentext hat mich sofort überzeugt und da ich den ersten Teil der 'Dare' - Serie schon verschlungen hatte, konnte ich kaum erwarten, wie sich diese weiter entwickelt. Die Einführung in das Buch war super geschrieben und die Spannung konnte auch über die ganze Story gehalten werden. Der Schreibstil ist einfach, aber äußerst amüsant zu lesen. Die Charaktere sind sehr gut durchdacht und passen perfekt zusammen. Wichtig für die Handlung sind sie alle, auch wenn nicht alle sympathische Züge an sich haben. Die Idee des Buches wurde toll umgesetzt, auch wenn es solche Geschichten schon öfter gegeben hat. Ein roter Faden war durch das ganze Buch vorhanden und die Story war gut nachvollziehbar. Das Ende des Buches war so nicht vorher zu sehen, aber passte absolut zu der Handlung. Obwohl es sich hier um eine Serie handelt, ist der Band in sich abgeschlossen. Lieben GrußNadine 

    Mehr
  • Die Reihe steigert sich von Buch zu Buch.

    Dare to Love - Einmal berührt ist fast gar nicht verführt

    Buch_Versum

    17. September 2016 um 20:19

    Sehr amüsant und bezaubernd, herzzerreisender Roman über eine zweite Chance, nicht nur im beruflichen Sinn für Alex Dare sondern auch emotional. Nur lässt sich Madison drauf ein? Der 2. Band der Reihe, kann aber auch Einzel gelesen werden. Geschichte ist in sich abgeschlossen. Das Cover ist wie die anderen Bänder sehr fröhlich, macht neugierig auf die Geschichte. Der Schreibstil der Autorin ist einfach, fließend und fesselnd. Die Reihe steigert sich von Buch zu Buch. Danke für das Lesevergnügen.

    Mehr
  • Eine süße Liebesgeschichte

    Dare to Love - Einmal berührt ist fast gar nicht verführt

    Alex-Jk

    12. July 2016 um 17:27

    Quarterback Alex Dare hat alles: nicht nur, dass die Frauen im reihenweise zu Füßen liegen, er ist auch noch ein gefeierter Footballstar bei den Tampa Breakers - bis ihn eine Verletzung in den Vorruhestand zwingt. Als ihm ein Job bei der konkurrierenden Mannschaft angeboten wird, ist er geschmeichelt, aber die Sache hat einen Haken – er müsste mit Madison Evans zusammenarbeiten, der Frau, die ihm seit vielen Jahren nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist ... Meine Meinung: Das ist der zweite Band der Dare to love Reihe, in der es in jedem Band um einen der Dare Geschwister geht. Mir gefiel Band 1 wirklich gut und am Ende des Buches, findet auch die erste Begegnung zwischen Alex und Madison statt. So hat man schon eine Ahnung um wen es also in Band zwei gehen soll. Das finde ich eigentlich sehr gut, so hängen die Bücher noch mehr zusammen. Obwohl ich Alex Dare in Band eins nicht wirklich gut leiden konnte, war ich doch sehr neugierig auf dieses Buch. Am Anfang des Buches ist er auch genauso wie ich ihn aus Band eins kenne. Ein Kerl, der keine Beziehung eingeht sondern Frauen ohne Ende hat und ziemlich arrogant und verletzend sein kann. Direkt auf den ersten paar Seiten passiert der im Klappentext erwähnte Unfall, der ihn in den Ruhestand katapultiert. Nach dem Ereignis bemerkt man die direkt seine Arschloch Seite, auch wenn man schon versteht wie sehr ihn die Erkenntnis, nie mehr Football spielen zu können, mitnimmt. Danach lebt er die nächsten 6 Monate ziemlich zurückgezogen und das Jobangebot von seinem Bruder Ian holt ihn da ein bisschen raus, doch er trifft dort auf Madison, die keine allzu gute Meinung mehr von Alex hat. Man merkt aber schnell im Laufe der Geschichte, was sein Karriere Aus bei ihm bewirkt hat und das dies sogar eher zu seinem Besten war. Typisch für diese Art von Geschichte ist natürlich wieder, dass die Frau dem Mann nicht über den Weg traut und sich versucht zu schützen indem sie keine Gefühle zulässt. Typisch ist natürlich auch wieder, dass alles sehr kompliziert zwischen beiden ist und beide Geheimnisse und prägende und schlimme Dinge in ihrer Vergangenheit erlebt haben, die sie kritisch zurückgelassen haben. Es ist also mehr oder weniger alles ziemlich ähnlich zu anderen Büchern, aber es trotzdem einfach wieder gut verpackt und geschrieben. Zum einen ist der Schreibstil wirklich toll, es lässt sich flüssig lesen, außerdem wechselt die Autorin regelmäßig zwischen den Erzählperspektiven. So wird mal aus der Sicht von ihr erzählt, es ist trotzdem die ganze Zeit, der Er-, Sie- Erzähler aber man bekommt die Gedanken von ihr beschrieben, womit man immer genau weiß wie sie denkt und fühlt. Dann wird noch aus seiner Sicht erzählt, so bekommt man dann seine Gedanken und Gefühle beschrieben. Das ist sehr effektiv und abwechslungsreich. So hat man immer einen Einblick in die Psyche der Hauptcharaktere und kann besser ihre Handlungen nachvollziehen und vieles ist verständlicher und lässt einen nicht verwirrt zurück. Mir gefallen auch die Charaktere auch sehr gut, Madison ist eine tolle Frau die keine leichte Kindheit hatte und ich bewundere wie selbständig und taff sie ist. Sie kann aber auch sehr verletzlich sein, weshalb sie Alex auch versucht auf Abstand zu halten. Außerdem lässt sie sich nichts gefallen, sondern versucht sich immer zu wehren. Auch Alex wird mir immer sympathischer, je mehr Seiten ich gelesen habe. Denn durch die Erzählperspektive wird einem sein Charakter viel näher gebracht und man merkt wie gesagt schnell, dass sich etwas bei ihm verändert hat und er Madison nicht so leicht aufgibt, obwohl er es verdient hätte, keine zweite Chance zu bekommen. Im Laufe der Handlung merkt man auch, die beiden passen eigentlich super zusammen und tun sich ziemlich gut, da sie sich dem jeweils anderen öffnen und anvertrauen. Das ist zwar auch nichts neues mehr, aber manchmal mag ich diesen „Standard“, wenn es wie gesagt trotzdem gut geschrieben ist und es immer wieder gewisse Unterschiede gibt. Es gibt selbstverständlich auch viele Sexszenen, aber die Geschichte dahinter leidet nicht darunter. Zum Ende hin gibt es wieder einen Rückschlag und man denkt, es endet nicht gut, doch dann wird doch wieder alles gut und ich muss sagen mir gefällt das Ende und ich bin auch neugierig womit es in Band drei weitergeht. Denn in diesem Buch wurde auch wieder viel von Ian und Riley erzählt, da Ian ja Alex Bruder und Riley seine beste Freundin und auch Madisons Freundin ist. So hat man also auch immer einen guten Einblick wie es bei den beiden weitergeht und sich alles entwickelt. Deshalb gehe ich fast davon aus in Band 3 bekommt man dann auch wieder etwas von den Vieren mit. Ich werde also auf jeden Fall weiterlesen.

    Mehr
  • Einmal berührt ist fast gar nicht verführt

    Dare to Love - Einmal berührt ist fast gar nicht verführt

    booksobsessed

    28. May 2016 um 02:04

    Dare to Love (2) - Einmal berührt ist fast gar nicht verführtÜbersetzt von Ursula C. Sturm, Anu Katariina LindemannOriginaltitel: Dare to LoveAutor/in: Carly PhillipsVerlag: HeyneGenre: ContemporarySeiten: 320Preis: [D]9,99€ [A]10,30€Klappentext:Quarterback Alex Dare hat alles; nicht nur. dass die Frauen ihm reihenweise zu Füßen liegen, er ist auch noch ein gefeierter Footballstar bei den Tampa Breakers - bis ihm eine Verletzung in den Vorruhestand zwingt. Als ihm ein Job bei der konkurrierende Mannschaft angeboten wird, ist er geschmeichelt, aber die Sache hat einen Haken - er müsste mit Madison Evans zusammenarbeiten, der Frau, die ihm seit vielen Jahren nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist ...Meinung & Fazit:'Dare to Love - Einmal berührt ist fast gar nicht verführt' ist der zweite Teil einer Reihe. Dies ist mein erstes Buch der Autorin und wurde etwas enttäuscht - ich muss aber sagen das Carly Phillips eine echte Schreibmaschine ist, wenn ich so sehe wie viele Bücher sie schon veröffentlicht hat - somit einen großen Applaus an die Autorin.Das gesamte Buch wird aus der 3. Person von beiden Protagonisten Madison Evans und Alex Dare erzählt. Es war für mich etwas gewöhnungsbedürftig aus der 3. Person zu lesen da ich sonst nur aus der ich-Perspektive lese aber letztendlich hat mir diese Erzählerweise ermöglicht mehr Sicht auf die Dinge gegeben. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig und lässt sich locker lesen.Alex ist ein bekannter Footballspieler und wird nach einem Unfall gezwungen seine Karriere an den Nagel zu hängen. Ich habe ihn Anfangs als arroganten bindungsunfähigen Mann eingeschätzt, jedoch taut er im Laufe des Buches etwas auf. Madison und Alex führten während seiner aktiven Sportkarriere eine Affäre - sie wünschte sich während der Zeit insgeheim mehr von ihm. Nach seinem Unfall zerbrach die Affäre und somit auch der Kontakt zueinander. Madison habe ich als selbstbewusste Frau mit einer bewundernswerten Persönlichkeit eingeschätzt, die es in der Vergangenheit nicht leicht hatte.Ich habe oben erwähnt, dass mich das Buch etwas enttäuscht hat - aus dem Grund das die Geschichte ziemlich flachgehalten wird. Mir fehlte etwas mehr Drama, die Leidenschaft und etwas mehr 'kämpfen'. Letztendlich entsprach das Buch zwar nicht meinen Erwartungen aber man könnte sagen dass das Buch für Zwischendurch ist.erhält 3 von 5 SchleifenOriginalpost: http://knbooksobsession.blogspot.de/2016/05/dare-to-love-2-einmal-beruhrt-ist-fast.html

    Mehr
  • Tolles Buch!

    Dare to Love - Einmal berührt ist fast gar nicht verführt

    mii94

    08. February 2016 um 10:46

    Inhalt Quarterback Alex Dare hat alles: nicht nur, dass die Frauen im reihenweise zu Füßen liegen, er ist auch noch ein gefeierter Footballstar bei den Tampa Breakers - bis ihn eine Verletzung in den Vorruhestand zwingt. Als ihm ein Job bei der konkurrierenden Mannschaft angeboten wird, ist er geschmeichelt, aber die Sache hat einen Haken – er müsste mit Madison Evans zusammenarbeiten, der Frau, die ihm seit vielen Jahren nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist ... Charakter Madison ist ein sehr interessant und gut gewählte Protagonistin. Sie hat eine verletzliche Seite, keine allzu leichte Vergangenheit und findet nicht so schnell Freunde. Aber Madison ist auch sehr stark und hartnackig, aber auch leidenschaftlich und verschlossen. Außerdem ist sie manchmal sehr einsam. Die junge Frau ist auch fröhlich, lebendig, liebevoll und clever, das sieht man vor allem im Umgang mit Franny. Alex ist zu Beginn ein sehr in Selbstmitleid badender Charakter. Der auch sehr egoistisch und dämlich sein kann. Außerdem ist er teilweise ein richtiger Idiot. Er hat aber auch gute Seiten, er ist liebevoll, clever und nachgiebig, aber auch sehr hartnäckig. Meine Meinung Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr gerne. Er ist immer sehr flüssig, klar und anregend. Der Stil ist genauso wie ich ihn von der Autorin kennen und lieben gelernt habe. Des Weitern liebe ich die Ideen, die sie in den Geschichten verwendet. Auch wenn die Bücher im Grunde immer genau gleich aufgebaut sind. Zur Autorin Carly Phillips hat sich mit ihren romantischen und leidenschaftlichen Geschichten in die Herzen ihrer Leserinnen geschrieben. Sie veröffentlichte bereits über zwanzig Romane und ist inzwischen eine der bekanntesten amerikanischen Schriftstellerinnen. Mit zahlreichen Preisnominierungen ist sie nicht mehr wegzudenken aus den Bestsellerlisten. Ihre Karriere als Anwältin gab sie auf, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Sie lebt mit ihrem Mann und den zwei Töchtern im Staat New York. Empfehlung Ich empfehle dieses Buch jedem, der gerne etwas mit einer schönen Liebesgeschichte lesen will. Aber auch jedem, der die Autorin kennt, denn das Buch ist wieder mal richtig gut. Taschenbuch: 320 Seiten Verlag: Heyne Verlag (9. November 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3453418573 ISBN-13: 978-3453418578 Preis Taschenbuch: 9,99 Euro Preis eBook: 8,99 Euro

    Mehr
  • Dare to love hat mich Carly Phillips nach nur ein paar Seiten mitgerissen

    Dare to Love - Einmal berührt ist fast gar nicht verführt

    Swiftie922

    25. January 2016 um 16:19

    Inhalt : Quarterback Alex Dare hat alles: nicht nur, dass die Frauen im reihenweise zu Füßen liegen, er ist auch noch ein gefeierter Footballstar bei den Tampa Breakers - bis ihn eine Verletzung in den Vorruhestand zwingt. Als ihm ein Job bei der konkurrierenden Mannschaft angeboten wird, ist er geschmeichelt, aber die Sache hat einen Haken – er müsste mit Madison Evans zusammenarbeiten, der Frau, die ihm seit vielen Jahren nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist ... Meine Meinung : In " Dare to Love - Einmal Berührt ist fast gar nicht verführt" geht es um Quarterback Alex Dare, der alles hat und Frauen im zu Füßen liegen. Bis er durch eine Verletzung in den Vorruhestand muss. Als er einen neuenJob bekommt hat dieser nur einen hacken. Er muss mit Madison Evans zusammen arbeiten, die ihm nie aus dem Kopf gegangen ist. Alex Dare war ein erfolgreicher Quarterback bis ihn ein Unfall gezwungen hat mit seinem Sport aufzuhören. Die Frauen haben ihn geliebt und er konnte sich nie beschweren, doch die eine konnte er nicht vergessen. Madison Evans kennt Alex noch aus seiner Zeit als beide noch eine Affäre hatten. Doch insgeheim wollte Madison mehr,doch Alex war damals nicht bereit dafür. Haben beide jetzt vielleicht eine Chance? Der Schreibstil von Carly Phillips ist angenehm flüssig und zieht mich nach nur ein paar Kapiteln in die Handlung hinein. Das Buch wird aus der Sicht von Madison und Alex erzählt und man kann so noch mehr in ihre Sicht der Dinge Einsicht bekommen. Beide kommen aus verschiedenen Hintergründen und hatten es nicht so leicht. Die Spannung und Handlung wurde ab dem Moment als sich beide Madison und Alex wieder sehen und plötzlich mit einander arbeiten müssen. Beide verbindet eine Affäre, bei der Alex damals keine Beziehung eingehen wollte aber Madison immer noch eine Hoffnung hatte. Als er aber diesen Unfall hatte haben sich beide von einander entfernt und keinen Kontakt mehr gehabt. Jetzt stehen sich beide wieder gegenüber und Alex will sie unbedingt für sich wieder gewinnen und hofft auf eine feste Beziehung. Doch kann Madison ihm wieder Vertrauen und hat er sich wirklich geändert ? Haben die beiden noch eine Chance? Diese und andere Fragen beschäftigen den Leser. Das Cover finde ich sehr schön bearbeitet und die Frau darauf erinnert mich sehr an Madison. Der grüne Farbton passt einfach und der schöne Schriftzug hebt es noch hervor. Das Ende hat die Autorin sehr gut geschrieben und damit die Geschichte der beiden den letzten Schliff gegeben. Fazit : Mit " Dare to Love - Einmal Berührt ist fast gar nicht verführt" hat Carly Phillips einen weiteren schönen Teil aus ihrer Reihe geschaffen, der mich wieder mitgerissen hat. Ich freue mich auf die weiteren Bücher aus dieser Reihe.

    Mehr
  • Dare to Love - Einmal berührt ist fast gar nicht verführt

    Dare to Love - Einmal berührt ist fast gar nicht verführt

    fraeulein_lovingbooks

    28. December 2015 um 22:17

    Inhalt Quarterback Alex Dare hat alles: nicht nur, dass die Frauen im reihenweise zu Füßen liegen, er ist auch noch ein gefeierter Footballstar bei den Tampa Breakers – bis ihn eine Verletzung in den Vorruhestand zwingt. Als ihm ein Job bei der konkurrierenden Mannschaft angeboten wird, ist er geschmeichelt, aber die Sache hat einen Haken – er müsste mit Madison Evans zusammenarbeiten, der Frau, die ihm seit vielen Jahren nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist … (Quelle: Bloggerportal )Meine Meinung Im zweiten Teil der Dare to Love – Reihe geht es um den besten Freund Alex von Riley, die im ersten Teil der weibliche Hauptcharakter war, und ihrer Sozialarbeiterin Madison. Meiner Meinung nach MUSS man die Reihenfolge der Reihe unbedingt einhalten, da man sonst viele Zusammenhänge und Bemerkungen nicht versteht. Alex und Madison hatten vor dem Unfall eine Affäre, die Alex beendet hat – Madison ist noch immer nicht über ihn hinweg. Nach dem schrecklichen Unfall, der das Ende der Karriere des Footballstars – er badet in Selbstmitleid und kommt erst durch ein mögliches Jobangebot vom ungeliebten Stiefbruder wieder auf die richtige Bahn. Einziges Problem: er muss mit Madison zusammenarbeiten, das gefällt ihr überhaupt nicht. Relativ schnell kommen sich die beiden wieder näher – aber mit vertauschten Rollen. Nun will sie nur Sex und er eine Beziehung. Ob Madison ihre Einstellung ändern wird? Alex hat nach dem Unfall eine 180 Grad Wendung hingelegt – im ersten Teil der Reihe hatte er noch Gefühle für Riley und dann plötzlich ist er mit Madison kurz zusammen. Sie trennen sich und er hat den Unfall. Der veränderte wohl alles, er hat sich zurückgezogen und kaum einer kam an ihn heran. Bis zum neuen Job und seine zweite Chance bei Madison. Er kümmert sich um sie als sie Probleme mit der Vormundschaft der Pflegemutter bekommt, als diese ins Pflegeheim kommt und als alles verloren scheint. Er ist ihre Stütze und es ist schön mitzulesen wie er sich verändert hat und wie sehr es Madison aus der Bahn wirft. Leider verliert er eine Menge Vertrauen von ihr als eine alte Bekannte aus der Vergangenheit auftaucht und ihm einen Moderatorjob anbietet. Alex nimmt an und wird eiskalt ausgenutzt von seinem Manager und seiner neuen Kollegin. Madison bekommt etwas zusehen und ihr Vertrauen ist verschwunden. Madison tat mir an einigen Stellen wirklich Leid, wer möchte schon vom Pflegebruder als Erbschleicherin bezeichnet werden. Sie kämpft um die Vormundschaft und erleidet einen Rückschlag nach dem anderen – und sie kann nichts dagegen unternehmen. Insgesamt hat mir “Einmal berührt ist fast gar nicht verführt” besser gefallen als der Vorgänger. Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet und man erhielt gute Einblicke in die jeweilige Gefühlslage. Leider hat die Liebesgeschichte immer noch ein paar Schwachstellen für mich – wie auch Riley gibt sich Madison zu schnell Alex hin und promt ist alles wieder wie vorher. Da hätte ich mir gerne mehr Drama gewünscht, sodass ein wenig Spannung aufgekommen wäre. Leider war diese auch konstant nicht vorhanden im Buch. Schade, es wurde in der Gesamtheit sehr durchschaubar und man konnte schon erahnen, wie es enden wird. Ein schöner Roman für Zwischendurch oder einem gemütlichen Abend auf dem Sofa ;) Schönstes Zitat “Du wirst es so lange nicht erfahren, bis du dich nicht mit der Möglichkeit öffnest, vielleicht verletzt zu werden.” (Riley, S. 90)  Sterne

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks