Carly Phillips Der Tag der Träume

(42)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(8)
(26)
(6)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Tag der Träume“ von Carly Phillips

Die Frauen von Yorkshire Falls werfen sich Rick Chandler an den Hals. Doch der attraktive Polizist will nach einer missglückten Ehe nie wieder heiraten. Als ihm eines Tages Kendall, eine waschechte »runaway bride«, über den Weg läuft, knistert es heftig auf beiden Seiten. Doch auch Kendall liebt ihre Freiheit über alles.

Auch der zweite Teil ist wieder gespickt von Liebe, Romantik und einem Hauch Dramatik. Diesmal jedoch war eine gute Prise Humor dabei.

— Freyheit
Freyheit

Stöbern in Liebesromane

Feel Again

Mona Kasten hat meine bisherigen schlechten Erfahrungen mt dieser Art von Büchern mal eben aus dem Weg geräumt. Ein tolles Buch!

ErbsenundKarotten

Sanddornküsse & Meer

Schöne Liebesgeschichte mit tollen Protas und der Liebe zu Norderney.....

steffib2412

Hold on to you - Kyle & Peg

Eine Geschichte der zweiten Chancen, die zeigt, dass die richtigen Menschen das Leben ausmachen

kabig

Trust Again

Einfach nur schrecklich

nevermine

Du + Ich = Liebe

So ein schönes Buch, das mich total bewegt und verändert hat.

laraantonia

Vorübergehend verschossen

Diese wunderbare Mischung aus Witz, Humor und Romantik ergibt wirklich ein tolles Lesevergnügen

vronika22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mir hat es Spaß gemacht :-)

    Der Tag der Träume
    Freyheit

    Freyheit

    28. June 2017 um 16:12

    Inhalt:Eigentlich hatte Officer Rick Chandler schon Feierabend, als der Notruf einging. Eine Frau war auf der Landstraße mit ihrem Auto liegengeblieben und benötigte Hilfe. Wahrscheinlich war es wieder eine dieser heiratswilligen Frauen, die es auf ihn abgesehen hatten. Doch was sollte er tun? Das war nun mal sein Job.Als er dort ankam, traute er seinen Augen nicht. Da saß die bezauberndste und anziehendste Frau, die er je gesehen hatte, in ihrem Auto fest.Wer war sie? Warum hatte sie ein Brautkleid an? Und war das wieder eine Idee seiner Mutter?Meine Meinung:Es war schon recht lustig von der ersten Begegnung zwischen Rick und Kendall zu lesen. Witzig deshalb, weil er es für ein abgekartertes Spiel seiner Mutter hielt. Sie wolle ihm doch nur wieder eine Frau zum Heiraten unterjubeln. Kendall war verwirrt von seinen merkwürdigen Fragen und gibt ihm deswegen einige spritzige Antworten. Besonders lustig war es, als er dann erkennt, einen Fehler gemacht zu haben. Natürlich funkt es zwischen den beiden recht schnell und intensiv. Doch es muss schon eine Frau von Kendalls Schlag kommen, um einen Chandler-Mann zu überzeugen, sein Junggesellenleben aufzugeben.Wie alle Chandlers unterliegt auch Rick dem Helfersyndrom. Doch er weiß es geschickt für seine Zwecke zu nutzen. Rick ist schon ein toller Mann. Mir seinem Charme, seinem Verständnis und der Gabe, gut mit Teenagern umzugehen, hat er Kendall schnell um den Finger gewickelt.Kendall ist auch klasse. Selbstständig, humorvoll und fürsorglich rettet sie nicht nur ihre Schwester, sondern auch einen Hund.Die Bewohner von Yorkshire Falls tun natürlich auch einiges dafür, dass Kendall sich dort immer wohler fühlt und eigentlich gar nicht mehr weiter ziehen möchte.Ein Ereignis auf einem Stadtfest lässt jedoch arge Zweifel aufkommen und ihr Fluchtreflex meldet sich auf das Neue. Ach menno... ich hatte so gehofft, dass die beiden ihr Glück finden.Schafft Rick es noch, sie umzustimmen?Einziger Schwachpunkt in diesem Buch waren die ständigen Wiederholungen von Phillips. Doch das Lesevergnügen beeinträchtigten sie nicht wirklich.Fazit:Auch der zweite Teil ist wieder gespickt von Liebe, Romantik und einem Hauch Dramatik. Diesmal jedoch war eine gute Prise Humor dabei. Mir hat es Spaß gemacht und ich empfehle es allen Frauen, die noch an Mr. Right glauben. :-)

    Mehr
  • Schöne Fortsetzung

    Der Tag der Träume
    Tasi86

    Tasi86

    14. December 2013 um 23:17

    Der 2. Teil der Chandler Reihe dreht sich um den mittleren Sohn Rick Chandler. Rick ist Cop und somit ist es auch seine Pflicht hilfesuchenden Frauen zu helfen. Er ist ziemlich genervt, weil seine Mutter Raina alles versucht um ihn mit einer Frau zu verkuppeln. Erst als er Kendall mit einem Hochzeitskleid auf der Straße aufliest hat er wieder aufrichtiges Interesse an einer Frau. Kendall hat jedoch so ihre eigenen Probleme und Sorgen: von den Eltern vernachlässigt, Hochzeit vor dem Alter gestoppt, Probleme mit der Schester und nun auch noch der Tod ihrer geliebten Tante. Sie möchte das Haus der Tante renovieren und schnellstmöglich verkaufen um sich mit dem Geld ein schönes Leben zu machen. Doch natürlich kannte sie da Rick Chandler noch nicht richtig... Wenn ich ein solches Buch lese, ist mir nach den ersten beiden Seiten schon klar wie es ausgeht. Trotzdem konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere sind alle sehr sympatisch und man möchte einfach, dass sie endlich auch mal glücklich werden. Die Chandlers sind eine tolle Familie und jeder kann sich wohl glücklich schätzen so eine Familie zu haben. Das Buch hat von mir 4 Sterne bekommen, weil mir dann noch ein kleiner Spannungsbogen gefehlt hat. Es war alles ziemlich vorhersehbar, aber ein schönes Buch für zwischendurch.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Tag der Träume" von Carly Phillips

    Der Tag der Träume
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. April 2010 um 21:33

    Raina Chandler kann es nicht lassen: Sie will ihre drei Söhne unbedingt verheiratet sehen. Nachdem ihr Sohn Roman seine Jugendliebe geehelicht hat, ist nun Rick an der Reihe. Aber der gut aussehende Polizist will nach seiner ersten gescheiterten Ehe nicht noch einmal vor den Traualtar. Trotzdem trifft es ihn wie ein Blitz, als er die schöne Kendall Sutton kennen lernt. Doch auch Kendall will um den Bund der Ehe einen großen Bogen machen. Was kann Raina tun, um die beiden doch noch zu vereinen? Wie im 1. Teil der Trilogie geht es auch in diesem erneut um die Kuppelversuche von Mutter Raina. Diesmal liegt das Augenmerk Rainas auf ihrem mittleren Sohn Rick. Dieser weigert sich jedoch standhaft sich auf mehr als auf eine Affäre einzulassen. Er spielt den Retter in der Not. Bis ihm Kendall begegnet. Die Geschichte ist an den ersten Teil angelehnt, es ist aber kein Muss diesen Teil gelesen zu haben. Hat wiedermal sehr viel Spaß gemacht. Wie schon mehrfach geschrieben ich liebe Carly Phillips.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Tag der Träume" von Carly Phillips

    Der Tag der Träume
    haTikva

    haTikva

    24. December 2009 um 14:31

    Dies ist der 2. Band um die Chandler-Brüder, die von ihrer fürsorglichen Mutter Riana verkuppelt werden sollen. Nachdem es beim Jüngsten so gut geklappt hat, versucht sie es bei ihrem mittleren Sohn Rick, indem sie alle heiratswilligen Frauen der Stadt auf ihn aufmerksam macht. Aber Rick Chandler hat schlechte Erfahrungen mit einer Frau gemacht und möchte deswegen keine feste Bindung mehr eingehen. Bis er einer Braut auf dem Highway begegnet ... Kendall Sutton, von einer verworrenen Hochzeit geflohen, sucht Trost im Haus ihrer Tante. Da sie von klein auf immer schon von einem Verwandten zum Anderen geschoben und dadurch immer wieder aufs Neue verletzt worden war, konnte sie keine Bindungen eingehen, wodurch auch sie niemals etwas Ernstes sucht. Es könnte ja sein, dass sie wieder enttäuscht wird. Und doch kann sie nicht aufhören an Rick zu denken, seit sie ihm zum ersten Mal begegnet ist. Durch einen blöden Zufall machen Rick und Kendall den Einwohnern, und besonders Ricks Mutter, vor, ein Paar zu sein. Für beide bringt es nur Vorteile, wie sie sich selbst einreden, da Kendall so nun eine Stütze in dem ihr fremden Städtchen hat und Rick Ruhe vor den heiratswütigen Singlefrauen. Trotz, dass sie sich selbst nach kurzer Zeit eingestehen, für den anderen mehr zu empfinden, rücken sie dem Partner gegenüber nicht raus. Was zu vielen Missverständnissen führt und zu einem Desaster wird, wenn es nicht noch andere Figuren gäbe. Ich habe mit Rick und Kendall mitgelitten, als sie sich wieder einmal nicht ihre Gefühle füreinander einstehen konnten. Und ich konnte es einfach nicht begreifen, wie beide dieses "Spiel" aufrecht erhalten konnten. Zum Ende hin gibt es noch ein klein wenig Spannung, als etwas passiert, was Kendalls Gefühlswelt wieder einmal ins Wanken bringt. Ob sie sich richtig entscheidet? Man darf die Geschichte meistens asbwechselnd aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten erfahren. Der Erzählstil wechselt hierbei auch zwischen der Personnellen und der Auktorialen, sodass der Leser mehr vom Geschehen mitbekommen kann. Die Autorin hat eine flüssige Schreibweise, die sich leicht lesen lässt und so konnte ich mich richtig in diesem Buch verlieren und träumen. Fazit: Ein schöner Liebesroman mit ein wenig zu vielen Irrungen und Wirrungen. Ich vergebe vier Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Tag der Träume" von Carly Phillips

    Der Tag der Träume
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. December 2009 um 21:08

    "Raina Chandler kann es nicht lassen: Sie will ihre drei Söhne unbedingt verheiratet sehen. Nachdem ihr Sohn Roman seine Jugendliebe geehelicht hat, ist nun Rick an der Reihe. Aber der gut aussehende Polizist will nach seiner ersten gescheiterten Ehe nicht noch einmal vor den Traualtar. Trotzdem trifft es ihn wie ein Blitz, als er die schöne Kendall Sutton kennen lernt. Doch auch Kendall will um den Bund der Ehe einen großen Bögen machen. Was kann Raina tun, um die beiden doch noch zu vereinen?" (Klappentext) Dies ist der 2. Teil der Chandler-Trilogie von Carly Phillips. Wie der erste Teil um Ricks jüngeren Bruder Roman, bietet auch dieses Buch alles was das Herz begehrt. Es treffen die unterschiedlichsten und interessantesten Charaktere aufeinander. Die Autorin lässt keine Langeweile zu und ruft beim Leser alle nur erdenklichen Gefühlsregungen hervor. Lachen, Weinen, Spannung, Erregung, alles ist da. Für Fans von Susan E. Phillips, Rachel Gibson und co., die sich die Zeit bis zum nächsten Roman versüßen wollen, ein absolutes MUSS!l

    Mehr