Carly Phillips Dumm gelaufen, Darling

(40)

Lovelybooks Bewertung

  • 53 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(20)
(12)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Dumm gelaufen, Darling“ von Carly Phillips

Lilly hat ein Problem: Sie besitzt ein Riesenvermögen und einen gemeinen Onkel, der es ihr um jeden Preis abluchsen will. Was also tun? Mit Hilfe des smarten Privatdetektivs Tyler Benson heckt sie einen raffinierten Plan aus: In einer heißen Sommernacht täuscht sie ihren eigenen Tod vor und verschwindet unter falschem Namen in New York. Zehn Jahre später ist die freche Millionenerbin zurück. Und will nur eins: RACHE. Sie hat nur nicht damit gerechnet, Ty sofort wieder in die Arme zu laufen. Der sich prompt als ihr Beschützer aufspielt. Und alles nur, weil Lilly ihm in jener Sommernacht ein Versprechen gegeben hat Tja, dumm gelaufen, Darling, denn wen interessiert schon das Geschwätz von gestern? Lilly auf jeden Fall nicht. Oder doch?

Ganz nett, wenn auch etwas konstruiert und zum Teil oberflächlich. Einige Wiederholungen, ließ sich aber ansonsten gut lesen.

— Pessimon
Pessimon

Stöbern in Romane

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Dumm gelaufen, Darling" von Carly Phillips

    Dumm gelaufen, Darling
    Kaci

    Kaci

    13. August 2011 um 19:44

    Lilly bzw. Lacey ist die Hauptprotagonistin des Buches. Sie besitzt ein rießen Erbe in Form eines Treuhandfonds eines Hauses. Doch ihr Onkel Marc möchte um jeden Preis an dieses Erbe rankommen und steckt sie sogar in eine Pflegefamilie um ihr Angst einzujagen. Mit Hilfe ihrer zwei besten Freunden Ty und Hunter gelingt es ihr, ihren Tod vorzutäuschen, Hawken's Cove zu verlassen und nach New York zu flüchten. 10 Jahre später taucht Ty auf um sie darum zu bitten zurück zu kommen um ihren Treuhandfonds zu beanspruchen da ihr Onkel Marc noch immer versucht an das rießen Erbe zu gelangen. Schon da bemerkt Lilly wie sehr sie gefühlsmäßig auf Ty reagiert. In Hawken's Cove angekommen werden Mordanschläge auf sie verübt. Doch steckt hinter all dem wirklich ihr Onkel Marc der anscheinend sogar ihren Tod will um an das Geld zu kommen. Ty und Lilly kommen sich in dieser schrecklichen Zeit sehr nahe und lernen sich zu lieben. Er beschützt sie von Anfang an und tut alles in seiner Macht stehende damit ihr nichts passiert... Happy End! Leider hält das Buch nicht was es verspricht, der Klappentext, das Genre Romatic & Comedy und die gestaltung des Covers passen nicht zu dem Inhalt des Buches. Das Buch ist hauptsächlich dramatisch, kitischig und romatisch. Witzig finde ich an dem Buch gar nichts. Auch den Namen des Buches "Dumm gelaufen, Darling" finde ich nicht passend. Naja einige sind wohl enttäuscht wenn sie dieses Buch lesen da ihnen etwas anderes "versprochen" wurde. Ich war Anfangs auch ein wenig enttäuscht, trotz allem ist das Buch gut und reicht alle mal für zwischen durch.... Und für Frauen die auf Romatic, Kitsch und tolle Happy Ends stehen ist es passend!

    Mehr
  • Rezension zu "Dumm gelaufen, Darling" von Carly Phillips

    Dumm gelaufen, Darling
    Naomi :)

    Naomi :)

    02. June 2010 um 18:16

    Als ich den Klappentext des Buches gelesen hatte, dachte ich erst es wäre eine ziemlich witzige Geschichte, in der Lilly an ihrem Onkel mit gemeinen Sachen Rache nimmt, dafür dass er an ihren Treuhandfond wollte. Leider hatte ich mich in dieser Hinsicht getäuscht .. Auch wenn im Buch die ein oder andere witzige Szene zu finden ist, überwiegt das 'dramatische' mehr, was mich sehr enttäuscht hat. Ich hatte zuvor schon eine Reihe von Carly Phillips gelesen und war begeistert von den Büchern! 'Dumm gelaufen, Darling' fand ich ein wenig fade und der weibliche Hauptcharakter war meiner Meinung nach nicht charakterstark genug, um mir zu gefallen. Auch wenn es eine schöne Lektüre so für zwischendurch ist, war ich froh als ich das Buch endlich aus der Hand legen konnte. Solide 3 Sterne hat es meiner Meinung nach aber doch verdient :)

    Mehr
  • Rezension zu "Dumm gelaufen, Darling" von Carly Phillips

    Dumm gelaufen, Darling
    Schnupperstern

    Schnupperstern

    19. July 2008 um 18:18

    Dieses Buch ist an Kitsch kaum zu übertreffen. Die Autorin schafft es, jeden ansatzweise lustigen Satz durch ein schwülstiges und noch dazu schlecht geschriebenes Satzende zunichte zu machen. Absoluter Fehlkauf