Carly Phillips Einmal und immer wieder

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einmal und immer wieder“ von Carly Phillips

Max Savage steht schon auf Lucy Dare, seit er denken kann. Doch die langjährige Freundschaft mit ihren Brüdern ist ihm zu wichtig, als dass er die Grenze überschreiten würde. Als Lucy auf einer Verlobungsfeier mit einem anderen Mann auftaucht, gefällt es Max gar nicht, wie sie sich verändert hat. Jetzt oder nie: Max weiß schon, wie er Lucy überzeugen kann, dass sie mit dem Falschen zusammen ist – er wird sie verführen, egal was es kostet …

Die Reihe bleibt seiner Linie treu, jedoch ist diese Band dadurch nichts Besonderes mehr.

— SophiasBookplanet

Stöbern in Liebesromane

Träume, die ich uns stehle

Ein absolut berührendes Buch mit einer unglaublich wichtigen Botschaft, welche es lohnt zu lesen und wahrzunehmen.

Ruby-Celtic

Das Glück an Regentagen

Ein Familienroman voller Geheimnisse und Missverständnisse. Schön geschrieben und gut zu lesen.

misery3103

Berühre mich. Nicht.

emotionale, packende Liebesgeschichte die zeigt, das Liebe keine Wunden heilen, aber sie verblassen lassen kann.

FireheartBooks

Breathe Harder - Since you've been near

Auch Teil zwei überzeugt mit vielen Emotionen. Ich habe beim Lesen mit Annie und Jonah gelitten. Nun warte ich ungeduldig auf Teil drei! :-)

PoisonHeart

Breathe Again - Since you've been Gone

Die Geschichte von Annie und Jonah hat mich wirklich mitgerissen und sehr berührt. Ein toller Start zur Trilogie,

PoisonHeart

Mein Herz sucht Liebe

Wie ein warmer Sommerregen, ich konnte es nicht wegglegen

Pepples002

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einmal und immer wieder

    Einmal und immer wieder

    piinky95

    26. April 2017 um 19:19

    Um was geht es? Lucy fühlt sich schon immer zu Max, dem Freund ihrer Brüder hingezogen. Doch nachdem dieser eine andere Frau geheiratet hat, hielt sie es zu Hause nicht mehr aus. Sie zog kurzer Hand ans andere Ende des Landes.  Aber die Verlobungsfeier ihres Bruders will sie dennoch auf keinen Fall verpassen, denn schließlich ist die Geschichte auch schon ein paar Jahre her. Das ist auch die beste Gelegenheit, ihren Freund der Familie vorzustellen. Doch das gestaltet sich alles schwieriger als erwartet. Denn einiges hat sich verändert. Max Frau ist vor vier Jahren verstorben und auch ihre Familie möchte gerne, dass sie wieder nach Hause kommt. Als Max und Lucy aufeinander treffen, müssen beide immer wieder an die Anziehungskraft zwischen ihnen denken.  Meinung: Die Bücher der Reihe 'Dare to love' reichen meiner Meinung nach von gut bis schlecht. Einige konnten mich komplett überzeugen, von anderen war ich leider enttäuscht. Dieses mal war es wieder ein sehr tolles Buch. Es hat mich wirklich gut unterhalten. Ich mochte die Charaktere auf anhieb. Max und Lucy kommen locker rüber und sind sympathisch. Als Leser schließt man sie gleich ins Herz, denn beide haben keine nervtönige Eigenschaften, wie viele andere Charaktere in solchen Büchern.  Was mir auch gut gefallen hat, dass das Buch nicht in die Länge gezogen wird. Denn schließlich ist die Geschichte nicht unbedingt 'neu'. So kommen auch keine langweiligen Szenen im Buch vor. Der Schriebstil ist flüssig, so kann man das Buch im nu lesen. Die Seiten fliegen einfach nur an dem Leser vorbei. Man merkt gar nicht, wie schnell man vorran kommt. Und schwupp ist das Buch auch schon durch. Fazit: Ein tolles Buch für zwischendurch, man kann es schnell lesen und hält sich nicht lange damit auf. Wer auf der Suche nach ein paar schönen, lockeren und nicht zu anspruchsvollen Lesestunden ist, ist hier genau richtig. Die Bücher sind insich abgeschlossen, trotzdem würde ich empfehlen, die Reihenfolge zu beachten.  Dem Buch gebe ich 4 von 5 Cupcakes. Einen Dank an Bloggerportal und Heyne-Verlag, die mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

    Mehr
  • Einmal und immer wieder

    Einmal und immer wieder

    fraeulein_lovingbooks

    15. March 2017 um 21:15

    Inhalt Max Savage steht schon auf Lucy Dare, seit er denken kann. Doch die langjährige Freundschaft mit ihren Brüdern ist ihm zu wichtig, als dass er die Grenze überschreiten würde. Als Lucy auf einer Verlobungsfeier mit einem anderen Mann auftaucht, gefällt es Max gar nicht, wie sie sich verändert hat. Jetzt oder nie: Max weiß schon, wie er Lucy überzeugen kann, dass sie mit dem Falschen zusammen ist – er wird sie verführen, egal was es kostet …(Quelle: randomhouse ) Meine Meinung Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. Max schwärmt seit Jahren für die jüngere Schwester seiner Freunde, was diese wissen. Als Max das bemerkt, fällt er aus allen Wolken und als sie ihm sagen, das er sich Lucy endlich schnappen soll, ist es vollkommen verwirrt. Scheint er endlich eine Möglichkeit zu bekommen, sie zu lieben und womöglich zu heiraten?Max scheint ein verantwortungsbewusster und ehrlicher Mensch zu sein, der für seinen Job und sein Restaurant, das er neu eröffnet, lebt. Nach dem tragischen Tod seiner Ehefrau hat er keine Beziehungen mehr. Nur One-Night-Stands oder Sessions im Club, den wir schon in den Vorgängerbüchern kennenlernen durften. Für meinen Geschmack war Max etwas zu glatt und perfekt beschrieben. Natürlich hat er schlechte Seiten, aber sie hätten etwas stärker ausgeprägt sein können. Lucy fand ich anfangs wirklich nett und ich habe mich auf ihre Geschichte gefreut, aber nach und nach wurde sie mir immer unsymmpathischer. Ihre Handlungen  und ihre Gedankengänge sind nicht immer nachvollziehbar und stellenweise konnte ich nur mit dem Kopf schütteln. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht von Max und Lucy, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Jede längere Reihe hat den einen oder anderen schwachen Band und auch bei der „Dare To Love“-Reihe scheint es ebenfalls so zu sein. „Gelegenheit macht Sehnsucht“ war der erste Band, der mich nicht wirklich überzeugen konnte und „Einmal und immer wieder“ reiht sich mit ein. Ich fand die Geschichte um Max und Lucy viel zu kurz und dank der nur knapp 200 Seiten zu oberflächlich. Die Liebesgeschichte ging nicht in die Tiefe und man wusste stets wie die einzelnen Charaktere handeln werden. Es gab keine Überrschungen oder unerwartete Wendungen. Der Spannungsbogen, der gegen Ende zu finden war, passte für mich nicht zum Täter und ebenfalls nicht zur Gesamtstory, was ich wirklich schade fand.Ein paar mehr Seiten und mehr spannenden Inhalt und dann hätte es sich mit Sicherheit auf vier Sterne retten können.Mein kleines persönliches Highlight waren die Szenen ihrer Brüder und deren Frauen. Sie haben die Geschichte ein wenig aufgewertet und man freut sich doch immer, wenn man als Leser alte Bekannte in den Geschichten wiedertrifft. Von mir gibt´s leider nur eine Leseempfehlung, falls euch das Buch in der Bücherei über den Weg läuft, dann schaut es euch mal an. Aber von einem Kauf kann ich nur abraten, weil es deutlich bessere Teile der „Dare To Love“-Reihe gibt.  Sterne

    Mehr
  • Wirklich gut, aber trotzdem ein paar schwächen

    Einmal und immer wieder

    Mylittlebookpalace

    13. March 2017 um 11:47

    Handlung: In dem Buch ' Dare to love – einmal und immer wieder ' geht es um den reichen und gut aussehenden Max Savage, der schon seit Jahren nach der vier Jahre jüngeren Lucy Dare schmachtet. Problem ist: sie ist vor vier Jahren nach L.A. Gezogen, als sie gehört hat das er eine andere heiratet. Doch als sie dann auf der Verlobungsfeier ihres Bruders auftaucht ( mit einem anderen Mann ) sieht er seine Chance und will sie überzeugen in New York zu bleiben und ihren arbeitssüchtigen Freund Lucas zu verlassen. Sie ist sich unsicher, aber als sie dann auch noch mit Max auf eine kleine Insel, wegen der Hochzeit zu fahren scheint alles besiegelt. Personen: Fangen wir am besten gleich mit meinen Lieblingsfiguren an und dies sind nicht die Protagonisten, nein es sind Lucy's Brüder. Ich find es immer wieder süß, wie sie versuchen ihre kleine Schwester zu beschützen versuchen und auch ihre Frauen sind einfach nur toll. Natürlich hat mir auch Lucy gefallen, aber verstanden habe ich sie trotzdem nicht wirklich, sie war mir einfach ein bisschen zu gegensätzlich und an manchen Stellen hab ich nicht wirklich verstanden warum sie so gehandelt hat. Max konnte ich da schon mehr verstehen, ihn fand ich ein bisschen zu aufgesetzt. Aber das war noch okay. Orte: Bei den Orten kann ich wieder nur schwärmen, ich meine New York ist doch wohl richtig geil. Und die romantische kleine Insel eden mit ihren kleinen Bungalo's und dem Meer. Schreibstil: Den finde ich bei der Autorin wieder super, wie jedes mal. Es ist leicht geschrieben und man kann ihn auch leicht lesen. Dagegen habe ich nichts auszusetzen. Gestaltung: Die Kapitelgestaltung war wieder einmal schlicht und das Cover finde ich auch sehr schön, vor allem weil man sich glaube ich sogar für die nächsten Bücher als Model bewerben könnte und wenn das vielleicht sogar Leserinnen auf dem Cover sind finde ich das persönlich ziemlich cool. Geschichte: ich fand die Geschichte toll, wie sich Lucy ihren Ängsten stellt und Max ihr dabei hilft. Das fand ich einfach toll, wie max ihre dabei immer geholfen hat und ihr das leben in New York schmackhaft machen wollte. Und auch wie sich Max und Lucy in der Geschichte entwickelt haben fand ich großartig. In die kleinen Nebengeschichten von den anderen Paaren ( Lucy's Brüder und ihre Frauen ) konnte man auch einige schöne Einblicke werfen. Fazit: zwar hat das Buch nur etwas über 200 Seiten trotzdem finde ich es persönlich nicht zu kurz, weil man trotzdem viel über die Personen und die Geschichten erfahren hat. Und das waren nicht gerade wenig Informationen, also hat es sich so wie 300-400 Seiten angefühlt ( auf gute Weise ) trotzdem war ich relativ schnell mit dem Buch fertig. Die meisten Personen haben mir alle relativ gut gefallen und die Orte wo die Geschichte gespielt hat waren alle gut gewählt und besonders. Mir hat das Buch also wirklich gut gefallen, allerdings hat es trotzdem ein paar Schwächen, weshalb ich auch nur 3,5 Sterne von 5 geben kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks