Carly Phillips Hochzeit auf Griechisch

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(3)
(20)
(10)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Hochzeit auf Griechisch“ von Carly Phillips

Happy Birthday, Sam! Die große griechische Costas-Sippe feiert ausgelassen den 14. Geburtstag ihrer Pflegetochter Samantha, als ein attraktiver Mann das Haus betritt. Unkonventionell und spontan, wie sie ist, lädt Zoe Costas ihn sofort zu der rauschenden Party ein. Sie hält ihn für den Sozialarbeiter, der endlich die Adoption befürworten soll, aber - Irrtum! Es ist Samanthas Onkel, der das Mädchen zurück zu seiner wohlsituierten Familie nach Boston holen möchte. Eigentlich für Zoe genug Grund, Ryan Baldwin aus ganzem Herzen zu verabscheuen. Doch ausgerechnet dieser korrekte Anwalt schafft spielend, was bis jetzt keinem anderem Mann gelungen ist.

Wunderschöne Geschichte

— cat10367

Eine spannende, aber vor allem heitere Fortsetzung

— sriegler

Lustiges Buch für zwischendurch.

— Jen-Win

Stöbern in Romane

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Eine Geschichte über die Macht der Musik, aber auch über Freundschaft und Zusammenhalt.

cyrana

Die goldene Stadt

Keineswegs makellos. Weitschweifig. Verliert sich in irrelevanten Details, dazu kleine Logikfehler, manchmal direkt schwülstig.

wandablue

Die Herzen der Männer

Butlers neuer Roman ist für mich zwar kein Meisterwerk, aber dennoch durchaus empfehlenswert.

Greedyreader

Leere Herzen

Gewohnt toll, einzigartig und zuweilen bissig, jedoch ein für mich etwas unbefriedigender Schluss - irveliest.wordpress.com

Irve

Kleine große Schritte

Eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt und mich fesseln und berühren konnte.

SillyT

Ein mögliches Leben

Erlebnisse aus der Kriegsgefangenschaft

gudrunf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • romantische Stunden voller humor

    Hochzeit auf Griechisch

    dorothea84

    14. November 2017 um 16:49

    Happy Birthday, Sam! Die große griechische Costas-Sippe feiert ausgelassen den 14. Geburtstag ihrer Pflegetochter Samantha. Ryan kann es nicht glauben, dass er endlich seine Nichte gefunden hat. Durch ein Missverständnis kommt er ins Haus der Costas und feiert mit Samantha ihren Geburtstag. Zwischen Ryan und Zoe knister es, doch er will ihr Sam wegnehmen. Wieder eine sehr humorvolle und romantische Liebesgeschichte von Carly Phillips. Bei den Costas würde ich sofort einziehen. Zoe ist die "Normale" der Familie, alle anderen sind leicht verrückt. :) Genau deshalb gefällt mir das Buch so gut. Man weis nie was auf der nächsten Seite auf einen wartet. Die Funken und Fetzen fliegen zwischen Ryan und Zoe hin und her. Der Schlagabtausch ist ein Genuss und die Romantik zwischen ihnen ist einfach traumhaft. Natürlich kommt auch etwas Spannung mit rein und man ist ein paar Stunden einfach nur glücklich und zufrieden. Genau das richtige wenn man etwas zum Lachen braucht.

    Mehr
  • Eine tolle Fortsetzung

    Hochzeit auf Griechisch

    sriegler

    22. November 2016 um 14:57

    Während beim ersten Band "Küss mich, Kleiner" vor allem die Spannung und der Nervenkitzel im Vordergrund stand. Steht im zweiten Teil mehr der Humor und die heitere und chaotische Familie im Mittelpunkt.

  • Rezension zu "Hochzeit auf griechisch" von Carly Phillips

    Hochzeit auf Griechisch

    tatjanajo

    05. October 2012 um 19:46

    Ryan ist schon seit Jahren auf der Suche nach seiner Schwester. Sie ist als Teenager von zu Hause weg gelaufen. Jetzt erfährt er das sie seit einiger Zeit tot ist aber eine Tochter hinterlassen hat. Ryan beschließt Sam zu finden und nach Hause zu holen. Er erfährt das Sam in einer Pflegefamilie in New Jersey lebt und entscheidet kurzer Hand selbst dahin zu fahren und sie endlich nach Hause zu holen. Doch er rechnet nicht damit, das es Sam gut geht und sie ihren Geburtstag genau an dem Tag feiert, wenn er bei den Costas eintrifft. Elena die Pflegemutter von Sam entdeckt Ryan als erste und geht davon aus, das er der angekündigte Sozailarbeiter ist. Er lässt sie bei dem Glauben und streitet es nicht ab! Er wird mit der ganzen Familie bekannt gemacht, doch die Halb-Schwester von Sam, Zoe hat es ihm angetan und er kann nicht die Augen von ihr lassen. Zoe ist es auch, die erfährt, das Ryan kein Sozialarbeiter ist, sondern ihr Onkel, der Sam von der Familie Costas weg holen will. Sie einigt sich mit Ryan, erst mal das Theater weiter zuspielen, bis sie nicht mehr über ihn herausgefunden hat. Sie fühlt sich von Ryan angezogen, was ihr schon seit Ewigkeiten nicht mehr passiert ist. Beide können die Finger nicht voneinander lassen und lernen sich immer besser kennen und mögen. Ryan findet die Familie Costas schräg aber liebenswert und er sieht ein, das es Sam bei denen gar nicht so schlecht geht, wie anfangs angenommen. Sam wird von jemand unbekannten gestalkt und muss vor der evtl. Gefahr geschützt werden, der Costas Clan beschließt, am besten fährt sie für ein paar Wochen zu Ryan nach New England und lernt dabei seine/ihre Familie kennen. Doch Zoe soll sie begleiten. Zoe lernt Ryan auch von einer ganz anderen Seite kennen in seiner vertrauten Umgebung und so verliebt sie sich in ihn. Fazit: Ein sehr schöner Roman von Carly Phillips, der zur Costas Serie gehört. Leider habe ich den ersten Teil nicht gelesen, so hätte man die Familie besser kennen lernen können. Nichts desto trotz fand ich den 2. Band sehr gelungen!!

    Mehr
  • Rezension zu "Hochzeit auf griechisch" von Carly Phillips

    Hochzeit auf Griechisch

    andrea_woelk

    10. August 2011 um 12:34

    Sam feiert mit ihrer Familie, welche sie bald adoptieren will, ihren 14. Geburtstag. Es wird der Sozialarbeibter erwartet, doch stattdessen steht ein attraktiver Mann im maßgeschneiderten Anzug in der Tür. Zoe Costas, eine Tochter des Hauses, ist sofort hin und weg. Sie deckt die Verwechselung zwar schnell auf, beschliesst aber gemeinsame Sache mit Ryan Baldwin zu machen, der sich als Onkel von Sam herausstellt, denn dieser steife Anwalt berührt ihr Herz, was bisher keinem anderen Mann gelungen ist ... Dieer Roman von Carly Phillips ist genau der richtige Stoff für einen lauen Sommerabend. Mal lustig, mal traurig und sogar etwas spannend, wird die Liebesgeschichte um Zoe erzählt, die sich rührend um ihre Pflegeschwester kümmert und dabei ihr Herz an Ryan verliert. Zwar gehen die Charakteren nicht sehr tief, dafür gibt es aber ein Rätsel zu lösen und man vergisst die Zeit beim lesen. Gute Sommerunterhaltung daher 3 Sterne

    Mehr
  • Rezension zu "Hochzeit auf griechisch" von Carly Phillips

    Hochzeit auf Griechisch

    kolibri90

    19. May 2011 um 20:02

    "Hochzeit auf Griechisch" ist der zweite Teil rund um die Familie Costas. Nach Psychologin Ariana ist ihre Zwillingssschwester, die Ex-Top Agentin Zoe dran. Der 14-jährige Teenager Sam steht kurz vor der Adoption in die Familie, als ihr verschollener Onkel Ryan auftaucht. Zoe ist im Ziespalt: Einerseits möchte sie das liebgewonnene Mädchen nicht verlieren, andererseits fühlt sie sich unwiderstehlich zu dem Anwalt aus Boston hingezogen. Plötzlich wird in das Haus der Familie eingebrochen und alles steht Kopf: Was suchte der Einbrecher? Und warum verfolgt er Sam? Kurzerhand fahren Ryan, Zoe und Sam nach Boston, um Sam aus der Gefahrenzone gebracht werden soll. Dort soll sie auch gleich in die Familie Baldwin integriert werden. Doch Sam hat ihren eigenen Kopf. Und auch zwischen Zoe und Ryan knistert es immer mehr... Ich habe mich wirklich auf das Buch gefreut, da ich schon den ersten Teil um die Familie Costas verschlungen habe. Viele vertraute Charaktere tauchen wieder auf. Die exzentrische, etwas zwielichtige Familie und ihr unkonventionelles Haustier, Äffchen Spank wirbeln alles durcheinander. Ich musste wieder mehrmals schmunzeln. Auch Sams neuer Begleiter, Schweinchen Ima, ist wirklich ein lustiges Geschöpf. In diesem Buch wird der Hintergrund rund um die Mutter von Sam und die Vergangenheit aufgeklärt, was mich im ersten Band schon sehr interessiert hat. Andererseits ist die Liebesgeschichte zwischen Ryan und Zoe zwar schön und was fürs Herz, aber für meinen Geschmack waren die Sexszenen etwas zu blumig ausgemallt, sodass ich eher lachen musste, als diese Passagen auftauchten als alles andere. Der deutsche Titel scheint mir etwas unpassend, denn eine Hochzeit findet in "Hochzeit auf Griechisch" nicht statt...Aber alles in allem ist es ein schönes Buch zum Schmöckern :)

    Mehr
  • Rezension zu "Hochzeit auf griechisch" von Carly Phillips

    Hochzeit auf Griechisch

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. May 2010 um 19:52

    Happy Birthday, Sam! Die große griechische Costas-Sippe feiert ausgelassen den 14. Geburtstag ihrer Pflegetochter Samantha, als ein attraktiver Mann das Haus betritt. Unkonventionell und spontan, wie sie ist, lädt Zoe Costas ihn sofort zu der rauschenden Party ein. Sie hält ihn für den Sozialarbeiter, der endlich die Adoption befürworten soll, aber - Irrtum! Es ist Samanthas Onkel, der das Mädchen zurück zu seiner wohlsituierten Famiie nach Boston holen möchte. Eigentlich Grund genug für Zoe, Ryan Baldwin aus ganzem Herzen zu verabscheuen. Doch ausgerechnet dieser korrekte Anwalt schafft spielend, was bis jetzt keinem anderen Mann gelungen ist.... Ich bin auch von dem 2. Teil begeistert. Kann es nur empfehlen. Es ist kein Muss den 1. Teil vorher gelesen zu haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Hochzeit auf griechisch" von Carly Phillips

    Hochzeit auf Griechisch

    Ines85

    07. September 2008 um 20:45

    Schön geschrieben. Carly Phillips hat aber auch Bessere geschrieben.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks